Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden

Antworten: 64
helmar 17-01-2013 19:16 - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Gerade in NÖ-Heute gesehen......der Badener Bürgermeister hat das österreichische Bundesheer zum Schneeschaufeln angefordert, und im Bildbericht wimmelt es geradezu von Schnee schaufelnden jungen Herren in Uniform und Warnweste. Auch der oberste Kommandant strahlte in die Kameras und stellte auch "schweres Gerät" in Aussicht.......im Bericht wurde vermerkt dass zum letzten mal 1997 während eines Hochwassers Grundwehrdiener in Baden eingesetzt waren.
Eigentlich haben die Badener Glück dass der Schnee vor der Volksbefragung gekommen ist.........;-).
Eine solche Gelegenheit für die Wehrpflicht werben zu können ist ja wie ein Geschenk des Himmels. Wieviele Rosenkränze wohl von den Wehrpflichtbefürwortern gebetet wurden? Oder hat sich der Petrus vor Mikl-Leitner gefürchtet?
Mfg, Helga


heumax antwortet um 17-01-2013 19:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Baden ist nicht so weit von Wiener Neustadt der Heimat von NR Dr. Peter Wittmann, Verfassgunssprecher der SPÖ, folgende Worte stammen von ihm:

Was passiert denn, wenn wir auf ein Freiwilligen-Heer umstellen ?
Wir bewaffnen den rechten Rand und die Hoffnungslosen in unserer Gesellschaft, die die Ersten sind, die sich für ein Heer in einer derartigen Form melden würden.

Helmar hast Du schon Einsätze des österreichischen Bundesheeres bei Katastrophen miterlebt ?
Ich schon, einer der Gründe warum ich für die Beibehaltung der Wehrpflicht bin.




crosscountry antwortet um 17-01-2013 19:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Ich habe die Jungs auch schon bei Katastropheneinsätzen erlebt. Das habe ich auch schon in diversen Post's geschrieben. Mit den Profis (Berufssoldaten) war das auch ganz ganz super.

Schnee in Baden ist aber offenbar ah ganz arge Katastrophe. Des nächste wär vermutlich ah Hubschraubereinsatz gewesen dass der Schnee aus der Stadt kommt.
Weil a Lastwagen könnt ja des Pflaster beschädigen.

Des kanns ja net sein, das ma für an so an Schmarrn des Bundesheer anfordert. Lt. Mikl-Leitner schützen dann diese Jungs auch (wahrscheinlich mit den schönen blauen Schaufeln) unsere wichtigste Infrastruktur in Österreich.





helmar antwortet um 17-01-2013 19:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hallo Kreszens..........da ist Dr. Wittmann sich ja mit genau jenen ÖVPlern einig mit welchen er sonst immer im Clinch liegt. In M............waren die Soldaten längst schon wieder weg als Privatpersonen immer noch Dreck geräumt haben. Zu dritt haben wir damals u.a. eine total unbrauchbare Küchenzeile samt Fußboden im wahrsten Sinn des Wortes rausgesapelt und rausgestemmt........und ob auch nur ein so ein abkommandierter Helfer so waschlnass und versaut gewesen ist wie wir? Da habe ich Zweifel......
Mfg, Helga


golfrabbit antwortet um 17-01-2013 19:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Die Helga total feucht und extrem versaut! Ein arger Schelm der Schlechtes denkt.


helmar antwortet um 17-01-2013 19:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hallo Hannes....waschlnaß und verdreckt....wenn dir der Adi, der Sepp und ich entgegen gekommen wären, so hoch hätt der Baum gar net sein können auf den du da geflüchtet wärst....;-).
Mfg, Helga


biolix antwortet um 17-01-2013 19:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hallo !

weit haben wirs gebracht, bei 20 cm Schnee kann man schon einen "Heereskatastropheneinsatz" anfordern..;-)((

Ja Kreszens was manche sagen, 93% der Europäer haben also nur Rechte beim Heer ? Da würde sich doch der H.C Strahe echt freuen wenns so wäre. tut er aber nicht.. ;-)

lg biolix


FraFra antwortet um 17-01-2013 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
vorigen winter 4 ha dachfläche atomic altenmarkt 70 cm schnee ohne bundesheer aber mit hubschrauber :-)


heumax antwortet um 17-01-2013 20:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Wenn man zu den Gutmenschen gehört, braucht man überhaupt keine Landesverteidigung.
Das ganze Geschwafel von Bedrohungen der Öl-Tanklager,Erdgas -Verteilungszentren, dieser vollkommen unnötige Einsatz der Franzosen in Mali mit den Märchen von Bedrohungen in Europa, ach ja wir sind ja in Österreich auf einer Insel- wie hat die schnell noch geheissen ?
War gestern auf einer Veranstaltung "Sicherheit beginnt beim Essen" . Höchste Zeit einmal über die Bevorratung von Lebensmitteln nachzudenken, der Grüne Pirklhuber hat einen ganz guten Diskussionsbeitrag geleistet, ich glaube der stimmt auch für die Wehrpflicht.


