Einsperrung Mittellangstand

Antworten: 11
Fichtenbauer 26-10-2012 18:13 - E-Mail an User
Einsperrung Mittellangstand
Liebe Berufskollegen
Ich habe bei meinen Rinderstall voriges Jahr ein neues Anbindesystem eingebaut und zwar den Mittellangstand mit Einsperrsprossen. Da ich mit der ganzen Aufstallung nach vorne rücken musste ist der Futtertisch jetzt nur relativ klein was ja kein Problem wäre nur funktioniert bei mir das zurücksperren mit den Einsperrsprossen nicht die meisten Kühe schlüpfen trotzdem nach vorne. Hat von euch jemand daselbe Problem bzw. was mir viel lieber wäre eine Lösung.Herzlichen Dank


golfrabbit antwortet um 26-10-2012 18:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einsperrung Mittellangstand
- NEUES Anbindesystem eingebaut- - - Der Schmäh ist nicht schlecht!
Wahrscheinlich schreibst du von Sperrgittern, da würde ich eben mehr Sprossen hineinschrauben oder als erstes den Verkäufer auf die mangelhafte Funktion seines Produkts hinweisen.


Rocker45 antwortet um 26-10-2012 19:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einsperrung Mittellangstand
Darf man fragen warum zum Teufel man einen neuen Anbindestall baut????



helmar antwortet um 26-10-2012 19:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einsperrung Mittellangstand
Frag ich mich auch....
Mfg, Helga


textad4091 antwortet um 26-10-2012 20:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einsperrung Mittellangstand
IN den bereits BESTEHENDEN Stall ein NEUES Anbindesystem eingebaut, also bitte genau lesen ;) Wieso nicht, ihr wisst ja ned um welche Kuhzahl es sich überhaupt handelt ^^ NEUbau wär ja was andres, schon klar ;)
Is das so ein System, unten halbrunde Bügel und von oben sind auf einer Stange solche "Absperrstäbe" montiert die nach unten gedreht wird? Sorry für diese nicht grad gute Beschreibung, besser fällt's mir ned ein^^
Wo schlupfen denn die Kühe mitm Kopf durch??



tch antwortet um 26-10-2012 20:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einsperrung Mittellangstand
Wo bleibt der vielgerühmte bäuerliche Hausverstand? ist etwas zuweit kann man leicht durchschlüpfen... unabhängig davon ob es alt oder neu ist.

tch


Fichtenbauer antwortet um 27-10-2012 14:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einsperrung Mittellangstand
Genau es ist so ein System wie du es beschrieben hast. Ja mir ist auch klar das der Abstand der Bügel unten zu weit ist das die Kühe durchschlüpfen, aber was kann ich dagegen tun rausreißen und neu einbetonieren werd ich die sicher nicht, vielleicht hat jemand das gleiche Problem und a einfache Lösung.
Komisch ich hab nicht um Kommentare zur Aufstallung gebeten sondern um an Lösungsvorschlag.
Und nur so als Anregung zu den vorigen Schreibern ich habe einen alten bestehenden Stall umgebaut und für mich war es die beste Lösung. Geld ist ein Betriebsmittel das man nur sehr sparsam einsetzen sollte und die Kosten Nutzen Rechnung sollte stimmen.


veti antwortet um 27-10-2012 14:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einsperrung Mittellangstand
Sind die Bügel so, dass du pro Platz immer zwei montierst- und zwar jeweils getrennt? Wenn du sie rein zum Aussperren nutzen möchtest, kannst du dann drei pro Platz nebeneinander montieren?
Keine Ahnung, ob das praktisch umsetzbar ist... Aber das zu probieren, stell ich mir jedenfalls einfacher vor, als neu zu betonieren bzw. an den bestehenden Aussperrungen herumzuwerkeln (wobei's da sicher auch Möglichkeiten gäbe, da gibt's sicher Leute, die das im Selbstversuch probiert haben).

Ich hab mich im Forum zwar schon mehrmals als Laufstall/Auslauf und Weidefan geoutet. Aber auf jeden Anbindestallbesitzer hinzuhauen, ohne auch nach Fakten zu fragen ist meiner Meinung nach wirklich unkollegial. Es ist sicher nicht jede Kuh, die in einem Anbindestall steht automatisch ein Fall für den Tierschutzverein.


walterst antwortet um 27-10-2012 14:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einsperrung Mittellangstand
ich weiss nicht, ob es im Sinne einer leichteren Beratungsmöglichkeit zumutbar ist, mal ein Foto hereinzustellen?


fritz270 antwortet um 27-10-2012 19:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einsperrung Mittellangstand
Hallo Fichtenbauer
Vielleicht ist das Einfachste bei jeder Absperrung ein Rohr dazuzuschrauben.
Würde nicht viel kosten, und schnell gemacht.
Sind deine Tiere enthorrnt ?

lg Fritz


stonforever antwortet um 28-10-2012 06:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einsperrung Mittellangstand
Hallo,sende mir deine e-Mailadresse dann kannst Fotos davon haben. Einsperrung selber umgebaut, das Vieh kann ein oder ausgesperrt werden.mfg


kraftwerk81 antwortet um 28-10-2012 08:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einsperrung Mittellangstand
über die Breite sollte man sich vor dem Betonieren ev. Gedanken machen



 


Bewerten Sie jetzt: Einsperrung Mittellangstand
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;364321




Landwirt.com Händler Landwirt.com User