Antworten: 10
Muuh 14-01-2013 14:44 - E-Mail an User
Der Schweinebaron
Er gilt als der größte „Schweine-Baron“ Europas, Adriaan Straathof. In Ostdeutschland baut seine Firma gerade ein neues Schweine-Imperium von Mecklenburg-Vorpommern bis Sachsen auf. Die Mega-Ställe in Ostdeutschland dürfe kaum jemand betreten, sagen Kritiker. Kontrolleure berichten, auch sie hätten ihre Schwierigkeiten.

Heute im WDR-Fernsehen um 22 Uhr

 


NiN antwortet um 14-01-2013 16:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Der Schweinebaron
Der deutsche Sturmi also.... :)


Felix05 antwortet um 14-01-2013 17:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Der Schweinebaron
Nein, dass glaube ich eher nicht! Der sturmi wird wohl mit seinen eigenen Mitteln und Möglichkeiten klarkommen müssen.

Dieser Straathof, der Käsekopf, hat ja sicher schon in seinem allseits beliebten Holland bissel Probleme mit den Behörden gehabt. In Mecklenburg haben sie ihm sicher einen roten Teppich ausgerollt weil er da paar Arbeitsplätze versprochen hat.
Das sind "Unternehmer", die die Welt nicht braucht.
Da hat der sturmi im kleinen Finger mehr Anstand als der am ganze Körper.



NiN antwortet um 14-01-2013 18:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Der Schweinebaron
Sarkasmus, Felix???




Darki antwortet um 15-01-2013 06:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Der Schweinebaron
Futterneid?


Felix05 antwortet um 15-01-2013 18:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Der Schweinebaron
Nein kein Sarkasmus.
Ich teile nicht unbedingt immer seine Ansichten aber ich glaube schon, dass er Ahnung von seinem Beruf hat.


NiN antwortet um 15-01-2013 19:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Der Schweinebaron
Felix, das war eine dumme Anspielung, da für mich als Biobauer und Natur- und Umweltschützer, der Sturmi auch ein kleiner Straathof ist. da gehts um die Art der Haltung, um GVO Sympathien etc.....

Das war meinerseits nur ein dummes Statement...


HBler antwortet um 15-01-2013 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Der Schweinebaron
Zitat NIN:
der Sturmi auch ein kleiner Straathof ist. da gehts um die Art der Haltung, um GVO Sympathien etc....

jeder LW als Unternehmer produziert für seinen Markt

Bioprodukte wurden erst massentauglich, weils der Diskonter Hofer und Co vetreibt
zum günstigeren Preis, den der Steuerzahler über darüberhinausgehende (Land-) - Wirtschaftsförderung ausgleicht


Goodluck antwortet um 15-01-2013 20:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Der Schweinebaron
Hallo,

jeder, der dies Video sieht und sagt das sei OK oder die Zukunft, der soll ein Jahr Zwangsurlaub inkl Vollpension in bis zu 200m Umkreis zu diesem Betrieb antreten müssen und zur Hauptsaison der Gülleausbringung am Feld arbeiten.


Goodluck antwortet um 15-01-2013 20:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Der Schweinebaron
und jeden Tag von morgen bis abend SCHWEINEGLÜCKSFLEISCH essen müssen, ansonsten wird jene/r damit wie eine >Mastgans< gestopft


NiN antwortet um 16-01-2013 05:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Der Schweinebaron
HB

die Bioschiene neu der Discountketten, ist eh auch fragwürdig, denn das schleicht sich ja auch wieder die Massenproduktion ein, und man bewegt sich dann ganz schnell auf der Toleranzgrenze....


Bewerten Sie jetzt: Der Schweinebaron
Bewertung:
3 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;379696




Landwirt.com Händler Landwirt.com User