pepbog antwortet um 17-01-2013 20:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
kresenz - warst du beim heer?


biolix antwortet um 17-01-2013 20:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Genau Kreszens, schicken auch Grundwehrdiender in den Mali, super Vergleich, gratuliere mal wirklich.. ;-)))

Essen bevorraten, a drum habe ich dich heute beim Hofer mit 3 volle Einkaufswagerl gesehen, beginnst schon damit ? ;-))

ach und Pirklbauer, ist für ein Katastrophenheer mit Profis, er stimmt am SOnntag weiß, hat er mir alles schon verraten.. ;-))

lg biolix


helmar antwortet um 17-01-2013 20:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hallo Kreszens.......weil du Mali ansprichst.......religös motivierte Irre hat es immer gegeben, aber noch nie sind sie so gut ausgerüstet gewesen. Und ein echter Fanatiker lernt auch alle Waffensysteme.........und es steht nirgends geschrieben dass es nicht auch die Situation geben wird dass auch hierzulande jemand wichtige Bauten und die Infrastruktur sichern muß. Nur sollte man da nicht junge Menschen welche im Schnellsiederkurs gerade mal einmal schießen gewesen sind dem Risiko aussetzen sondern jene Menschen dorthin schicken, welche im Laufe ihrer Ausbildung gelernt haben richtig zu reagieren. Und notfalls auch zu töten. Die Cobra kann das ja auch, und warum sollen das nicht in Zukunft top ausgebildete Brufssoldaten auch können?
Mfg, Helga


heumax antwortet um 17-01-2013 20:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Lixl hast du ein Problem mit deinen Äugerln ? Oder hat dich der Schnee geblendet ? Schön für dich, dass du noch zum engeren Dunstkreis der Grünen gehörst.
Zum Anderen der nach meiner Zeit beim Bundesheer fragt, geht dich zwar nichts an, aber ich hatte bei der Musterung grade ein 5 cm Gipskorsett über meinen Oberkörper, dass habe ich nur aus Hetz 7 Monate getragen um nicht einrücken zu müssen.
Helga, schade das Du gestern nicht dabei warst, der General Entacher, das ist der den der Darbi in die Wüste schicken wollte, hätte Dir erklärt wieviele sogenannte Profisoldaten man braucht um die strategischen Punkte in Österreich zu schützen und was das kostet.


helmar antwortet um 17-01-2013 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hallo Kreszens.......und Biolix......wenn ihr euch beim Hofer gesehen habt, dann wird doch sicher der Kreszens bezeugen können dass du lauter ZZU- Waren im Wagl hattest........
Mfg, Helga


sisu antwortet um 17-01-2013 20:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hallo!
pebog! Der kreszens ist ÖVP Mitglied und da waren ja die wenigsten beim Bundesheer.


biolix antwortet um 17-01-2013 20:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
;-))))
so ein Zufall aber auch... alle untauglichen ÖVPler sind voll für die Wehrpflicht weil sie selbst nie dort waren...
der Witz des Abends... ;-))))))))))

Ach ja und Krezens du musst dich jetzt echt entscheiden in welchen "Dunstkreis" ich bin, Grüne, Piraten oder gar Stronach.. du was negatives übern Darabos habts ma auch noch nicht geschrieben, vielleicht bin ich gar schon ein Roter ??

Aber am schönsten ist, wenn man gar kein Partei politischer "hansel" ist, wie so mancher hier scheint, und sich
selbst nach Fakten seine Meinung bildet..;-)

lg biolix


heumax antwortet um 17-01-2013 20:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
sisu, jawohl ÖVP-Mitglied, freiwillig und aus Überzeugung. Und bin auch Stolz darauf, dass die ÖVP seit 1945 soviele Persönlickeiten hatte und hat, die sehr viel dazu beigetragen haben und beitragen, dass wir seit Jahrzehnten in Freiheit und Wohlstand leben können.
Mein männlicher Nachwuchs hat sehr wohl gedient beim österr. Bundesheer.
Das etliche Bauernburschen freigestellt wurden ist auch Tatsache, soweit ich einige Fälle kenne, auch berechtigt.




Hoans antwortet um 17-01-2013 20:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Helga
Schön langsam wirst du unmöglich, mit deinem ewigen Getue wegen Religion und jetzt wegen Bundesheer. Bist du handlangerin vom Häupl. Du redest ganz gescheid vom Bundesheer, ich kann mir aber nicht vorstellen das du jemals dabei warst oder beim Zivildienst warst. Du redest von Hilfen die du schon geleistet hast, fast jeder von uns hat schon oft geholfen, aber keiner hängt es an die große Glocke, weil es selbstverständlich ist. Ich weiß, das ich hier nicht unbedingt lesen muß, aber es könnte ja etwas interresantes dabeisein. Jeden Tag fällt dir wieder etwas vom Bundesheer ein und das wird schon fast peinlich. Hast du dir schon einmal Gedanken gemacht, wer beim Berufsheer die täglichen Arbeiten, wie kochen, putzen, Büro, Fahrzeuge instand halten etc. machen soll. Sollen das die Berufssoldaten machen oder braucht man dazu auch wieder bezahlte Zivilisten. Da wird die Sache schon ziemlich teuer werden.
mfg hoans


