Strache for Kanzler!!

Antworten: 84
NiN 16-02-2013 11:01 - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
am Ascherfreitag stellt unser HC den Kanzleranspruch!!

Um die benötigten tiefgreifenden Veränderungen realisieren zu können, muss eine neue Ära in unserem schönen Lande Österreich beginnen!!


 


Darki antwortet um 16-02-2013 11:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Ja Ja unser HC

Der "Goschate" soll gscheida amol aufzähln was ER bis heute für das österr. Volk geleistet hat! Nämlich 0!
Der kocht holt a lei mit Wosser!
Die Österreicher mögen zwar Politikverdrossn sein, aber verzweifelt halt auch nicht das ma den Dampfplaudara brauchat.

Strache for President............ aber bitte in an ondan Land.




Fallkerbe antwortet um 16-02-2013 12:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!

Wer sich den Strache als Kanzler wünscht, der muß sich auch auf "kärntner Verhältnisse" in Österreich einstellen.

wer kann so dumm sein?






NiN antwortet um 16-02-2013 12:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@Darki, der Strache war ja eh beim Bundesheer! Also was willst du? Was machen andere für Österreich??

@Fallkerbe, wie kommst du auf Kärntner Verhältnisse?? Sind die Salzburger, Niederösterreicher oder gar die Verhältnisse in der gesamten Republik lieber??

HC als Kanzler und mit team Stronach in Koalition! Das ist die einzige Chance die Österreich hat, sonst gute Nacht Österreich!!



w4tler antwortet um 16-02-2013 12:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Schade um dieses Forum, das Niveau sinkt bis zum 3.3.auf Null.


pek antwortet um 16-02-2013 12:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
was ist schlecht in Nö


G007 antwortet um 16-02-2013 12:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Seit einigen Wochen versuchen viele User hier, die Niveulosigkeit noch zu überbieten!


NiN antwortet um 16-02-2013 13:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Da entlarven sich die schwarzen Wasserträger wieder einmal, die die noch dazu glauben, anscheinend etwas besseres zu sein!!

Aber ich weiß ja eh wies die Österreicher haben...jeder will halt einen titel und vor allem was besonderes sein...


Restaurator antwortet um 16-02-2013 13:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@darki:
du schreibst: "Der "Goschate" soll gscheida amol aufzähln was ER bis heute für das österr. Volk geleistet hat! Nämlich 0!"
das ist nun ausserordentlich ungerecht was du da unterstellst und es stimmt einfach nicht. jahrelang hat er dafür gesorgt, dass die leute überhaupt was zum beissen haben!
@fallkerbe:
kärntner verhältnisse sind doch politisch up to date! nirgendwo sonst in unserem schönen österreich gibt es schon so lange multikulti wie in kärnten, ich frag mich inzwischen aber wie die bei der jahrhundertelangen durchmischung ihr deutsches und slawisches blut noch auseinanderhalten können.
@nin:
stronach? bist jetzt ein reaktionär geworden oder was?


NiN antwortet um 16-02-2013 13:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@resti, ich glaub eine derartige Konstallation, die zusammen über die Mehrheit verfügen, könnten in Ö etwas bewegen...die anderen haben ja gezeigt, dass es für sie nur noch um Machterhalt geht....


Faltl antwortet um 16-02-2013 15:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
"eine derartige Konstallation" ich glaube auch das eine derartige Konstellation in Österreich etwas bewegen könnte, nämlich Österreich mit Sicherheit an oder in den Abgrund.


traktorensteff antwortet um 16-02-2013 16:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@ NiN

Der 1. April ist doch noch gar nicht. Ach ja, aber es ist Fasching! ;-)

Der HC und der Fränk, die 2 fehlen und wahrlich noch am Weg zum Abgrund!


NiN antwortet um 16-02-2013 16:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@Faltl, Ö ist auf dem Weg in den Abgrund...mehr kann man nicht mehr versauen...


Rocker45 antwortet um 16-02-2013 17:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@nin: ich bin mir sicher, dass Strche als Kanzler etwas bewegen kann.... Nur eben in die Falsche Richtung.
Und nur weil man Politisch Sehr weit rechts steht, heißt das noch lange nicht, dass man nicht auch Korrupt sein kann.


lmao173 antwortet um 16-02-2013 17:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@ NiN: wie Strache dann koalieren möchte, würde ich gerne wissen! Und sein Team kann mich in Sachen Kompetenz auch nicht wirklich überzeugen.

@ Fallkerbe: Zu den Kärntner Verhältnissen: Dazu wäre es natürlich nötig, einen Blick in die Vergangenheit zu werfen um zu sehen, wie es in Kärnten so weit kam. An der finanziellen Misere war die ÖVP übrigens zur Hälfte mitbeteiligt. Ohne ÖVP-Hilfe wäre es gar nicht möglich gewesen, so "abzuhausen". Partiell sogar die SPÖ. Und in NÖ, Salzburg oder Wien schaut es anders aus?


Fallkerbe antwortet um 16-02-2013 17:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Zitat
@Fallkerbe, wie kommst du auf Kärntner Verhältnisse?? Sind die Salzburger, Niederösterreicher oder gar die Verhältnisse in der gesamten Republik lieber??
zitat ende

@NIN,
fast alles ist mir lieber als "kärntner verhältnisse"
wer will schon

-Zahlungsunfähig und auf rettungspakete angewiesen
-Verachtet für seine dämliche intolleranz fremden gegenüber
-nebenbei wandert eh jeder ab aus kärnten, weil wirtschftlich eh nix geht, zumindest im vergleich zu anderen bundesländern
-in allen wirtschaftlichen Kennzahlen die Rote laterne österreichs
-ausgelacht von allen nachbarn
-der inbegriff für korruption und potitischen populismuß
-eine Wählerschaft, die dieses billige schauspiel auch noch abkauft
-der inbegriff für unfähiges wirtschaften ( 18 miliarden Defizit bei der Parteieigenen Handkassa Hypo)
-schlichtweg "tockan"

sein?

zitat Restaurator
@fallkerbe:
kärntner verhältnisse sind doch politisch up to date! nirgendwo sonst in unserem schönen österreich gibt es schon so lange multikulti wie in kärnten, ich frag mich inzwischen aber wie die bei der jahrhundertelangen durchmischung ihr deutsches und slawisches blut noch auseinanderhalten können.
zitat ende

von der vermischung hab ich keine angst.
aber wirtschaftszahlen wie in Kärnten möchte ich schon gerne vermeiden.
sonst dürfen wir uns bald in eine reihe mit den anderen Rettungspacketanwärtern Zypern, Griechenland, portugal einreihen.









