teleskoplader mit 3 punkt

Antworten: 6
Roz98 22-11-2013 18:33 - E-Mail an User
teleskoplader mit 3 punkt
Hallo !

Ich spiele mit dem Gedanken meinen Frontladertraktor (steyr 545) gegen einen kleinen Teleskoplader zu tauschen.
Die Frage ist aber gibt es an den kleinen Teleskopladern einen 3 Punkt?

Neben dem Hackschnitzel und Hofarbeit läuft der 545 noch im Wald vor einer 4t Forstwinde.

Kill ich mit einer 4t Winde so einen Teleskoplader oder macht das evtl sogar jemand.
Ich habe nur einmal einen grossen Merlo gesehen der einen vollständigen 3 Punkt hatte und sogar einen Pflug gezogen hat.

Irgendwo habe ich gelesen das sich die Knicklader wegen dem hohen Gewicht auf der Hinterachse nicht so gut geeigent sind dafür.


Würde mich über euer Feedback freuen...






reiteralm antwortet um 23-11-2013 00:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
teleskoplader mit 3 punkt
Weidemann T4512 optional mit Dreipunkt und hydr. Zapfwelle


MG123 antwortet um 23-11-2013 07:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
teleskoplader mit 3 punkt
Hallo
Grundsätzlich sind Teleskoplader für den Forst nicht geignet (wurde hier schon mal diskutiert so weit ich mich erinnern kann) und schon garnicht solche mini Teleskoplader und auserdem bekommt man für den Preis eines solchen Laders schon einen anständigen Traktor mit Frontlader

mfg



Roz98 antwortet um 23-11-2013 10:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
teleskoplader mit 3 punkt
Wo das preislich hinführt ist mir durchaus bewusst.
allerdings hat ein Traktor den Nachteil keinen Teleskop zu haben, was beim Hackschnitzelhandling mehr als praktisch ist.
Wenn du MG123 den Thread über den merlo Multifarmer im Wald meinst verstehe ich das schon.
Der steyr hat 2,6t Gewicht der Multifarmer der kleinste hat über 6t

So ein Weidemann wie ihn reiteralm genannt hat hat auch "nur" 2,7t also eigentlich in der Gewichtsklasse vom Steyr.

Wir reden hier nicht von Prof. Waldarbeit. ich suche nur ein möglichst all-in-one Gerät.
Da wäre der Teleskop für Flächenpflege (mähen) für Hackgut, für Kehrarbeiten super geeigent.
Wenn ich den nun auch ein wenig im Forst einsetzen könnte wäre es echt perfekt.

Aber ich fürchte mich halt vor der doch "filigranen" technik zum 40 Jahre alten Plus Serie steyr



179781 antwortet um 23-11-2013 19:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
teleskoplader mit 3 punkt
Wenn du einen richtigen Teleskoplader hast, dann gibt es da keine filigrane Technik. Das sind Gewerbemaschinen. An denen sich wichtige Teile mehr als doppelt so stark ausgeführt, wie bei den meisten Hoftrac und Frontlader. Für Waldarbeit sind sie serienmäßig nicht gut tauglich. Da bräuchte man unbedingt eine Schutzplatte unten drunter, sonst geht da alles mögliche an Hydraulikteilen und Kardanwellen, die da frei zugänglich sind, kaputt.
Ansonsten sind die durch die enorme Wendigkeit schon auch im Wald zu was zu gebrauchen.
Und als Lader in der Landwirtschaft ist ein Frontlader nur ein Provisorium dagegen.
Einen Traktor kannst du aber auch mit zusätzlich angebauter Dreipunkthydraulik und Zapfwelle nur sehr bedingt ersetzten.
Da musst du halt wissen ob die Eigungung als Traktor oder als Lader wichtiger ist und danach entscheiden.

Gottfried


Roz98 antwortet um 24-11-2013 20:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
teleskoplader mit 3 punkt
hmm.
als Lader wäre er wichtig und das an vielen Punkten an die ich jetzt wohl noch nicht denke.
Im Wald wäre es echt um die Seilwinde zu betreiben und die 4m Bloche dann aufzustapeln.
Aber für beides ein eigenes Teil ist Platz, Aufwand, Finanztechnisch nicht machbar.

hmmm schwierige Sache das ganze.

Danke für Eure Ideen/Kritiken und Ansatzpunkte


Bewerten Sie jetzt: teleskoplader mit 3 punkt
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;421517




Landwirt.com Händler Landwirt.com User