illegale Preisabsprachen: Razzia bei Spar

Antworten: 10
Christoph38 31-01-2013 22:24 - E-Mail an User
illegale Preisabsprachen: Razzia bei Spar
den schädlichen Wettbewerb ein bisserl einbremsen ?
 


baerbauer antwortet um 01-02-2013 07:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
illegale Preisabsprachen: Razzia bei Spar
Das Spar und Rewe ihre Marktmacht ausnutzen und halten sich nicht an rechtsgültige Verträge gegenüber Bauern+Lieferanten halten is eh nix neues.
Und dann finanzieren sie ca.15 Leute von NGOs die dann fragliche (im Sinne der Aufzeichnungen) Nachhaltigkeitsrichtlinien erstellen die der Bauer Umzusetzen hat, da er sonst nicht mehr liefern darf.
Bio + Nachhaltigkeit ist gut, aber die brauchen die Bauern nur für das "Nachhaltigkeits" Marketing.
Naja leider ist es so.... wir haben ein Oligopol in Ö im Lebensmittelhandel


walterst antwortet um 01-02-2013 08:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
illegale Preisabsprachen: Razzia bei Spar
schön ist ja, dass man sich im Falle von Strafen deren Höhe mit der BWB ausschnapsen kann. Man einigt sich außergerichtlich über die Strafhöhe und bewahrt Stillschweigen. So schaut eben Transparenz im 21. Jahrhundert aus.

Ist auch die Gmundner Milch betroffen?
 



krähwinkler antwortet um 01-02-2013 10:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
illegale Preisabsprachen: Razzia bei Spar
Gerade haben sie in Deutschland ein Zuckerwarenkartell ausgehoben, in das alle namhaften Marken - sogar Nestle- verstrickt sind. Sie haben eine saftige Strafe von 80 Mio € ausgefaßt.
Die Verlockung, den Wettbewerb zu "mildern" ist einfach immer vorhanden. Dessen muss man sich gewärtig sein.
Was hilft, sind Maßnahmen wie die Benzinpreismeldepflicht in Verbindung mit einer Handyapplikation. Da ist erwiesenermaßen etwas gelungen, sagen uns die Deutschen.
Ich hab mir einmal die Mühe gemacht, die ALDI-HOFER-Preise zu ermitteln bei Biomopros und im Vergleich dazu die öst-dt. Bauernmilchpreise. Dreimal dürft ihr raten, was das Ergebnis war.


biolix antwortet um 01-02-2013 10:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
illegale Preisabsprachen: Razzia bei Spar
Hallo !

das sit doch alles "Branchen bekannt"...

Ich werde jetzt den Namen nicht nennen, aber es ist ein Namhafter SChmelzkäseerzeuger, da erzählte mir der Verkaufsleiter schon vor 5-7 Jahren, das er hin bestellt wird nach Wr. Neudorf, und dann muss er garantieren das sein Käse bei der Konkurrenz nicht billiger angeboten wird, denn sonst hätte er ein großes Problem...

Zweite Sache, warum nimmt sich die WBH nicht um die "Regalgebühren" an, da laufen "unterm Tisch" hundert tausende Euro unter dem Deckmantel "Werbekostenzuschläge" damit die Lieferanten Zentimeter im Regal überhaupt bekommen..

lg biolix




walterst antwortet um 01-02-2013 15:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
illegale Preisabsprachen: Razzia bei Spar
1.125.000€ soll die Strafe ausmachen, die die BLM ausfasst.


biolix antwortet um 01-02-2013 16:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
illegale Preisabsprachen: Razzia bei Spar
Hallo Walter !

ja hier im orf.at

http://ooe.orf.at/news/stories/2569708/

Über eine Million Strafe für Berglandmilch

Die Berglandmilch mit Sitz in Wels muss 1,125 Millionen Euro Strafe zahlen. Das hat das Oberlandesgericht Wien als Kartellgericht heute entschieden. Jahrelang sollen Preise abgesprochen worden sein.....


Verteuerte Milch an Handelketten, da müssten ja die Bauern auch was davon gehabt haben ?
Nur komisch, das der "kleine" Zulieferer BGM ausfasst, haben die Konzerne die sonst die Molkereien "im Griff" haben schon Strafen bekommen ?

lg biolix


krähwinkler antwortet um 02-02-2013 12:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
illegale Preisabsprachen: Razzia bei Spar
Kann man davon ausgehen, dass die Leistungsprämien für die Molkereimanager mit den Preisabsprachen "erarbeitet" wurden?
Welche LEH-Manager haber ihre "Leistungsboni" mit diesen Absprachen aufgebessert?
Welche Molkereien und Markeninhaber, die hier nicht mitgemacht haben, sind durch diese Praktiken in die Mangel genommen worden?
Haben die Lieferanten dieser seriösen Molkereien unter diesen Praktiken gelitten, weil sie keinen Absatz hatten?
Sind die Vorteile der BLM-LIeferanten die Nachteile der Nicht-BLM Lieferanten?
Werden die Genossenschaftsverbände dieses unsolidarische Verhalten ahnden?
Wir werden auf den Aufdeckungsjournalismus vertrauen müssen!


dorni antwortet um 02-02-2013 13:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
illegale Preisabsprachen: Razzia bei Spar
Leider wird gar nichts geschehen, die Milchbauern werden die Strafe der BLM übernehmen müssen!!!
mfg


krähwinkler antwortet um 02-02-2013 16:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
illegale Preisabsprachen: Razzia bei Spar
Strafe nennt man das? Das ist höchstens eine Ermunterung, weiterhin krumme Touren zu unternehmen.
Warum hätl die BWB es für nötig, den Bergland-DEAL geheim zu halten? Was ist die BWB für ein zahmer Tiger! Da hat wohl die Wirtschaftskammer das Sagen!


Muuh antwortet um 31-08-2013 16:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
illegale Preisabsprachen: Razzia bei Spar
Erneut Vorwürfe gegen den Spar-Konzern
Nach vorliegenden E-mail-Verkehr gibt es Hinweise auf Absprachen.
Die Bundeswettbewerbsbehörde habe demnach gegen eine Brauerei und eine Molkerei eine Geldbuße beantragt
 


Bewerten Sie jetzt: illegale Preisabsprachen: Razzia bei Spar
Bewertung:
5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;384267




Landwirt.com Händler Landwirt.com User