hackschnitzelheizung

Antworten: 11
karl.h(a4b39) 12-01-2017 15:11 - E-Mail an User
hackschnitzelheizung
Wer hat Erfahrungen mit einer Windhager Hackschnitzelheizung "Purowin". Sie ist die erste bei der das Hackgut auch angesaugt werden kann.



wuse antwortet um 13-01-2017 10:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hackschnitzelheizung
Hallo
Hab mir die Purowin Hachschnitzelanlage direckt im Werk Seekirchen angeschaut, läuft schon etla Jahre, ...... einwandfrei.
Am besten selber Anrufen und um eine Besichtigung fragen. ;-)



JAR_313 antwortet um 13-01-2017 14:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hackschnitzelheizung
hallo
Bei Pellet ist das Ansaugen Standard - wenn es möglich gewesen wäre den Kessel ohne diesen .... zu bekommen hätte ich eine mechanische Verbindung bevorzugt

Bei Pellet stelle ich es mir auch noch einfach vor: sind immer trocken und immer gleich groß. Was ist bei HS wenn mal etwas feuchter oder die Messer nicht mehr so scharf waren beim Hacken und längere Stücke dabei sind...
Zudem ist der Materialtransport mit Luft als Träger mit dem schlechtesten Wirkungsgrad verbunden gegenüber allen anderen Möglichkeiten. Die Mengen bei Hackschnitzel sind ja dann doch auch wesentlich höher als bei konv. Pelletsheizungen.

mfg josef


karl.h(a4b39) antwortet um 13-01-2017 16:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hackschnitzelheizung
Danke für die Rückmeldung. Hast du auch eine HS-Ansaugung?


CX antwortet um 13-01-2017 23:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hackschnitzelheizung
Ich würde keinen solchen Prototypen kaufen, eher Eta, Fröhling, Hargassner, Ich hab seit 4 Jahren eine Eta 25 kw und bin sehr zufrieden!


Weide1 antwortet um 13-01-2017 23:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hackschnitzelheizung
Heize schon seit 2003, 2005 und 2010 mit KWB und bin damit auch SEHR zufrieden!
Hier könnte Ihre Werbung stehen :-)
Gruß Hans


karl.h(a4b39) antwortet um 14-01-2017 09:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hackschnitzelheizung
Danke CX für deine Antwort. Das mit dem Prototyp ist auch meine Überlegung. Wir haben nur das Problem, dass wir das Lager NICHT unmittelbar neben dem Heizraum machen können. Genausowenig können wir die gesamte Heizung in ein anderes Gebäude verlegen. Bis jetzt heizten wir mit Stückgut. Jetzt ist der Ofen kaputt, wir bekommen auch keine Ersatzteile mehr.
Stückgut wird uns zu mühsam, also wäre Hackgut eine super Alternative. Darum die Idee mit der Ansaugung von Hackgut, die auch über längere Strecken funktionieren soll. Bitte schreibt mir ERFAHRUNGEN über die Ansaugung. Danke!


jakob.r1 antwortet um 14-01-2017 09:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hackschnitzelheizung
Grüß Dich Karl, Du schreibst Du möchtest über längere Strecken ansaugen, wäre aber hilfreich dies in Metern zu untermauern damit wir uns was vorstellen können. Ich denke aber, das über längere Strecken nur eine Fernwärmeleitung vom Heizungsgebäude zu den zu heizenden Häusern Sinn macht weil dies 100%ig dauerhaft funktioniert. Also Wasser bewegen und nicht Hackschnitzel.
Beste Grüße
Jakob


karl.h(a4b39) antwortet um 14-01-2017 10:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hackschnitzelheizung
Danke Jakob. Gute Idee. Das Problem ist nur, dass bei uns der Platz sehr eng bemessen ist. Wir haben eventuell ein sehr altes Gebäude zur Verfügung, wo ich mir aber nicht sicher bin, ob die Baubehörde od. Feuerbeschau da wieder mitmacht.


Century antwortet um 14-01-2017 12:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hackschnitzelheizung
Wie bereits gesagt hat Luft einen sehr schlechten Wirkungsgrad. Ich kenne die geplante Strecke nicht, würde aber behaupten dass es in jedem Fall effizienter wäre, eine Schnecke oder einen Trogkettenförderer zu verwenden. (Oder ein Förderband, das würde vielleicht noch besser funktionieren).


jakob.r1 antwortet um 14-01-2017 14:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hackschnitzelheizung
Grüß Dich Karl, das sehr alte Gebäude wäre sicher die gute Lösung, weil Du dann die Geräusche der Austragung und die Asche weg vom Wohnhaus hast. Wenns groß genug ist, lässt sich beides in das Gebäude integrieren, einen Heizungsraum wirst Du wohl ausmauern müssen, damit die Baubehörde mitmacht.
Beste Grüße
Jakob


tamara.h(kms3) antwortet um 16-01-2017 09:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hackschnitzelheizung
Lieber Karl,

seit mehr als einem Jahr ist unser Hackgutvergaser bereits im Einsatz und die Erfahrungen unserer Kunden sind mehr als erfreulich.

Nähere Informationen von begeisterten Windhager PuroWIN Heizungsbetreibern - auch zum Thema Saugen - findest du hier:
http://www.windhager.com/at/referenzen/fw/?energieart=6




Bewerten Sie jetzt: hackschnitzelheizung
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;526781




Landwirt.com Händler Landwirt.com User