IG-Milch - au�erordenliche Generalversammlung ja oder nein?

Antworten: 40
reijo 29-04-2013 13:12 - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Heute bekam ich zugleich eine Terminerinnerung und eine Terminabsage für die morgen abends geplante außerordenliche Generalversammlung der IG-Milch.
Es gibt offensichtlich zwei Lager die sich wild bekriegen. Wem man jetzt den Glauben schenken darf, kann ich als Mitglied nicht wirklich beurteilen.
Fest steht daß die Rechnungsprüfer eine außerordentlich Generalversammlung einberufen haben, daß diese laut Statuten auf der Homepage auch dürfen.
Die Obfrau Erna Feldhofer mit ihr gesinnten Vorstängen weist dies mit Nichtigkeit zurück und widerrufen diese Generalversammlung.

Da muss es ordentliche Meinungsverschiedenheiten geben.

Ein entäuschtes Mitglied


andy123 antwortet um 29-04-2013 16:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
@ Reijo,
Die IG-Milch hatte ihren Höhenflug Ende 2007 (Faire Milch Kampagne) bis Mitte 2008 (Lieferstreik). Seither geht es nicht nur mit den Mitgliedern kontinuierlich bergab. Der ehemalige Obmann Ewald Grünzweil hat das früh genug erkannt und das Schiff verlassen bevor es so richtig zu sinken begann.

Ein ehemaliges Mitglied


050772 antwortet um 29-04-2013 17:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
was wurde aus dem Grünzweil ist der auch bei der Freien Milch und noch IG Mitglied was wurde aus all den anderen wär doch schön wenn irgend wer einen Film über die IG drehen würde



G007 antwortet um 29-04-2013 19:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Die bei der IG Milch werden wohl Vereinsstatuten haben, da steht klipp und klar wieviele Mitglieder dahinterstehen stehen müssen, um eine ao. Generalversammlung einfordern zu können.
Rechnungsprüfer alleine können gar nichts einfordern, sie können nur berichten.


G007 antwortet um 29-04-2013 19:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
@ 050772
Ein Kabarett könnten sie machen, um den Mitgliedern die letzten Netsch noch als Eintrittsgeld abzuknöpfen.


zehentacker antwortet um 29-04-2013 19:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Hallo!
Wenn die Rechnungsprüfer laut Statuten eine Hauptversammlung einberufen können, dann müsste diese stattfinden. Ich kenne diese Organisation nur vom Namen, ist das ein Verein oder eine Genossenschaft? Wenn Du kein Geld eingezahlt hast und keine geschäftliche Verbindung zu den Verein und keine Haftung eingegangen bist, vergiss die Sache.


brr antwortet um 29-04-2013 21:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Top-Agrar 29.04.2013
Bei der IG-Milch fliegen weiter die Fetzen: Jetzt wurde die durch die Rechnungsprüfer für 30. April einberufene außerordentliche Generalversammlung der IG Milch von neun Vorstandsmitgliedern abberaumt, wie es auf der Homepage der IG Milch heißt.

Als Gründe für die „Absage“ werden angeführt, dass die Rechnungsprüfer nicht berechtigt seien, eine Generalversammlung einzuberufen. Sie könnten lediglich einen Antrag an den Vorstand stellen, eine Einberufung vorzunehmen. Weiters erklärt der Vorstand: „Der Vorwurf der beharrlichen und schwerwiegenden Verstöße gegen Rechnungslegungsvorschriften ist eine bösartige Erfindung und kann jederzeit wiederlegt werden. Die Buchhaltung des Vereins ist bis auf den letzten Cent korrekt. Die Mittel wurden ausschließlich für Vereinszwecke verwendet.“


"Straf- und zivilrechtliche Schritte eingeleitet"

Die Rechnungsprüfer hätten bisher keinen Verstoß gegen Rechnungslegungsvorschriften benannt, obwohl sie hierzu verpflichtet seien. Stattdessen würden sie ihre unwahren und rufschädigenden Behauptungen wiederholen. „Wir haben daher bei Gericht strafrechtliche und zivilrechtliche Schritte eingeleitet, insbesondere Privatanklagen eingebracht und auch bei mehreren Gerichten einstweilige Verfügungen beantragt“, so der Vorstand auf der Homepage wörtlich.