NiN antwortet um 17-02-2013 10:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@Fallkerbe:

nachdem rotschwarzgrün in den letzten 15 Jahren Ö Tafelsibler verschleudert und uns mit ihrem neoliberalistischen EU Wahn an den Rand des Abgrundes geführt haben, gibt es nichts mehr zu verlieren für Ö...

Internationales Ansehen, dass die Nachbarn nicht lachen? Das ist mir nicht so wichtig, wie eine Verbesserung für unser Land...
Die Wählerschaft, die du ansprichst, kauft ja jetzt zb. in NÖ auch das billige Schauspiel der Schwarzen ab....

WAS ist WO besser???

Ausser deinem subjektiven "mir gehts eh so gut Gefühl", ist nicht wirklich mehr etwas gut. Vor allem befinden wir uns ja auf dem falschen Weg.


Faltl antwortet um 17-02-2013 11:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
hallo NiN, ich bin mir sicher das Strache noch mehr versauen kann. Mir sind diese Art von Rattenfängern wie dieser Strache schon immer suspekt gewesen. Bis jetzt hat er noch nichts für Österreich getan außer alles schlecht gemacht was andere geleistet haben, und dass ist zuwenig für einen Möchtegernbundeskanzler!


helmar antwortet um 17-02-2013 12:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Hallo Faltl......ja, auch ich traue dem Strache zu dass er einiges zusätzlich versauen kann. Eines hat er ja schon geschafft.....in Stil und Art und Weise wie derzeit der Wahlkampf in NÖ läuft, und das ganz besonders der zwischen ÖVP und Stronach, da haben diese schon zu Strache und Co. aufgeholt(man kann sagen Strachestil)....und mir graust.
Mfg, Helga


NiN antwortet um 17-02-2013 12:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Die FP hat das gemacht, was sie bisher machen konnte. Den "regierenden" Verrätern in die Suppe spucken...

Ich denke es ist Zeit eine neue Ära einzuleiten, nämlich eine OHNE schwarzrotgrün...die haben ja schon gezeigt, dass sie nur am Machterhalt und am Eigennutz interessiert sind....

Auch wenn es viele vl abschreckt, die "freien" rotschwarzen Medien fördern dies ja auch, durch gezielte Propaganda, doch die Entwicklung zeigt, dass es Zeit für Veränderungen ist....

Würde auch aus LW Sicht sagen, dass die FP sicher eine bessere Vertretung ist, als die Schwarzen....


Faltl antwortet um 17-02-2013 12:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
hallo Helga, da hast Du recht! Man sieht ja was sich diese Parteiführer an Typen zusammen gefangen haben, mir graust auch schon.
lg faltl


helmar antwortet um 17-02-2013 13:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Hallo Faltl.........der Karner ist in NÖ schon länger in der ÖVP im Stil von Strache und Co. unterwegs.......aber wenn dann die eigentlich sehr bei der Wahl ihrer Worte sehr vorsichtig agierende Landesrätin Dr. Bohuslav auf einmal Stronach betreffend loslegt wie man es bei ihr eigentlich nicht erwartet hätte, dann kann man schon davon ausgehen dass da manche in der ÖVP schon ein bisserl fürchten dass der Stronach vielleicht doch die absolute Mehrheit kosten könnte.......aber die Leute vergessen ja schnell. Dabei braucht man sich nur daran erinnern wie sehr gehässig gegen Darabos , den ehemaligen Zivildiener und derzeitigen Verteidigungsminister agiert wurde. Und ich kann mir durchaus vorstellen dass es neben mir auch noch andere bisherige ÖVP-Wähler gibt, welchen vor dem damaligen und jetzigem Wahlkampf graust.........und hoffentlich nicht vor lauter Grausen nicht vom Wählen daheim bleiben.
Mfg, Helga


NiN antwortet um 17-02-2013 13:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Eure Sorgen will ich mal haben...hauptsache es bleibt alles in schwarzer Hand...
Bewährtes nicht ändern, oder wie?? Doch was hat sich denn da bewährt??

strache ist jetzt nicht die Lösung, jedoch wenigstens eine Alternative für disses System schwarzrot...
doch die schwarzrot Wähler sterben eh langsam aus...ihr seid einfach über die angst beherrscht...siehe auch die Wehrpflichtsabstimmung, die wurde auch nur über die Angst entschieden!




tiroler antwortet um 17-02-2013 13:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
viel schlimmer als es vom jahr 2000!!! an bis jetzt uns gegangen ist,kanns auch nicht mehr werden.
das große zittern unter den schwarzen und roten hat ja schon begonnen.
gscheiter währe schon das geld für den rettungsschirm im land zu lassen und für die hiesige
wirtschaft zu verwenden.die wähler haben von den derzeitigen korrupten verhältnissen genug.
wahltag ist zahltag!!!!!


lmao173 antwortet um 17-02-2013 15:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
tja fallkerbe, das sind bei dir ja schon fast "kärntner verhältnisse": statt zu schauen - wirklich zu schauen - was abgeht, ein paar überschriften aus der kronenzeitung zitieren. populismus pur! ;-)



NiN antwortet um 17-02-2013 15:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
die Leute werden ja alle über die Angst in diesem System gehalten. Und da sind die rotschwarzen Käseblätter, sowie der ganze linkslinke Müll natürlich Weltmeister darin...

De Ye schreibt:
"Das Problem unserer Gesellschaft, dass wir von der Wiege bis zum Grab mit Angst gesteuert werden! Würde Angst uns nicht bestimmen gäbe es kein System wie dieses, wo Menschen sich zu Sklaven von Amazon machen, oder brav an ihre Arbeit fahren obwohl der Staat ihnen ihr ganzes Geld über Steuern und Steigenden Lebenshaltungskosten raubt, und dieses Geld über Zinsen und Zinseszins für Staatsverschuldung und Anleihen wieder auf den Konten weniger landet! Also sollte jeder mal in sich rein horchen, wieso er in diesem Hamsterrad eigentlich noch Strom erzeugt? Weil es so viel Spaß macht? Weil das Leben besser wird? Weil Hoffnung auf bessere Zeiten in Aussicht sind? Weil die Rente sicher ist? Oder ist es doch die Angst? Angst davor die Rechnungen nicht mehr zahlen zu können? Angst davor im Alter nicht abgesichert zu sein? Angst davor den Kredit nicht mehr tilgen zu können und das Haus genommen zu bekommen? Wie lange würde das System überleben wenn keiner mehr Angst hätte? Wie viel Gefängnis Zellen hat der Staat frei, bevor er kein Platz mehr hat, wie viele Steuereinbussen kann er sich leisten bevor er zusammen bricht und uns anfleht? ANGST ist der Motor dieses Weltumspannenden Ausbeuter Systems, je eher wir das erkennen, umso eher sprengen wir dessen fesseln!"


