"heimische Pfirsiche" aus Ägypten

Antworten: 13
Christoph38 24-10-2012 08:14 - E-Mail an User
"heimische Pfirsiche" aus Ägypten
Verein für Konsumenteninformation gegen Sparkonzern:
Landesgericht untersagt Werbung mit falscher Herkunftsbezeichnung

Laut Spar ein Satzfehler im Flugblatt bzw. eine Verzögerung bei der Neuetikettierung.

Im Verfahren hat Spar argumentiert, dass einem verständigen Verbraucher klar sein müsse, dass es im April keine heimischen Pfirsiche gebe.
Quelle: Salzburger Nachrichten, heute 24.10.2012

Eigentlich komisch, dass es dem Spar selber nicht aufgefallen ist, dass es im April keine heimischen Pfirsiche gibt.


Max99 antwortet um 24-10-2012 08:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"heimische Pfirsiche" aus Ägypten
Dachte die Pfirsiche wachsen direkt bei Spar im Lager, so wie die Milch und das Fleisch hald :-)

Hab mal mit jemanden gesprochen und der fand es "ur arg" dass schweine geschlachtet werden obwohls das fleisch eh im geschäft zu kaufen gibt (die person war älter als 10!)

wieviele kinder zeichnen violette kühe?

...

heutzutage wundert mich gar nichts mehr


dalangi antwortet um 24-10-2012 09:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"heimische Pfirsiche" aus Ägypten
Tja, Max, und gerade da sind die Eltern gefragt.
Ich gehe mit meinem vierjährigen Sohn regelmäßig in den Wald und erkläre ihm dort die Pflanzen- und Tierwelt, sofern mir diese geläufig sind. Ganz interessant ist natürlich das "Spurenlesen". Ich habe ihm auch schon erklärt, warum Jäger Tiere erlegen und was damit gemacht wird. Natürlich nicht mit allen Einzelheiten (das Aufbrechen hab ich ihm erspart - er ist ja erst 4), aber er weiß jetzt schon, was auf dem Teller liegt und wie das vorher ausgeschaut hat. Und er akzeptiert es, ist weder geschädigt noch sonst was. Im Gegenteil, er fragt uns vorher auch immer, ob das jetzt ein Schwein oder ein Truthahn war ... . Und er weiß auch, dass es bei uns die Weintrauben nur im Herbst gibt (auf die geschmacksneutralen Trauben im Winter kann ich sehr gerne verzichten), ...

Ich hatte mal ein Gespräch mit einer 16jährigen (!) über die Jagd und die wollte mir doch glatt weismachen, dass "Jäger die ur Mörder sind", dass "das Töten der lieben Tiere voll unnötig ist" und "man das Fleisch auch beim Spar kaufen könnte, da würde wenigstens kein Tier getötet werden". Was sollte ich dazu sagen? Diskussion zwecklos. In diesem Punkt haben einfach die Eltern versagt. PS: Das Mädl ist aber sonst eine ganz liebe ... ;o)
Trotzdem sollten WIR unseren Kindern lernen, was von wo zu welcher Zeit herkommt.



nugl0815 antwortet um 24-10-2012 10:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"heimische Pfirsiche" aus Ägypten
Jäger erlegen Tiere wegen der Trophäe, ist doch klar.



Halb06 antwortet um 24-10-2012 10:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"heimische Pfirsiche" aus Ägypten
@nugl 08 15
Was bitte hat a Rehgeiß oder ein Feldhase für eine Trophäe???????


Gratzi antwortet um 24-10-2012 12:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"heimische Pfirsiche" aus Ägypten
@Halb06

...Ausgehuniform beim Reh OHNE Trophae???


