Antworten: 6
frischau 04-06-2013 21:33 - E-Mail an User
Fahrsilobau
Hallo,

möchte heuer noch 2 Fahrsilos errichten (ca. 6x32).
Bin aber noch unentschlossen ob ich Traunsteinsilos oder geschalte Silos bauen soll.
Welche Erfahrungen habt ihr in punkto Befüllen, Verdichten, Entnahme und Errichtungskosten?

Freue mich auf eure Antworten
Mfg


mosti antwortet um 04-06-2013 22:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fahrsilobau
hallo frischau; befüllen und verdichten ist im traunsteiner mit abstand am bessten, bei baukosten bist mit otner-fertigelementen etwa gleichauf (weniger geld oder weniger arbeit). bei entname mindestens 1m/woche, im sommer mindestens halbmetrig mit sandsäcken beschweren!!! viel spas und gutes gelingen+++


Aequitas antwortet um 05-06-2013 08:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fahrsilobau
Traunsteinsilos sind preislich sicher Top, gerade da in vielen Gebieten findige Landwirte unterwegs sind und eine Schallung haben und man sich einen Silo einfach selber schallen kann mit den Silomaurer.

1x Silo 6x32 wirst du ca

30 Matten AQ 42
28 lfm 8er Torstahl für Bügel
ca 29-31m³ Beton B5 GK 32 für Boden
ca 7,5-8,5 m³ Beton B5 GK 16 (je nach Höhe)

Schotter für Boden je nach Untergrund ca: 50-60m³ 16/32
(Granit) Bruch für Wände Hinterfüllen ca 30m³ 30/50

Guter Baggerfahrer, und je größer der Bagger desto besser

34lm Drainageschlauch
Pflöcke,Keile,..

Da wird dir pro Silo die Kosten auf ca. 10 000 - 12 000€ kommen.

Bei 2 Silos vermutlich etwas billiger.

Traunsteinsilos haben den Vorteil das du zwischen den Silos einen Ablageplatz hast für die Sandsäcke.
du hast also pro Seite max 3m die Säcke zu tragen.

Bei geschalten Silos wenn du mehr machst ersparst du dir zwar eine Wand zwischen den Silos aber du kannst beim zumachen die Säcke womöglich mords weit schleppen.

Zudem sind geschalte Silos um einiges Teurer.
Aluschallung
Betonstärke der Wände und bewährung sind ein vielfaches gegenüber eines Traunsteinsilos, ist ja klar weil die Wand frei steht und der Druck enorm ist.

Beim Traunsteinsilo "schwimmen" die Wände.

lg





frischau antwortet um 05-06-2013 20:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fahrsilobau
Hallo,

danke für eure Antworten.
Ich muss dazu sagen dass ich bereits zwei Traunsteinsilos habe
und im Grunde damit sehr zufrieden bin.
Nur beim entnehmen mit der silozange stört mich ein bisschen dass am Rand immer ein Keil stehen bleibt.
Auf das Problem mit den Sandsäcken in der Mitte hab ich auch schon gedacht.
Mfg


little antwortet um 06-06-2013 07:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fahrsilobau
Haben 2 Fertigteilsilowände ( verkehrtes T) da ist es mit den Silosäcken echt ein Problem. Zuerst beim fixieren der Seitenwandfolie ( weil gerade mal ca 12 cm breit) und dann beim zumachen. Weilst die Silosäcke teilweise ganz schön weit schleppen mußt.
little


Mascher88 antwortet um 06-06-2013 11:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fahrsilobau
Hallo,

@little
http://www.boeck.de/boeck_ag_deutsch/produkte/silageabdeckung/siloclip/

sieh dir das mal an, da brauchst du der Länge nach keine Säcke mehr!

habe ich zu Hause montiert und funktioniert wirklich supper, der einzige Nachteil ist das viele Kleinmaterial, das man immer herumliegen hat.
Aber ansonsten topp, wenig Gewicht und tolle Abdichtung. Und nur so am Rande: Auch Kinder und ältere Personen können leicht mithelfen, weil alles so leicht ist!!

mfg Mascher


MUKUbauer antwortet um 06-06-2013 13:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fahrsilobau
Hallo

@optimist wozu an B5 ? B3 reicht locker

Ich bin sowieso ein Fan einer Platte und Ruhe ist beim Zumachen und beim aufmachen, einzig das Verdichten ist etwas mit überlegung anzugehen ...

mfg


Bewerten Sie jetzt: Fahrsilobau
Bewertung:
3 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;403594




Landwirt.com Händler Landwirt.com User