Anschließend wird in der Aussendung über den Grund für die Vorgangsweise der Rechnungsprüfer spekuliert. Dieser liege darin, dass „wir uns geweigert haben, die Interessen der Freien Milch zulasten der Interessen der Vereinsmitglieder der IG-Milch zu unterstützen“. In diesem Zusammenhang wird vom Vorstand über Verbindlichkeiten der Freien Milch Austria in Höhe von 2,8 Mio € gemutmaßt. Die ganze Aussendung finden Sie auf der IG Milch Homepage.

Eine Meldung über die Hintergründe der Streitereien lesen sie in top agrar Österreich, Ausgabe 5/2013, Seite 6.

Homepage der IG-Milch

Die Generalversammlung vom 30.04.2013 findet nicht statt!!!!
Publiziert 27. April 2013 | Von Office@igmilch
Sie wird von uns als rechtsgültig gewähltem Vorstand der IG-Milch aus folgenden Gründen abberaumt:

1. Die Rechnungsprüfer sind nicht berechtigt eine Generalversammlung einzuberufen. Sie können lediglich einen Antrag an den Vorstand stellen, eine Einberufung vorzunehmen.

2. Der Vorwurf der beharrlichen und schwerwiegenden Verstöße gegen Rechnungslegungsvorschriften ist eine bösartige Erfindung und kann jederzeit wiederlegt werden. Die Buchhaltung des Vereins ist bis auf den letzten Cent korrekt. Die Mittel wurden ausschließlich für Vereinszwecke verwendet.

Die Korrektheit der Buchhaltung wurde mittlerweile auch schriftlich von unserem Steuerberater bestätigt, wir haben darüber hinaus auch einen Abschlussprüfer beauftragt, dessen Prüfbericht in Kürze vorliegen wird, wobei kein Zweifel bestehen kann, dass auch dieser Bericht die Ordnungsgemäßheit der Rechnungslegung bestätigen wird.

Die Rechnungsprüfer waren bisher – trotz mehrfacher Aufforderung – auch nicht in der Lage, einen einzigen Verstoß gegen Rechnungslegungsvorschriften zu benennen, obwohl sie hierzu verpflichtet sind.

Stattdessen wiederholen sie Ihre unwahren und rufschädigenden Behauptungen.

Wir haben daher bei Gericht strafrechtliche und zivilrechtliche Schritte eingeleitet, insbesondere Privatanklagen eingebracht und auch bei mehreren Gerichten einstweilige Verfügungen beantragt.

Der Grund für die Vorgangsweise der Rechnungsprüfer und ihrer Gesinnungsfreunde liegt darin, dass wir uns geweigert haben, die Interessen der Freien Milch zulasten der Interessen der Vereinsmitglieder der IG-Milch zu unterstützen. Die Ursachen für diese Zwistigkeiten liegen an den Schwierigkeiten der Freien Milch Austria sich am Milchmarkt zu positionieren
und angepasste Milcherzeugerpreise zu bezahlen. Für manche Milcherzeuger eine existenzbedrohende Situation, die zu der Entscheidung führten, sich nach anderen Abnehmern umzusehen. Diese wirtschaftlichen Entscheidungen, die jeder
Betriebsleiter selbstständig treffen muss, wurden von der Freien Milch als schwerster Verrat gesehen und als Grund für die weitere Vorgehensweise der Freien Milch gegenüber den Führungskräften der IG Milch zu nennen.

Durch den Versuch, eine außerordentliche Generalversammlung herbeizuführen, sollte der bisherige Vorstand aus dem Weg geräumt werden, um die „Zusammenarbeit“ mit der Freien Milch, die im Übrigen rund € 2,8 Mio. Verbindlichkeiten hat, wie aus der öffentlichen Bilanz im Firmenbuch ersichtlich ist, zu „verstärken“.

Für die Vorstände der IG Milch, die über 2000 Mitglieder vertreten, war und ist es selbstverständlich die Interessen aller Mitglieder zu vertreten und nicht nur die Lieferanten der Freien Milch.

Daher haben betriebswirtschaftliche Entscheidungen Einzelner, nichts mit der Interessensvertretung innerhalb des Vereines zu tun.