Hoans antwortet um 17-01-2013 21:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Biolix
Du und nicht Parteipolitisch, das ich nicht lache.
Dir wächst ja das grüne schon bei den Ohrwaschln heraus


biolix antwortet um 17-01-2013 21:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hoans, Grün sein ist nichts schlechtes.. ;-))) Ja ich bin Grün über beide Orwascheln, aber kein Grüner "Parteisoldat"..... ;.-))))

Und zeig mir ein Grünes Partei politsches Argument in dieser Diskussion, habe uch kein einziges mail von den Grünen bekommen oder Zusendung zu diesem Thema... also Parteipolithsch Grün kann ich hier gar nicht sein.. ;-))

lg biolix


sisu antwortet um 17-01-2013 21:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hallo!
Jawoi kreszens solche leute wie Dich braucht das Land ich hätte immer geglaubt solche sagen wir mal Typen gibt es nur bei den Roten aber wie man sieht bin ich wieder mal eines besseren belehrt worden.
Du wirst doch nicht ernsthaft die Politiker von 1945 wie etwa Poldi Figl, Adolf Schärf, Julius Raab, Theodor Körner, Josef Klaus usw. mit den heutigen Politikern vergleichen?
Das waren noch Staatsmänner und keine Befehlsempfänger von irgendwelchen Konzernen und Bünden.


heumax antwortet um 17-01-2013 21:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Noch einmal zur Erinnerung, die Aussage von Dr.Peter Wittmann, Staatssekretär a.d., Nationalrat der SPÖ, damit man später nicht einmal sagen kann, das hat uns niemand gesagt, dass es so kommen konnte.

Was passiert denn, wenn wir auf ein Freiwilligen-Heer umstellen ?
Wir bewaffnen den rechten Rand und die Hoffnungslosen in unserer Gesellschaft, die die Ersten sind, die sich für ein Heer in einer derartigen Form melden würden.

Sisu
In N.Ö. ist die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung mit der Entwicklung und dem Weg des Landes zufrieden. Unser Landeshauptmann Dr. Pröll ist einer der viel in seiner bisherigen Amtszeit bewegt hat.
Wissenschafts- Universität
Medastron Wiener Neustadt
Ausbau der Uniaussenstelle Tulln
Uni Krems
Wirtschaftsstandort N.Ö. mit der höchsten Zahl an Beschäftigten seit 1945
Übernahme der defizitären Gemeindekrankenhäuser in die Landesholding und damit wesentliche Senkung der Kosten trotz Erhalt aller Standorte
Ausbau der HTL, Fachhochschulen, Fachschulen, allgemeinbildende Schule
könnte die Liste noch lange fortsetzen.
Ich bin Stolz darauf, dass ein Bauernbua aus Radlbrunn mit starker Hand an der Spitze der Landesregierung steht.





sisu antwortet um 17-01-2013 21:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hallo Kreszens!
Wenn Du schon immer wieder dasselbe Zitat von Dr. Wittmann vorbringst, solltest Du vielleicht auch einmal Veit Sorger von gestern zitieren!


helmar antwortet um 17-01-2013 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hallo Hoans..........ich respektiere deine Einschätzung über mich und muß nicht jedermanns Liebling sein, auch der Deine nicht. Mein "ewiges Getue" wegen der Religion hat mich inzwischen soweit gebracht, dass ich mich meistens entspannt zurücklehne und beobachte........ wer glaubt der glaubt und wer nicht läßt es bleiben. Beim Bundesheer wäre ich als Frau auch schon zu alt, und was den Zivildiesnt betrifft, halte ich viel von jenen welche diesen leisten, aber gar nichts von denen welche eben diesen Zivildienst dafür und jetzt schreibe ich bewußt "mißbrauchen" um ein Argument für die Beibehaltung der Wehrpflicht zu haben.
Vor genau 20 jahren um diese Zeit hat sich meine Mutter dazu entschlossen die Chemo abzubrechen und ihr letzter Wunsch war es daheim zu sterben.....ich weiß auch was da los ist........wennst jemanden dahinsiechen siehst und nicht mehr helfen kannst.
Was das Helfen betrifft...wenn es notwendig ist, tu ich das. Und derzeit bin ich wieder privat unterwegs, wo es der Respekt gegenüber der situation gebietet hier nichts im Forum breit zu treten. Aber ein paar User hier welche mich kennen wissen worum es geht.
Was das österreichische Bundesheer betrifft, es bezahlt bereits jetzt auch für gewisse Arbeiten Zivilisten.
Und ich wär nicht so aktiv in dieser Frage ohne die Scheinheiligkei t jener Partei bzw. deren Führung welche sehr lange meine politische Heimat gewesen ist. Denn diese will den "Sieg" über den Koalitionspartner, egal was er kostet und was danach passiert....
Mir ist bekannt dass sich in eurer Familie ein Schicksalsschlag in diesen Tagen jährt. Ich wünsche euch die Kraft diese Zeit gut zu überstehen und viel Freude an euren Enkelkindern.
Alles Gute, Helga


biolix antwortet um 17-01-2013 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Kreszen weisst du was der Huber , er Meier etc, gesagt hat ?

