Antworten: 6
Johnny97 01-06-2013 14:29 - E-Mail an User
Roggenstroh
Hallo!

Hat jemand Erfahrung mit Roggenstroh als Einstreu für Rinder??
Das Stroh wird sehr klein gschnitten beim Pressen.
Verrottet das Stroh schnell?? Hat Roggenstroh ähnliche Eigenschaften wie Gerstenstroh??

Hoffe auf hilfreiche Antworten.
MfG



179781 antwortet um 01-06-2013 16:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Roggenstroh
Früher hat man das Roggenstroh extra gelagert und für die Zuchtsauen als Einstreu verwendet, weil es das "gesündeste" Stroh ist, oder es in den Strohsack gestopft.

Gottfried


Steira antwortet um 02-06-2013 07:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Roggenstroh
Hallo,
Hab diese Saison(2012/13) fast nur Roggenstroh bei Rindern eingestreut! Sehe keinen Unterschied zu Gerste oder Weizen........ Ein Vorteil bei Roggen ist natürlich die Strohmenge die du pro ha zusammenbringst, hatte letztes Jahr 21 Ballen mit 180cm pro ha.

MFG A STEIRA



 



Asterix250 antwortet um 02-06-2013 12:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Roggenstroh
Steria des san aber keine 180 Ballen?
Aber sonst hast recht



Steira antwortet um 03-06-2013 07:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Roggenstroh
Hallo,
@Asterix250
Ist ja auch nur ein Symbolfoto! Aber gut erkannt, das sind 160er!

MFG A STEIRA


supa1 antwortet um 03-06-2013 09:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Roggenstroh
Roggenstroh ist das beste Streustroh überhaupt. Exzellente Saugfähigkeit, meist am wenigsten verpilzt.


schellniesel antwortet um 11-06-2013 22:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Roggenstroh
Nur so am rande!

Wie "gesund" und wie gut es dann verrottet hängt auch mit dem Fungizideinsatz zusammen.

Denn wenn das Stroh/Getreide schon beim wachsen Pilzbefall aufweist braucht es nach der Ernte nicht mehr so lang zum verrotten wie eines das gegen dieses behandelt wurde..

Mfg Andreas





Bewerten Sie jetzt: Roggenstroh
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;403019




Landwirt.com Händler Landwirt.com User