Antworten: 3
Forsti168 08-12-2014 11:42 - E-Mail an User
Seilwindenumbau
Hallo

Hat schon jemand von euch seine Seilwinde zum frontbetrieb umgebaut??

Wenn ja, wie habt ihr dass gemacht??

Könnte einige Tips gut gebrauchen.

Mfg. Forsti



textad4091 antwortet um 08-12-2014 12:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwindenumbau
Hat deine Seilwinde bereits Kat2- Aufnahme?
Ist der Zapfwellenstummel mittig oder seitlich?
Ein User hier hat sich eine Krpan 5EH "umgebaut" für vorne- Untersetzungs- und Richtungsänderung für die Zapfwelle vorne, andre Gelenkwelle.
Problem besteht bei den Eigenbau-Umbauten vor allem bei der Gelenkwelle, welche im einen Hubzustand zu kurz und im Andren zu lang ist^^

Die andre Möglichkeit besteht im Umbau an der Winde, wenn genug Platz vorhanden ist. Ideal wär, den Zapfwellenstummel nur seitlich, aber nicht längs zu versetzen, so wie's bei den Zapfwellengetriebe allerdings nicht is.

Bin mal so frei, link zu "Speed2's" Weblog:

https://www.landwirt.com/ez/index.php/user/fotoblog/speedy2/?action=showgallery&pfad=Allerlei


sfranz antwortet um 08-12-2014 14:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwindenumbau
Es gibt auch die Möglichkeit einen Hydraulikmotor auf den Zapfwellenstummel zu stecken.
Habe das bei einer Messe gesehen (Holzknecht).


Forsti168 antwortet um 08-12-2014 20:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwindenumbau
Danke für deine echt guten tipps.

Cat 2 aufnahme hat sie und der Stummel ist seitlich.
Ist ne 8 to Krpan winde.

Mein Problem ist wenn ich mit den ganzen Zapfwelllängen+winkel zusammen komme weiß ich nicht ob das zwischengebaute Zapfwellengetriebe soviel kraft aushält.

Wenn ichs 1:1 übersetze,( vorne hab ich ja 1000 links) und übersetze das auf 1000 rechts, und betreibe das mit standgas, dann habe ich vorne auf der welle tatsächliche 420-450 U/min.

Das externe Zapfwellengetriebe ist in besten Fall für 60KW traktorleistung ausgelegt, weil die gibts nicht stärker, meine bedenken die ich habe obs meinen traktor vorher abwürgt bevor er an das 60kw drehmoment komme. Hab vorne an der Welle ca 100KW.
Normal habe ich bei 1000Stangas weniger momentanes drehmoment als bei 540.
Daraus müsste logischerweise der Traktor mit weniger drehmoment an der welle betrieben werden. In dem Fall könnten die 60KW die das getriebe halten ja reichen, oder denke ich jetzt komplett falsch??????


Bewerten Sie jetzt: Seilwindenumbau
Bewertung:
2.14 Punkte von 7 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;463607




Landwirt.com Händler Landwirt.com User