Rindermaststall

Antworten: 17
bob08 20-03-2016 16:37 - E-Mail an User
Rindermaststall
Hallo erstmal.
Wir stehen vor der Entscheidung einen Maststall für Stiere zu bauen. Gewicht von 250- 700 kg. Gibt es Alternativen zu vollspaltenboden. Wie gut funktionieren Liegeboxenställe für stiere. Tretmist währe sicher eine tiergerechte Alternative. Wie viel Stroh benötigt man pro Platz und Jahr im Trettmistverfahren.
Danke für die Antworten im Voraus.
179781 antwortet um 20-03-2016 23:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rindermaststall
Ein Maststall mit eingestreuter Liegefläche ist eindeutig die bessere Alternative zu Vollspalten in der Mast, wenn - und das ist entscheidend - Stroh preiswert zur Verfügung steht. Die Preiswürdigkeit kann man mit den Kosten für Stroh, abzüglich Düngerwert, abzüglich Ersparnis bei Tierarztkosten, abzüglich Mehrertrag durch bessere Leistungen der Tiere selbst errechnen.

Gottfried

Max99 antwortet um 21-03-2016 07:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rindermaststall
Mir persönlich gefällt die Kombination aus Spalten (oder Schrapper) und eingestreuter Liegefläche am besten. Habe mir schone mehrere Solcher Ställe angeschaut und kann fast nur gutes berichten. Manche haben noch zusätzlich einen Auslauf, manche haben die Spalten nicht überdacht. Die Tiere sind sauber und der Strohverbrauch hällt sich im Rahmen. Ich habe auch einige Tretmistställe gesehen die mir gar nicht gefallen haben, bei dem kleineren Tiere türmte sich der Mist bei anderen Ställen funktioniert es wiederum ganz gut.


https://www.patura.com/App/WebObjects/XSeMIPSPatura.woa/cms/page/locale.deDE/pid.102.921.972.980.978/Zweiraum-Tieflaufstall.html


bob08 antwortet um 21-03-2016 09:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rindermaststall
Meine Frage wie hoch ist der Strohverbrauch im zweiraum- Tiefstall und im zweiraum tretmiststall. Mit freundlichen Grüßen

bob08 antwortet um 21-03-2016 12:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rindermaststall
Meine Frage wie hoch ist der Strohverbrauch im zweiraum- Tiefstall und im zweiraum tretmiststall. Mit freundlichen Grüßen

Riiitsch antwortet um 21-03-2016 14:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rindermaststall
bittesehr:
http://www.tiroler-viehmarketing.at/index.php/stallbau-mutterkuhhaltung/planungsdaten/strohbedarf
Die Zahlen dort decken sich mit was ich so gehört habe. Tieflauf ergibt halt bei schweren Tieren (über 600 kg) ganz schön viel Dreck. Die Punktlast dieser Brocken wühlt alles raus.

bob08 antwortet um 21-03-2016 17:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rindermaststall
Hat jemand Erfahrung mit liegeboxen für stiere. Sollte laut Ökl Broschüre gut funktionieren.

erwin.r4 antwortet um 21-03-2016 20:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rindermaststall
Hallo bob 08
Keine Liegeboxen für Stiere machen.
Die demolieren sie Dir in absehbarer Zeit.
Stieren soll möglichst wenig im Weg stehen.

WeinObst antwortet um 21-03-2016 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rindermaststall
Habe 2010 neuen Rinderstall mit Stroheinstreu gebaut. Strohverbrauch 2-3 Rundballen pro Jahr und Stier. Ca. alle 3 Wochen ausmisten = Mistplatz beachten. Boxen für a. 5 Rinder-2x4m Fressplatz-4X4mx0,3m Einstreufläche-Strohgang 2,5mbreit-Futtertisch 3mbreit-alles mit Hoftrak und Rundballenauflöser befahrbar. Tretmiststall auch überlegt aber verworfen weil mein Betrieb komplett eben liegt

179781 antwortet um 21-03-2016 21:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rindermaststall
Die Beschreibung von weinobst ist recht gut.
Generell ist meine Erfahrung, dass bei Stieren in der Mast deutlich weniger Einstreu aufgeht wie bei gleichem Gewicht an Kühen oder Kalbinnen. Ein deutlicher Zusammenhang besteht auch zwischen Fläche und Strohverbrauch. Wenn mehr Fläche je Tier verfügbar ist, braucht man weniger Stroh je Tier. Einen deutlichen Einfluss hat auch die Strohqualität. Gesundes, richtig trockenes Stroh ist deutlich ergiebiger als z. B. extrem eingekürztes und fungizidbehandeltes. Und regelmäßig mit ausreichend wenig Stroh einstreuen ist besser als z. B. alle drei Tage einen Haufen hineinschmeissen. Und das schlimmste, was man tun kann, ist einen eingestreuten Stall bauen und dann ständig zu wenig einstreuen. Das ist dann ein Dreckstall.

Gottfried

bob08 antwortet um 22-03-2016 07:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rindermaststall
Danke für die Antworten. Wie viel sollte das Gefälle beim trettmist ausmachen. Und ist die liegebuchtentiefe von 4m beim trettmist ideal.

einfacherbauer antwortet um 22-03-2016 08:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rindermaststall
kenne einige trettmistställe für stier.

sind alle sehr saubere ställe.
bei einem wird eher viel eingestreut u es von innen nach aussen getreten.
bei 2 anderen wird eher wenig bis sehr wenig eingestreut aber die tiere sind trotzdem sauber.

gefälle hat mit einer mal erklärt das 1 % zu viel ist. denk so zwischen 1 u ehr 5% gefälle.

wennst genügend stroh hast ist es das beste was es gibt.


hat jemand erfahrung mit gemalenen stroh gegen geschnittenen stroh (5-10cm).

martin.k(nt227) antwortet um 22-03-2016 13:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rindermaststall
Hallo Tretmiststall nach Hinten . Box 5 x5m Gefälle-5-% geht aber nur für stiere ab 250 kg
mit Maissilage Fütterung.

bob08 antwortet um 22-03-2016 15:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rindermaststall
Hat jemand kürzlich einen schrapper für einen tretmiststall eingebaut. Wie viel kostet der Schieber ca. Welcher ist dafür gut geeignet. Mit freundlichen Grüßen

Ziegenbua antwortet um 22-03-2016 15:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rindermaststall
Frage an Martin: was hat des mit der Fütterung zu tun?

bob08 antwortet um 22-03-2016 19:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rindermaststall
Je mehr maissilage in der Ration je trockener der Kot. Würd ich mal sagen.

martin.k(nt227) antwortet um 23-03-2016 06:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rindermaststall
Hallo am besten mit Kammer Kontakt aufnehmen. Haben recht gute Ställe zum anschauen.
Variante mit Vorne Schieber hinten Tretmist ist glaub ich am Flexiblesten.


Ziegenbua antwortet um 23-03-2016 08:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rindermaststall
@bob08: danke für die Aufklärung, war mir so nicht bekannt.

Bewerten Sie jetzt: Rindermaststall
Bewertung:
4 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;504076
Login