Wie wir schmerzlich zur Kenntnis nehmen müssen, geht es schon lange nicht mehr um die Interessen der Bauern sondern nur mehr um persönliche Intrigen und Hassattacken.
Wir, der Vorstand wollen die Idee und Ziele der IG Milch schützen und für alle Bauern weiterverfolgen und nicht die Handlager der Freien Milch werden.

Für den Vorstand

Erna Feldhofer Handler Franz

Terkl Bertram Egger Josef

Wallner Josef Sandra Stöger

Niederstrasser Josef Pöllmann Alois

Maier Georg





Efal antwortet um 29-04-2013 21:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Anscheinend wollen Grünzweil, Halbmayr, Schmidtaler, Bauer und einige weitere Hitzköpfe der Öffentlichkeit zeigen wie SELBSTZERSTÖRUNG funktioniert.

Als hätten die Herren nicht genug eigene Baustellen endlich fertig zu stellen.
Mit dieser vorgehensweise verlieren sie ihr letztes "bisschen" Glaubwürdigkeit!

Fabian, Brr, Kresenz &Co werden sich die Hände reiben.

Ein Trauerspiel für Mitglieder die mit Engagement und viel Energie über Jahre sich in diese Organisation eingebracht haben.

 


sturmi antwortet um 30-04-2013 06:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
IG Milch, IG Fleisch, UBV, Stronach, FPÖ, BZÖ, FPK, diese Leute haben die Streitkultur einer "Dampflokomotive". Der Gegner wird aggresiv "bekämpft", bei Erfolglosigkeit beginnt die Selbstzerstörung.
MfG Sturmi




helmar antwortet um 30-04-2013 07:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Wär nur interessant wieviele IG Milchmitglieder überhaupt an die Freie Milch liefern.......denn manche IGler welche mit Triumpfgeschrei ihre Genossenschaften verlassen haben sind inzwischen wieder bei den ach so bösen und unfähigen Genossenschaften untergeschlüpft.
Aber unsereiner gehts eigentlich gar nichts an......das sollen sie doch untereinander regeln. Und schau mal mal was da so mancher Prediger aus diesen Reihen noch vermeldet.
Mfg, Helga


G007 antwortet um 30-04-2013 07:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Das alles sind excellente Zutaten für ein publikumwirksames Kabarett.




dorni antwortet um 30-04-2013 09:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
da liegen wohl bei manchen die Nerven blank!!!
mfg


wickinger83 antwortet um 30-04-2013 18:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
sturmi du hast SPÖ und ÖVP noch vergessen
mfg wickinger



golfrabbit antwortet um 30-04-2013 19:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Kochen halt alle nur mit Wasser und Mensch´ln tuts auch immer wo mehr als einer zusammenkommt.
Schade, daß auf der Spezial-Tiwagseite nichts Genaueres zu erfahren ist - dann würde sich @walterst wohl auch schon gemeldet haben


andy123 antwortet um 30-04-2013 21:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Habe jetzt die Artikel auf der IG-Milch Homepage und dem Link von Efal nachgelesen.

Was mich extrem wundert ist die Tatsache, dass die Freie Milch Austria als Handelsunternehmen für Rohmilch 2,8 Mill. Euro Verbindlichkeiten aufweist. Und das in den paar Jahren des Bestehens. Wo kommen diese Verbindlichkeiten bitte her. Ich weiß nicht, ob das in diesem wirtschaftlichen Umfeld recht lange gut gehen kann.

Mir gehen da so einige Fragen durch den Kopf:
Wie sieht es da mit der Haftung für die Schulden aus?
Was passiert, wenn die plötzlich fällig gestellt werden?
Können sich da die verbliebenen Lieferanten, zum schlechten Milchpreis 2012, auch noch mit deren Tilgung auseinandersetzen?
Wer nimmt bei einem eventuellem Crash die Milch der Lieferanten?


walterst antwortet um 30-04-2013 22:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
@andy123
Gibt eine Bank so viel Geld her ohne Haftung und Gegenwert?
In welchem Verhältnis steht der Betrag zum Umsatz?
Was sind die aktuellen Geschäftsbereiche der Firma und welches Anlage- und Umlaufvermögen steht den Verbindlichleiten gegenüber?


tch antwortet um 30-04-2013 23:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Ist der Handel noch so klein bringt er mehr als Arbeit ein!

