Werden ALMBAUERN durch FLÄCHENSCHÄTZUNG von LAIEN ruiniert ? ?

Antworten: 11
almfutterflaechen 05-05-2013 10:28 - E-Mail an User
Werden ALMBAUERN durch FLÄCHENSCHÄTZUNG von LAIEN ruiniert ? ?
Jetzt bekommen die Almbauern sogar von den Vermessungstechnikern unterstützung.

Laien ohne vermessungstechnische Ausbildung dürfen in Österreich Flächenausmaße schätzen und dadurch ganze Betriebe ruinieren .

Frage: Warum verteidigen die Landwirtschaftskammerpräsidenten noch immer diese Vorgangsweise.

Laut EU Richtlinien ist der Bauer nicht zur Verantwortung zu ziehen wenn er nachweisen kann das ihm an den falschen Flächenangaben keine Schuld trifft.

Wo liegt der Nachweis das die geschätzte Fläche eines LAIEN die tatsächlicht Almfutterfläche ist.

Liebe Präsidenten - geht euch vielleicht jetzt ein LICHT auf .

Parteiinteressen vor Bauerninteressen - das wird sich nicht mehrt lange halten.

Seit 2009 ist diese Problematik bekannt das das österreichische Flächenerfassungsystem nicht in der Lage ist die korrekte Fläche zu erfassen .

Es wäre Aufgabe der Kammerpräsidenten gewesen diese Fehlentwicklung aufzuzeigen und die landw. Betriebe dadurch vor dem RUIN zu bewahren.

NEIN - die Partei und ihr System zu schützen war euch wichtiger -

Und jetzt da bereits alle sehen wo der Fehler liegt steht ihr immer noch hinter der Partei und diesem fehlerhaften System . Aber kein Problem - Die Vermessungstechniker verteten auch die Bauern .

Danke an die Vermessungstechniker.

Den entstandenen Schaden aufgrund dieses fehlerhafen Systems hat der Verursacher nämlich die Behörde / Verwaltung zu tragen und nicht die Bauern .


 


sisu antwortet um 05-05-2013 10:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Werden ALMBAUERN durch FLÄCHENSCHÄTZUNG von LAIEN ruiniert ? ?
und täglich grüßt das Murmeltier, schön langsam wird es fad jeden Tag das selbe Thema neu rein zu stellen. Was willst Du soll jetzt der Rest von Österreich euch sein Mitleid schenken? Probier es richte ein Spendenkonto ein vielleicht bezahlt euch wer was.


tch antwortet um 05-05-2013 10:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Werden ALMBAUERN durch FLÄCHENSCHÄTZUNG von LAIEN ruiniert ? ?
Wo liegt der Nachweis das die geschätzte Fläche eines LAIEN die tatsächlicht Almfutterfläche ist.


Um diesen Nachweis zu erbringen braucht es nicht viel...
Einen Vermessungstechniker und einen "Gutachter" der feststellt was als Futterfläche tauglich ist...
Der eine sagt was Sache ist und der andere misst... kein Problem!

Denke dass, das die Lösung ist.
Bezahlen wird es wohl der Auftraggeber müssen- der Landwirt.

So eine Flächenvermessung ist doch ein Klacks...
Flächenschätzung durch LW "Experten" ist dann auch kein Thema mehr...

Ein Beruf der Zukunft- Vermessungstechniker auf Almen.... ein Standbein für studierende Bauerkinder??

tch



Spring antwortet um 05-05-2013 11:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Werden ALMBAUERN durch FLÄCHENSCHÄTZUNG von LAIEN ruiniert ? ?
Werden ALMBAUERN durch FLÄCHENSCHÄTZUNG von LAIEN ruiniert ? ?

Sehr interessanter Beitrag !



almfutterflaechen antwortet um 05-05-2013 11:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Werden ALMBAUERN durch FLÄCHENSCHÄTZUNG von LAIEN ruiniert ? ?
LAIEN sind am Werk und entscheiden über die Existenz von Betrieben ? ?



 


tch antwortet um 05-05-2013 11:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Werden ALMBAUERN durch FLÄCHENSCHÄTZUNG von LAIEN ruiniert ? ?


Profis müssen her....!
Wer bezahlt?
Die Vermessungstechniker reiben sich schon die Hände!
Hoffe das die Ama bald nur mehr von Profis vermessene Flächen anerkennt...:-)

Dann gehe ich im Sommer als Messgehilfe auf die Alm und pfeiff auf die Fahrerei
tch




rob98 antwortet um 05-05-2013 11:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Werden ALMBAUERN durch FLÄCHENSCHÄTZUNG von LAIEN ruiniert ? ?
Das problem ist ja das die AMA ja nicht einmal das ergebnis von vermessungstechnikern die direkt vor ort waren anerkennt.

Jemand der hunderte Kilometer entfernt vor einem Bildschirm sitzt erkennt das natürlich viel besser.


fgh antwortet um 05-05-2013 11:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Werden ALMBAUERN durch FLÄCHENSCHÄTZUNG von LAIEN ruiniert ? ?
@tch:
Vollste Zustimmung.
Die sogenannten Profivermessungstechniker sind hier nur sauer weil ihnen ein Bombengeschäft entgeht. In Wahrheit beschäftigen die Profis fürs GPS-vermessen meist Ferialpraktikanten oder Studenten... Also alles nur keine Profis - Kosten tut's natürlich schon als wäre der Chef persönlich da gewesen... Aber aufpassen, vom fahren kannst nicht aufhören - Studenten und Praktikanten sind ja weit billiger ....


Tyrolens antwortet um 05-05-2013 11:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Werden ALMBAUERN durch FLÄCHENSCHÄTZUNG von LAIEN ruiniert ? ?
Es gibt Universitäten, da kannst Vermessungstechnik als Nebenfach belegen. Beispielsweise in den Frostwissenschaften gibt es das und auch in den Agrarwissenschaften. Solche Leute wären gut geeignet, aber die musst erst mal nach Österreich locken...


walterst antwortet um 05-05-2013 12:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Werden ALMBAUERN durch FLÄCHENSCHÄTZUNG von LAIEN ruiniert ? ?
es wird eh nichts anderes übrigbleiben, als einmal 3 Profis auf eine Alm loszulassen und zu sehen, wieviel Ergebnisse dabei herauskommen und ob die AMA eines, keines oder alle 7 davon akzeptiert.


Tyrolens antwortet um 05-05-2013 13:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Werden ALMBAUERN durch FLÄCHENSCHÄTZUNG von LAIEN ruiniert ? ?
3 Profis, mindestens 4 Meinungen. ;)


krampus antwortet um 05-05-2013 13:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Werden ALMBAUERN durch FLÄCHENSCHÄTZUNG von LAIEN ruiniert ? ?
Nun wird auch bei der SOKO Alm auf Fachleute verzichtet“,

.....dann ist Fischler hier genau der Richtige!

....................."Laut dem Bericht sind in der Sonderkommission jene Institutionen und Personen betraut, die das Problem verursacht haben. "

ER wirds schon hindrehen dass es für IHM nicht blöd ausschaut!




Bewerten Sie jetzt: Werden ALMBAUERN durch FLÄCHENSCHÄTZUNG von LAIEN ruiniert ? ?
Bewertung:
4.8 Punkte von 5 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;399541




Landwirt.com Händler Landwirt.com User