Also habt nur weiter Angst vor Veränderungen!!


MF7600 antwortet um 17-02-2013 16:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
ganz schön verwunderlich welche angst die österreicher vor veränderungen haben.
stronach und strache wären durchaus mal interssant, was soll da schief gehen?

man muss in einem natürlichen kreislauf immer damit beginnen, was jede hausfrau, jeder landwirt, unternehmer,... mit etwas hausverstand weiß, nur unsere politik nicht , wenn die schuldenlast überhand nimmt muss man unproduktive dinge reduzieren und wirtschaftliche dinge ankurbeln.
politik da ja 100% von steuergeldern finanziert muss auch 100% transparent sein.
korruption gehört weitestgehend abgestellt.
die landwirtschaft könnte da als gutes beispiel dienen, landwirte werden von der ama so überwacht, dass übertretungen nahezu ausgeschlossen sind, kleinste verfehlungen- sogar unbeabsichtigt werden sofort rigoros geahndet.
alle zahlungen sind auf jahrzehnte rückverfolgbar, sofort zuordbar und auch wieder RÜCKFORDERBAR.
hier wird immenser bürokratieaufwand betrieben, wo es vom geldbetrag eigentlich um nichts geht.
in anderen bereichen verschwinden millionen und milliarden und sind gar nicht mehr auffindbar!!!!
hier sollte rigoros durchgegriffen werden, durchaus auch mit lohnrückforderungen von verantwortlichen.
dann wär das öffentliche geld genau so gut verwaltet wie im landw. bereich.

wir brauchen eine regierung die wirtschaftskompetent ist um einigermassen durch diese krise zu gelangen.

wenn es die politik nicht schafft, dann macht es der markt- aber nicht sanft sondern mit voller härte.
alles folgt ganz natürlichen regeln und kreisläufen, jeder mit hausverstand behirnt das, man sollte sich nur nicht von der politik einlullen lassen es wär kompliziert.
wenn etwas unnatürlich kompliziert gemacht wird, dann nur um jobs und geld für bürokratie für das parteienklientel zu schaffen.


MF7600 antwortet um 17-02-2013 17:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
um wohlstand und fortschritt zu steigern ist leistung im land erforderlich.
arbeit schaft arbeit, leistung bringt wohlstand, nicht geldpolitik.
geld und das finanzsystem sollte nur als tauschmittel und diestleistung für reale leistung und produktion sein.

eine gemeinsame währung kann nur in einer gesellschaft funktionieren die gleiche leistung erbringt.
ungleichheiten werden zu sozialen spannungen und konflikten führen.
selbiges kann man jeden tag lesen(nicht unbedingt in den massenmedien)
http://www.neues-deutschland.de/artikel/813195.neue-massenproteste-in-portugal.html

bürokratie gehört auf das absolute minimum verringert um die reale leistung- wirtschaft zu entlasten.
z.b.steuerreform
eine abgabe die jeder ottonormalbürger ohne steuerberater ausrechnen kann an eine zentrale stelle.
einen sozialversicherungsträger statt 22!
der gesetztesdschungel gehört ebnfalls dringend entmistet.
familienpolitik statt multikultigesellsschaft- würde soziale ruhe in allen bereichen schaffen.

reformen gäbs umzusetzen ohne ende, doch bitte einmal anfangen!!!
oder was ist jetzt mit der bundesheerreform? ist ja schnell ruhig geworden!! passieren wird wieder absolut nichts.
ich werde die partei wählen die mir glaubhaft die sinnvollsten reformvorschläge und beste wirtschaftskompetenz rüberbringen kann- nur damit ist fortschritt und wohlstand möglich



hupf antwortet um 17-02-2013 17:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
der Modetrend der Jugend mit dem "Harlem Shake" trifft nun auch in der Politik ein...

Schönen Sonntag
 


Spring antwortet um 17-02-2013 17:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
www.blogplus.at
Geschrieben von: Gregor

Wollen wir die FPÖ in der Regierung?

In weniger als einem Jahr sind wieder Nationalratswahlen. Wieder geht es um die spannende Frage, wie stark die FPÖ abschneiden wird und welchen Platz sie einnehmen wird.

Nach einem Höhenflug im Frühjahr dieses Jahres holte das „Team Stronach“ die FPÖ wieder auf den Boden der Realität. Obwohl H.C. Strache den Kanzlerposten für sich beansprucht und sich mit einer Plakatkampagne auch dementsprechend in Szene setzt, wird es wohl „nur“ ein Duell um Platz zwei.

Jedoch besteht wieder die Gefahr, dass die FPÖ in die Regierung kommt, nämlich in Form einer „Dreierkoalition“ von ÖVP, FPÖ und „Team Stronach“. Für Robert Lugar wäre das durchaus denkbar , auch die ÖVP möchte laut Michael Spindelegger niemanden ausschließen.

FPÖ in der Regierung? Hatten wir ja schon dreimal: Von 1983 bis 1987 koalierte die (liberale) FPÖ mit der SPÖ, 2000 bis 2002 und 2002 bis 2006 folgte zweimal „Schwarz Blau“ bzw. ab 2005 „Schwarz Orange“.

Das Erbe der letzten zwei FPÖ-Regierungsbeteiligungen ist allgemein bekannt: Ob BUWOG, Telekom, Eurofighter oder ÖBB, Österreich verkam zum Selbstbedienungsladen. Die Republik wurde umgebaut, FPÖ-Treue in alle wichtigen Positionen geschleust. Kontrollmöglichkeiten von Opposition und Presse eingeschränkt, die Polizei wird aufgerüstet.

In Kärnten/Koroška regiert seit 1999 ununterbrochen FPÖ/BZÖ/FPK. Der finanzielle Zustand des Landes ist allseits bekannt. Auch verbale Ausbrüche mancher Kärntner PolitikerInnen, Korruption, Freunderlwirtschaft, rabiates Vorgehen gegen GegnerInnen stehen auf der Tagesordung.

