Wer nutzt GPSParallelfahrsysteme im Ackerbau?

Antworten: 9
goldfarmer 13-10-2015 23:46 - E-Mail an User
Wer nutzt GPSParallelfahrsysteme im Ackerbau?
Hallo liebes Forum!

Wer von euch nutzt irgendeine Form von GPS-gestütztem System am Traktor?

Seit einem Jahr benutzen wir von Müller-Elektronik das AutoTRACK II, wir haben es aus dem Grund angeschafft weil wir bei Sojabohne und Kümmel mit Vorauflaufherbiziden arbeiten und es ohne Fahrgasse praktisch unmöglich ist alles zu erwischen ohne doppelt zu überlappen!

Beim Pflanzenschutz stört mich an diesem System, dass ich dennoch immer wieder überlappe bzw. kleine Streifen nicht behandelt werden, wenn man auf steilen Feldern unterwegs ist und man nicht immer gleich perfekt gegenlenkt!

Wie habt ihr euren GPS-Empfänger montiert? Wir haben Ihn nach Gefühl mittig montiert... Evtl. wäre ein genaues Einmessen noch notwendig...

Kürzlich habe ich von John Deere das StarFire 3000 zum Weizenanbau probiert! Das ist ein vollautomatisches Lenksystem ohne jährliche Gebühren (Variante SF1)
Bin schon gepannt auf den Aufgang (besonders bei den bergigen Feldern) und die Genauigkeit des Abstandes...
Leider ist das System mit diesem Preis im normalen Ackerbau nicht drinnen, obwohl es die Arbeit schon enorm erleichtert und man sich während des Fahrens voll auf das Anbaugerät konzentrieren kann...

Bitte um eure Meinungen zu diesem Thema!
Mogwai antwortet um 14-10-2015 06:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer nutzt GPSParallelfahrsysteme im Ackerbau?
Ich habe kein GPS System und werde auch so schnell keines bekommen, außer ich krieg ein paar mehr Hektarchen dazu :-).

Für die Hanglagen gibt es ja dieses System mit Infrarot welches selbständig gegenlenkt.

FALLS ich jemals so ein System anschaffen würde dann käme für mich sowieso nur eines in Frage welches selbständig lenkt, alles andere find ich ist eine Spielerei.

So ein System kostet ca 900€ im Jahr + einmalige Anschaffungskosten, falls ich mich recht erinnere.
Finde ich jetzt auf den ersten Blick nicht so dramatisch in Anbetracht was sich so manch Bauer sonst für Spielereien kauft :-).

Fazit: Bin dafür, und es wird sicherlich auch bald erschwinglicher werden das Ganze.

Mfg

Leo1982 antwortet um 14-10-2015 07:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer nutzt GPSParallelfahrsysteme im Ackerbau?
Wir haben Ihn nach Gefühl mittig montiert... Evtl. wäre ein genaues Einmessen noch notwendig...
Bitte unbedingt ausmessen und korrekt ins Terminal eingeben. Sonst is es klar dass du viele Überlappungen/Fehlstellen hast.
Mit welcher Genauigkeit arbeitet dein Signal bzw. das System von Müller?

Hab heuer im Frühjahr eines zum kompletten Düngerstreuen und wie du sagst zum Vorauflaufspritzen im Soja probiert. Hat mir sehr gut gefallen. Werds aber gleich in den Monitor der neuen Traktors integrieren. (Das is keine Spielerei...) RTK genauigkeit mit 2 cm, das kann man dann zur Aussaat auch verwenden.

Lg

einfacherbauer antwortet um 14-10-2015 09:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer nutzt GPSParallelfahrsysteme im Ackerbau?
bin heuer im soja mit RTK system gefahren und lies dabei ein Spritzfenster von jeweils 0,5m übrig. selbst der hersteller konnte es sich nicht erklären. bekam sogar die kosten für 1 jahr erstattet.
anscheinend trotz hoher genauigkeit in bester lage noch nicht ausgereift.

würde gerne wissen wie es da die AMA handhabt. die haben ja wesentlich billigere und ungenauere Systeme als jeder landwirt.

Bio_Rex antwortet um 14-10-2015 14:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer nutzt GPSParallelfahrsysteme im Ackerbau?
Nützt zufallig jemand das Müller Guide Me Terminal??

Flachlandindianer antwortet um 14-10-2015 15:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer nutzt GPSParallelfahrsysteme im Ackerbau?
Auto Track II von Müller kenne ich nicht. Bist dir sicher, dass das nicht Track Guide II heißt?

Ja, ich fahre mit einem automatischen Lenksystem mit RTK Korrektur. Ein Einmessen der Antenne ist absolute Pflicht! Gerade wenn man mit Korrekturdiensten fahren will, die im cm-Bereich liegen ist doch ein auf "Gefühl" montieren Geldvernichtung.

Mit welcher Antenne fährst du?

hos antwortet um 14-10-2015 17:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer nutzt GPSParallelfahrsysteme im Ackerbau?
@einfacherbauer
Also dass, das RTK Spursystem unausgereift ist, kann ich nicht betätigen, fahren selbst seit 2 Jahren mit dem 1000 RTK (Genauigkeit auf 2 cm), hauptsächlich für die Aussaat.
Sind sehr zufrieden, tlw bei hohen Bäumen kann es sein dass, er das Netz verliert.

LG

einfacherbauer antwortet um 14-10-2015 18:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer nutzt GPSParallelfahrsysteme im Ackerbau?
@hos

die ursache konnte nicht ermittelt werden. bei der aussaat wurde die gleiche maschine verwendet und alles perfekt.

Leo1982 antwortet um 14-10-2015 18:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer nutzt GPSParallelfahrsysteme im Ackerbau?
darf auch nicht schimpfen, bei mir hats auch gut funktioniert...

goldfarmer antwortet um 14-10-2015 21:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer nutzt GPSParallelfahrsysteme im Ackerbau?
@mogwai: Infrarotsystem kenne ich nicht im praktischen Einsatz... Arbeiten nicht relativ viele Claas-Mähdrescher mit so einem System?

@flachlandindianer: Ja habe es verwechselt! Es heißt natürlich Track Guide II von ME... das AutoTrack ist ja das John Deere System...

Der Empfänger ist der A101... also Genauigkeit nur zwischen 20-30 cm... Das heißt für Düngung und Pflanzenschutz ausreichend für Saat nicht möglich...
Wobei man dann natürlich sagen muss, dass dafür eigentlich die Genauigkeit der Fahrgassen auch reichen würde und nur im Vorauflauf was bringt...

Okay, dann muss ich es noch besser einstellen...

Das Lenksystem hat mich natürlich sehr begeistert, aber der Basispreis beginnt bei 10.000€ für dieses System und dann ist man nur bei der Stufe SF1...
Blöd ist vor allem auch, dass man uns das bei unserem 6125R nicht gleich von vornherein angeboten hat beim Kauf vor 3 Jahre...
Wenn man es nachrüstet, ist es nämlich nicht wirklich gut verbaut man hat noch einen Monitor mehr in der Kabine...


Bewerten Sie jetzt: Wer nutzt GPSParallelfahrsysteme im Ackerbau?
Bewertung:
5 Punkte von 6 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;489472
Login