Hilfe!! wie bekomme ich das brüten einer glucke abgewöhnt?

Antworten: 11
hanomag1 28-06-2013 22:11 - E-Mail an User
Hilfe!! wie bekomme ich das brüten einer glucke abgewöhnt?
Hallo ich hab ein kleiner Problem , jedes Jahr , wenn eine glucke gluckt dann lass ich sie auch glucken , dann kommt in eine extra box . nur hab ich jetzt folgendes Problem : ich hab jetzt eine brüten lassen und hab davon 3 Küken, jetzt sind aber 2 weitere am glucken , was mach ich jetzt? sie blockieren nur die Nester was kann ich tun damit sie aufhören ? bitte helft mir.


Haa-Pee antwortet um 28-06-2013 22:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe!! wie bekomme ich das brüten einer glucke abgewöhnt?
mit dem arsch ins eiswasser setzen!




Gratzi antwortet um 29-06-2013 08:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe!! wie bekomme ich das brüten einer glucke abgewöhnt?
Hals umdrehen, das hilft.




helmar antwortet um 29-06-2013 09:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe!! wie bekomme ich das brüten einer glucke abgewöhnt?
Extra sperren und brüten lassen.
Mfg, Helga


hanomag1 antwortet um 29-06-2013 14:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe!! wie bekomme ich das brüten einer glucke abgewöhnt?
das ist ja folgende ich lasse immer nur eine im jahr extra brüten


Haggi antwortet um 29-06-2013 16:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe!! wie bekomme ich das brüten einer glucke abgewöhnt?
Natur kann man halt nicht ändern...
Wenn der Mutterinstinkt da ist, kann man den nicht mehr abschalten...

In der Not ist immer noch das Küchenmesser der beste Heiler!

PS: Homepoathen legen das Messer erst mal nur neben das bebrütete Nest... ;-]


Restaurator antwortet um 29-06-2013 19:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe!! wie bekomme ich das brüten einer glucke abgewöhnt?
hanomag1:
hühner in einer kleinen box (katzenkäfig oder so) in einen kühlen, dämmrigen raum, nur wasser und ein wenig körnerfutter, keine eier unterlegen. nach 2 - 3 tagen hat sich die sache erledigt.


tomsawyer antwortet um 29-06-2013 19:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe!! wie bekomme ich das brüten einer glucke abgewöhnt?
Das wurde bei uns früher auch so gemacht wie Restaurator beschrieben hat, Huhn unter Apfelkiste (Holzkiste ) ,verdunkeln und auch füttern. Ob daß jetzt in der modernen Zeit noch sein darf, wegen dem Tierschutz kann ich nicht beantworten.


Drauhexe antwortet um 30-06-2013 13:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe!! wie bekomme ich das brüten einer glucke abgewöhnt?
Ich muss sagen, dass ich die Tipps hier teilweise nicht nachvollziehen kann. Was soll das? Eine Henne, die noch halbwegs normal ist, brütet! So ist das eben. Und glücklicherweise gibt es das noch!!!

Wer das nicht haben will, der soll sich halt ein paar Hybrid-Hühner zulegen, die brüten ja meines Wissens höchst selten.

Die Henne im Dunkeln einzusperren oder sie ins Eiswasser zu tunken - das sind wirklich mittelalterliche Methoden. Da interessiert mich ehrlich gesagt herzlich wenig ob das im Tierschutzgesetz irgendwo verankert ist (höchstwahrscheinlich wurde auf sowas eh "vergessen") - ein klein wenig Empathie müssten eigentlich genügen um auf solche Gedanke erst gar nicht zu kommen!



