hans_meister 11-02-2013 13:07 - E-Mail an User
Behörden in Österreich: Vorauseilender Gehorsam oder Regulierungswut?
Sind Österreichs Behörden, insbesonder die AMA und das Landwirtschaftsministerium, mit der Abwicklung komplexer Förderfälle überfordert? Oder geht es ihnen im vorauseilenden Gehorsam darum, keinen Rüffel von Brüssel zu bekommen?
Anders ist der Fall von Familie Haas, die einen Golfplatz landwirtschaftlich bewirtschaften, nicht erklärbar.



muku8 antwortet um 11-02-2013 13:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Behörden in Österreich: Vorauseilender Gehorsam oder Regulierungswut?
nach dei Fakten die Du und in deinem Beitrag schilderst , finde ich die AMA - Vorgangsweise absolut angemessen,.... ;-))))






sturmi antwortet um 11-02-2013 14:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Behörden in Österreich: Vorauseilender Gehorsam oder Regulierungswut?
@Meister
Dieser aufgeblähte Beamtenapparat hat sich von der Monarchie bis ins Heute hinübergerettet! Ein Staat im Staat sozusagen den anscheinend niemand mehr Herr wird, leider. :-(
MfG Sturmi






carver antwortet um 11-02-2013 14:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Behörden in Österreich: Vorauseilender Gehorsam oder Regulierungswut?
@meister
wurde hier eh schon mal andiskutiert!
Forumssuchfunktion - Golfplatz

lg carver
 


Rebell2 antwortet um 11-02-2013 14:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Behörden in Österreich: Vorauseilender Gehorsam oder Regulierungswut?
sturmi

Bist du wirklich so doooof !! jetzt wetterst du gegen die Beamten, die sind doch nur Handlanger dieses schwarz roten Parteiensumpfes, den du immer und bei jeder gelegenheit Verdeidigst. Die müssen doch nur ihre Arbeit machen ! Auch wie viele Beamte es gibt, bestimmt die hohe Politik !


Lg Rebell


textad4091 antwortet um 11-02-2013 15:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Behörden in Österreich: Vorauseilender Gehorsam oder Regulierungswut?
Wie wor des nochmois- Tschechien bekam die Industrie, Ungarn die Landwirtschaft ......... uuuuund Österreich die Beamten ;)))
Ja nix aus der Hand geben, sonst werden die Leut noch zuuuu selbstständig ^^


G007 antwortet um 11-02-2013 16:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Behörden in Österreich: Vorauseilender Gehorsam oder Regulierungswut?
Wie oft muss man diese Geschicht noch aufwärmen?


sturmi antwortet um 11-02-2013 18:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Behörden in Österreich: Vorauseilender Gehorsam oder Regulierungswut?
@rebell
Tja, nicht jeder hat so einen Durchblick wie du! ;-) Nur mit eurem (inkl. Stefanjosef) agressiven Politstil wirkt ihr eher abstoßend als anziehend für potentielle Wähler.
MfG Sturmi



Woodster antwortet um 11-02-2013 18:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Behörden in Österreich: Vorauseilender Gehorsam oder Regulierungswut?

denke, da gibts nur eine Antwort:
www.teamstronach.at/de/programm/weniger-verwaltung-mehr-leistung

Übrigens heute gelesen:
Donnerstag 14. Feber, 18 Uhr, Donauhalle/Messe Tulln, Wahlkampfauftakt
Sogar Gratisbusse: 0664-45 48 392

Schön langsam gehts rund...
 


Restaurator antwortet um 11-02-2013 20:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Behörden in Österreich: Vorauseilender Gehorsam oder Regulierungswut?
"Behörden in Österreich: Vorauseilender Gehorsam oder Regulierungswut?"

> vorauseilende regulierungswut

und nicht nur AMA & Co


muk antwortet um 11-02-2013 21:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Behörden in Österreich: Vorauseilender Gehorsam oder Regulierungswut?
ist österreich überhaupt fähig eu recht umzusetzen
 


Rebell2 antwortet um 11-02-2013 21:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Behörden in Österreich: Vorauseilender Gehorsam oder Regulierungswut?
sturmi

Ich brauche und will nicht gewählt werden, meine und auch eure Aufgabe wäre es, die Parteien dorthin zu bringen um für uns ordentlich zu arbeiten. Und nicht blind hintennachzulaufen und das Kreuzerl immer bei der selben Partei zu machen! Kapier das endlich !!!!
WENN RECHT ZU UNRECHT WIRD; WIRD REBELLION ZUR PFLICHT !!!!!!