Tatsache ist, dasss wenn es bekannt wird das einem das Wasser bis zum Hals steht, das Katz und Maus Spiel erst so richtig beginnt....

Es ist zwar recht nett ein Anlage und Umlaufvermögen zu haben, nur das kann kaum eingsetzt werden um die Verbindlichkeiten auszugleichen, es gibt auch den Tag danach.

Schlimm wird es erst wenn weitere Liefanten abspringen (wollen) dann geht der "Spass" erst los.
Die 2,8 Mill sind nicht die wichtigtste Baustelle- die Großbaustelle ist im menschlichen Bereich zu suchen und auch nicht leicht zu koordinieren.

Die Ratten verlassen das sinkende Schiff....

Wenn das passiert sinken die Umsätze und dann wird es auch im finanziellen Bereich unlustig.
Wie aus Medien zu entnehmen ist, hat der Kleinkrieg in den eigenen Reihen zu toben begonnen.
Warum auch immer das so ist....

Wer die Milch hat ,hat die Macht!

tch






mosti antwortet um 01-05-2013 02:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
@ G007: solltest wirklich so schwach bei kasse sein, würd ich mir was überlegen!!!


mosti antwortet um 01-05-2013 02:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
erfreuliches: der neue vorstand: ewi und sein tolles team schaun daß es nun massig vorwärts geht.


dorni antwortet um 01-05-2013 10:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Mosti hoffentlich werden deine Erwartungen erfüllt!!!
mfg



Efal antwortet um 11-05-2013 08:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
@Mosti, versuch bitte mal zu erklären, was diese Aktionen für einen Sinn haben,
warst ja angeblich, als Stimmenzähler bei der veranstaltung aktiv beteiligt.

@walterst, frage wer trifft in einem Verein die Entscheidungen, wenn aus "demokratischer" Sicht ,
8 Vorstandsmitglieder (inkl. Stellv., Kassier,...) hinter der Obfrau stehen also 9 Vorstände,
dem Gegenüber
8 Vorstände von denen 4 Vorstände ihre Funktion bereits vor Monaten zurücklegten und die Fünfte nicht einmal in der landwirtschaft Tätig ist

stimmt es, das du nun auch eine Funktion im Vorstand übernommen hast
 


helmar antwortet um 11-05-2013 08:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Die Spaltung der IG Milch ist nun offensichtlich........und es werden nun ja wohl wieder "Aktionen" zu erwarten sein. Oder auch nicht..........Manchmal ist es wohl besser die "Neuen" machen zu lassen und sich als abgewählter Vorstand zurückzuziehen und klar zu sagen "Alles was nach dem 30.4. 2013 passiert, geht auf Verantwortung des an diesem Tag gewählten Vorstandes und jener welche diesen gewählt haben"......
Denn wenn man es genau nimmt, von den Ideen aus der Zeit der Gründung der IG-Milch ist nicht allzuviel übrig geblieben. Sogar im Forum verhalten sich damals begeisterte Zeitgenossen( mich mit eingerechnet, aber ich geb so oder so keine Ruhe) ruhig......
Mfg, Helga


walterst antwortet um 11-05-2013 09:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
@efal
Wie in jedem Verein, sind je nach Art der Entscheidung Obmann, Vorstand, Versammlung.... zuständig.
Der Vorstand kann über sich selbst nicht viel entscheiden.
Die Generalsversammlung hat eine ihr zustehende Entscheidung getroffen und das ist ein Faktum.

Es gibt Leute, die Fakten nicht zur Kenntnis nehmen wollen. Das ist auch nichts Neues.


tch antwortet um 11-05-2013 11:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Egal was war und noch kommt- in die Medien hat es die IG geschafft.
Die erste Hürde wurde genommen, da wird die Hürde Milchpreis 47 Cent auch zu schaffen sein.
Angeblich... ist der Spotmarktpreis derzeit sehr hoch.

tch


karl0815 antwortet um 11-05-2013 13:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Da ja demnächst alle Molkereien in Österreich über 40 cent auszahlen werden (ausser die FMA und die ist ja keine Molkerei und da sind die Bauern auch mit weniger zufrieden), ist der Gründungszweck der IG-Milch nun ja erreicht und es ist nur logisch, dass sich der Verein selbstzurfleischt. Der Verlust für uns Milchbauern wird sich in Grenzen halten.
Schade ist nur, dass durch ein solches Kasperltheater die Durchsetzungskraft des Milchsektors innerhalb der Bauernschaft noch weiter schwindet.