Wollen „wir“ eine solche Partei in der Regierung?

Anscheinend schon: Nach unübersichtlichen Spaltungen und aufgrund des schwachen kollektiven Gedächtnisses der Wahlberechtigten, ist die FPÖ wieder im Aufwind.

Dass die FPÖ eine Partei dubioser Gestalten ist, zeigt auch das Strafregister: Dutzende FPÖ-Mitglieder wurden wegen Verhetzung, Widerbetätigung oder Wirtschaftskriminalität (nicht rechtskräftig) verurteilt.

Vor allem die Anzahl der Verurteilungen von FPÖ-nahen Personen wegen Widerbetätigung und/oder Verhetzung ist erstaunlich hoch. Angesichts der Geschichte der FPÖ ist das kein Zufall, der Vorläufer-der VdU-war ein Sammelbecken ehemaliger NationalsozialistInnen. Bei der Gründung der FPÖ 1956 erklärte der ehemalige SS-Brigadeführer und erster FPÖ-Obmann Anton Reinthaler: „Der nationale Gedanke bedeutet in seinem Wesen nichts anders als das Bekenntnis der Zugehörigkeit zum deutschen Volk.“

Auch heute finden sich klar rechtsextreme Tendenzen in der FPÖ. Der dritte Nationalratspräsident Martin Graf, selbst schlagender Burschenschafter, beschäftigt in seinem Büro Mitarbeiter mit Neonazi-Kontakten. Dass auch die FPÖ-Basis von Rechtsextremen durchsetz ist, zeigen diverse Kommentare auf H.C. Straches Facebook-Seite.

Wer die FPÖ immer noch wählbar findet, sollte sich einmal die FPÖ-Linie näher ansehen. Spätestens seit Straches Auftritt in den Sommergesprächen, als er mit einer Mischung von Verdrehung von Tatsachen, offensichtlichen Lügen und Konzeptlosigkeit zu überzeugen versuchte, wissen wir, dass die FPÖ-Linie aus einer, nach der öffentlichen Meinung schwankenden, Position, gepaart mit Ausländerfeindlichkeit und EU-Opposition besteht.


Fallkerbe antwortet um 17-02-2013 18:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
zitat NIN
Ausser deinem subjektiven "mir gehts eh so gut Gefühl", ist nicht wirklich mehr etwas gut. Vor allem befinden wir uns ja auf dem falschen Weg.
Zitat ende

du solltest nicht immer von dir auf andere schließen.



soamist2 antwortet um 17-02-2013 18:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
die größere bedrohung für österreich als ein strache oder ein stronach in der regierung wäre ein ""politiker"" vom format eines spindlegger als kanzler. so ehrlich sollte man schon sein.


ah1 antwortet um 17-02-2013 18:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
das motto bei den erzschwarzen lautet ja: "am nichtbewährten festhalten, weil es immer schon so war". zu bedenken ist, dass es eben oft nicht so war, bis schwarz oder rot ein bürokratiesystem eingeführt haben!!
wenn ich mir die bundesregierung ansehe:
kanzler faynachtsmann, minister wie darabos, fekter, stöger,... da kommen mir die tränen!!

mit strache als kanzler könnte ich im verhältnis zur jetzigen situation sehr gut leben. ab besten wäre eine koalition zwischen fpö und stronach, da wären wir wirtschaftlich und sicherheitspolitisch innerhalb von einigen jahren saniert!


Gratzi antwortet um 17-02-2013 18:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
aber 10 mal besser als ROT - GRÜN, ss. Votivkirche ... vielleicht durch die Freigabe von Hanf, Zusatzverdienst fuer die Bauern, und bau von neuen Entwöhnungsgebäuden und Beschäftigung von weiteren Drogenbetreuer.


Faltl antwortet um 17-02-2013 18:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
sag einmal NiN checkst Du es wirklich nicht das Strache mit seinen Angst und Hetzparolen es ist der Angst verbreitet? Es sind natürlich viele die ihm nachrennen und ihm alles glauben, ein moderner Rattenfänger eben.


helmar antwortet um 17-02-2013 18:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Hallo Soamist2...wost recht hast, hast recht.
Mfg, Helga


ah1 antwortet um 17-02-2013 18:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@faltl:
oder sind es rot-schwarz-grün, die mit hetzparolen angst vor der fpö machen wollen?? und dann manche övp-spö-grün-ratten blindlings dem "strache ist so schlecht" nachlaufen, ohne sich objektive meinungen zu sachthemen zu machen??
ähnlich wie derzeit in niederösterreich die övp-wahlkampfstrategie alleine dadurch besteht, dass angst vor stronach gemacht wird!


NiN antwortet um 17-02-2013 18:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@MF: Zustimmung!

@spring: hier in diesem Arschkriechersystem hat mal schnell mal eine Anklage wegen Verehtzung, die hatte sogar schon der linke Söllner...ich weiß ja dass ihr gehirngewaschenen dieses System schützen wollt...nur die denkenden mit freiem Wilen nehmen das nicht mehr hin...

@Gratzi: hab noch nie einen wegen Kiffen in Drogenbetreuung gesehen! Die Legalisierung von Gras ist auch der richtige weg. Nur so kann man die Ausländer und Mafiabanden von den Straßen holen. Weiters würden wir uns viel Justiz und Polizei ersparen...forciert gehört hierbei eine staatliche Ausgabe, damit man dies auch als Steuereinnahmeposten verbuchen kann...


NiN antwortet um 17-02-2013 18:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@Fallkerbe: DU bist es, der anscheinend von sich selbst auf alle münzt....DIR geht es ja gut und auch DU siehst vor lauter Kärnten den Rest nicht mehr....


helmar antwortet um 17-02-2013 18:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Hallo Nin, was das Kiffen betrifft........das Geschäft damit wird gemacht, weil es verboten ist. Und eine legale Droge, der Wein, hat sogar seine eigenen Königinnen........und da frage ich dann schon...die eine Droge ist verboten, während der Absatz der anderen Droge lebhaft beworben wird.
Mfg, Helga


NiN antwortet um 17-02-2013 19:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Leichte Rauschmittel würde ich nicht als Drogen bezeichnen. Jedoch würde der Staat wahrscheinlich mehr verdienen, wenn er es selbst ausgeben würde, als an der Alkoholsteuer...

