Traktor Neukauf Entscheidungshilfe

Antworten: 15
rob98 31-12-2012 21:59 - E-Mail an User
Traktor Neukauf Entscheidungshilfe
Hallo erstmal

Ich beabsichtige meinen 70 PS traktor zu tauschen grundsätzlich setzt sich mein Betrieb aus 2-3 ha Acker, 15 ha Grünland und 40 ha Wald zusammen dh der Haupteinsatzbereich wäre der Wald unsehr wenig Asphaltstraßenfahrt. Wir haben jetzt mit verschiedenen Vertretern gesprochen und da ich was die zukünftige Marke betrifft völlig offen bin und eigentlich nur durch die Höhe mit 2,5 m limitiert bin würde ich gern mal eure Meinung zu den folgenden Modellen hören.


Lindner Geotrac 74
New Holland T5030 (mit 30 Zoll Bereifung) oder T4030
Case Farmall C 75
Same Dorado 90
Steyr 4075 Kompakt

John Deere 80 5G Serie
McCormick CX80L

Die letzten beiden würde ich bisher mal ausschließen.

Bei den anderen tue ich mir aber im Moment etwas schwer es ist da keiner dabei der mich umhaut und ich sage wow den will ich haben. Also wird es wohl eine Kompromislösung werden. Ich hab auch an Kubota und Ferguson gedacht aber da niemand in der Nähe diese beiden anbietet schreckt mich das ein bisserl ab.

Mich würde besonders interessieren wo sind die Schwachstellen der verschiedenen Modelle (was jeder gut kann hab ich eh schon gehört ;) ).

Wäre sehr dankbar für hilfreiche infos.


mfg robert


MF 5450 Dyna4 antwortet um 31-12-2012 22:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor Neukauf Entscheidungshilfe
Wie weit ist denn der nächste Fergusonhändler weg?


rob98 antwortet um 31-12-2012 22:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor Neukauf Entscheidungshilfe
das sind schon über 100 km ...





Rechbergtulwitz antwortet um 31-12-2012 22:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor Neukauf Entscheidungshilfe
Wieso schließt du denn Mc Cormick Cx 80l aus? Erklär mir das! Mfg Rechbergtulwitz


bert78 antwortet um 01-01-2013 00:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor Neukauf Entscheidungshilfe
Meine erste Wahl wäre ein MF 5420, wie der in dem Link. Allein schon vom Getriebe her: 4-fach LS, Powershuttle... . Es wird ja eine Investition für die nächsten 10-15 Jahre sein und da wäre für mich halbwegs zeitgemäße Getriebetechnik mit ein wenig Komfort schon ein Argument. Und der Preis von dem im Link schreckt mich jetzt auch nicht. Wenn du da mit den 2,50m Höhe hinkommst, wäre das eine überlegenswerte Variante. Das Getriebe ist ausgereift und einzigartig in der Klasse und sonst ist nicht allzuviel Elektronik drauf.
 


plus_energie antwortet um 01-01-2013 01:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor Neukauf Entscheidungshilfe
für mich ist unter den traktoren der dorado am ehesten dein nächster traktor, hohe leistung an der zapfwelle, typisch same: gute bremsen, preis/leistung super und kompakte bauweise! da gehen dir am acker nicht so schnell die ps aus und falls nötig hat kannst auch ein gewicht anhängen (hohe nutzlast)

mfg graa


tiroler antwortet um 01-01-2013 02:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor Neukauf Entscheidungshilfe
die tochter hat einen 4030NH im juli 2012 gekauft.spritziger traktor.
bis jetzt 200 bh,kann man noch nicht viel sagen.


fgh antwortet um 01-01-2013 11:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor Neukauf Entscheidungshilfe
Wenn du mich fragst, kommt da nur der T5030 in Frage, ist unter genannten der einzige der ein anständiges EG für den Forst hat und auch komfortabel auf der Straße ist.
John Deere G-Serie kannst vergessen, aber warum eigentlich nicht ein 5R mit 30Zoll-Rädern? Wäre fürs Straßen fahren mit 4-fach LS sehr komfortabel und auch im Wald aufgrund des EG sehr gut brauchbar.
Soviel kostet er dann auch wieder nicht mehr wie die Konkurrenz, wie viel BH/Jahr brauchst den Traktor den?


rob98 antwortet um 01-01-2013 12:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor Neukauf Entscheidungshilfe
McCormick schließe ich aus zwei gründen aus zum einem wäre da die werkstatt (ist eigentlich eine autowerkstatt) und zum zweiten das angebot der vertreter meinte er ist sicher 5000 Euro günstiger als alle anderen fakt ist nun aber das er der teuerste ist dazu kommt das ich ein angebot vom selben vertreter gesehen habe in dem er den selben traktor allerdings mit einer besseren ausstattung (powershuttle, fronthydraulik, frontzapfwelle) um 3500 euro billiger angeboten hat - da diskutiere ich nicht mehr weiter ;)







manfreds antwortet um 01-01-2013 13:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor Neukauf Entscheidungshilfe
Hallo!

