Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,

Antworten: 19
gasgas 10-02-2013 22:33 - E-Mail an User
Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,
Jetzt zu einem meiner Favoriten von Anfang weg ,Also wie ich schon in Vorigen Berichten erwähnte hat mir der Palms immer gut gefallen,(Natürlich waren am Anfang meiner Recherche die Ansprüche auch noch nicht sehr hoch, denn ich hatte ja zuvor nur ganz wenig Rückewagen ,Reste Wagen vom Kronos (Euroklipp).Palms gibt es doch einige bei uns ,die ich auch schon testen konnte ,war immer begeistert .Haben auch einen Holz Unternehmer der einen Palms 700 hat , der hat in 4 Jahren 5000 qm Weggekarrt und null Rep. Und das spricht schon für was. Im Internet Großteils auch nur Positives ,also raus zum Sommersguters. War letztes Jahr drei mal bei ihm draußen, und hab fest Verhandelt, Wollte zuerst den 11t mit 680 Kran kaufen, dann denn 840 ,doch um einiges mehr Reichweite und Hubkraft (aber der Preis) und dann ist mir der 810 als Vorführer mit Hydraulischer Vorsteuerung dazwischen gekommen .Den hätte ich mit 24000.- bekommen ,bis dieser dann fertig gewesen wäre vielleicht noch mal 1000-2000.- € dazu ,aber im Preislimit. Für´n 840 mit ein bisschen Ausstattung musst schon an 35 Schmaus hinlegen ,und das war mir zu viel.
Also der Kann von Palms geht wirklich gut ,Die Literleistung gibt dieser mit 120l an ,und das merkt man auch bei den Funktionen, diese sind zwar zueinander noch nicht Optimal abgestimmt in Serie, hätte ich aber alles bekommen( Drosselventile bzw . Durchfluss Begrenzer für Schwenkwerk und Zange drehen) Ist ein stabiler Wagen mit einfacher Technik die sehr gut hält. Hat einen sehr großen Rungenkorb.
Negativ Anmerken muss ich ,was für mich aber wichtig ist ,die Obenanhängung. Habe beim Mb-Trac keinen Schlitten zum runterfahren ,und der Palms ist glaub ich der einzige am Markt der nur mehr die Unten Anhängung anbietet ,was für mich bedeutete Die Deichsel Umzudrehen und diese Zusätzlich Abzustufen,(Machbar aber viel Arbeit).So das Prallgitter ist schon sehr Schwach ,mit dieser Einschätzung bin ich sicher nicht alleine ,das wurde aber Gottseidank jetzt geändert bei den Neuen. Rahmen Auszug gibt’s nur 45 cm ,Versteh ich nicht warum ,im Rahmen ist noch ein halber Meter Platz,(bis zur Bremsleitung) Rungen Aufteilung finde ich nicht Ideal, und das Stehpodest ist dem Wagen nicht würdig ,das könnte wirklich wertiger Verarbeitet und Gestaltet sein. War für mich aber nicht Relevant ,ich hatte sowieso geplant einen Seitenhochsitz zu bauen. Bitte all meine Kritikpunkte hab ich Natürlich beim Importeur Deponiert ,und er kenne diese sehr wohl ,(ist in Planung und Produktion bei den Lätten )und vieles werde sich der nächsten Zeit auch ändern ,Fürs Prallgitter hatte er zwei Jahre Interveniert (Soma) Also Mein letzter Verhandlung stand mit dem Händler war der Preis ,sofortige Lieferung und danach zuhause zwei Wochen viel Arbeit mit Flex und Schweißer und das bei eigentlich neuem Wagen ,das schmeckte mir nicht so ehrlich gesagt .Also zum nächsten dem Platzhirsch !
Ps. Die Firma Sommersguters brauch ich nicht noch extra hervorheben als top Betrieb ,jeder der einen Palms hat weiß das.(Ich arbeite nicht bei der Firma ,und bekomme auch keine Provision !!!!!!!)