Freiheit!! Das ist das Wort! Und solange alles im Rahmen bleibt, sollte die auch gewährt sein....


MF7600 antwortet um 17-02-2013 19:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@ah1
absolut richtig!!
welche inhaltliche, wertvolle politik wird denn derzeit gemacht?
gutes beispiel bundesheerumfrage! lagen vollständige reformvorschläge vor, oder nur wertlose inhaltsleere floskeln? und was an reformen dürfen wir erwarten?

was für ein wahlkampf wird in niederösterreich geführt?
was will pröll verändern? oder gibt es eh keine probleme? einzig und allein das stronach nicht seine absolute gefährdet?
was wär schlecht wenn die stronachpartei mitregieren würde?
ist wettbewerb in der politik nicht leistungssteigerung?
die programme z. b. der stronachpartei sind klar und sinnvoll, inhaltlich kann sich jeder mensch mit hausvertand damit identifizieren. nur allein die angst vor veränderung lässt die masse der bevölkerung an alten strukturen die erwiesenermassen nicht funktionieren, weil immer schon auf schulden aufgebaut festhalten.
das system ist so lange gut gegangen bis die masse der leistenden die zinsen dafür nicht mehr stemmen können.
entbürokratierierung,
steuerreform- jeder bürger sollte seine abgaben ohne steuerberater, ganz einfachberechnen können.
gesetzesdschungel entmisten
förderung der familien
leistung muss sich wieder auszahlen
auch bei der fpö sind die linien klar
ausländerproblematik ist ja kein hirngespinst, jeder mensch mit hausverstand kapiert das
vorgegaukeltes gutmenschentum ist nicht natürlich und soziale spannungen sind ja bereits realität. das leugnen von problemen in dem bereich bringt keinem was.
natürliche einheiten sind familie, sippe, volk, gesellschaften mit gleicher mentalität und leistungsfähigkeit... klingt primitv, ist aber natürlich, alles andere führt immer zu schwierigkeiten, die geschichte hat uns das bewiesen.
aktuelle probleme mit der eu und dem finanzsystem werden nicht erkannt oder von den derzeitigen regierungen geschützt, weil das system ja genau von diesen regierungen geschaffen wurde.
ernste reformen sind derzeit unmöglich, man sieht es immer und immer wieder.





MF7600 antwortet um 17-02-2013 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
mit hausverstand, logik und vernunft kann man stronach, strache und co. nicht an, man versucht es mit aussitzen und angst schüren vor veränderungen und reformen die dringendst notwendig wären.
treffen würde es nur das unnatürlich aufgeblasene finanz und bürokratiesystem, alles muss schon so unnatürlch verkompliziert werden um in den bereichen jobs und geld zu schaffen.
nach tiefgreifenden reformen wär die krise beendet ,reale leistung wär entlastet und würde sich wieder richtig auszahlen. fortschritt und wohlstand würden einen gewaltigen schub bekommen.

ich denke das reformen leider erst von äusseren einflüssen erzwungen werden müssen, die politik wird das nicht hinbekommen.


MF7600 antwortet um 17-02-2013 20:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@papillon
wie wärs damit:
im team stronach sind viele wirtschaftstreibende, schon mal bedacht dass sich diese leute eine bessere zukunft durch reformen und entbürokratisierung erhoffen?

als politiker musst du eine .... sein und nichts bewegen hast du wohl gemeint.
und das willst du mit deiner stimme unterstützen? sehr sinnvoll!


Rebell2 antwortet um 17-02-2013 22:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Papilon

Da könnt ihr stolz, auf eure Verwaltung sein, ihr schwarzen kriecher. Immer wieder aus formalfehler für euch einen Nutzen zu ziehen. Die Gemeindeämter anzuhalten um Fehler zu machen, damit Unterstützungserklärungen ungültig werden. Bei euch könnte ja Putin noch was lernen!!! Pfui Teufel !!!
Jeder der die absolute Gefärden könnte wird niedergemacht mit allen Mitteln, dass nur ja dieser Sumpf nicht aufgedeckt wird !!! Leute es ist Zeit für eine Veränderung, es kann nicht mehr schlechter werden !!!!

lg rebell


NiN antwortet um 18-02-2013 06:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Genau das ist ja das Problem, dass zuviele Systemhuren herumlaufen...die werden auch nichts bewegen!

Diese momentane Situation ist, dass überhaupt nichts passiert!! Ö befindet sich im Stillstand!!
Und das was mal angegriffen wird, wird versaut!!

Mit aller Gewalt wird festgehalten am falschen System! Der versuchte Betrug bei den Wahlen, zum Machterhalt, wird dann wohl das nächste sein, oder??
Wenn sich nicht rasch etwas ändert, dann wird es auch in Ö noch bitterer werden!!

Jeder der mitfesthält an diesem System rotschwarz ist ein Mittäter und genauso ein Verräter an unserem Land wie die lobbygesteuerten Politiker!!

@MF und Rebell, volle Zustimmung!!


sturmi antwortet um 18-02-2013 07:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Strache & Stronach als die Retter der Nation herbeizuschreiben entbehrt nicht einer gewissen Komik. Der gelernte Zahntechniker als Kanzler würde Österreich in die Isolation führen, die Exporte würden einbrechen, die Arbeitslosigkeit enorm steigen. Und ein 80-jähriger Nar(r)zisst mit seinem eingekauftem Wendehalsteam wird wohl die Lachnummer schlechthin werden, dann sind wir entgültig die "Burgenländer" Europas! ;-))
MfG Sturmi






