Unterbringung von Milchkühen - Bitte um Auskunft

Antworten: 4
eranz 13-02-2013 20:35 - E-Mail an User
Unterbringung von Milchkühen - Bitte um Auskunft
Hallo zusammen,
hat wer Erfahrung mit der „Fremdunterbringung“ von Milchkühen (aus welchen Gründen auch immer)???
Ich meine damit die vorübergehende oder längerfristige Einstellung bzw. Abgabe von Milchkühen von (an) Nachbarbetrieben.

Auf welche Konditionen habt Ihr Euch untereinander geeinigt???


Vielen Dank im Voraus, ich hoffe auf ehrliche Antworten von euch
eranz



biolix antwortet um 13-02-2013 21:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unterbringung von Milchkühen - Bitte um Auskunft
Hallo !

wie sind vor 9 Jahren abgebrannt, und hatten das GLück das im DOrf grad ein Stall für 35 Kühe gebaut wurde und noch nicht alle "neuen" Kühe eingezogen waren... somit konnten wir unsere 15 mit Nachzucht dort unter bringen, aber frag mich jetzt nicht, ich glaub sie waren rund 3 Monate dort, was die Versicherung dann bezahlt hat..
Aber ich würde mir Futterkosten und Arbeitsaufwand und ein wenig Abschreibung vom Stall ausmachen....

lg biolix


mosti antwortet um 13-02-2013 22:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unterbringung von Milchkühen - Bitte um Auskunft
hallo, beim laufstallbauen hab ich einen teil meiner kühe verliehen, da ich platzprobleme hatte und ein guter bekannter seinen stall schon fertig hatte und noch über freie plätze verfügte. hab 5 biokühe mit vernünftiger leistung 3 monate verliehen. geboten waren 1€/tier und tag. hat keine probleme gegeben und würds im engerem freundeskreis wieder machen. lg mosti



helmar antwortet um 14-02-2013 08:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unterbringung von Milchkühen - Bitte um Auskunft
Als mir vor 3 Jahren eine Op bevorstand mit längerem Hebe/Trageverbot stellte sich diese Frage auch, u.a. deshalb weil es beinahe mit einem Betriebshelfer während der Woche nicht geklappt hätte und erst im letzten Abdrücker noch einer gefunden wurde. Ein Nachbar bot mir damals an die melkenden Kühe einzuquartieren und dafür in unserem Stall Kalbinnen unterzubringen.....und wenn ich fit bin wieder Wechsel der Tiere.
Ich habe damals auf der BBK angerufen und um auskunft gebeten ob es deswegen zwecks AMA, Milchquote o.ä. Probleme geben könnte........Antwort: keine gibt es bei besonderen Notfällen, wie z.B. zerstörtes Stallgebäude, ansonsten wurde mir hauptsächlich wegen der Milchlieferung und der verpflichtenden Meldungen, abgeraten.
Denn anerkannt wurden nach damaliger Ansicht, nur extreme Notfälle. Ein nicht aufzutreibender Betriebshelfer schien da nicht dazu zu gehören.
Mfg, Helga


eranz antwortet um 14-02-2013 20:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unterbringung von Milchkühen - Bitte um Auskunft
Danke für die Antworten!


Gibts sonst noch einschlägige Erfahrungen?
Wie schauts mit eventuellen Geburten während dieser Zeit aus???

eranz


Bewerten Sie jetzt: Unterbringung von Milchkühen - Bitte um Auskunft
Bewertung:
4 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;386807




Landwirt.com Händler Landwirt.com User