weibl. Kreuzungskalb

Antworten: 4
farmerJT 05-01-2013 11:38 - E-Mail an User
weibl. Kreuzungskalb
Habe ein knapp 3 Monate alte FV-Limousin Kalbin, die Mutterleistung liegt bei 10000kg (wurde wegen Fruchtbarkeitsproblemen mit Fleischstier belegt), sie säuft jetzt 16l Milch am tag und Frage mich was ich jetzt mit ihr machen soll bzw. was ist die wirtschaftlichste Alternative?
Entweder Zuchtkalbin für Mutterkuhbetrieb?
Fertigmästen (mit den Zuchtkalbinnen aufziehen)
oder als Michmastkalb noch einen Monat mit Milch ,,vollstopfen,,? Überlieferungsmilch wäre vorhanden




Steyr-8070 antwortet um 05-01-2013 12:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
weibl. Kreuzungskalb
Hallo

Ich würde die Kalbin mit den anderen Zuchtkalbinnen aufziehen und später an einem Mutterkuhbetrieb vetlrkaufen oder Schlachten

noch einen schönen Tag


179781 antwortet um 05-01-2013 13:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
weibl. Kreuzungskalb
Wenn es so viel Milch bekommt,dann ist der Weg zum Milchmastkalb vorgezeichnet. Zuchkalbinnen als Kalb mit MIlch anzumästen ist der falsche Weg, die soll man zu guten Wiederkäuern erziehen.

Gottfried



rotfeder antwortet um 06-01-2013 17:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
weibl. Kreuzungskalb
Hallo!
Zuchtkalbin scheidet aus, da eine Kreuzungskalbin für die Mutterkuhhaltung nicht geeignet ist, und als Milchkuh detto. Also bleibt nur Schlachtung, ob als Kalb oder später, das ist deine betriebswirtschaftliche Entscheidung.


klw antwortet um 08-01-2013 18:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
weibl. Kreuzungskalb
Hallo rotfeder! Wieso ist diese Kreuzung nicht zu gebrauchen? Mutterleistung Milch hoch, dann gibt die Kreuzung sicher noch 5-6tsd Liter und das ist doch ausreichend???


Bewerten Sie jetzt: weibl. Kreuzungskalb
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;377519




Landwirt.com Händler Landwirt.com User