Buchhaltungspflicht-EA-Rechnung-Pauschalierung

Antworten: 6
baerbauer 10-01-2013 08:20 - E-Mail an User
Buchhaltungspflicht-EA-Rechnung-Pauschalierung
Ich sehe ja die neue Pauschalierungsverordnung nicht als weggenommense Recht und Verkomplizierung, da ich ja der Meinung bin, dass die jeder Agrarbetriebsleiter über seine Finanzen am Bauernhof bescheid wissen sollte.
Daher befürworte ich auch eine Ein-Ausgaben Rechnung bzw. die Buchhaltungspflicht.
ABER
was ich heute gelesen habe sprengt den Rahmen:
Zitat aus Tagezeitung:
"Zum Beginn würde es ja reichen, wenn Länder und Gemeinden die neuen Rechnungslegungsvorschriften des Bundes anwenden. Dieser hat per Jahresbeginn eine Art abgespeckter „Konzernbilanz“ nach dem Prinzip der in der Wirtschaft üblichen doppelten Buchführung eingeführt. Die ist noch nicht wirklich das Gelbe vom Ei, gibt aber schon einen wesentlich besseren Überblick über die finanzielle Lage als die bisher übliche Kameralistik"

Also von jedem Selbsständigen und Bauern wollen sie detailierte Aufzeichungen über jeden Schritt und jeden CENT und selbst hat der Staat nicht mal a gscheite Doppelte Buchhaltung.
Wir sind echt schön langsam in einer Bananenrepublik.
Hat des wer gewußt von eucht?
I glaub I werd meine Steuer jetzt auch schätzen und dann dem FA spenden, nachdem ich schriftlich bekommen habe, dass es meine Spende nicht verzockt wird (wünsche ans Christkind im Dezember).

lg
Christian

 


Gerhardkep antwortet um 10-01-2013 09:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Buchhaltungspflicht-EA-Rechnung-Pauschalierung
Da ich diese Problematik ja kenne als Gemeinderat aber bisher dies nicht oder nur beschränkt möglich ist es als solcher zu verändern hoffe ich das dies bald umgestellt wird (in einigen Bundesländer ist es schon umgestellt!)
Wir in unserer Gem. haben schon oft bei Prüfungen darauf hingewiss das die derzeitige lage ein problem ist und endlich mal die normale Betriebsbuchführung eingeführt werden sollte.
Bisher ohne erfolg jetzt hoffe ich doch das sich hier etwas bewegen sollte.
Es ist nähml. datsächlich schwierig die nachvollziehbarkeit in der jetzigen Gemeindebuchführung meist sind nur 2-3 Persohnen damit vertraut da diese alte art sehr viele besonderheiten aufweist und völlig überladen mit "Querbuchungen" ist. Dann kamen in den letzten jahren die ausgliederungen (VFI´s) dazu die ja jetzt wieder verschwinden werden aber die Buchführung nicht davon, da sie noch mind. 20 Jahre laufen müssen wegen Afa-kalkulationen und und und usw.
Die Bürokratie lässt grüßen in unserm Staat.!!!
mfg gk


milkmann antwortet um 10-01-2013 13:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Buchhaltungspflicht-EA-Rechnung-Pauschalierung
Hallo bauerbauer bin auch deiner Meinung! Bei einer Buchführungspflicht für uns Bauern würden die wenigsten Einkommensteuer zahlen!
Wer aber ein Problem bekommt wenn nach tatsächlichen Gewinn dann Beiträge bezahlt werden das ist die svb!
Darum wird der Einheitswert so hochgelobt von unseren oberen Vertetern!
Das ist die Wahrheit sonst nichts!
Werde persönlich dann sowieso Buchführung zumindest Sozialversicherungsoption machen! Weil mit neufestststellung der Einheitswerte und wirksam werden in der SVB ab 2017 werden sowieso so manchen Bauern die Augen feucht werden!



baerbauer antwortet um 11-01-2013 07:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Buchhaltungspflicht-EA-Rechnung-Pauschalierung
@milkmann
mir sind die Hintergründe (das die SVB Probleme bekommt) sowieso schon länger (10Jahre) bewußt, aber warum kann man dies nicht auch offiziell argumentieren. Warum wird man als LW sowieso nur als einer hingestellt der viel Geld+Subventionen bekommt. Immer dies einseitige Betrachtungsweise.
Gestern gabs da im ORFonline ja auch eine Headline "Dass die Ö 25%vom Bip Förderungen erhalten" (sinngemäß) mit einem Landwirtschaftsfoto im Hintergrund. Im Text wurden dann die wahren Empfänger aufgezählt: ÖBB, Grpßkonzerne etc....


biolix antwortet um 11-01-2013 08:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Buchhaltungspflicht-EA-Rechnung-Pauschalierung
Hallo !

gerecht wäre der UBV Antrag schon, den warum soll man mehr zahlen als AMA Flächen da sind ? ( Wald ausgenommen ). Bärbauer du irrst, größter Empfänger ist nach wie vor das LW Ministerium, aber es stimmt, in Ö wird so viel gefördert wie sonst nirgenst, darum braucht sich die LW nicht schämen..

http://www.euractiv.de/oesterreich/artikel/subventionen-und-frderungen-sterreich-ist-europameister-007077

lg biolix


Gerhardkep antwortet um 11-01-2013 08:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Buchhaltungspflicht-EA-Rechnung-Pauschalierung
Grundsätzulich ist es möglich sich von zB. der SvB zu befrei .
Haben auch einige Betriebe gemacht du mustest nur auf der BH od. Finanzamt einen antrag stellen das du die LW-Fläche nicht bewirtschaftest , gemacht wurde es vor allem aber bei Forstflächen.
Hier ist der Ansatz wenn du die Fläch prach läst hast du kein Einkommen daraus vollgetessen brauchst du auch keine Beiträge bezahlen.
Da es in der letzten zeit immer mehr wurde,wurde jetzt diese beurteilung dieses Antrags auf die LW-kammer übertragen.
Hier wierds dann schwierig da die Kammer auch für die Überprüfung von der sogenanten Guten Landwirtschaftlichen Praxis die Kontrollen über hat und hier ansich eine gewisse sachgerechte Bewirtschaftung vorgeschrieben ist kann der Antrag nicht positv bewertet werden.(währe verstoß gegen zb.Cross Compliance )
Daher seit dieser Zeit keine Befreiung mehr der SVB auf diese Flächen.
mfg gk



Gerhardkep antwortet um 11-01-2013 09:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Buchhaltungspflicht-EA-Rechnung-Pauschalierung
Zu dieser Sache noch was
Der Grüner Bericht der immer als grundlage für Steuerliche oder ähnliche sachen ist.
46% der LWu.Forstwirtsschaftl Betriebe sind nicht im Grünen B. abgebildet und zwar alle Betriebe unter
6.000 EHW werden nicht im Grünen Bericht dargestellt und das sind eben 46% der Österreichisen Betriebe es werden nur die "größeren " Betriebe erfast. Zu vergleich dann mit anderen Berufsgruppen natürl. unsachlich da ja bei AK vergleichen auch nicht die niedrigverdiener in der Statistik rausgenommen werden.
wuste ich bis gestern auch nicht.
mfg gk



Bewerten Sie jetzt: Buchhaltungspflicht-EA-Rechnung-Pauschalierung
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;378715




Landwirt.com Händler Landwirt.com User