Wieder Pleite eines Landesproduktenhändlers

Antworten: 3
matl99 26-06-2013 07:11 - E-Mail an User
Wieder Pleite eines Landesproduktenhändlers
Nachdem bei uns vor einiger Zeit das Lagerhaus Eisenstadt-Mattersburg aus finanziellen Gründen von Horitschon bzw. Frauenkirchen übernommen werden musste, erwischte es diesmal zum bereits zweiten mal die Firma Pieringer, jetzt unter dem Namen Getreide-Mühle-Antau. Das Insolvenzverfahren(auf Edikte nachzulesen) wurde gestern am 25.06.13 eröffnet. Laut Krone sind 6 Mitarbeiter und 80 Gläubiger betroffen.

Wieso gerade bei uns im Nordburgenland diese Firmen immer in die Pleite rutschen, ist mir ein Rätsel oder gibt es in Österreich ähnliche Fälle?

Wer hat Erfahrungen mit Firmenpleiten und wie groß ist die Chance als Gläubiger zu seinem Geld zu kommen?

mfg Matl




Christoph38 antwortet um 26-06-2013 10:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wieder Pleite eines Landesproduktenhändlers
die Chancen stehen schlecht, da Quoten unter 10% normal sind bei Pleiten

Warum: das Vermögen ist oft bereits seit langem an die Bank verpfändet, sodaß für die Normalgläubiger nur mehr ein kümmerlicher Rest übrigbleibt, wo zuerst noch Masseverwalter etc zugreift


Bewerten Sie jetzt: Wieder Pleite eines Landesproduktenhändlers
Bewertung:
4 Punkte von 4 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;405771




Landwirt.com Händler Landwirt.com User