Wippkreissäge Strom+Zapfwelle

Antworten: 11
Tobi81 14-01-2017 14:25 - E-Mail an User
Wippkreissäge Strom+Zapfwelle
Ich möchte mir demnächst eine Wippkreissäge zu legen, die ich über die Zapfwelle oder einen Elektromotor betreiben kann.
Wer hat eine oder kann mir eine empfehlen?



geba antwortet um 14-01-2017 15:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wippkreissäge Strom+Zapfwelle
Fa. POSCH


wurznseppl antwortet um 15-01-2017 09:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wippkreissäge Strom+Zapfwelle
Binderberger


FXST antwortet um 15-01-2017 10:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wippkreissäge Strom+Zapfwelle
http://www.maschinen-kerbl.at/Info_5/Kreissägen.aspx


fgh antwortet um 15-01-2017 10:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wippkreissäge Strom+Zapfwelle
Habe seit 5 Jahren die Posch und kann sie wirklich empfehlen.


mfj antwortet um 15-01-2017 12:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wippkreissäge Strom+Zapfwelle

Wippsäge ist ab + 70 Alter eine vernünftige Beschäftigung.

Alles unter - 70 ...ist eine Trommelsäge oder automatische Säge das richtige.

Bitte testen bzw. vernünftig beraten lassen !



Tobi81 antwortet um 15-01-2017 14:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wippkreissäge Strom+Zapfwelle
Vielen Dank.
mfj, stimmt schon, aber ich schneide keine großen Mengen. Manchmal sind es 30 Raummeter, manchmal etwas mehr.


fgh antwortet um 15-01-2017 20:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wippkreissäge Strom+Zapfwelle
Ich glaube bis 60//= Raummeter ist man mit der Wippsäge auch gut bedient. Die Kosten für eine Trommelsäge kannst da zumindest nicht rein holen... so sehr wie sie mir auch gefallen würde.


Peter06 antwortet um 16-01-2017 08:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wippkreissäge Strom+Zapfwelle
Lustig,
genau der Typ, der ständig von der unwirtschaftlichen "Bambilandwirtschaft" faselt, empfiehlt eine überteuerte Spezialmaschine, ohne auch nur ansatzweise deren Einsatzgebiet zu kennen.



mfj antwortet um 16-01-2017 10:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wippkreissäge Strom+Zapfwelle

Ich empfehle der Bambilandwirtschaft auch keine "Sensen" statt Mähtrak...

...ob es finanziert werden kann - muss jeder selbst wissen.

Mit Trommel- oder Autosägen kann man sich halt die zweite Person sparen, und der Hänger wird auch noch selber beladen.

Mama kann in der Zwischenzeit ja das Bambi streicheln....

Peter - von dir habe ich "zurück auf die Bäume" auch erwartet. Bist halt ein Bauernschinder...;-)


fgh antwortet um 16-01-2017 16:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wippkreissäge Strom+Zapfwelle
Lustige Geschichte zum Ansatz von mfj:

Vor ein paar Jahren fragte ein relativ großer Bauer beim Lagerhaus an, wie viel ein Förderband für seine Wippkreissäge kostet. Seine Begründung, seine Frau bekommt vom auf den Kipper rauf schmeißen schon ziemliche Schulter-/Armschmerzen.

Verkauft glaube ich 2-300 Meter pro Jahr.

Nach langem hin und her sagt der Bauer mit der Begründung, es sei zu teuer ab. Daraufhin der Verkäufer: "Und was ist jetzt mit den Schmerzen deiner Frau." Antwort des schlauen Bauern: "Des is jo mia wuascht wenn mei Frau Schmerzen hat."

Das fehlende Förderband umgehe ich bei meinen paar Metern mit tiefergestelltem Parkplatz für den Kipper.


Peter06 antwortet um 17-01-2017 08:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wippkreissäge Strom+Zapfwelle
@mfj:
Ich weiss schon, dass Du der Spezialist dafür bist, anderen Betriebszweigen die Wirtschaftlichkeit abzusprechen, aber selbst bei der Argumentation für querfinanzierte, superteure Spezialmaschinen jegliches Kostenbewusstsein vermissen lässt; bekanntermassen ist die Verdienstmöglich bei der Produktion von Brennholz recht überschaubar, bei der Kalkulation zwischen Faserholzpreis und dem zu erzielenden Erlös als Brennholz, musst man seine Kosten schon sehr gut im Griff haben, um einen halbwegs passenden Stundenlohn für die Arbeitskraft zu erzielen. Für automatische Sägen sehe ich erst bei einer entsprechenden Auslastung eine halbwegs wirtschaftliche Berechtigung. Aber zum Glück gibt es viele Spezialisten auf diesem Gebiet, die sehr viel einerseits in Technik investieren, andererseits aber keine Ahnung von Vermarktung haben, da steckt dann halt die Trommelsäge den Stundenlohn ein und nicht der Säger....

Und wenn Du schon mit Automatisierungswissen prahlen willst, dann empfiehl doch besser gleich einen ordentlichen Sägespaltautomaten, der kann nämlich wirklich was....



Bewerten Sie jetzt: Wippkreissäge Strom+Zapfwelle
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;526993




Landwirt.com Händler Landwirt.com User