helmar antwortet um 18-02-2013 07:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Was die Behinderung von Unterstützungserklärungen betrifft......kommt immer wieder vor. Als Unterstützungserklärungen für die Einführung eines "Kirchenprivilegien-Volksbegehrens" gesammelt wurden, druckten wir das Formular aus und mein Mann und ich gingen zu verschiedenen Zeitpunkten auf das Gemeindeamt, um vor Augen der Angestellten zu unterschreiben. Meine Erklärung habe ich in ein Kuvert gesteckt und an die angegebene Adresse per Post geschickt. Mein Mann hinterlegte seine Erklärung am Gemeindeamt, weil dies laut Gesetz möglich ist und die Gemeinde nach Ablauf der Anmeldefrist diese Erklärungen an die betreffende Adresse der Iniative verschicken muß.
Im Herbst habe ich bei der Iniative, nach Ablauf der Frist, nachgefragt ob aus der Gemeide mit folgender Postleitzahl noch was gekommen ist. Siehe da, es war nichts da. Ein sehr höflicher Anruf auf dem Gemeindeamt.....Antwort, wir schauen nach.........ja, tut das, und wenn die Unterstützungserklärung von Herrn M. nicht da ist, gibt es einen Riesenwirbel, denn ihr hättet diese nämlich an folgende Adresse schicken müssen.
Eine halbe stunde später.....wie haben die Erklärung gefunden, diese gleich mal als Datei geschickt und schicken sie per Post nach.......ich höflich"danke". Einige Tage später hatte ich ein kurzes Gespräch mit unserem Bürgermeister, der sich natürlich sehr freundlich entschuldigt hat. Es kann Zufall gewesen sein, aber so sicher bin ich mir nicht.......
Denn als ich noch mals bei der Iniative nachgefragt habe, wurde mir erzählt dass es etliche Rückmeldungen gegeben hat in welchen sich entweder die Gemeinde/magistrat nicht für zuständig erklärt hat, oder dass innerhalb der Eintragungsfrist schon behauptet wurde dass diese vorbei wäre uvm......Das Kirchenprivililegien-Volksbegehren kann ich ja nicht mehr unterschreiben, weil meine Unterstützungserklärung dafür gilt. Aber das Antikorruptions.....der Grünen schon. Wer sich sonst noch dafür den Schupfer gibt, findet im April statt.
Mfg, Helga


se123 antwortet um 18-02-2013 08:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@NiN:
Keine Ahnung wie alt du bist, aber ich hätte gerne, dass du mal ein paar deiner Aussagen mit Fakten hinterlegst:

Wann und wo haben die Grünen gezeigt, dass sie nur am Machterhalt interessiert sind?
Wann und wo haben die Grünen gezeigt, dass sie Neoliberalte Inhalte vertreten?
Kannst die bitte auch nennen, welche Regierungskonstellationen es auf Bundesebene in den letzten 15 Jahren gab?

Politische Diskussion sollte auch durch Fakten untermauerbar sein. Ich würde dich bitten diese drei Fragen kurz zu beantworten


NiN antwortet um 18-02-2013 18:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@se123:

Die Grünen zeigten, dass sie nur an dem Quäntchen Macht festhalten, als sie die zb. den EU Reformvertrag mitgemacht haben. Sie zeigen dies ständig als Steigbügelhalter der rotschwarzen...
Die Grünen vertreten neoliberale Inhalte zb. durch ihre Jasagereuropapolitik...das Parteiprogramm von 2002 wurde damit verraten und verkauft!
In den letzten Legislaturperioden waren von 94-00 rotschwarz, dann bis 07 orangeschwarz mit einem Hauch blau ( wobei bekannt ist, dass schwarz die Blauen über den Tisch zog um den Kanzler zu stellen...), und seit dem wieder rotschwarz...

Die Grünen sind machtgierige Trottel, die ihre Werte untergraben haben um als Zünglein an der Waage im Politpoker mitspielen zu können....die erste Rechnung dafür bekamen sie ja eh in Graz präsentiert....

War früher selber bei den Grünen, doch mit dem Verrat an Österreich durch ihre EU- Politik, ihrem lachhaften neurotischen Genderwahnsinn?!, ihrem geheuchelten Gutmenschentum, ihrem Hang zum Kinderschänderschutz, etc, etc, etc haben sie sich einfach disqualifiziert!! Auch dieser Emanzenscheiß, Kinder kriegen, dann ab in die Systemhand, und wieder rein in den Arbeitsmarkt (jedoch meist AMS) ist ja einer der Hauptgründe nebst Förderung der neoliberalen Hypergesellschaft für die gesellschaftliche Dekadenz....

PS: bin 31 Jahre alt


DaMartin antwortet um 18-02-2013 18:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Die rot/schwarzen haben nur Angst vorm Stronach weils ihn nicht kaufen oder unter drucksetzen können.


NiN antwortet um 18-02-2013 19:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Die Blauen von damals, aus der Regierung, spalteten sich zu 90% als Orange ab!!

Die Blauen haben in den letzten Jahren ein gutes zeitgemäßes Programm ausgearbeitet. Vor allem sind sie noch patriotisch genug, um für Österreich zu kämpfen!!!

Rotgrün hat man ja in D gesehen...das kann nur scheitern....

Das beste wär ja dann eine GrünBlaue Koalition...

Und mit IQ scheint es wohl nicht zusammenhängen, sondern von Charakterstärke und Stabilität....


ah1 antwortet um 18-02-2013 21:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@sturmi:
ich glaub, der GELERNTE zahntechniker strache kann lösungen zu unseren problemen besser umsetzen als der NICHT gelernte taxifahrer und NICHT vollendete student faymann!!


MF7600 antwortet um 18-02-2013 23:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
und der bh- beamte spindelegger- juhu reformen!! ;-)

@sturmi
nicht erst seit den letzten verhandlungserfolgen in brüssel sind wir die burgenländer europas!! ;-)

deine ignoranz löst bei mir nur verständnisloses kopfschütteln aus...
mit etwas hausverstand würdest du kapieren das die umsetzung von parteiprogrammen von stro und stra
wohlstandsanstieg, geringere arbeitslose, kaufkraftaufbau im eigenen land- also das gegenteil von isolation bedeuten würde.
argumente a la fekter mit exporte in pleitestaaten- die wir selber bezahlen müssen sind wohl eher nicht recht stichhaltig. ausser vielleicht im burgenland oder bei sturmi! ;-)


sturmi antwortet um 19-02-2013 07:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@NiN, ah1, MF
Wir leben in einer parlamentarischen Republik, es wird Wahlen geben und der/die Österreicher/in wird entscheiden. Bitte dann nicht wieder herumsudern das die Bevölkerung zu dumm ist die "Richtigen" zu wählen, denn eine Demokratie ist kein "Wunschkonzert" für blaue Demagogen! ;-)
MfG Sturmi







MF7600 antwortet um 19-02-2013 07:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@sturmi
aber auch nicht für schwarze und rote wie die wahlergebnisse der letzten jahrzehnte so zeigen... ;-)
vor allem das wahlverhalten der jungen spricht bände.