 


tomsawyer antwortet um 11-02-2013 04:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,
Jetzt fehlt Dir nur mehr der Kesla , um Ihn auf Herz und Niere zu überprüfen.
Wenns wirklich nicht sein muß schneide ich und schweiße ich nichts an einem neuen Gerät herum.
Hab noch was zum Thema Sicherheit :
Ich hab einen RW mit Stehpodest und stufe meinen Kran als gefährlich ein : wenn ich Stämme laden will bei einer Durchforstung, wo doch noch viele Bäume stehen und der Weg auch nicht sehr breit ist, muß ich öfters einen Stamm einfedeln. Das heißt ich muß den Kran hochfahren und ihn ziemlich einfahren damit ich den Stamm bei einem stehenden Baum herausfedeln kann, dadurch ist der Stamm ziemlich nahe beim Stehpodest. Dazu muß ich auch den Ratator betätigen, der hat keine Drossel und dreht sich sehr schnell, wenn ich irgend wie abrutsche und das Steuergerät zu schnell betätige fliegt mir der Stamm der ja noch zwei Meter von der Zange entfernt ist mir um die Ohren !
So ein Rotator darf sich niemals so schnell drehen !
Wie siehts bei Euren Kränen aus,habt Ihr da eine Drossel eingebaut ?
Das beste wäre es den Kran von der Traktorkabine aus zu bedienen um Unfälle zu vermeiden.


FraFra antwortet um 11-02-2013 09:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,
wenn man einen MB trac hat stellt man sich doch auf die ladefläche!!

da turn ich doch nicht am rückewagen rum!!!

und mit untenanhängung:
bau dir doch einen schlitten auf den MB trac
Gibts einige in deutschland die sowas anbieten
ich hab sowas auch schon nachgerüstet mit automatischer rockinger kupplung
der zieht dann schöner und gerade der mb geht dir hinten nicht so in die federn

und mit dem rungengitter ,sowas macht man sich dann halt selbst passend!
einen schutzgaser und 2,3 stunden arbeit und ich hab das so wie ich das will



gasgas antwortet um 11-02-2013 09:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,
Hallo Ikarus
Welchen RW hast du, wenn dieses Phänomen bei älteren RW´s auftritt kann ich es ja noch Verstehen ,habe aber selbst fast nur neuere getestet ,und sehr oft bemerkt das die Abstimmung nicht passt(betrifft nur die halb Elektrische Steuerung) ,von der Bediengenauigkeit her ist mir die Drehkreuz Bedienung sowieso Sympathischer ,außer der Hersteller stimmst zueinander ab ,was nur wenige machen .Aber ich habe mir beim Palms denn ich zur Zeit fahre, mit zwei Drosselventilen einfach gelöst,(hat 70 .-€ gekostet mit denn Zwischenschraubern) Beim Hochsitz mit Fußbedienung gibt’s das Problem (wenn man es als solches Empfindet) ja sowieso nicht ,weil ich die Steuergeräte mit den Pedalen Proprtional Ansteuern kann.
Und zum Kesla ,ist sicher ein Top Gerät, aber ein Vergleichbarer Wagen mit derselben Reichweite und Hubkraft ( 12 t mit 305 T ) hätte mir 5000.- € mehr gekostet, das wollte ich dann doch nicht mehr ausgeben ,wo man doch sogar den Platzhirsch ( 11t mit 5080 Kran) ums gleich oder sogar billiger bekommt!!