Bin John Deere Fahrer weil ich glaube, dass es von der Qualitär her nichts auszusetzen gibt und wie es bei jeder Marke ist, isr die Nähe zur Werkstätte ein Hauptgrund. Doch wenn ich mir den MF Vorschlag vom Bert ansehe, würde ich mir den kaufen, wenn der Händler nicht so weit weg wäre.
Kommt Valtra mit der Höhe nicht hin?


rob98 antwortet um 01-01-2013 14:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor Neukauf Entscheidungshilfe
Der Vorschlag von Bert schaut interessant aus muß ich mir eventuell doch mal einen anschauen was mir unter den technischen daten allerdings aufgefallen ist ist das die minimal höhe mit der niedrigen Kabine und Standardbereifung schon über 2,5 liegt dh man müsste es hier auch wieder mit kleinerer Bereifung versuchen weiß nicht ob das dann wieder so ideal wäre ... Positiv ist sicher mal die Leistung der Heckhydraulik über 4000 kg ist schon mal nicht schlecht da kommt ein Großteil auch mit Zusatzhubzylindern nicht hin das dürfte auch der Auschliessungsgrund für den Case werden 2400kg MIT Zusatzhubzylindern sind zuwenig. Mein jetziger hebt ca 2900kg mit der 6t Krpan ist das aber fast zuwenig.

Und zu Valtra hab ich mir noch keine näheren Gedanken gemacht.




rob98 antwortet um 01-01-2013 14:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor Neukauf Entscheidungshilfe
@ fgh ich komm so ca auf 400 h im Jahr


rbrb131235 antwortet um 01-01-2013 15:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor Neukauf Entscheidungshilfe
Hallo rob98

Du meinst mit den einen Traktor kommst du auf 400 h im Jahr ?. Ich gehe ja davon aus dass du bei deiner Betriebsgröße deutlich mehr Stunden zusammen bekommst.
Ich habe auch einen 70 PS Traktor gesucht. Marke war mir wurscht, weil ich überzeugt bin, dass zwar in der Ausstattung Unterschiede sind, nicht aber in der Qualität. Mein Kriterium war, wo steigt man komfortabel aus und ein ( beim Arbeiten mit der Seilwinde 100x den ganzen Tag) und wie ist die Übersicht wenn man Platz genommen hat. Geo 73 war dann die Wahl, die ich noch nicht bereut habe.


Grüße rbrb13





rob98 antwortet um 01-01-2013 16:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor Neukauf Entscheidungshilfe
jo hab für die feldarbeit einen metrac und einen muli nutz den traktor nur zum kreiseln und eben die ackerarbeiten - der komfort der kabine ist für mich auch ein wichtiger grund nicht nur aus und einsteigen sondern auch beifahrersitz die kinder wollen eben auch ab und zu mitfahren und da gibts in dieser PS klasse schon große unterschiede was den sitz betrifft

der geo 73 ist ja der vorgänger vom geo 74 wenn ich da richtig bin hast du da Frontgewichte drauf oder wasser in den reifen weil der Lindner kommt mir vorne eigentlich recht leicht vor und zu den anderen ist er eben nur ein 3 zylinder und er hat keine regelhydraulik (ob man die bei 3 ha acker braucht ist natürlich wieder eine andere frage)


bert78 antwortet um 01-01-2013 18:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor Neukauf Entscheidungshilfe
Servus rob98
Laut MF hat der 5400er mit LowProfile-Kabine mit Komfortdach und Standardbereifung (420/85-34) 2,55m Gesamthöhe.
Soweit ich informiert bin, heißt bei MF "Alpin" = LowProfile Kabine, Standardmäßig mit Komfortdach. Bei LowProfile ist nicht nur die Kabine selbst niedriger, sondern sie ist auch niedriger augebaut, d.h. ein Trittstufe weniger im Aufstieg.

Jetzt ist der 5420er im obigen Link ein "Alpin", hat noch dazu eine flache Dachschale und statt der Standard-34er Bereifung sind 540/65-30 drauf. Also ich glaub, daß du da sicher unter 2,50m bist.

Das mit der Händlernähe würde ich nicht überbewerten, denn nach der Garantiezeit kannst du in jede Werkstatt fahren. Ich verbringe lieber 400 Std. im Jahr in der Kabine die mir gefällt, mit der Technik die mir zusagt zu dem Preis der mir gepasst hat, als ein paar Stunden im Jahr in der mir nächstgelegenen Werkstätte.

Ich selbst fahre einen gebrauchten Claas Celtis. Die einzigen beiden Kaufargumente waren vor allem der Preis und der angenehme erste Eindruck in der Kabine.
Service macht eine 2km von mir entfernte Steyr-Werkstätte und ich hatte noch nie den Eindruck, daß sie nicht wollen, daß ich zu ihnen komme.
Übrigends: der Größte Vorteil und auch einzigartig beim Celtis (Axos) sind die um 180° nach vorne öffnenden Türen. Gerade im Wald, wenn du 100x am Tag auf- und absteigs. Da hab ich die Tür immer offen, parallel zur Motorhaube verriegelt und du kannst sie dir nirgends runterfahren und kannst von weitem auf- und abspringen. Das sah am Anfang zwar ungewohnt aus, aber es ist wirklich praktisch und ich könnte es mir nicht mehr wegdenken. Die Kabine generell ist sehr geräumig, vor allem die Beinfreiheit.
Mfg Bert



 


michi 87 antwortet um 02-01-2013 19:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor Neukauf Entscheidungshilfe
ich hab dazumal auch einen kubota probiert, allerdings den großen 9540, also wenn du bedenken hast weggen einer werkstatt kann ich dir nur sagen den kann dir jeder dorfschmied herrichten, so was simples wie den traktor gibts ja schon fast nimma
mir war er dann allerdings zu teuer und hab gebrauchten MF 5445 gekauft


Bewerten Sie jetzt: Traktor Neukauf Entscheidungshilfe
Bewertung:
4.83 Punkte von 6 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;376369




Landwirt.com Händler Landwirt.com User