Wie ist es in den 23 anderen EU Staaten ? Hats denen auch keiner gesagt das es sooo kommen kann ?? ;-))


sisu antwortet um 17-01-2013 21:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Lixl!
Lass ihn doch seine Freude, der darf halt nichts anderes sagen obwohl er auch vielleicht für etwas anderes wäre.
Das ist halt noch die alte Parteilinie "Wie die Ochsen immer in der selben Spur"


helmar antwortet um 17-01-2013 21:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hallo Kreszens...ja, es gibt im Land starke Leistungen, auch was Wissenschaft und Bildung betrifft, und das ist gut so. Und zweifelsohne ist da die NÖ-Lndesregierung nicht unschuldig daran. Irgendwie ist es aber seltsam dass es in NÖ einige rennommierte Schulen gibt in welchen die Bestellung der Direktoren ein derartiges Politikum gewesen ist, dass es einem die Haare aufstellt. Auch in der Schule meiner Tochter, der HTL, ist es so gewesen. Aber die Schüler haben auch mit einem provisorischen Direktor was gelernt. Und es gab sogar ein paar welche bereits am Cern arbeiten und weiterlernen konnten....
Mfg, Helga


heumax antwortet um 17-01-2013 21:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Sisu
Lieber ein Ochs der seine Spur hält, als ein Esel der jedem Kasperl nachläuft.

Habe die Stellungnahme in der Presse von Dr. Veit Sorger gelesen.
Er sagt für Cyberangriffe usw. braucht man ca 15.000 Profis, die das Bundesheer jetzt schon hat. Zur Sicherung der mehr als 1000 stratigischen Objekte sind die Präsenzdiener notwendig.


helmar antwortet um 17-01-2013 22:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hab mir gerade noch mal in der Tvthek den Beitrag angesehen.........morgen sollen sogar noch die Pioniere aus Melk kommen..........was man nicht alles vor der Befragung tut....;-).
Mfg, Helga


sisu antwortet um 17-01-2013 22:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hallo!
Kreszens jetzt kenn ich mich nicht mehr aus wenn ein Politiker Deiner Partei sagt ich bin für diese oder jenes schreist Du doch darauf: I a (Ich auch) was jetzt Ochs oder Esel?


Holzwurm357 antwortet um 17-01-2013 22:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
"Zur Sicherung der mehr als 1000 stratigischen Objekte sind die Präsenzdiener notwendig."

Hallo Kreszens, nix für ungut, aber ob du an den strategischen Objekten/Punkten Profisoldaten oder Präsenzdiener abstellst, ist ziemlich egal, denn das Böse kommt eh aus da Luft.... Zu den Präsenzdienern: Ich war beim Heer, war auch 10 Wochen Assistenzeinsatz an der ungarischen Grenze, und glaub mir, wir haben gezittert vor Angst, wenn wir irgend so einen armen Grenzübertreter anhalten mussten, die Waffe schmeisst wahrscheinlich eher weg, bevorst sie auf einen Menschen richtest. für sowas braucht man schon a bissal mehr Ausbildung als den Grundwehrdienst. Ist auch gut so.
Ich denke, das Bundesheer hat jetzt auch schon genug Berufssoldaten, die gebraucht werden. Hubschrauberpiloten, Kraftfahrer, Pioniere, und für die Handarbeit bleiben noch genug sesselklebende Bürovizes übrig, denen würd a bissal Bewegung nicht schaden. Und Landesverteidigung: Gegen wen? Für Terrorbekämpfung ist unser Heer viel zu schlecht ausgebildet und veraltet ausgestattet.
@ Hoans, was glaubst, wer zB bei der Berufsfeuerwehr die Reinigungs und Instandsetzungsarbeiten macht: Vielleicht diejenigen die sowieso da sind, weil sie Bereitschaft haben??
Oder auch bei der freiwilligen Feuerwehr...da hab i auch noch keinen Zivildiener gsehn...!
Lg




edde antwortet um 17-01-2013 23:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
@kreszens

ich darf dich doch mal daran erinnern, dass deine uneingeschräkte meinungsloyalität zur övp nichts mit wahrhaftigkeiit und wahrheitsfindung zu tun hat sondern eher ein hinweis auf charakterschwäche ist.

differenzierte betrachtung ist angesagt in einer wisssensgeselllschaft,welche sich zum glück nimmer leicht von dogmen und manipulativen verführern leiten lässt.

