Mäusefrass an Siloballen

Antworten: 14
deka1963 24-02-2013 18:19 - E-Mail an User
Mäusefrass an Siloballen
Ich habe heuer ein grosses Problem mit durch Mäuse angefressene Siloballen - wer kennt das auch noch und welche Massnahmen kann man unternehmen um dies in der Zukunft zu verhindern

meine Siloballen sind dicht nebeneinander auf der Erde gelagert - wobei eine Gewebeplane untergelegt ist


helmar antwortet um 24-02-2013 18:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mäusefrass an Siloballen
Hallo ...dicht lagern bringt es nicht immer. Ich habe bei meinen Ballen nach dem ersten Winter diese etwas auseinander gestellt, dass Katze und Fuchs zwischen durchschlüpfen konnten. Der Mäusefraß ist danach weniger geworden.
Mfg, Helga


newhollandl65 antwortet um 24-02-2013 18:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mäusefrass an Siloballen
Hallo
Wir legen sie auf Palletten und haben keine Probleme oder du stellst sie auf denn auf der flachen seite ist mehr folie da kommen sie nicht durch

mfg



fgh antwortet um 24-02-2013 18:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mäusefrass an Siloballen
Habe seit ich stehend lagere auch keine Probleme mit Mäusen mehr.



golfrabbit antwortet um 24-02-2013 19:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mäusefrass an Siloballen
Hatte dieselben Probleme, hab dann meinen Lagerplatz geschottert - seitdem keine Mäuse und keinen Gatsch, egal bei welchem Wetter ich den Platz befahre. - Gute Investition!


xande8011 antwortet um 24-02-2013 19:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mäusefrass an Siloballen
Hab ich zum Glück nicht...(Fahrsilo) :)


Modellbauer antwortet um 24-02-2013 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mäusefrass an Siloballen
Ganz normalen Kalk aufstreuen beim hinstellen nutzt sehr viel habe das bei Maissiloballen gesehn oder wie schon gesagt Schottern

MFG Michl


Andi7 antwortet um 25-02-2013 08:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mäusefrass an Siloballen
Guten Morgen,

ja das mit den angefressenen Siloballen ist bei uns auch jährlich ein Problem, speziell in Wintern in denen der Boden nicht durchfriert so wie dieses Jahr, da haben die Nager leichtes Spiel.

Da ich die Rundballen nur zur Sommerfütterung nutze und im Winter aus dem Traunsteinsilo füttere kann ich heuer nocht nichts sagen wie es wird, ich bin mir aber ziemlich sicher, dass einige Ballen wieder angenagt sind.

Wir haben auch schon einiges probiert: Kalk unterstreuen direkt beim Ablegen, Folien unterlegen, die Ballen immer wieder auf dem selben Platz lagern, bzw. den Lagerplatz ständig wechseln, Ballen liegend oder stehend lagern. Mit all diesen Versuchen erzeilten wir keine zufriedenstellende Lösung. Zur Zeit lagern wir unsere Ballen liegend relativ eng auf immer der selben Stelle. Bei dieser Variante sind bei uns ca. 20% der Ballen angenagt. Die liegende Lagerung hat aus meiner Sicht den Vorteil, dass auf Grund der runden Form der Ballen in Bodennähe Gänge frei bleiben in denen sich die "Mausjäger" relativ gut bewegen können. Unsere Mäuse hat die dickere Folie am Boden bei stehender Lagerung nicht davon abgehalten die Ballen anzunagen. Lagert man die Ballen stehend sehr eng aneinander, dann klettern außerdem die Katzen immer auf die Ballen um in die Zwischenräume zu gelangen und dabei beschädigen sie meist die Folie.

Die einzig wirkungsvolle Alternative um den Nagern den Kampf anzusagen ist meiner Meinung nach das Befestigen des Lagerplatzes!


ALADIN antwortet um 25-02-2013 14:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mäusefrass an Siloballen
Eine dünne Schicht Asphaltrecyclingmaterial löst das Problem.


Waldkämpfer antwortet um 25-02-2013 18:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mäusefrass an Siloballen
Hatte das selbe Problem - ich Schob den Humus ab und planierte eine Fuhre Kabelsand gleich!
Die Mäuse können keine Gänge mehr bauen - habe keinen Ballenfraß mehr!


hupf antwortet um 25-02-2013 19:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mäusefrass an Siloballen
Hatten früher auch das Problem aber wir haben dann mal alten Streusplitt aufgetragen so ca. 2 cm, Plane drüber und schluss wars mit den Mäusen. Billiger gehts nimma.




geba antwortet um 25-02-2013 20:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mäusefrass an Siloballen
Wir lagern sie auch auf der Wiese, haben so gut wie keine Probleme.

Immer den gleichen Platz nehmen, beim ersten Mal Branntkalk ausstreuen, glaub ich, hilft.

Habem mit Vögel größere Probleme gehabt.

LG:geba


Franz456 antwortet um 25-02-2013 21:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mäusefrass an Siloballen
Ich würde an deiner Stelle eine alte Silofolie unter den Ballen legen, am besten doppelt.
Früher, als wir noch Siloballengemacht haben konnten wir das Mäuseproblem durch eine Folie wie oben genannt, zudem haben wir die Ballen doppelt gewikelt, also eine schiecht mehr Folie um den Ballen.
Mäusegift würde ich an deiner Stelle auch einsetzen.


Trulli antwortet um 26-02-2013 00:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mäusefrass an Siloballen
Haben dieses Problem auch!
Meine Erfahrungen:
Kalk streuen, wirkungslos.....
Ballen aufstellen, kaum besser.....
Folie unterlegen, nichts gebracht........
Lagerplatz mit 16er Schotter befestigt, auch nicht die Lösung......
Mäuse kommen zwar nicht mehr von unten, aber kommen an der Oberfläche und bauen sich die Nester zwischen angenagten Ballen......

Wie weiter oben erwähnt, wirkungsvoller dürfte die nicht mehr so dichte Lagerung sein....
Zwischenräume freilassen bringt was!
Betonieren will ich meinen Lagerplatz nicht, werde Asphalt-Recycling aufbringen, um den Lagerplatz noch fester zu bringen! Dann staple ich eine Lage, so bleiben wenigstens schon mal die 50% obersten verschont....
Gift auslegen ist dann das Letzte, wenn sich der Schaden nicht in Grenzen hält......

mfg


rotfeder antwortet um 26-02-2013 21:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mäusefrass an Siloballen
Hallo!
Die wirkungsvollste Methode ist, ein Sandbett herzurichten. Da haben sie keine Chance.


Bewerten Sie jetzt: Mäusefrass an Siloballen
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;388852




Landwirt.com Händler Landwirt.com User