Antworten: 23
bocksrocker 06-07-2016 22:33 - E-Mail an User
Milchmarkt
Gmundner-Milch bezahlt ab 1 Juli um 0,5 cent mehr, super!!!



colonus antwortet um 07-07-2016 07:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
Man merkt es, es geht wieder bergauf!


eklips antwortet um 07-07-2016 07:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
Ich sehe keinen Anlass, den Milchpreis zu erhöhen. Es gibt ja gar keine Nachfrage nach einem höheren Preis. Ich wüsste nicht, irgendwo von Bauern eine klare Aufforderung dazu gehört zu haben, ausser von den paar, die sowieso immer unnötig Druck machen, obwohl eh alles passt.


Vollmilch antwortet um 07-07-2016 08:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
Hallo eklips!

Dann betrachte die Erhöhung entweder als großzügiges Geschenk der GM oder als Zeichen für eine erhöhte Mengennachfrage der GM. ;-)

Ich denke auch, dass sich der Markt in den letzten Wochen stabilisiert hat, allerdings auf tiefem Niveau.

LG Vollmilch


kst antwortet um 07-07-2016 08:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
eklips, arroganterund selbstbewusster gehts nimmer. Die Milchbauern haben den tiefsten Milchpreis seit Jahren und du gibst solche Kommentare.


thomas.t3 antwortet um 07-07-2016 09:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
Kst
Ist es nicht so, wie eklips meint?

:)


fgh antwortet um 07-07-2016 10:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
Eigentlich hat eklips schon recht.
Die LK tut nicht wirklich was... was sie tun fällt eher unter schön reden... Bauernbund das Selbe... Druck auf den Markt gibt es keinen...

Der Marketingbeitrag der Milchbauern versumpft in der AMA irgendwo, wo es gerade jetzt in der Zeit der Veganer, lactosefrei usw. sehr wichtig wäre die Gesundheit des Produktes Milch zu bewerben.
In den Schulen wo früher immer geleert wurde wie gesund Milch ist (Calcium usw.) hört man auch nichts mehr...



eklips antwortet um 07-07-2016 11:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
@kst
Stell dir vor, das habe ich sogar so nebenbei mitbekommen, dass der Milchpreis angeblich recht niedrig ist.
Trotzdem: Wo liege ich falsch? Wo ist jemand, der einen höheren Milchpreis einfordert oder Maßnahmen, damit der "Markt" wieder mehr hergibt? Was könnte die Motivation für die Milchabnehmer sein, einen anderen Milchpreis auszuzahlen, als bisher?


Vollmilch antwortet um 07-07-2016 11:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
Hallo!

Also dass Lk, BB, AMA,... gar nichts in diese Richtung tun, würde ich nicht sagen.

In einer Phase des Überangebotes käme ich aber auch nicht auf die Idee höhere Preise für ein austauschbares Produkt zu fordern.

Man kann natürlich nach einer Marktregulation schreien, da diese aber nur international einen Sinn hätte, sich aber international so gar keine Mehrheit dafür finden lässt, wird es wohl beim schreien bleiben.

LG Vollmilch


beglae antwortet um 07-07-2016 11:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
sehr wichtig wäre die Gesundheit des Produktes Milch zu bewerben. In den Schulen wo früher immer geleert wurde wie gesund Milch ist (Calcium usw.) hört man auch nichts mehr...

Schreibt fgh
---------------------------------------------------------------
War vor kurzen in Schweden , und da wurde das Gegenteil behauptet, Milch ist nichts für Erwachsene das beste ist pures Wasser und eine ausgewogene Ernährung .





Ziegenbua antwortet um 07-07-2016 12:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
@beglae:
Ist das als Aufruf zum totalen Verzicht auf Milchprodukte zu werten oder meint man damit nur die Trinkmilch? Für mich zähl zum Beispiel Joghurt und Käse zur ausgewogenen Ernährung, auf Trinkmilch könnte ich verzichten wenn ich wollte, im Kaffee muss sie auch nicht unbedingt sein. Sahneeis und Torten gehört sowieso eher zu den Ausnahmen.


fgh antwortet um 07-07-2016 13:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
@beglae:
Und genau deswegen soll/muss Marketing entgegen gemacht werden


gustav 25 antwortet um 07-07-2016 17:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
@ eklipst,

du wirst doch kein Problem mit deinem "freien" Abnehmer haben ?
Warum forderst du nicht ?
Oder wie wäre es mit einer Demo vor deinem Abnehmer ?