dieses "ich bin övp und stolz darauf" wird unabhängig von der eigenen parteipräferenz nur mehr als widerlich empfunden.

solltest du auch nur ansatzweise zu kritischer reflektion fähig sein ,dann müsste dir ja gerade jetzt beim thema wehrpflicht diese verbogenheit der vp ins auge springen.

die wehrpflicht mit dem zivildienst begründen-gerade jene zivis, die immer als drückeberger und zweite wahl-burschen hingestellt wurden inj konservativen kreisen.
die wehrpflicht mit katastrophenschutz zu begrüden,und da ist es ihnen nicht zu peinlich drei tage vor der abstimmung das bundesheer bei 20 cm neuschnee anzufordern-welch ein schlechter witz !

im übrigen:
wenn du zur stellung gerade zufälligerweise einen gips hattest heisst dies grundsätzlich aufschub der einberufung bis maximal zum 35.lebensjahr.

gratulation, wenn du deswegen gar nicht dienen musstest, da hattest wohl einen guten "fürsprecher"und befindest dich in guter gesellschaft mit hohen vp-drückebergern.

ich war beim heer, ich weiss wovon ich rede und ich hab zu viel selbst erlebt und mitbekommen um mich von meiner durch bauernbundbeiträge unterstützten partei manipulieren zu lassen.

mfg








tch antwortet um 17-01-2013 23:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hallo Edde

Du schreibst von differenzierter Betrachtung und im vorletzten Absatz so einen Schas!

Ob man einem Menschen zu einem bleibenden??? Schaden gratulieren kann oder muss, wage ich zu bezweifeln.
So mancher wäre froh nach einem Unfall- z.b. im Forst, wenn er einrücken könnte....

Gfrei Di... Du muast net zum Heer.....hört sch gut an

tch




FraFra antwortet um 18-01-2013 08:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
ich hab mir selber das video schnell reinziehn müssen



das is absolut peinlich!!!!
mit den kleinen sandschauferln rücken die an und mit alten hölzernen schneeschubern

man hat es den bürgen schon angesehen -die sind in den enormen massen nicht mehr vorwärts gekommen



ja echt weit habens wir gebracht!!

bin ich froh wenn da endlich die depperte befragung um ist man hört ja nix anderes mehr!!


regchr antwortet um 18-01-2013 09:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
wie lang braucht der österreicher bis er sich weiteretwickelt,im gegensatz zum grossteil aller länder in der EU,bei der bildung ist das gleiche...........ohne worte


leitnfexer antwortet um 18-01-2013 10:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Meinst du mit weiterentwickeln so wie die USA, die Drohen einsätzen um die eigene Bevölkerung zu überwachen? Bis 2020 soll nicht weniger als 30.000 solcher Selbstflieger über Amerika kreisen, das ist doch ein besonderes Gefühl der Sicherheit das uns ein Wehrdienst nie geben wird können... (Achtung, könnte ironisch gemeint sein)


heumax antwortet um 18-01-2013 10:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
edde
Wie kann ein Mensch so über andere denken. Du verachtest jeden der sich zu einer demokratischen Pareit bekennt, waren die Nazis deine Vorbilder ? Wenn man deinen Gedanken folgt liegt so ein Schluss sehr nahe.
Ausserdem kannst du nicht zwischen mein und dein unterscheiden, lies dir Zeilen nochmals nach.
tch, ja leider der Schaden war bleibend, aber nicht im in dem Teil des Körpers der bei aufrechtem Gang die Höhe nach oben begrenzt.


helmar antwortet um 18-01-2013 11:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hallo Kreszens...ich hab vom Edde auch schon meine Rüffel abbekommen....des muaß ma aushalten. Gehört net ganz dazu, aber vom Edde krieg ich es ja meistens wegen "der Kirche"........ was sagst denn dazu dass in Köln 2 kirchliche Krankenhäuser eine vermutlich Vergewaltigte abgewiesen haben, als diese von einer Notärztin dorthin verwiesen wurde um allfällige Spermaspuren nachzuweisen, und welcher die Notärztin die "Pille danach" verschrieben hat?
Mfg, Helga


edde antwortet um 18-01-2013 12:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
kreszens

ich brauchte nicht die nazis als vorbilder, wenn ich mich wehement gegen uneingeschränkte meinungsloyalität und für wahrhaftigkeit ausspreche.
uneingeschränkte meinungsloyalität wurde nämlich gerade von denen eingefordert mit allen mitteln und konsequenzen-die zeiten sind zum glück vorbei.

du warst wegen eines gipses(rückenverletzung?) auf dauer untauglich?
du warst oder bist landwirt mit viehhaltung und waldbewirtschaftung , soweit ich dies mitbekommen habe.

dann muss ich annehmen, dass dein berufsleben ein einziges martyrium war und entschuldige mich selbstverständlich mit meiner schlussfolgerung, du wärest ebenfalls ein drückeberger gewesen.

