Übermacht und Ohnmacht

Antworten: 5
krähwinkler 26-06-2013 11:53 - E-Mail an User
Übermacht und Ohnmacht
Die Macht der Handelskonzerne ist oft schon beklagt worden. Auf Bauernseite ist die Antwort der verstärkte Zusammenschluss (z.B.Berglandmilch). Soll man jetzt froh sein, dass es Raiffeisen endlich geschafft hat wegen Übermacht abgewatscht zu werden? Oder soll Raiffeisen geschwächt werden, und wir beginnen die Diskussion wieder von vorne?


Fallkerbe antwortet um 26-06-2013 12:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Übermacht und Ohnmacht

Hallo,
mir ist ein Zahlungskräftiger Abnehmer (kunde) allemal lieber als ein Abnehmer, der kurz vor der insolvenz steht.
Frag mal bei den (Bio) Getreidelieferanten nach, wie es sich mit insolvenzverwaltern handelt.




freidenker antwortet um 26-06-2013 13:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Übermacht und Ohnmacht
@melanchthon

Hallo, wenn man als Bauer die Vermarktung seiner Produkte Handelskonzernen überläßt, wird man sicherlich nicht unabhängiger von diesen, auch wenn man sich zusammenschließt. . Wobei noch zu sagen ist: Schlachten werden nicht gewonnen weil man selber in größerer Anzahl ist . Es geht auch um das Teamverhalten im Zusammenschluß , also um die Qualität und nicht nur Quantität - soviel mal zum Thema "die Antwort".

mfg




krähwinkler antwortet um 26-06-2013 21:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Übermacht und Ohnmacht
Also eindeutig ein Standpunkt pro Raiffeisen von dir. In Deutschland gibt es grad eine Diskussion, ob die Genossenschaften nicht mehr die richtige Antwort auf den neuen Milchmarkt seien. Mir ist das schleierhaft, weil doch breit gestreutes Eigentum eine Maßnahme zur Homogenität der Gesellschaft ist.


krähwinkler antwortet um 26-06-2013 21:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Übermacht und Ohnmacht
Du sprichst ein wahres Wort. Aber hatten die Genossen wirklich die Wahl zwischen Eigen- oder Handelsmarken? Berglandmilch ist meines Erachtens die richtige Antwort auf die Handelskonzentration. Noch richtiger wäre es, Preisvergleichsportale von Amts wegen einzurichten. Geht ja beim Benzin auch!


ifoeamtmann antwortet um 07-07-2013 14:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Übermacht und Ohnmacht
Ich hab schon einige Bauern über Raiffeisen schimpfen gehört. --- Jetzt sind wir in der EU, die Bauern bekommen wenn sie brav betteln von dieser EU 1/3 des Geldes zurück, das wir vorher selber bezahlt haben. Was sich da für den Bauer verbessert haben soll - das ist mir ein Rätzel! Sind die Bauern jetzt nicht zusätzlich auch dem internationalen Druck ausgesetzt? Rinder aus den USA, Genmais, Pharmariesen, ..... um nur einige zu nennen? Und die EU macht was die USA will - sie sperrt sogar den Luftraum, damit die USA einen Asylanten fangen kann!!!

Daher will ich diese EU nicht! EU-Gegner können ab 9.7. der euaus mit einer Unterstützungserklärung helfen, damit die euaus in ganz Österreich wählbar wird! www.euaus.at informiert!


Bewerten Sie jetzt: Übermacht und Ohnmacht
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;405802




Landwirt.com Händler Landwirt.com User