helmar antwortet um 19-02-2013 08:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Hallo Sturmi....kann ja sein dass du die "Schlacht der Worte" vor der Landtagswahl in NÖ noch nicht mitbekommen hast........wär es nicht so ernst und traurig, hätt man was zum Staunen und Wundern, aber jetzt graust mir. Gestern ist die Parteizeitung unserer Orts-ÖVP als Postwurf gekommen. Würde ich nicht den Ortsparteiobmann, einen sehr engagierten FFler, der wirklich sehr oft hilft kennen, sondern nur nach seinem Vorwort und nach der Art wie der für die "Wehrpflicht" geworben hat, beurteilen müssen, ich würde einen Bogen um ihn machen, sobald er mir entgegen käme. Das ist nämlich der Wahnsinn an der ganzen Sache........grundgute Zeitgenossen graben bereits in den Ortschaften Gräben, weil die Partei das so will. Höfliche Kritik und eigene Meinung wird besonders in der ÖVP ungern gesehen, und es herrscht bei manchen die Meinung vor dass man nur laut genug schreien muß, um zu überzeugen.
Mir stößt sehr sauer auf wie in meinem Bezirk inzwischen die ÖVP-Bürgermeister so tanzen müssen wie St,Pölten pfeift, und wie seltsam, dass vor der Wahl auf einmal Grunsteine etc. gelegt werden, mit Politikern welche man ansonsten eher selten zu Gesicht bekommt.
Mfg, Helga


ah1 antwortet um 19-02-2013 10:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
sehr treffend, helga!

der wahlkampf der övp nö zu wehrpflicht oder landtagswahl hat für mich einen neuen sachpolitischen tiefpunkt erreicht und ist einer regierungspartei meiner meinung nach nicht würdig.

ich habe in beiden bereichen keinen einzigen konstruktiven vorschlag gehört, welche reformen umzusetzen wären. "weil es immer schon so war".

im link beginnen erwins ohren zu hängen, als die reporterin wegen der milliarde nachfragt, die die övp verspekuliert hat.
 


ben1991 antwortet um 19-02-2013 10:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Ich finde der rot schwarzen regierung gehört mal gezeigt das nicht sie am längeren hebel sitzen darum muss pröll die absolute verlieren!

mfg


Spring antwortet um 19-02-2013 10:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Das Land NÖ wählt eine Demokratie.

Cyberwar - längst findet Krieg in der virtuellen Welt statt, wenn ich mir die Einträge der blauen Demagogen durchlese.


MF7600 antwortet um 19-02-2013 12:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@spring
naja klingt doch recht einleuchtend was der herr strache so spricht....
auch die zahlungen für die bauern, absolut richtig was er sagt!
 


MF7600 antwortet um 19-02-2013 12:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@ah1
danke für das pröllvideo!!!
das ist ja absoluter skandal von anfang bis zum schluss- veranlagt in spekulationsgeschäfte- ist ja nur mehr zum kopf schütteln!!!

solche politik ist ja unverantwortlich!!!! wirtschaftskompetenz wie ein spielsüchtiger casinobesucher!!
 


se123 antwortet um 19-02-2013 13:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
nur um eines klar zu stellen: bin weder grün, noch schwarz und schon gar nicht rot - was ich wählen werde - keine Ahnung - sicher nicht Strache

@NIN:
Zitat: "( wobei bekannt ist, dass schwarz die Blauen über den Tisch zog um den Kanzler zu stellen...)" - spricht ja nicht unbedingt für die Qualitäten der Blauen, wenn sie sich da so über den Tisch ziehen haben lassen... und das obwohl Strache Haider inteligenzmäßig ja nicht das Wasser reichen kann.
Wenn jetzt aber schon die Schwarzen die Blauen so über den Tisch ziehen konnten, was machen dann die, die jetzt die öster. Regierung regelmäßig über den Tisch ziehen (EU, Banken, Wirtschaft,...) erst mit den Blauen???

Nochmals zu den Grünen: Die Grünen hatten in Ö noch nie Macht (in Wien haben sie es trotz Regierungsbeteiligung nicht und das bisserl das sie in OÖ haben, ist wohl zu vernachlässigen). Denen Machterhalte vorzuwerfen ist lächerlich - geht einfach nicht, weil man dazu per Defintion erstmal Macht gebraucht hätte. Richtig lächerlich wird es aber dann wenn man gleichzeitig der FPÖ die Stange hält. Was die in Kärnten diesbezüglich aufführen ist der absolute Hammer. In der ÖVP ist man zumindest soweit, dass wenn sie einen defintiv auf die Schliche gekommen sind, dass man sich dann davon distanziert, aber die peinlichen Weltverschwörugnstheorien die da rund um Uwe Scheuch gemacht werden ist im wahrsten Sinne des Wortes - Kriminell.




ben1991 antwortet um 19-02-2013 15:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
http://www.youtube.com/watch?v=gux1_vXRe_0


NiN antwortet um 24-02-2013 09:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@se123

die Blauen von damals sind die Orangen von heute...der rechte Flügel spaltete sich genau wegen diesem Verrat am Volk und den Freiheitlichen Grundsätzen ab...

@Grüne, mit Machterhalt meine ich die grünen Egozentriker und Pseudos, die nur auf ihre Posten geil sind und ein gutes Gehalt haben wollen...deshalb haben sie auch das Parteiprogramm von 2002 verkauft...damit ein paar geldgeile Kapitalidioten ihre Posten und Macht erhalten sehen....

Ausserdem wenn ich mir die Grüne Internationale so anschau, mit Cohn Bendit, dem pädophilen Schwein und deren gesellschaftszersetzenden Ansichten, dann ist, wenns mal funkt in Europa, Tabula Rasa die beste Medizin gegen diese grüne Krankheit.....


immerdrann antwortet um 24-02-2013 10:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Was ich einfach nicht begreife ist, die jetzige Regierung hat uns an die EU verkauft, kostet uns unsere Pension, hat sich letzten Herbst eine Gehaltserhöhung gegönnt, lässt dem Volk nur Information zukommen die gerade nötig ist bzw. sonst durch die Medien kommen würde. DIESE Regierung behandelt jetzt kurz vor der Wahl all die Themen, die sie schon die ganzen Jahre über behandeln hätte sollen, um dem Volk wieder vertrauen zu zeigen und vermitteln " die tun ja eh was". Das Volk ist dumm,vergisst was letztes Jahr passierte und wählt wieder SPÖ und ÖVP. WIE DUMM MUSS MAN SEIN???????????