Liebe Grüße
Drauhexe


Restaurator antwortet um 30-06-2013 19:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe!! wie bekomme ich das brüten einer glucke abgewöhnt?
@drauhexe:
du weisst aber schon, dass hennen beim brüten ein dunkles nest bevorzugen und sich maximal (wenn überhaupt) 1x täglich für vielleicht 10 minuten runterbewegen um abzukoten und zu fressen?
voriges jahr ist bei einer meiner hennen aus irgendeinem grund nichts geschlüpft, bzw. wurden von **** die eier am tag 18 geschüttelt sodass die küken abgestorben sind. die henne ist aber sitzengeblieben und ich hab ihr dann neue untergelegt um ihr mutterglück zu erfüllen.
bis die küken dann geschlüpft sind war sie 7 wochen am stück im selbstgewählten finsteren eck und nur mehr haut und knochen. und ich wett drauf, dass sich eine henne auch zu tode brütet wenn's drauf ankommt.
in solchen fällen braucht man ein probates mittel um den bruttrieb zu unterbrechen. das kann natürlich auch angewendet werden wenn man nicht mehr will das sie brüten. juli-bruten z.b. können sich bis zum winter nicht mehr ausreichend entwickeln, geht zwar, aber ist suboptimal.
in anbetracht der tatsache, dass sich hühner zum brüten in dunkle ecken zurückziehen und nicht heraus rühren, ahmt man ja nur die brutsituation ohne eier nach. das fehlen der eier und die kühlere luft unterbrechen dann den bruttrieb.
es gibt eine ganze reihe von gründen warum eine henne nicht brüten soll.
viel ahnung von hühnern hast net, aber es ist zumindest lobenswert, dass du dir um das wohlergehen der tiere sorgen machst. aber dabei würde ich mit fachliteratur und praktischer tierhaltung beginnen und net bei den teletubbies anknüpfen.


hanomag1 antwortet um 30-06-2013 21:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe!! wie bekomme ich das brüten einer glucke abgewöhnt?
Also das mit arsch ins wasser und dunkel halten für kurze zeit ist mir bekannt, nur weil ich jetzt schon küken hab kann ich keine weitere gebrauchen und so brutal die ins wasser setzten wollt ich die ja nicht , deshalb hab ich gefragt


Drauhexe antwortet um 01-07-2013 23:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe!! wie bekomme ich das brüten einer glucke abgewöhnt?
Ja, danke ich weiß schon wo Hennen gerne brüten, halte seit über 20 Jahren selber welche.
Ich hatte allerdings noch nie das Problem, einer Henne das Brüten nicht zu ermöglichen! Warum auch?

Zugegeben - wenn die Henne so wie bei Dir 7 Wochen am Stück brütet, ist das sicherlich nicht optimal. Ich hätte da aber eher Eintagsküken aus der "Hühnerfabrik" drunter gesetzt als sie nochmals einen Durchgang brüten zu lassen! Zwar auch nicht optimal, denn wenn man Fachliteratur gelesen hat und auch praktische Erfahrung hat, dann weiß man ja, dass die Küken sich ja schon im Ei mit der Mutterhenne "unterhalten"...

Aber wenn man einfach nur keine Küken mehr haben möchte, finde ich das nicht gut, den Hennen das abzugewöhnen. Warum nicht einfach nach Beginn des Brütens ein paar Eier wegtun? Dann hält sich die Hühnerpopulation ja doch in Grenzen. Die überzähligen Hühner kann man ja auch abgeben oder schlachten.

Praktische Erfahrung habe ich übrigens wie schon erwähnt und auch Fachliteratur lese ich zu dem Thema. Allerdings ist gerade die Fachliteratur im Bereich der Nutztierhaltung kritisch zu betrachten! Auch wenn es sich um "neueste wissenschaftliche Erkenntnisse" handelt. Und von den älteren Werken will ich gar nicht erst reden!

Liebe Grüße
Drauhexe





Bewerten Sie jetzt: Hilfe!! wie bekomme ich das brüten einer glucke abgewöhnt?
Bewertung:
3.54 Punkte von 13 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;406001




Landwirt.com Händler Landwirt.com User