Langholzspalter-Kosten

Antworten: 9
Steira 27-01-2013 08:13 - E-Mail an User
Langholzspalter-Kosten
Hallo,
Nachdem die Preise vom spalten relativ weit gestreut sind hab ich noch mal ne Frage:
Sollte man den MR-Preis nehmen und Traktor+Rückewagen+Langholzspalter zusammenrechen??
Wer kann sich das leisten??? Ist soetwas überhaupt rentabel für Lohnunternehmer?(außer für die größeren Hacker).
Ich würde ja gerne mal pro Bloch probieren, aber was kann ich da als Anhaltspunkt nehmen? (Spritverbauch, wieviele Bloch/Stunde)?

MFG A STEIRA


Franz Schmied antwortet um 31-01-2015 11:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Langholzspalter-Kosten
Hallo! Ich hätte eine günstige Alternative. Langholzspalter als Bausatz. ;-)
Bei Interesse einfach melden. 0676/5726697

LG Franz


Foto
 


Steira antwortet um 31-01-2015 11:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Langholzspalter-Kosten
Hallo,
Spalter hab ich schon länger(Westtech), bräuchte nur einen Preis fürs spalten!

MFG A STEIRA



DJ111 antwortet um 31-01-2015 14:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Langholzspalter-Kosten
Einzige brauchbare Langholzspalter mit LEISTUNG sind Bohrer auf einem min. 8 to. Bagger.

Alles andere ist Spielzeug für große Buben ;-)


Steira antwortet um 31-01-2015 15:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Langholzspalter-Kosten
Hallo,
@Dj
Das ist mir schon klar das mit einem Kegelspalter und Bagger schneller bist.....hab aber keinen Bagger zur Hand....

MFG A STEIRA


schellniesel antwortet um 31-01-2015 15:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Langholzspalter-Kosten
Richtig dj111....

Da brauchst nicht denken mit solch kostspieliger u obendrein langsamen Technik konkurrieren zu können!!
U mehr verlangen als ein Bagger u Bohrer kann man kaum,u ich glaub auch nicht dass man mit dem Tarif mit Traktor,RW,spalter was verdienen kann!

Zwecks Eigengebrauch ziehe ich aber durchaus auch die Variante vor da hier nur die Kosten für den langholzspalter wirklich ins Gewicht fallen...

Traktor u RW werden ja anderweitig auch genutzt...

MfG Andreas


Steira antwortet um 31-01-2015 18:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Langholzspalter-Kosten
Hallo,
@andreas
Wie weit bist denn mit deinem? Projekt gestoppt, oder?
Für den überbetrieblichen Einsatz hab ich das ja auch nicht gedacht, eher bei Verwandten, Nachbarn usw.....nur kann mir keiner sagen wie man da rechnen soll.....???

MFG A STEIRA


schellniesel antwortet um 01-02-2015 09:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Langholzspalter-Kosten
Hallo Steira!

Naja des Projekt liegt jz noch länger auf Eis!!
Jz gibt's awa an guten Grund warum i do nix weiter kum, u net mehr weil mi mei eigene Faulheit im weg steht;-)

Rechnen is schwierig,denn um 5€/fm(Bagger mit Bohrer in etwa bei passablen Holz) wirst du net glücklich u dast kane 15€/fm verlangen kannst is a klor...

Außerdem is die Frage mit'n Bagger is nachher auch noch zum schlichten bzw wenn das mit'n baggerspalter auch gmacht wird steigen auch da die kosten...

Von dem her schau mal welche kosten du in der Stunde an Diesel in etwa hast und schlägst halt an freundschaftstarif für die Mechanisierung auf...

Sollte ich jemals meinen spalter fertig haben werd ich es auch ähnlich handhaben...

MfG Andreas


hubhel antwortet um 01-02-2015 11:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Langholzspalter-Kosten
Bei uns wird mit Mobilbagger 8 - 10to Klasse mit Bohrer 60 € / std. berechnet
Ist es locker wert, da er schnell und geschickt ist
Pro fm ist unmöglich zu rechnen , weil einmal glatte Bloche andermal Saumbäume die fast nicht kleinzukriegen sind


schellniesel antwortet um 01-02-2015 13:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Langholzspalter-Kosten
@hubel

Genau das hab i gemeint...

Nach fm kannst net anrechnen da die Leistung zu sehr von Material abhängt...
Andererseits kannst net das dreifache für an fm nehmen,nur weils mit der spalter rw Technik halt net so schnell bist...

MfG Andreas


Bewerten Sie jetzt: Langholzspalter-Kosten
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;383160




Landwirt.com Händler Landwirt.com User