Antworten: 2
manfreds 29-10-2012 17:48 - E-Mail an User
John Deere 864
Hallo!

Habe ein paar Einträge über die Presse gefunden und wollte fragen ob es schon neue Erfahrungsberichte über die Presse gibt. Einsatzumfang sind zwischen 4 und 5000 Ballen pro Jahr. Zur Hälfte wird Silage gepresst.

Bitte euch um eure Antworten.

Mfg


Woidviertler antwortet um 01-11-2012 09:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 864
Hallo ich habe 2012 eine 864er im Einsatz gehabt und bin mit ihr im großen und ganzen zufrieden gewesen. Pressdicht und Schneidwerk sind sehr gut gewesen . Genau so auch die Ballenleistung pro Stunde war sehr gut. Auch waren die Startprobleme des Ballens in brüchigen kurzen extrem trockenem Stroh und im 4. oder 5. Schnitt bei nassen ( im Nebel gepresst weil es Kunde so unbedingt wollte) kein Thema mehr so wie bei den Vorgängermodellen. Sehr gute saubere Rechleistung des Futters. Zapfwellenleistungsbedarf liegt so bei guten 100-120 Ps wennst eine Gute ausreichende Leistung und Auslastung der Maschine haben willst.
Aber ich würde sie auch ver-äussern weil ich auf das Profimodell der serie 900 umsteigen möchte. Bei Interesse sende mir deine Tel. Nummer. mfg.
ps: ein findiger Kunde hat von mir ein halbes Feld Roggenstroh Pressen lassen ( John deere 864 Maxi-cut mit Premium austattung) und die zweite Hälfte von einem anderen LU mit einer Krone Comprima 180 am selben Tag ohne dass wir voneinander was gewusst haben, und hat dann wahl-los ein paar Ballen von mir und die selbe Anzahl vom anderen Presser im LG wiegen lassen und ist auf eine Differenz von durchschnittlich 90- 110 Kg pro Ballen zugunsten der John Deere Presse gekommen. Aber ich möcht mit meinem Beitrag unbedingt keinen Markenstreit !!! (unnötig wie ein Kropf ) oder sonstige bösartige Kommentare heraufbeschwören , sondern es obliegt nur den Erfahrungswerten die wir gemacht haben.mfg.


cvt3240 antwortet um 01-11-2012 10:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 864
Hallo!
Ich hatte zwei Jahre eine John Deere 864 Premium im Lohneinsatz und tauschte diesen Sommer auf ein anderes Produkt der Firma Krone. Ich würde die Presse JD 864 nicht mehr kaufen, denn im Lohneinsatz hatten wir ständig Probleme mit der Aufnahme des Futters und mit dem Pressdruck. Ich kann mir nicht vorstellen das eine Gurtenpresse ein höheres Gewicht pro Ballen zusammen bringt als eine mit Stabwalzen. (Aber ich möchte auch keine Herstellerkrieg beginnen). Das sind lediglich Erfahrungswerte, denn wenn wir in der Saison im Schnitt am Tag 250-300 Ballen machen dann sieht man den Unterschied. Weiters hatte ich ständig das Problem mit der Ballenform auch wenn man noch so genau gefahren ist oder aufgepasst hat.
Bin mit dem Tausch deutlich besser gefahren, was man an der Rückmeldung allein von Kundenseite her sieht.
Lg



Bewerten Sie jetzt: John Deere 864
Bewertung:
5 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;364758




Landwirt.com Händler Landwirt.com User