mfg




helmar antwortet um 18-01-2013 13:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Schon interessant.........in den Nachrichten: Im Nordburgenland gibt es starke Schneeverwehungen, und wer ist unterwegs um Fahrzeuge zu bergen? Die freiwillige Feuerwehren..........entweder gibt es dort keine findigen Bürgermeister oder keine wetterfesten und dafür brauchbaren Bundesheertruppen, oder man hat das schwere Gerät schon nach Baden in marsch gesetzt. ......oder gibt es schlicht und einfach keine Ketten für die Fahrzeuge?
Mfg, Helga


freidenker antwortet um 18-01-2013 13:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
@edde

verfolge gerade deinen dialog, respekt!


mfg


heumax antwortet um 18-01-2013 14:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
edde
Weísst es du bist, Morphus Scheuermann mit anschliessendem Bandscheibenvorfall.
Ist aber keine Rückenverletzung, soll aber mit dem Nichtsarbeiten zu tun haben. Die damals 9 Monate beim Heer waren mir leider nicht vergönnt.
Drückberger sind auch jene tapferen Helden, die sich in der warmen Stube verkriechen und aus lauter Frust und Nichtskönnen über diese ungerechte Welt mundlsichere Statements verbreiten.
Mein herzliches Beileid










biolix antwortet um 18-01-2013 14:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Nur komisch aber, das so viele in der ÖVP so schwere Gesundheitliche Probleme haben... echt zu bemitleiden.. ;-((

Und die die nie ihren Pflichtdienst absolviert haben und selbst dafür eintreten, was sind die dann ????


helmar antwortet um 18-01-2013 14:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Biolix, beruhige dich bitte wieder.........leider kann ich hier nicht reinschreiben wer von der ÖVP mittels SMS zum Ja für die Wehrpflicht zu stimmen aufgefordert wurde........;-). Das Gesicht hätt ich gern gesehen....
Mfg,Helga


Weide1 antwortet um 18-01-2013 17:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hat die Frau Holle mit einem Trichter die Kurstadt Baden "zugemacht"?
Wie schaut es in den Umlandgemeinden aus, haben die keinen Schnee?
Nur in Baden "schaufelt" das BundesHEER und in den umliegenden Gemeinden schaufelt WER?
Sieht mir schon ein wenig nach Inszenierung für den kommenden Sonntag aus.

Mehr als 90% der EU-Bevölkerung haben ein Berufsheer - sprich Profiheer!
Soll Österreich wirklich in der (Rest-)Liga Griechenland, Zypern.... (mit Wehrpflicht) bleiben?
Reformiert mit einem Konzept, welches wir am 21. (!) Jänner erfahren??

Geht ja um wie in einem Kindergarten, wo sich der kleine Schwarze und der kleine Rote um Ihr "Spielzeug" (Bundeshher) streiten! (ironisch gemeint!!)


bionix antwortet um 18-01-2013 17:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
@kreszens

Alles, was du hier aufzählst, hat deiner Meinung nach der 'Bauernbua' aus Radlbrunn bewegt.

Vielleicht hat die Zeit auch ein wenig mitgespielt und vielleicht haben sogar die Leute, die im Fürstentum wohnen, einiges zum Erfolg beigetragen.

Auch wenn bei jedem Kreisverkehr und auf jeder Häusltür steht 'Eine Initiative von Erwin Pröll' ist die Erfolgsgeschichte NÖ noch lange nicht allein sein Verdienst, auch wenn es die eingefleischten Pröllianer so darstellen.


helmar antwortet um 18-01-2013 18:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hallo Weide und Bionix.......In Korneuburg schaufeln sie auch, die Soldaten.......da haben sie auch einen gscheiten Bürgermeister. Und hausen rund um Eisenstadt lauter Deppen? Denn da gab es jede Menge Schneeverwehungen......und keine Schaufel schwingenden Soldaten.
Was Pröll betrifft........in NÖ ist schon einiges weitergegangen, vor allem in der Industrie. Nicht zuletzt deshalb weil die Landesregierung nicht vor jeder Bürgeriniative in die Knie gegangen ist. Was aber immer wieder aufgefallen ist, wenn man etwas genauer geschaut hat.........gerade im Schulwesen ging es des Öfteren ziemlich, sagen wir mal "politisch" zu..........als Beispiel habe ich ja die Schule meiner Tochter gebracht(heute im Kurier übrigens nachzulesen). Aber vielleicht ist es da auch darum gegangen dass man der "roten" Schulstadt zeigen wollte wer da das Sagen hat....
Worauf ich aber meistens sehr stolz bin, sind die Leute in NÖ.......denn diese sind es, die meisten halt, welche arbeiten, versuchen sich eine Existenz aufzubauen, sich in vielen Dingen freiwillig engagieren, und welche egal aus welchem Viertel, das beste draus machen.......denn ohne diese Leute könnte sich niemand, und schon gar nicht die Politik, groß aufspielen.......und man sollte eines nicht vergessen, der Aufbau von Wien, NÖ, und dem Burgenland hat in Wirklichkeit erst nach 1955 wirklich losgehen können.....
Mfg, Helga


crosscountry antwortet um 18-01-2013 19:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hallo, ich hab mir gerade die Bilder angesehen wegen welchen Schneemassen das Bundesheer in Korneuburg ausgerückt ist.