walterst antwortet um 11-05-2013 14:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Für die hohe Durchsetzungskraft des Milchsektors innerhalb der Bauernschaft war Österreich vor Gründung der IG-Milch ja weltbekannt.


tch antwortet um 11-05-2013 17:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Warum sollte die FMA es nicht schaffen den Auszahlungspreis auf 40 Cent oder darüber zu bringen?
Der Spotmarkt zahlt (angeblich) derzeit gut, die FMA ist frei und kann hinliefern wo sie will!!

Seyfried hat der NÖM gezeigt wo Hofer die Milch holt, da wird es doch die FMA auch schaffen zu zeigenn wer die größeren Eiäh Auszahlungspreise hat

tch


mukuh_farmer antwortet um 11-05-2013 17:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Genau, da Seyfried hat allen gezeigt das der niedrigste Preis im Geschäft mit der günstigsten Rohmilch erzielt werden kann, oder besser gesagt, die FMA hat ja sicherlich die beste Verhandlungsbasis gegenüber der Seyfried Molkerei gehabt, ist ja nicht bekannt das sie die Milch nur zu Spotpreisen anbringen...

Ein großes Geschäft für den Handel auf dem Rücken der Bauern....


tch antwortet um 11-05-2013 18:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Die Seyfried Lieferanten können ja zur FMA liefern, dann habenn sie sofort einen besseren Preis.
Niemand wird gezwungenn zu einer Molkerei zu liefern- es ist die Entscheidung des Betriebsleiters ob er zur FMA liefert und frei, odre ob er zu einer Molkerei direkt um einen Hungerlohn liefert!

tch


dorni antwortet um 12-05-2013 09:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Weil die FMA ja so einen tollen Milchpreis hat!!!

Walter du bist jetzt auch im Vorstand, bitte legt den Mitgliedern endlich Beweisse vor für die Anschuldigungen der Kassaprüfer!!!




helmar antwortet um 12-05-2013 09:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Hallo Dorni.......ob deine Bitte erhört wird? Bist noch dabei? Wenn nein, dann laß sie doch werkeln.......
Mfg, Helga


mfj antwortet um 12-05-2013 17:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?

Also hier muss man den Walter auch mal in Schutz nehmen.
Erstens ist er nicht im Vorstand sondern im Beirat, und zweitens ist jetzt erstmals "Stiefel putzen" angesagt.

Ein Scherbenhaufen von Gefühlen, Versprechen und auch falschen Zielen gehören erstmals analysiert und dann korrigiert. Das ist nicht in Monaten sondern höchstens in Jahren zu schaffen.
Ob die enttäuschten Milch-Bauern solange still halten - bleibt ein großes Fragezeichen bzw. wären hier etliche "Novennen" nötig.
Ob sich da die hl. Faironika als Schutzpatronin voller Güte eignet, wage ich zu bezweifeln.

Wer heute "Vertrauen ernten will" muss Vertrauen sähen...und dass ist nach den ständigen Missernten der IG-Milch eine fast aussichtslose Lage.
Leider hat es auch die Tatsache ans Licht gebracht, dass Bauer´sleute von Marketing so gut wie keine keine Ahnung haben, und noch weniger von strategischen Konzepten einer erfolgreichen Geschäftsführung.
Eher hatte man den Eindruck, dass die Liebe zum Detail zwar vorhanden ist, die Übersicht über Marktvorgänge aber drei Nummern zu groß waren.