Als Landwirt sollte man selbst wissen, ohne Vertrauen und ohne mal "einfach machen lassen" funktioniert es nicht. In seltenen fällen arbeitet der Sohn so wie es der Vater gerne hätte. Da muss jeder Landwirt bei der Übergabe auch sagen: Entweder vertraue ich und ich lasse ihn machen oder eben nicht. Letzteres ist meistens das Todesurteil des Hofes.

So sehe ich das auch bei der FPÖ oder Team Stronach. Dass die Politiker die aus den Eliteschulen kommen, nichts taugen, sieht man ja. Was hat der Stronach zu verlieren wenn er nicht im EU Strom mitfliesst? Nichts, er hat ja schon alles! Was hat der Faymann zu verlieren? Seine Aussicht nach Brüssel zu kommen. Denkt mal drüber nach.


Faltl antwortet um 24-02-2013 11:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
na immerdrann, was schlägst du also vor?? ich bin gespannt was einer der sich vom dummen volk abhebt dem dummen volk vorschlägt.


NiN antwortet um 24-02-2013 11:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@Faltl:

ein ganz einfacher Vorschlag ist schwarzrot abzuwählen und den damit verbundenen Parteienfilz auszumerzen...


Fallkerbe antwortet um 24-02-2013 11:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@nin,
und was machen wir mit dem Blauorangen parteifilz?
Weißt eh, überall wo die blauorangen regierungsverantwortung hatten waren die extremsten korruptionsexzesse.

mfg



Fallkerbe antwortet um 24-02-2013 11:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@nin,

und was machen wir mit dem Blauorangen parteifilz?
Weißt eh, überall und immer, wenn die blauorangen regierungsverantwortung hatten, waren die extremsten korruptionsexzesse.
Von "part of the game" bis HypoAlpeAdria.

mfg



immerdrann antwortet um 24-02-2013 12:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@ Faltl: Naja bei dir ist es ja sinnlos, dich scheint es ja nicht zu stören, was die Rot Schwarzen momentan tun.

Auf jedenfall muss eine andere Partei gewählt werden. Schlechter kann es ja nicht kommen. Und wenn wie die meisten glauben, eh die EU schlussendlich sagt was gemacht wird, ist es ja kein Weltuntergang wenn eine andere Partei am Ruder ist.

Ich kann nur jeden Tag beten das im Herbst endlich Rot Schwarz abgewählt werden. Sonst gnade uns Gott.....


immerdrann antwortet um 24-02-2013 13:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@ Faltl: Naja bei dir ist es ja sinnlos, dich scheint es ja nicht zu stören, was die Rot Schwarzen momentan tun.

Auf jedenfall muss eine andere Partei gewählt werden. Schlechter kann es ja nicht kommen. Und wenn wie die meisten glauben, eh die EU schlussendlich sagt was gemacht wird, ist es ja kein Weltuntergang wenn eine andere Partei am Ruder ist.

Ich kann nur jeden Tag beten das im Herbst endlich Rot Schwarz abgewählt werden. Sonst gnade uns Gott.....


immerdrann antwortet um 24-02-2013 13:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@ Faltl: Naja bei dir ist es ja sinnlos, dich scheint es ja nicht zu stören, was die Rot Schwarzen momentan tun.

Auf jedenfall muss eine andere Partei gewählt werden. Schlechter kann es ja nicht kommen. Und wenn wie die meisten glauben, eh die EU schlussendlich sagt was gemacht wird, ist es ja kein Weltuntergang wenn eine andere Partei am Ruder ist.

Ich kann nur jeden Tag beten das im Herbst endlich Rot Schwarz abgewählt werden. Sonst gnade uns Gott.....


NiN antwortet um 24-02-2013 13:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@Fallkerbe

den blauorangen Parteifilz, DAS ist gut...glaube mir, die die hier ala part of the game agierten, sind ein paar wenige.
Was aber rotschwarz dieser Nation schon seit Jahrzehnten antut, scheint an dir vorüber zu gehen....

Schwarze Schafe gibt es überall....

Jedoch hat Österreich die Chance verdient sich zum Guten zu wandeln...


Fallkerbe antwortet um 24-02-2013 17:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@nin,
in Kärnten wir ja schon fast gegen die ganze regierung ermittelt. einige wenige?

zum guten wandeln? etwa ähnlich gut wie in kärnten? Besten Dank, aber diese "Ehrenmänner" überlassen wir gerne den Kärntnern, in kärnten können sie auch weniger schaden anrichten, kärnten ist eh schon in jeder hinsicht abgeschlagen.
Sei es in den Wirtschaftsdaten oder im image.




helmar antwortet um 24-02-2013 17:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Naja, lieber Fallkerbe...irgendwie hab ich immer öfter das blöde Gefühl dass in der NÖ-ÖVP einige ältere Herrschaften noch immer bei der Landtagswahl antreten um vielleicht die politische Immumität nicht zu verlieren.
Mfg, Helga


MF7600 antwortet um 24-02-2013 18:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
ermittlungen auch in nö...

http://www.finanzradar.net/wordpress/?p=480


 


helmar antwortet um 24-02-2013 18:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
Und was passiert, wenn Sobotka was nachgewiesen werden kann? Sobotka fliegt und das wars....
Mfg, Helga


NiN antwortet um 24-02-2013 18:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
@Fallkerbe

Kärnten ist Österreich im Kleinen....ausgemistet gehört mit ALLEN Volksverrätern...jedoch ständig die Kärnten auf die FPÖ umzuwälzen, ist etwas vermessen. Ausserdem haben wir ja in Österreich weitreichendere Probleme als nur die Korruption...du hast ja sonst auch mehr Weitblick, stell dich doch hier nicht so an, auch wennst voreingenommen bist!


Spring antwortet um 11-03-2013 09:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strache for Kanzler!!
strache kanzleranspruch ? würde sagen, da hätten wir ausgemistet... jetzt haben wir haiders nachwehen...
haider bestimmte und führte das blaue lager... und nach seinem tod blühte eine neue generation korrupter und massloser hochmütiger schräger buberln... nichts war von ihnen sicher und hieleten sich für untastbar

haider selbst wollte einzig in seinem ego sein und wollte neimals einen nachfolger...daher krönten sich seine nachahmen selbst und jetzt sind sie unter gegangen..... ein enrbschaftskrieg tobt jetzt wo es null zu erben gibt




Bewerten Sie jetzt: Strache for Kanzler!!
Bewertung:
2.42 Punkte von 12 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;387267




Landwirt.com Händler Landwirt.com User