Antworten: 9
panda 06-01-2013 19:47 - E-Mail an User
Brennholzkappsäge
Hallo !

Wer von euch kennt bzw.besitzt eine BGU Brennholzkappsäge ??????

Mich würden die Erfahrungen mit dieser Maschine interresieren schneidet laut Angaben bis zu 25 cm Durchmesser. weiters wo ihr sie gekauft habt . ich habe sie im Grube Forst Katalog gesehen so um die 1900 € ohne Rollenbahn

Danke im Vorraus Panda


Woodster antwortet um 06-01-2013 22:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Brennholzkappsäge

Wenn es die da sein sollte....
http://www.bgu-maschinen.de/aktuelles/produktneuheiten/bgu-weltneuheit-bgu-kappsaegen.html

...dann viel Spaß. Denke ist ein sehr teueres Gerät für Hobbysäger.
Kann mir nicht vorstellen, vernünftig damit arbeiten zu können.
Das Haupthindernis ist sicher das einfädeln des Schnittgutes.
Ist halt Deppensicher - aber aus meiner Sicht überaus unpraktisch..
Verwende selbst eine 700er Wippsäge.
Für sehr unförmiges Holz ist die alte Rolltischsäge noch immer unerreicht.


NiN antwortet um 07-01-2013 07:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Brennholzkappsäge
Sieht sehr unhandlich aus....

Mein Favorit ist und bleibt die Tisch-Wippkreissäge....abmetern mit der Motorsäge vor Ort....



panda antwortet um 07-01-2013 08:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Brennholzkappsäge
Mein Einsatz der Säge hat mit Hoby nichts zu tun. Stelle Koppelstangen für Zaunbau her.
Ich möchte mit der Säge hauptsächlich lange Sachen schneiden bzw. Kappen wie Lärchen- und Eichenstangenvon 2-6 meter . Unförmige METERSCHEITER werden nur in den seltesten fällen dabei sein.

Hab mir die Säge als "günstigen" Ersatz zu einer Querkappsäge gedacht da gehts mit 5000 € los.

MFG Panda






Rundholz
 


NiN antwortet um 07-01-2013 08:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Brennholzkappsäge
ist halt sehr arbeitsintensiv. Wieviele Leute arbeiten dann dran?
1 gibts rein, 1 schneidet und einer nimmts ab?

Wobei ich für diese Arbeit auch eher zu solch Variante tendieren würd....

Die Rollenbahn ist ja auf jede dieser Kappkreissägen zubaubar? Oder?

Ich denke halt, daßd die einzelnen Komponenten in so einem Fall auch billiger bekommst....schon allein 1900€ für die Säge erscheint mir teuer!


pepbog antwortet um 07-01-2013 14:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Brennholzkappsäge
nicht ohne Grund ist die Säge mit kerzen geraden Holz dargestellt.
wie sieht dies aber mit Laubholz aus - diese ist ja nie ganz gerade gewachsen.
ich glaube diese Sägen sind in der Praxis nicht vorteilhaft


MaxPower antwortet um 08-01-2013 11:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Brennholzkappsäge
Hallo
Für 1m langes Brennholz ist sicher eine Wippsäge das praktischste was es zur zeit gibt, jedoch wenn du bis zu 6m lange Stücke damit schneiden willst, musst du diese immer mitbewegen!! extrem nervig.
Wir besitzen selbst eine uralte Kappsäge mit der im jahr ca 100m³ Brennholz geschnitten werden. Bei schwachem Holz und entsprechenden Mitarbeitern kann man damit im Sekundentakt schneiden, geht sehr schnell und praktisch, da sich das Sägeblatt und nicht das Holz bewegen muss!!!

Zudem gibts die Säge schon für gute 1000€!!!!
http://www.woller-maschinen.de/bgu-kappsage-ks-600-230-v-90192.html


MaxPower antwortet um 08-01-2013 11:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Brennholzkappsäge
Link :
 


pepbog antwortet um 08-01-2013 11:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Brennholzkappsäge
hallo max power!
na da wünsch ich frohes Schaffen bei Motor mit 230v und 3 Kw !!!!!


MaxPower antwortet um 08-01-2013 14:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Brennholzkappsäge
Halt Stopp!!!

Mein Fehler.
Gibts natürlich auch zum selben Preis mit 400V und 4Kw Motor!!!
oder auch 5,5Kw.

mfg
 


Bewerten Sie jetzt: Brennholzkappsäge
Bewertung:
5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;377987




Landwirt.com Händler Landwirt.com User