6m Schwader Elho oder Pöttinger

Antworten: 4
m001 15-11-2012 23:08 - E-Mail an User
6m Schwader Elho oder Pöttinger
Hallo an alle.
Ich möchte auf einen Doppelschwader umstellen. Die Doppelschwader mit Fahrwerk sind mir aber zu unhandlich auf kleineren und steilen Flächen und ich habe deswegen zwei sehr kompakte Modelle im Auge:
Elho V-Twin 600 und den Pöttinger Eurotop 620N (ohne Fahrwerk, nur Dreipunkt).
Als Traktor steht ein Fendt mit 3,8 Tonnen Eigengewicht zur Verfügung, dieser sollte auch am Hang ausreichend sein. Pöttinger ist auch nach meiner Erfahrung ein guter Schwader, wie ist im Vergleich dazu der Elho? Welcher schwadet besser? Welchen würdet ihr kaufen?


MG123 antwortet um 17-11-2012 07:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
6m Schwader Elho oder Pöttinger
auf steilen flächen wirst du mit keinem von beiden eine freude haben da das gewicht von schwadern weit hinten ist werden auch die 3,8 t eigengewicht von deinem fendt nicht ausreichen um damit sicher wenden zu können

wir fahren mit einem 3 t traktor und einem claas liner 350 auf der ebene kein problem aber am hang ohne frontgewichte sehr grenzwertig

mfg


golfrabbit antwortet um 17-11-2012 19:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
6m Schwader Elho oder Pöttinger
Würde mir das mit den Dreipunkt-Maschinen noch mal gut überlegen und lieber doch noch einen gelenkten Anhängeschwader probieren. Nach meinen Erfahrungen ist die Rechqualität eindeutig besser und nach kurzer Eingewöhnung schwadest du auch in verwinkelten Parzellen problemlos.



m001 antwortet um 18-11-2012 08:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
6m Schwader Elho oder Pöttinger
Danke für die Antworten aber die passen nicht zu meiner Frage.
Welcher von den zwei genannten Schwadern ist der Bessere? Verarbeitungsqualität, Rechqualität, Futterverschmutzung.
P.S.:
Ich bin Tiroler und wir wissen hier sehr genau, mit welchen Heck und Frontgewicht wir in unsere Wiesen fahren können. Und das fehlende Heckfahrwerk kann man ganz einfach und deutlich bodenschonender mit dem hydraulischen Oberlenker ausgleichen. Damit passt man den Schwader an jede größere Bodenwelle an.


fgh antwortet um 18-11-2012 08:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
6m Schwader Elho oder Pöttinger
Hallo,

da ich mit solchen Geräten keine Erfahrung habe... zu wenig Grünland, kann ich dir nur meine Überlegungen dazu schildern:
1. Elho Ölmotorantrieb --> :-( Ich bin ein grundsätzlicher Gegner von Ölmotoren, wenn es sich irgendwie vermeiden lässt, Ölvermischung, Ölerwärmung bei älteren Traktoren ohne zusätzlichen Öhlkühler.... Kraftbedarf.
2. Am Hang stelle ich mir den Elho vom Händling her, da relativ kurz gebaut, einfacher vor, aber speziel beim Schwaden von Silagefutter, tut er sich sicher schwer das Futter rauf zur Mitte zu bekommen.
3. Bei vielen Unebenheiten, tut sich der Elho sicher schwerer als ein normaler Schwader.
4. Ich kann verstehen warum du den 620N ins Auge gefasst hast, wäre mir am Hang mit anständigen Frontgewicht auch lieber als mit Fahrwerk. Mit Tastrad und Tandemfahrwerk funktioniert das ganze sicher super.



Bewerten Sie jetzt: 6m Schwader Elho oder Pöttinger
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;367884




Landwirt.com Händler Landwirt.com User