Rundballen dreht sich nicht mehr

Antworten: 2
Favorit12 23-06-2013 15:42 - E-Mail an User
Rundballen dreht sich nicht mehr
Hallo,

ich habe ein Problem mit meiner Rundballenpresse. Eine Deutz-Fahr 3.20 OC. Es kommt immer wieder mal vor dass sich ein Rundballen in der Kammer nicht mehr dreht. Zu erkennen an dem von den Presswalzen rausgewurschtelten Material außen auf der Ballenkammer. Und dass obwohl die Pressdichte noch nicht erreicht ist. Es liegt meiner Meinung nach z.T. am Pressgut (wenn sehr trocken) und zum anderen an den fast blanken Walzen. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht, bzw. weis eine Abhilfe. Sollte man die Walzen lackieren? evtl. mit Quarzsandanteilen im Lack?

mfg



puller antwortet um 23-06-2013 18:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballen dreht sich nicht mehr
Hallo, dies ist ein altbekanntes Problem von Festkammerpressen mit Walzen. Tatsächlich liegt es am zu trockenen Material, dass in der Presse immer kleiner zerbricht. Warten bis der Tau kommt ist eine Lösung. Die Walzen anrauen ist kritisch, weil dann die Gefahr sehr groß ist, dass das Netz an den Walzen hängen bleibt, dann ist der Ballen auch kaputt. Riemenpressen sind bei sehr trocknen Material eindeutig besser.


herbie801 antwortet um 24-06-2013 00:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballen dreht sich nicht mehr
Sowas wie Strukturlack geht auf jeden Fall und ist griffiger als blanker Stahl.

Noch ein Tipp wäre, Versuchen die Zeit ohne Materialfluss z.b. beim Wenden so gering wie möglich zu halten und wenn möglich ab 3/4 Beladung zu vermeiden. Oder kurz die Zapfwelle abstellen. Solange immer wieder was rein kommt ist es mir noch nie passiert. Nur wenn man geschätzt mehr als 10Sekunden keine Schwad aufnimmt.



Bewerten Sie jetzt: Rundballen dreht sich nicht mehr
Bewertung:
4 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;405458




Landwirt.com Händler Landwirt.com User