Walter wird dafür viel Zeit aufwenden müssen, wenn er nur ansatzweise das "Sesselrücken" versteht, im Forum hat er dafür eine bestimmte Zähigkeit hingelegt... jeweils mit viel Ironie...aber pure "Stutenbissigkeit" alias Erna Feldhofer nützt alleine auch nichts, wie wir ja alle wissen !





dorni antwortet um 12-05-2013 20:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Es wurden schwere Vorwürfe gegen die Obfrau Feldhofer erhoben, aber bis heute wurden keine Beweisse den Mitgliedern vorgelegt. Die beiden Kassaprüfer müssen doch die Unterlagen haben, oder ist doch nur alles erstunken und erlogen!!!



mukuh_farmer antwortet um 13-05-2013 11:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
@tch

Ich glaube du verwechselst da etwas!
Nicht FMA frei und Molkerei Hungerlohn, sondern Molkerei (Genossenschaft etc.) zwar gebunden, aber dafür Lohn im nächsten Monat.
Dafür bei der FMA Lohn irgendwann und keiner weis wie viel, aber Hauptsache frei, den vom "frei sein" werden Rechnungen bezahlt, darum ist auch der ehem. Vorstandsvorsitzende der IG Milch wieder zurück zur MGN...


biobergbauern antwortet um 13-05-2013 12:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Und jetzt will der ehemalige Obmannstellvertreter Franz Handler doch wieder zur Freien Milch (FMA) liefern - anscheinend ist die FMA doch nicht so schlecht - vielleicht ist er von der Erna verführt worden ? Zur FMA : Totgesagte leben länger als deren Feinden recht ist !


mukuh_farmer antwortet um 13-05-2013 13:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Mein Gott, wie ein Fähnchen im Wind!
Das wär doch was, dorthin liefern wo der momentane Preis am höchsten ist, nur spielts das nicht...


Fallkerbe antwortet um 13-05-2013 15:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Zitat:
Das wär doch was, dorthin liefern wo der momentane Preis am höchsten ist, nur spielts das nicht...
ZZitat ende

das versucht die FMA doch auch, dahin zu liefern, wo momentan der preis am höchsten ist.
und wenn die FMA das darf, dann werdens ihre Lieferanten doch auch dürfen ;-)

mm sind die ausgefallenen Umgangsformen das größte Problem.
Ich kann doch nicht den Handel oder Molkereifunktionäre öffentlich beschimpfen, und ein paar Wochen später erwarten, das die dir die Milch abkaufen.
Die nehmen dir dann die Milch nur dann ab, wenn sie die Milch UNBEDINGT brauchen. Sobald sie nicht mehr auf die Milch angewiesen sind erinnern sie sich an die Beleidigungen, und lassen die MFA am langen Arm verhungern.

Man kann es den Funktionären und Handelsketten nicht mal verdenken.
Und daran liegt es ( unter anderem) das die FMA, sobald genug mich am markt ist, einen weit unterdurchschnittlichen Milchpreis hat.






filius antwortet um 13-05-2013 19:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Hallo Biobergbauer
Soviel ich weis will der ehemalige IG Milch Obmannstellvertreter deswegen zur Freien Mich zurück, weil er mit dem vielen Milchgeld von der Mgn nichts mehr anfangen kann.


helmar antwortet um 13-05-2013 19:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Vor einigen Jahren hat es geheißen "Reisende soll man nicht aufhalten" und es sind auch einige gereist.........ich kann mir durchaus vorstellen dass man auch jetzt wieder "reisen läßt"............aber dann würde mich nicht wundern wenn danach die Türe für immer zu bleibt. Einmal hat man ihn ja wieder rein gelassen, aber öfter?
Mfg, Helga


filius antwortet um 13-05-2013 20:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - außerordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Lieber mfj
Walter wurde nur Beirat weil auf außerordentlichen Gv nicht anwesend war. In der neuen IG Milch nimt es sowieso keiner mehr genau, haben sie jetzt auch ein Vorstandsmietglied was mit der Landwirtschaft nichts mehr am Hut hat. Ich habe mir vorige Woche die Bilanz der FMA angeschaut,stimmt tatsächlich mit den 2.8 Mill.Euro Minus und ausserdem eine satte Eigenkapital Quote von 1,65 Prozent.. Aber kein Problem für die Firma HALBGRÜN und CO haben sie doch den Milchauszahlungspreis gleich um 2Cent erhöht.
LG Filius


tch antwortet um 13-05-2013 21:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
IG-Milch - au�erordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Hallo filius, wo ist das Problem wenn ein Ex Landwirt im Vorstand der IG Milch drinn ist?
tch



Bewerten Sie jetzt: IG-Milch - au�erordenliche Generalversammlung ja oder nein?
Bewertung:
4.05 Punkte von 20 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;398907




Landwirt.com Händler Landwirt.com User