Grasschneider antwortet um 24-10-2012 13:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"heimische Pfirsiche" aus Ägypten
Eigentlich ist unsere Gesellschaft schon bekloppt. Wir brauchen schon Regeln und Gesetze was in einem Geschäft auf den Regalen steht. Natürlich MÜSSEN die Angaben auf den Produkten stimmen und für jedermann klar ersichtlich sein. Aber es ist doch Absurd wenn wir Produkte kaufen die außerhalb der Saison liegen und uns jedes Mal aufs Neue uns wundern wieso es den Erdbeeren an Süße fehlt. Will damit nur sagen, wenn man den eigenen Kopf anstrengt und das kauft was zur angegebenen Jahreszeit üblich ist, würden sich viele Probleme von selbst lösen. Es wären nicht 1000 Produkte aus 10 Ländern im Angebot und die Menschheit würde somit auch weniger für Dumm verkauft.
Zum Thema Fleisch: Ja ja manche möchten natürlich Oberschlau sein und sehen jedes erledigte Wild oder Schwein usw. als Tierquälerei und Mord. Will ja nicht sagen dass es dies nicht gibt, aber ein Wild oder ein Rindfleisch vom heimischen Metzger ist schon was Feines und man weis auch was man hat.
Hatte mal ein schönes Gespräch mit einem Vegetarier der Fleisch wegen dem Mörderischem nicht mehr essen wollte. Wir nahmen uns mal die Zeit und rechneten hoch wie ein Betrieb in 5 Jahren ausschauen würde wenn er nicht Tiere zum Schlachten weg geben würde. Diese Rechnung bewirkte dass er wieder Fleisch begann zu essen, aber nur jenes woher er den Lebenslauf zurückverfolgen kann. Ein Anfang ist es alle mal…



G007 antwortet um 24-10-2012 18:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"heimische Pfirsiche" aus Ägypten
Das was Du beschrieben hast, ist gängige Praxis der Handelsketten.
Ich war heute am Vormittag in einem Spar Geschäft und da waren in der Obst- und Gemüseabteilung
bei den Produkten aus Österreich, die Herkunft am Regal groß angeschrieben. Bei einem Produkt aus dem Ausland, stand am Regal zu lesen "Herkunft siehe Etikett" in der Hoffnung, dass es den meisten Konsumenten zu blöd ist zum nachschauen.
Nächster Trick: Kübeläpfel werden meistens so angepriesen "ca. 6,5 kg zu einem Preis xxy". Ich habe schon sehr viele Kübeln nachgewogen, es waren im Kübel 4,7 bis 5,8 kg Äpfel drinnen. Auf meine Reklamation bei der Verkäuferin bekam ich die Antwort " sie können eh nachlegen". Aber ein grossteil Kosumenten überlauert diese Falle nicht


tch antwortet um 24-10-2012 19:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"heimische Pfirsiche" aus Ägypten
@ G007, bist Du Marktforscher der den ganzen Tag über Konsumenten beobachtet?

tch


G007 antwortet um 24-10-2012 19:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"heimische Pfirsiche" aus Ägypten
Mit ein kleinwenig Übersicht sprich "Überlauerer" bekommst Du gewisse Praktiken mit!


tch antwortet um 24-10-2012 19:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"heimische Pfirsiche" aus Ägypten
Habe wieder etwas dazugelernt....:-)

Aus dem Verhalten weniger kann man auf das Verhalten der breiten Masse schliessen... genial!

tch


Peter06 antwortet um 24-10-2012 22:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"heimische Pfirsiche" aus Ägypten
Böse Zungen würden ja behaupten, das "Dazulernen" ist bei Dir trotz gigantischer Wissenslücken nicht so wirklich programmiert worden, aber Dein Satz

"Aus dem Verhalten weniger kann man auf das Verhalten der breiten Masse schliessen... genial!"

schreit geradezu danach, von Dir dann in Erinnerung gerufen zu werden, wenn Du wieder mal das Verhalten von einem jugendlichen Traktorrowdy anprangerst, und unterschwellig oder auch offen, alle Landwirte meinst!


tch antwortet um 24-10-2012 22:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"heimische Pfirsiche" aus Ägypten
Bist von dem Felsen gefallen? Auf den Kopf.....?

tch


Max99 antwortet um 25-10-2012 07:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"heimische Pfirsiche" aus Ägypten
einige kaufen sicher die "kübelapfel" nur wegen der Kübel :-)


Bewerten Sie jetzt: "heimische Pfirsiche" aus Ägypten
Bewertung:
5 Punkte von 7 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;364066




Landwirt.com Händler Landwirt.com User