Antworten: 10
Icebreaker 28-10-2013 17:21 - E-Mail an User
Gras gestohlen
Gras von Wiese gestohlen

Kupfer, Schmuck und Fahrzeuge sind heiß begehrtes Diebesgut. Neu ist aber, dass Gras gestohlen wird: Die Futterwiesen eines Landwirts wurden unerlaubt gemäht, vom gestohlenen Futtermittel im Wert von 3.000 Euro fehlt jede Spur.

http://kaernten.orf.at/news/stories/2611664/



Nau servas. Jetzt wird sogar schon TCHfreies Gras gestohlen ...
 


Christoph38 antwortet um 28-10-2013 18:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gras gestohlen
Sollte sich aus der Wirtschaftskrise gar eine echte Notzeit entwickeln, dann ist heutzutage gewiss dass bei der Ernte nichts mehr zu ernten wäre.

Aber Grasdiebstahl ist doch noch ein Novum.
Was kommt als nächstes ? Fremde Äcker abernten mit dem Mähdrescher ?


mitmart antwortet um 28-10-2013 18:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User


soamist2 antwortet um 28-10-2013 19:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gras gestohlen
im hinterkopf habe ich noch einen artikel der kronenzeitung wonach die durchreisenden roma heuer auffallend viele sensen auf den gebäcksträgern ihrer e-klasse limousinen verzurrt hatten


golfrabbit antwortet um 28-10-2013 19:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gras gestohlen
Alter Hut - talaufwärts passierte schon vor Jahren Ähnliches, zur Ehrenrettung unserer Bauern muß man aber dazusagen daß nur der Lohnunternehmer auf der falschen Seite vom Grenzstein gewütet hatte.

Ps.: Wenn ich mir meine Heustöcke so betrachte - ich glaub bei mir waren die Übeltäter auch.


Muskateller antwortet um 28-10-2013 19:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gras gestohlen
Wundert mich gar nicht, bei uns wird sogar im Winter das Wildfutter aus den Futterkrippen gestohlen.


mitmart antwortet um 28-10-2013 19:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gras gestohlen
Das hab ich auch schon mal erlebt, da hat ein sehr sparsamer Landwirt seine Rindviecher damit gefüttert :-D


Icebreaker antwortet um 29-10-2013 12:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gras gestohlen

„Grasdieb“ war neuer Pächter

Nachdem die Futterwiese eines Landwirtes in Liebenfels vermeintlich unerlaubt abgemäht worden war, hat sich der „Grasdiebstahl“ nun aufgeklärt: Der vermeintliche „Dieb“ stellte sich der Polizei, er ist der neue Pächter der Wiese.

Weiter bei:
http://kaernten.orf.at/news/stories/2611664/


 


Fallkerbe antwortet um 29-10-2013 13:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gras gestohlen
Zitat
§ 298 StGB Vortäuschung einer mit Strafe bedrohten Handlung

Gesetzestext (Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 1. Oktober 2013)

(1) Wer einer Behörde (§ 151 Abs. 3) oder einem zur Entgegennahme von Anzeigen zuständigen Beamten die Begehung einer mit Strafe bedrohten Handlung wissentlich vortäuscht, ist, wenn er nicht nach dem § 297 Abs. 1 mit Strafe bedroht ist, mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder mit Geldstrafe bis zu 360 Tagessätzen zu bestrafen.
Zitat ende

quelle
http://www.jusline.at/298_Vort%C3%A4uschung_einer_mit_Strafe_bedrohten_Handlung_StGB.html



golfrabbit antwortet um 29-10-2013 14:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gras gestohlen
Nicht schlecht - da wissen sie jetzt wenigstens was und wen man im Fasching aufführen kann.


Bewerten Sie jetzt: Gras gestohlen
Bewertung:
3.67 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;418688




Landwirt.com Händler Landwirt.com User