46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?

Antworten: 20
010109 20-10-2012 09:36 - E-Mail an User
46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
Elite Online
In den Niederlanden haben sich die Notierungen für Spotmilch bei rund 46 Ct/kg Milch auf sehr hohem Niveau stabilisiert. Viele Milcherzeuger fragen sich, warum sie für ihre Milch so viel weniger erlösen?

Was ist bei uns in Österreich die Notierung für Spotmilch?
Die Molkereien könnten eh schon langsam mit denn Preisen hochfahren!!!

Born to Milk



helmar antwortet um 20-10-2012 09:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
Auf kurz oder lang wird da dann wieder überall Licht in Sicht sein.........Du hast geschrieben "born to milk" und wirst dich auf dich beziehen. 'Es ist schön wenn sich Leute zum Melken geboren fühlen, aber es ist dann schon seltsam dass manche dieser dann die Verantwortung der Bezahlung der Milch an andere abgeben.
Mfg, Helga


GruberLeopold antwortet um 20-10-2012 11:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
Hallo Helmar!
Das was sich im letzten halben Jahr am Milchmarkt abgespielt hat ist nicht zu begreifen.
Aber die letzte Hälfe vom letzten Satz verstehe ich nicht ganz ??

mfg Gruber Leo



helmar antwortet um 20-10-2012 12:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
Ganz einfach.........Lieber Leo...........auch wenn man gerne melkt, oder sich dazu sogar geboren sieht, sollte man die wirtschaftlichen Gegebenheiten, wie z.B. Pachtpreise, Vorhandensein von solchen Flächen überhaupt, Kosten aller Art usw. im Auge behalten. Mann kann durchaus bessere Preise wünschen und auch fordern, und wenn das Produkt gefragt ist, steigt im allgemeinen auch der Preis, siehe z.B. gute Schlachtkühe. Aber melken auf Teufel komm raus und dann sollen alle anderen? So hab ich den Eintrag verstanden. Und wenn der Spotpreis jetzt auf diesen Höhen ist gönne ich dies vor allem jenen welche spotpreisig Milch verkaufen. Denn diese hatten es in den letzten Monaten wirklich am schwersten. Die Frage ist aber bis wann dieses "Preishoch" auch für diese zu greifen beginnt. Und dass auch Milchhändler allein schon deshalb weil auch diese ein bisserl Reserven brauchen, wohl dann auch nicht gleich volle Pulle auszahlen (können).
Dass es Betriebe in nennen wir sie mal, Gunstlagen gibt, welche aus dem Stand ihre Liefermengen nach dem Quotenfall verdoppeln können, ist ja kein Geheimnis. Und dass diese lieber heute als morgen "Konkurrenten" weg haben wollen, auch nicht.....seltsamerweise findet man von diesen relativ wenige in vernatwortlichen Positionen, z.B. in Genossenschaften.
Mfg, Helga


GruberLeopold antwortet um 21-10-2012 08:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
Hallo Helmar!
Das hört sich jetzt anders an kann dir nur zustimmen .
Nur ich glaube nach der Quote nicht an die große Milchschwämme den man sieht
jetzt schon das die Fläche ein begrenzender Faktor ist u Kraftfutterpreise bringen jetzt auch schon alle zu denken u die glaube ich bleiben in Zukunft auf hohem Niveau.
Jeder soll seinen Weg finden!

mfg Leo


walterst antwortet um 21-10-2012 08:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
ich glaube auch nicht an die Milchschwemme (Milchschwämme habe ich schon).
Die massiven Kapazitätserweiterungen bei den meisten Molkereien haben wahrscheinlich andere Gründe. Mit mehr Milch rechnen die dort sicher nicht, wenn sie ausbauen......


Fallkerbe antwortet um 21-10-2012 09:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
@walterst
Wiso sollte ein Verarbeitungsunternehmen seine Verarbeitungskapazitäten massiv ausbauen, wenn er nicht vorhat massiv mehr Rohstoffe zu verarbeiten?
Die erweiterung der kapazitäten kosten ja auch geld.

Und ungelastete Anlagen fressen die Gewinne auf.

mfg






walterst antwortet um 21-10-2012 10:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
@fallkerbe

ich zerbreche mir auch Tag und Nacht den Kopf über diesen Widerspruch, dass auf der einen Seite von Molkereiwirtschaft und Agrarpolitik offiziell "sicher nicht" mit einer massiven Zunahme der Mengen gerechnet wird und andererseits auf Teufel komm raus zugebaut wird.
Aber ich komm nicht auf die Lösung, vielleicht kannst Du mir ja helfen, dass ich meinen Fuß von der Leitung herunterbekomme.