 


pepbog antwortet um 11-02-2013 13:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,
hast Du überhaupt was zum Ausgeben? oder wirst Du überhaupt was ausgeben?


deerepower antwortet um 11-02-2013 17:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,
i glaub du schreibst an schaß
bei halbelektr. EURO steuerung (on-off) funktionieren ausschub und zange elektrisch
schwenken und rotator bzw heben senken werden mechanisch über kreuzhebeln gesteuert
das heißt, umsomehr der schieber geöffnet wird umsomehr bzw. weniger öl fließt durch

habe selber seit 1 jahr einen palms mit 680er kran weil er billig war und ich nur für meinen eigenverbrauch fahre

ich würde ihn traktormässig mit einem zetor vergleichen


Fallkerbe antwortet um 11-02-2013 17:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,
@deerepower
da muß man sich nichts vormachen, alle Rückewagen mit einem Neupreis unter 25.000,-- sind traktormäßig mit einem Zetor zu vergleichen.

Und wenn man einen johnDeere will, dann muß man halt etwas tiefer in die tasche greifen.


zifanken antwortet um 11-02-2013 17:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,
eigentlich musst du selbst wissen was du kaufst habe schon holz von 3 verschidenen kranwägen fahren lassen beim schweren blochen ist ein hochsitz vom vorteil beim zusammenräumen ein palms mit standpotest (beim billigkran kennst schon an unterschied wenn die pumpe eingeschaltet wird)


gasgas antwortet um 11-02-2013 18:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,
Hallo Deerpower
Du hast da was falsch Verstanden, darfst nicht so schnell lesen, ich hab das Steuergerät beim Schwenkwerk mit Drosselventilen Ausgestattet, damit ich mit Ordentlich Gas( keine Eigenölversorgung ) mit dem Kran schnell fahren kann, mit viel Gas ,heißt viel Öl ,heißt zwei Funktionen zu gleich, ok heißt aber wenn dann nur schwenkst und den Hebel ganz durchdruckst ,das der Kran viel zu schnell schwenkt .Und die zwei Elektrischen Funktionen kannst nicht Proportional Ansteuern ,da geht nur ganz auf oder ganz zu, und das ist mit viel Gas(Öl) da oft viel zu schnell wie das der Kollege oben Beschrieben hat, das Der Rotartor dann so reist mit an Baum in der Zange, oft geht auch der Ausschub viel zu schnell ,und nimmt mir aber von den anderen Funktionen zu viel Öl weg ,was ja nicht sein müsste, der muss ja nicht so raus knallen und rein knallen ,das war bei dem 810 er so den ich getestet habe . Also wenn man nur die Einfache Kreuzdrehhebel Steuerung hat hat man das Problem bei viel Öl ja äh nicht, dann nur mit dem Schwenkwerk, das es einfach dann sehr schnell geht, sicherlich bekommt man ein besseres Gefühl wenn man mal lange damit fährt, aber dann stehst mal schräg ,dann macht’s amol an Beitler am Wagen. Es geht mir nur darum das sogar teurere Hersteller auf die Abstimmung der Funktionen Vergessen ,nicht alle ,manche machen es ja( und da trennt sich dann die Spreu vom Weizen) bei den Herstellern, Aber egal das beurteile ja nur ich so für mich, es kann jeder mit seiner Steuerung ja Zufrieden sein und fahren wie er will.Und noch was ich habs anders Angeschlossen ,bei mir ist Zange öffnen und schließen Elekt. und Telesko.


greenliner antwortet um 11-02-2013 19:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,
Also gas gas ich bewundere ja deinen Elan was das vergleichen der verschiedensten Marken betrifft.
Ich z.B. hab mich damit paar wochen beschäftigt und mich dann schnell auf eine Marke festgelegt, den gut ausgestattet und bestellt.. Bin auch froh wenn das Teil nach 3 Monaten jetzt endlich nächste Woche fertig wird..

Und dann gehts gleich mal zum Härtetest in den Wald...