lg rebell


179781 antwortet um 11-02-2013 21:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Behörden in Österreich: Vorauseilender Gehorsam oder Regulierungswut?
Sturmi hat recht mit seiner Meinung mit "aus der Monarchie herübergerettet". Institutionen wie der vormalige Getreide- oder Viehwirtschaftsfonds sind zu Zeiten Metternichs gegründet worden, um die Produzenten unter Kontrolle zu haben. Sie haben sich über den Reichsnährstand bis heute hinübergerettet, wo sie in der AMA untergekommen sind. Und manche der dort Tätigen glauben immer noch über Untertanen zu herrschen.

Gottfried


Woodster antwortet um 11-02-2013 21:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Behörden in Österreich: Vorauseilender Gehorsam oder Regulierungswut?

@pap,
wie wärs mit ein bisserl Verstand?


Halodri antwortet um 11-02-2013 22:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Behörden in Österreich: Vorauseilender Gehorsam oder Regulierungswut?
Wenn es um den Beamtenapparat geht sind der rebell und der sturmi obwohl unterschiedlicher Position, doch irgendwie einer Meinung. Österreich würde auch ohne amtliche Regierung funktionieren, dieser Apparat im Hintergrund ist mir irgendwie unheimlich.


Woodster antwortet um 11-02-2013 22:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Behörden in Österreich: Vorauseilender Gehorsam oder Regulierungswut?
@Pap,

ja, das ist ja das Dilemma. Ja wer?
Und für die regierenden is halt nix übrig geblieben...



Hausruckviertler antwortet um 12-02-2013 11:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Behörden in Österreich: Vorauseilender Gehorsam oder Regulierungswut?
Ich hab mal in einem anderen Zusammenhang den Behörden gegenüber schriftlich klar gemacht, dass die Beamten die Gesetze dazu missbrauchen, dass sie sich dahinter verstecken, weil sie unfähig sind Entscheidungen mit Augenmaß, Vernunft und Hausverstand zu treffen. Hat mich € 76.-- wegen Beamntenbeleidigung gekostet.
Würden die Behörden, speziell die AMA, Problemfälle mit Vernunft und Hausverstand behandeln, wäre ihr Ruf bei den Bauern sicher ein besserer. Dazu müsste aber die ganze Hierarchie in der AMA vernünftig sein, denn was hilfts wenn ein kleiner Beamter vernünftig handelt und das kriegt ein gesetzeshöriger Vorgesetzter mit, dann bekommt er eine auf den Deckel. Aber wo gibt es schon eine Organisation, in der alle vernünftig sind, also geht man den Weg des geringsten Widerstandes und der ist eben nun mal die Gesetze buchstabengetreu zu vollstrecken. Wenn dann ein Bauer aufbegehrt, kann man sich immer auf das Gesetz ausreden.
Leider gibt es halt auch immer wieder Gesetze, die man auf verschiedene Weise auslegen kann. Das werden dann die Problemfälle bei denen fast immer der Bauer auf der Strecke bleibt, weil, wie oben erwähnt, die Fähigkeit und nicht selten auch der Wille fehlt, Vernunft und Hausverstand walten zu lassen.
Regulierungswut unterstelle ich der EU. Vorauseilenden Gehorsam unterstelle ich unseren Behörden.


Christoph38 antwortet um 12-02-2013 12:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Behörden in Österreich: Vorauseilender Gehorsam oder Regulierungswut?
recht hast Hausruckviertler, man soll zur Meinung stehen
das sollte die 76,- wert sein

muss mir deinen Spruch merken, darf ich ihn verwenden ohne Lizenzgebühr ?


holzerandreas antwortet um 22-02-2013 10:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Behörden in Österreich: Vorauseilender Gehorsam oder Regulierungswut?
Sicher nur Vorauseilender Gehorsam. Den jeden Anderen geht es ja nicht viel anders. Ein Bauer der sich vor der Ama Kontrolle fürchte, ob wohl er glaubt alles richtig zu machen. Einem Angestellten der um den Arbeitsplatz fürchten muss. Eine Ama die nach der Alm- Weideflächen Kontrolle von der EU auf Nummer Sichergehen möchte.



Bewerten Sie jetzt: Behörden in Österreich: Vorauseilender Gehorsam oder Regulierungswut?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;386281




Landwirt.com Händler Landwirt.com User