Ab jetzt bin ich auch wieder "für die Wehrplicht ". So gewinnen wir sicher jeden, absolut jeden wie auch immer gearteten Angriff. Denn der Feind lacht sich 100%!!! in ca. einer Minute tot !!!!

Hoffentlich sieht sich keiner der aus den tatsächlich betroffenen Gebieten diese Bilder an. Nein falsch, bitte seht euch alle diese Bilder an was in Baden oder Korneuburg einen Assistenzeinsatz des Bundesheeres samt anwesenheit höchster Offiziere auslöst.

Und das bei 35 cm Neuschnee! Ich lach mich gerade krumm und schief!!
Wieso mir beim Anblick der Bilder auch noch die aktuelle McDonalds Werbung mit dem Meter Schnee einfällt kann ich jetzt irgendwie aber nicht sagen. ;-)))))))




Fallkerbe antwortet um 18-01-2013 20:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
@crosscontry
man sieht den Notstand und die Krise - bei den Wehrpflichtbefürwortern.

Ein Jämmerliches Spiel.
Ein haufen Zivilversager, der mit der Rückendeckung unserer Gesellschaft, zwangsrekrutierte junge Männer sinnlos rumschikaniert.


helmar antwortet um 18-01-2013 20:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Danke für den Link........aber der NÖ-Heute Beitrag von gestern aus Baden ist auch nicht ohne.......die blauen Schaufeln haben gestern, so neu und blitzblank, wohl auch den ersten Einsatz gehabt.........den Sch......in M.....wird wohl der Neid fressen....;-).
Mfg, Helga


payment antwortet um 18-01-2013 20:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
quo vadis österreich??? i packs nimma, wann des durchgeht pro wehrpflicht, wie deppat is österreich...


helmar antwortet um 18-01-2013 21:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
In NÖ-Heut zu sehen (ZIB um 19:30 glaub ich auch) die kampferprobte Johanna mit Pudelhaube im weißen Wintermantel, aber ohne blaue Schneeschaufel....;-).
Hallo Payment........ich packs auch fast nimma....und ich fürchte dass deine Befürchtung leider stimmt, wo doch schon der Himmel den Schwarzen hilft.
Mfg, Helga


helmar antwortet um 19-01-2013 19:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Ein Wehrpflichtbefürworter meinte heute "wenns 25 Leute schaufeln geschickt hätten und der Striedinger daheim geblieben wäre dann hätts gut ausgeschaut. So hats aber vor lauter Schaufelschupfern gewimmelt und die haben den Schnee hin und her geschmissen. Und wenn die ÖVP sich etwas zurückgehalten hätte, hätt es auch nicht geschadet. So kanns passieren dass Leute pro Berufsheer stimmen welche das eigentlich gar nicht wollten weil sie sich nicht verarschen lassen wollen"......es war ein Berufsoffizier.
Mfg, Helga


leitnfexer antwortet um 20-01-2013 10:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hallo!

So sehr ich auch für die Wehrpflicht bin, der Badener und der Korneuburger Stadtchef haben es geschafft das mein Zettel heute "so weiß wie Schnee" bleiben wird...


Hirschfarm antwortet um 20-01-2013 11:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Wenn der Badener Bürgermeister einen Junglandwirt mit Traktor , Schneeschild und Kippmulde angefordert hätte , hätten sich ein Haufen Militaristen mitsamt Ihrem "Schweren Gerät" den Katastropheneinsatz sparen können. Und der Bauernbub hätte sich über ein paar Hunderter gefreut.
mfg


werwiewas antwortet um 20-01-2013 13:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Und über eine kräftige Erhöhnung bei der SVA-Bauern!!!!!!!


helmar antwortet um 23-02-2013 13:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Es hat wieder mal im "Osten" ergiebig geschneit.........welcher Bürgermeister wird wohl das Bundesheer zum Schneeschaufeln anfordern, wo doch Schneefall vor einem guten Monat eine solche Katastrophe gewesen ist.....Heute ist Samstag, und am Wochenende wird es etwas schwerer sein, das Bundesheer in Bewegung zu setzen. Tja, und wie ist das dann gleich mal mit der Landtagswahl?
Mfg, Helga


helmar antwortet um 05-05-2013 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Leider hat es dieses Wochenende die ersten Unwetter gegeben. Es waren die Bucklige Welt, Teile des Waldviertels und der Wachau betroffen.....hunderte freiwillige Feuerwehrleute sind im Einsatz gewesen, und siehe da 16 Poiniere des Bundesheeres aus Melk. Nun, 16 Mann haben geholfen bzw. wurden dazu angefordert bzw. abkommandiert und das ist ja lobenswert.........aber was ist das schon gegen über 100 Heeres-Schneeschaufler vor der Volksbefragung?
Mfg, Helga


crosscountry antwortet um 07-05-2013 11:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hallo Helmar,

es ist ja auch viel schöner in Allentsteig ein Scharfschießen zu absolvieren, als in der Steiermark den Dreck wegzuräumen. Seit Montag großes Kaliber (min. 15,5,cm Granaten) hunderte Schuß pro Tag und dann auch noch jammern, das kein Geld für das Bundesheer da ist. Hallo geht's noch.