Fendt312V antwortet um 11-02-2013 19:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,
Servus Gasgas@ du beschäftigst dich ja sehr mit den Zahnstocherwagen. Spaß muß sein ist ja Fasching. Hast auch Erfahrung mit Farmi Wagen? Also das letzte wäre mir ein Hochsitz und schon gar nicht neben dem Kran. Letzten Sommer ist bei uns ein sonst sehr sorgsamer Fahrer tödlich verunglückt. Ich wäre auch auf Mesnersbündt wenn ich da oben gesessen wäre. Schon mehrmals war es auf dem Stehpodest knapp. Dort hat man noch mehr Fluchtmöglichkeit lebt aber auch dort gefährlich. Werde mich nächstes Mal mit einer Funksteuerung befassen.


gasgas antwortet um 11-02-2013 20:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,
Hallo greenliner
Hallo
Ich bin schon gespannt auf deinen Praxistest und deine Eindrücke, Ich hatte ja mit dem Wagen nur trocken Tranig , natürlich dann auch posten ok
mfg
Und zum Farmi,denn hab ich eigendlich vor der Tür,Eine alte Traditionsmarke die es schon ewig gibt,und die sich auch nie welche Patzer geleistet haben, Hat den größten Rungenstock von allen(unten 104cm,rößte breite 194cm) Alt bewährte Zentralrohr lösung,Technik die hält.Der RW ist sehr einfach gehalten,dadurch auch geringes Gewicht,Ich hatte den 10 mit dem 7m Kran im Angebot,der hat knapp 3t . Man sieht es dem Wagen an das dieser leicht ist, wenn man drauf schaut.Der Wagen im Video hat Danfoss Steurung,geht recht gut das Teil,man hört dem Traktor die Krangeschwindigkeit an!! In der Hubkraft sind die Kräne nicht die stärsksten ich glaub 750-800 kg bei 4m, Die Steuerblöcke für die Danfoss werden mit Gewindestangen einfach auf das Schwenkwerk geklemmt.Einfach halt. Aber wenn der Preis passt sicher ein guter RW für normalen gebrauch.


greenliner antwortet um 11-02-2013 20:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,
Fendt312V so gings mir auch schon dass es auf dem Stehpodest gefährlich wurde. und das noch schlimmere daran is, man hält sich dann ganz verkrampft fest an den Steuerhebeln obwohl man den stamm auf sich zu kommen sieht... wenn diese funksteuerung nicht so schweineteuer wäre... für 2000 würden sie die meisten kaufen aber für 7000 is scho extrem teuer.


tomsawyer antwortet um 11-02-2013 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,
Hallo Fendt 312 !

Was war schon mehrmals knapp am Stehpodest ? Daß Dich ein Stamm erwischt ?
Ich finde wirklich daß so ein Kranwagen gefährlich sein kann. Natürlich hat der Benutzer meistens Schuld aber bei der Arbeit passieren oft kleine Fehler mit fataler Folge.
Ich werde die Steuerung in den Traktor verlegen, sicher ist sicher .


Fendt312V antwortet um 11-02-2013 20:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,
Ja meist sind es ganze Bäume in 10 m länge aus Entbuschung und Rodungen. Da lässt es unvorhergesehen los wo es vorher eingehängt hat und schon ist man bedient. Was ich so alles transportiere seht ihr im Fotoalbum. Sonst läßt sich unser Farmi sehr rund und feinfühlig steuern.


MC122 antwortet um 11-02-2013 20:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,
@Gas gas

Gibt es den 810 noch oder ist das ein Vorgängermodell vom 840 weil auf der Homepage von Palms findet man ihn nicht. Und hast du dich jetz für den Palms entschieden, weil das hab ich nicht ganz herauslesen können?


gasgas antwortet um 11-02-2013 20:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,
.Denn 810 wird s nicht mehr geben´, der Soma hat 5 Stück davon bekommen ,das war eine Einmalauflage hat er mir gesagt, es war eigentlich ein 680 nur mit Doppelteleskop, in Deutschland hats unter der Marke EFIO mehr davon gegeben ,da waren die Schläuche am Teleskop noch innen ,hat aber nicht Funktioniert, deshalb die Schläuche wieder nach außen in Österreich . Palms will diese Nischen Größe nicht mehr Produzieren, was dem Soma äh nicht passt weil dieser viele Anfragen dazu hat. Die Lätten denken sich einfach ,wär 8 m Kran will will auch die Hubkraft des 840,einzige Erklärung
Mfg


sisu antwortet um 11-02-2013 22:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,
Halll!
Den Farmi(HK6185) habe ich getestet aus meiner Sicht ist er unbrauchbar, obwohl er weit bessere Papierwerte als der Kesla 305T aufweist kann er diesem Kran nicht einmal den kleinen Finger reichen.


