Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion

Antworten: 24
Christoph38 antwortet um 05-02-2013 09:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion
er gehört nicht zu jenen die sich mit Titeln schmücken ;-)
wäre wohl auch strafbar, wenn man keinen Titel hat

jedenfalls scheint es, dass er inskribiert war, ohne Prüfungen gemacht zu haben, also auf gut deutsch nichts getan hat, als sich die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen

7 Jahre Lücke sind beträchtlich


AnimalFarmHipples antwortet um 05-02-2013 09:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion
Mir ist zwar noch nicht ganz klar, wieso der ÖSV akademische Grade verleihen kann, aber allgemein werden Zeiten der VSStÖ-Mitgliedschaft und Mitarbeit in der ÖH ganz sicher angerechnet ...


Woodster antwortet um 05-02-2013 09:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion
Ganz einfach!

Failman hat sich in dieser Zeit um die richtigen Polit-Freunderln kümmern können, während andere gestrebert haben.
Er hat holt rechtzeitig drauf gschaut, dass ma a Seilschaft hot, wenn mas braucht...
Daraum ist er heut Kanzler. Und die anderen???



Tyrolens antwortet um 05-02-2013 11:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion
Vermutlich hat er sich in dieser Zeit sehr intensiv mit der Proktologie beschäftigt.


golfrabbit antwortet um 05-02-2013 12:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion
Bin ziemlich sicher, in dieser Zeit hat er die Kronenzeitung auf belebten Kreuzungen verpascht und abends als Zubrot Rosen unter die Leute gebracht - sowas nennt man "Lebensschule" und "Netzwerkaufbau".


baerbauer antwortet um 05-02-2013 12:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion
@tria
bin deiner Verlinkung gefolgt und fände es entspräche mehr der Wahrheit, wenn die Worte "beim Studium" durch "in der letzten Legislaturperiode" ersetzt würden.

Einmal und immer wieder die gleichen Muster.... :-)


G007 antwortet um 05-02-2013 12:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion
@tria
Du schaffst es nicht einmal, den Namen vom ÖSV Präsidenten richtig zu schreiben!


Restaurator antwortet um 05-02-2013 15:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion
@tria du musst verstehen, dass gebranntes kind das feuer scheut..... sein vorgänger hat ja noch freimütig bekannt russischen boden geküsst zu haben und sich damit ein ordentliches mass häme eingehandelt. er wird halt 7 jahre gebraucht haben bis er sich durch die wirkungsstätten der wirklich grossen - vom che über den fidel bis nach russland - durchgeschmust hatte. ;)
aber vielleicht war er auch ganz einfach in väterkarenz und will die klassischen arbeitermänner damit nicht verschrecken.


Christoph38 antwortet um 05-02-2013 16:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion
Vielleicht hätte der Werner in seiner Parlamentsvita bei Studium der Rechtswissenschaften in Klammer statt "nicht abgeschlossen" schreiben sollen "nicht begonnen" und damit näher bei der Wahrheit gewesen.

Muss er halt zu einer Titelverkaufsinstitution gehen, wo sein praktisch erworbenes Wissen voll angerechnet wird.


walterst antwortet um 05-02-2013 17:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion
ich verstehe die Aufregung nicht.
Erstens heisst der Mann Schrecksnagel.
Zweitens ist er Präsident
Drittens ist er echter Professor
Viertens hat er sicher eine Promotions-Firma
Warum also sollte er dem Faymann nicht eine Promotion vermitteln dürfen? Noch dazu wo der "Dr." Schrecksnagel einen ähnlichen Studienverlauf vorgezeigt hat?


tiroler antwortet um 05-02-2013 18:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion
vielleicht seins studienkollegen?


Rocker45 antwortet um 05-02-2013 19:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion
@Tiroler: genau, die haben sicher gemeinsam mit Guttenberg und Grasser promoviert :-)


Woodster antwortet um 05-02-2013 20:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion

Uijegerl, und ich hob zscherst "Schrecksnudl" gelesen...,
soll ja der Spitzname in der Damenmannschaft sein...


walterst antwortet um 06-02-2013 00:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion
Weder dem Schröcksnadel noch dem Faymann kann das passieren, was dem Guttenberg oder aktuell der Frau Schavan zustößt: Die Schmach einer Aberkennung des akademischen Titels. Geradezu eine komfortable Situation.
Die zwei dürften sich sogar das Maul zerreissen über betrügerische Titelträger, was vielleicht manchem "echten" Doktor oder D.ING in der Politik nicht unbedingt anzuraten wäre.
 


baerbauer antwortet um 06-02-2013 10:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion
was wollts, wir leben im Land der Titel und sonst zählt nix. Leider


Haa-Pee antwortet um 06-02-2013 11:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion
in österreich ist es usus dass auf jeder mülltonne der akademische grad steht!

weiters dass die frau vom herrn "dokdta" selbstredend auch als frau "dokdta" tituliert wird obwohl sie selbst ausser einer gogo karriere keinen hochschulabschluss hat.

meines erachtens sind das eher antike verhaltensmuster jeden mit dem akademischen grad anzureden.
das hab ich mir schon lange abgewöhnt den dafür gibt es den vollständigen namen!


walterst antwortet um 06-02-2013 13:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion
@haapee
Ich denke, es sind zweierlei Schuhe: Die Flut an (vor allem Amts)titeln. Die Frau Doktor ist eher im Abklingen - oft hat die Frau eh mehr Studien erfolgreich abgeschlossen, als der Gatte.

Das zweite ist das Führen akademischer Titel, die man über Schleichwege erworben hat und vielleicht nicht rechtmäßig.


Halodri antwortet um 06-02-2013 13:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion
Bei der Eröffnungsfeier wurde ÖSV Präsident Schreecksnadel aber ordentlich ausgebuht, obwohl er den Schladmingern die WM gebracht hat. Ein bischen undankbar-oder?


Spring antwortet um 06-02-2013 13:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion
wenn man so manch kritik lest, kommt freude auf dass ich starke legasthenikerin bin und nicht nur der einstein eine ausnahmesituation war gg


Christoph38 antwortet um 06-02-2013 16:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion
der Faymann wird sicher öfter als Dr. angeredet
dementiert der Werner dann immer ?

oder ist er deswegen Bundeskanzler geworden, damit er damit angeredet werden kann


Bewerten Sie jetzt: Dr. Schrecksnadel und die Spontanpromotion
Bewertung:
5 Punkte von 4 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;385185




Landwirt.com Händler Landwirt.com User