kleegras antwortet um 07-07-2016 20:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
sofort 20% mehr Kühe einstellen, Kraftfutter erhöhen,für die Kälber wieder Trockenmilch kaufen damit es schnell wieder nach unten geht.


frank100 antwortet um 07-07-2016 21:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
@beglae
Warum sollte man die Milch bewerben? was ist daran gesund? Die Kuh steht ein ganzes Jahr im Stall Frist wahrscheinlich mehr Kraftfutter als ein Schwein und darf auch noch das ganze Jahr diese Silage (stickende) fressen


eklips antwortet um 07-07-2016 22:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
@gustav25

Nein, ich habe kein Problem mit meinem Abnehmer.
Aber du bist ja mit ein Beweis dafür, was ich sage: Dir geht es ja offensichtlich nicht um einen höheren Milchpreis für dich und für andere (also es besteht kein Bedarf am höheren Preis), sondern darum, mir eins auszuwischen.


thomas.t3 antwortet um 07-07-2016 22:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
Es ist auch oft sehr schwer zu wissen, was man selber will.... für was bist du den gustav?




bocksrocker antwortet um 07-07-2016 23:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
Das eine Kuh mehr Kraftfutter als ein Schwein frist, das versteht sich.
Das eine BIO-Freiland-Auslaufsau 100 Tage o. mehr in Ihrem eigenen Dreck herausfrist
mag ich nicht behaubten, ob das für den Kunsumenten so gut ankommt.
Also man kann auch das BIO-SCHWEIN nicht bewerben.


Vollmilch antwortet um 08-07-2016 07:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
Guten Morgen!

Bei den Konsumenten kommt vor allem nicht gut an, wenn sich Landwirte gegenseitig ihre Produkte schlecht machen und ständig jammern und sudern ohne selbst irgendwelche Konsequenzen in ihrer Produktion zu ziehen.

Den Preis kann ein Anbieter in einem Polypol nicht (nur unwesentlich) beeinflussen. Darum ist eventuell auch die "Nachfrage" nach einem höheren Preis auch gering, dass heißt aber nicht, dass man keinen höheren Preis will! Sondern nur, dass man sich auf die beeinflussbaren Punkte (Kostenstruktur, Liquidität, eventuell Diversifikation,...) konzentriert.

LG Vollmilch


Klammeraffe antwortet um 08-07-2016 08:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
meine meinung als "nicht-milchbauer":
wenn so eine präpotente diskussion durch die medien geht, geht der milchpreis gleich nochmal die hälfte runter
sorry


Grafbauer antwortet um 09-07-2016 15:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
Milchkühe fressen ca. 75 % - 80 % Futter vom Grünland, 20 bis 25 % vom Acker im Schnitt in Ö, Schweine fressen 90 % vom Acker, Mutterkühe 95 % Grünland, indem dass man Gras als Mensch nicht essen kann eine gute Verwertung, nebenbei Landschaftspflege gratis, was willst Du mehr?? Bei uns stinkt die Silage nicht (Rundballen, eher trocken)


info@bio-milchhof.at antwortet um 09-07-2016 18:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
Also unsere Kühe fressen auch das ganze Jahr Silage obwohl sie Bio sind und nebenbei noch auf die Weide gehen. Und es hat sich noch keine beschwert, denn wie mann weiß fressen Kühe am liebsten ein ganzes Jahr das selbe Futter.


karl0815 antwortet um 09-07-2016 23:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
Nachdem nicht nur der Basispreis um 0,5 c erhöht wurde, sondern auch die ZU/Abschläge halbiert wurden, kommt es für GM-Lieferanten, welche die Milchmenge um mehr als 10% reduziert haben, sogar zu einer Milchpreisabsenkung um 0,5 Cent!!!
Die sogenannten Verursacher dafür gleich eine Erhöhung um 2,5 Cent!
Aber sind nicht gerade jene Betriebe, welche ihre Milch um unter 20 Cent an einen Deutschen Abnehmer verscherbeln, der Beweis dafür, wie billig Bauern Milch produzieren können??


Vollmilch antwortet um 10-07-2016 07:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt
Hallo!

Wenn wieder mehr Milch gebraucht wird, sollte sich doch auch der Milchpreis zwischen "Unterlieferer" und "Verursacher" wieder angleichen. So würde ich das verstehen.

LG Vollmilch


Bewerten Sie jetzt: Milchmarkt
Bewertung:
2.14 Punkte von 7 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;513127




Landwirt.com Händler Landwirt.com User