sisu antwortet um 11-02-2013 23:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,
Hallo!
Gas gas das war einmal ein Farmi.


gasgas antwortet um 12-02-2013 10:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,
www.regionews.at/newsdetail/Landwirt_(41)
_bei_Forstarbeiten_im_Flachgau_mit_Kran_abgestuerzt

Hallo 0815 u. Fendt 312V

Es ist kein Thema das jeder andere Bedürfnisse und Anforderungen an seinen RW hat, das ist klar ,und jeder hat eine Preisvorstellung wenn er einen Rw Bestellt ,wenn ich heute 20000.- zu Verfügung hab für meinen Rw dann wird man sicher was gutes bekommen, aber halt nur eine gewisse Modell Reihe (Wagen ,Kran) da brauch ich nicht über Danfoss Kabinensteuerung oder einen Hochsitz nachdenken.Und der Traktor muss ja auch passen für die Kabinensteuerung!!! Wenn 25-30000.- zu Verfügung hast, kann man schon ein bisschen weiter nach oben(vorne) schauen (Nutzlast ,Kranlänge)Wenn ich im Wald Holz zusammen Klauben müsste den ganzen Tag ,kämme für mich auch kein Hochsitz in Frage ,ist aber nicht so, Ich will niemanden auf den Hochsitz Überreden (Gott behüte ) aber warum ist jeder zweite Stepa mit Hochsitz der Ausgeliefert wird.(und Stepa verkauft ca. 1000 stk. im Jahr in Europa) Sicher auch die Qualität und Funktionalität des so besagten Hochsitzes die Top ist und der RW Gesamtlich auch, Der der Hochsitz haben möchte kennt die Vorteile und auch die Nachteile.
Was für mich beim Hochsitz halt Entscheidend ist,ist der Aufstieg muss einfach sein,(Wie schon Erwähnt ,man wird ja nicht jünger ) und die Sicht nach vorne. Wenn Hochsitz dann wenn möglich Unbedingt auf der Seite.
Es hat schon einen Grund warum fast alle LKW Kran Hersteller wieder zum Seiten Hochsitz zurück kommen . Es kann sich sicher nicht jeder Frächter gleich einen neuen Kran kaufen ,nur weil ihm das Kreuz nach 20 Jahren beim Haupt arm Vorbeischauen weh tut. Aber wenn eine Neuanschaffung ansteht machen es die meisten .Im RW Segment bietet es nur keiner an ,außer der Euroklipp. Das war mein Problem ,den wollt ich halt nicht mehr ,deshalb meine Suche nach dem Hersteller, der´s vielleicht für mich Anfertigt. Also und wenn mal was passiert ,dass jemand zu Schaden kommt ,so schlimm das auch ist, ist meistens Eigenverschulden der Grund, Schmeißen kannst jeden Wagen, Die Kräne werden immer Länger ,die Hubkraft immer höher, da darfst halt Niet den dicksten Baum als ersteres nähmen ,aber das weiß ein RW Fahrer ja eigentlich äh, Wo der Fahrer dann natürlich nichts kann ,ist wenn wieder mal so ein Premium Gerät aus seinem Drehkranz heraus springt, das ist schlimm wird aber in Zukunft hoffentlich nicht mehr vorkommen. Also bitte jeder das kaufen was für ihn am besten ist und Leist bar natürlich.!!




 


Bewerten Sie jetzt: Gibt es einen besten Rückewagen ,,Palms,,
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;386215




Landwirt.com Händler Landwirt.com User