Fr. Mikl Leitner ist ja auch aus Niederösterreich, hier sind eben Katastrophen 30 cm Schee und nicht meterhoch Wasser in der Steiermark.

Ich hoffe es greifen sich nun einige auf den Kopf welche für die Wehrpflicht gestimmt haben. Da ging es nur um politische Befindlichkeiten.

Aber Helmar, pätestens am Abend ist ein Bundesheeroffizier im Fernsehen und erzählt uns von ganz tollen Heldentaten im Katastrophengebiet.

Allen Betroffenen im Katastrophengebiet alle erdenkliche Hilfe und alles Gute!


sisu antwortet um 07-05-2013 14:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hallo!
Das BH war nur vor der Abstimmung für Katastrophen Einsätze da bzw. wurde damit geworben. Das Österreichische Bundesheer ist für Kampfeinsätze da, deshalb wird auch in Allensteig kräftig trainiert. Räumts euch euren Dreck selber weg. Den Befürwortern der Wehrpflicht sturmi&Co sei Dank.


mitmart antwortet um 07-05-2013 17:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Typisch Österreich! Wenns BH anrückt zum Schneeschaufeln maulen und schreien das das nicht Heeresaufgabe ist und die Grundwehrdiener vernünftig an der Waffe ausgebildet werden und wenns dann nicht anrücken wird genauso gemault.


helmar antwortet um 07-05-2013 17:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hallo Mitmart......Schnee geschaufelt habens vor der Volksbefragung, nachher nimmer....;-). Was glaubst wie schnell die jetzt unterwegs wären wenn diese Volksbefragung erst statt fände.
Mfg, Helga


sisu antwortet um 07-05-2013 19:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Helga vergiss es! Sinnlos


biolix antwortet um 07-05-2013 23:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hi Crosscountry !

Das ist unser Schicksal...

ja, wir leben damit, geschossen wird oft bis 22.00 das die Fenster vibrieren... ;-(

Ja man fragt sich schon wenn man Feriengäste hat oder kleine Kinder.. kann das "Nachtschießen" nicht in den Wintermonaten um 17.00 stattfinden kann wenns auch Dunkel ist...

Aber der neue Verteidigungsminister gibt mir Hoffnung, die 8. Mai Geschichte ist schon mal ein Anfang.. ;-)

lg und gn8 biolix


crosscountry antwortet um 08-05-2013 17:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Hallo Biolix,

ja die Sache mit dem 8.Mai ist schon richtig. Aber ob sich das auch bei allen durchgesprochen hat, dass an diesem Tag das Kriegsende des zweiten Weltkrieges war, wage ich zu bezweifeln. Denn wenn das so wäre würden wir das ganze Theater ums Bundesheer wohl nicht wirklich brauchen. Übrigens werden wir nächste Woche mit einer Großübung beglückt. Kost ja net viel. Ich habe keine Ahnung wer auf die schwachsinnige Idee gekommen ist, das das Bundesheer kein Geld hat. Hier müssen sogar Unsummen vorhanden sein wenn ich mir das alles durchrechne. Alleine vorige Woche haben die Jungs sicher locker mind eine Milion Euro verpulvert. Aber ja nix gegen das Heer sagen, ist ja der größte Arbeitgeber der Region. Was für eine Mähr.......

Nur als Beispiel: In Deutschland hat Fendt das neue Feldhächslerwerk auf einem ehemaligen Truppenübungsplatzgelände gebaut und über 120 neue Arbeitsplätze geschaffen..........
http://www.fendt.at/pressebereich_pressemitteilungen_8389.asp
Und unseren Politikern fällt nur ein: Ja nix ändern und ja nix angreifen......

Recht viel Hoffnung setze ich in den neuen Verteidigungsminister auch nicht. Bis jetzt war Er Fallschirmspringen, Tauchen, mit Fr. Mikl Leiner ;-((( versucht Er die Köche und Kraftfahrer zu reduzieren und der GWD soll attraktiver werden. Na bum des gibt was her..........
Wenn das die Heeresreform ist net schlecht....

Aber wenigstens der 8.Mai eine wahre Heldentat!!

Liebe Grüße!
crosscountry

Gugst du Großübung:



Bewerten Sie jetzt: Zum Schneeschaufeln angefordert/abkommandiert ......in der Kurstadt Baden
Bewertung:
4 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;380551




Landwirt.com Händler Landwirt.com User