Fallkerbe antwortet um 21-10-2012 10:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
@walterst,
und ich dachte schon, nur ich stehe auf dem Schlauch ;-)



Haa-Pee antwortet um 21-10-2012 11:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
born to milk würde ich eher mit born to die assozieren wäre treffender!
als rohstoffproduzent steht man als letzter in der "nahrungskette" obwohl man selbstredend an erster stelle stehen sollte! (siehe erdölfördernde länder)

milch ist ein massenprodukt bei dem marktanteile nur in der verdrängung seiner "nachbarn" lukriert werden

spotmilchmärkte geben so wie terminbörsen nicht identisch den kassamarkt wieder.
sie ändern sich eben wesentlich schneller als die üblichen marktpreise dass ist nicht nur bei der milch so sondern auch zb beim strom siehe strombörse leipzig (www.eex.de).

wer diese marktmechanismen nicht versteht und nur melkt auf teufel komm raus um mit den stückkosten degressionen noch ein ansprechendes einkommen zu erzielen dem empfehle ich den lukrativeren weg in die bedarfsorientierte mindestsicherung!
ein hoch dem sozialstaat!



010109 antwortet um 21-10-2012 13:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
@ all
Das ist wirklich erschreckend wie drei Wörter die eigentliche frage komplett ins abseitz stellen !!!

Da wird dann über Pachtpreise und andere Kosten aller Art geschrieben,oder ob die Verarbeitungsunternehmen die Verarbeitungskapazität ausbauen müssen oder nicht.


Aber Ich glaube an das gute im Menschen und stelle meine Frage noch mal aber jetzt anders!!

Also die Niederlande sind ja auch bei der EU so wie Österreich.
Gibt es jetzt einen EU weiten Spotmilch Markt oder ist das ein natzionaler Markt ??
Weil wenn es ein EU Markt ist, dann müssten wir in Österreich ja dieselben Preise haben !?
Wenn es aber ein nationaler Markt ist, welchen Preis haben wir in Österreich!?

Danke für eine Konkrete Antwort !!!!

und Ich beib dabei weil es LEIDER GEIL ist

BORN TO MILK zusein



walterst antwortet um 21-10-2012 13:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
@zahlenkombi

Erster Ansprechpartner für Deine Frage sollte Deine Molkerei sein, warum sie Dir nicht den aktuellen Spotmilchpreis auszahlt. Was sagt man denn dort?
Welchen Spotmilchanteil hat denn Deine Molkerei?
Wieviel Milch hat sie in vertraglich gebundenen und/oder eingelagerten Verarbeitungsprodukten?
Wohin hat sich der preis dieser Produkte in den letzten Monaten entwickelt, ohne dass sich Bauern darum gekümmert haben?



heumax antwortet um 21-10-2012 17:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
Walterst -als Freier Milch Austria Lieferant müsst Ihr jetzt den höchsten Milchauszahlungspreis von Österreich haben- geh bittschön wie hoch ist der jetzt ?


walterst antwortet um 21-10-2012 17:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
@kreszens
kann sein. Da ich nicht alle Molkereipreise kenne, kann ich das momentan nicht beurteilen.
Und meine Biomilch hat mit dem Spotmarkt, von dem hier die Rede ist auch nur beschränkt zu tun.


Trulli antwortet um 21-10-2012 22:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
Wenn ein Verarbeitungsunternehmen an einem Standort seine Kapazitäten ausbaut, wird woanders abgebaut.....
Der vorhandene Rohstoff muß nicht unbedingt steigen!
Der Strukturwandel ist längst noch nicht abgeschlossen......
Es ändert sich noch sehr viel an der Verteilung des Rohstoffes Milch....

Zur Zeit stehen die italienischen Milchtsattelzüge wieder Schlange.....
Wie eigentlich die letzten Jahre immer im Herbst.
Ich hoffe der Milchpreis steigt mindestens in dem Maße, wie er im Frühjahr gesenkt wurde!
Eigentlich müßte das nach dem "Spiel" von Angebot und Nachfrage jetzt so sein....

mfg




mosti antwortet um 21-10-2012 23:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
wenn molkereien kapazitäten ausbauen, kann es sein, daß mitbewerber ins gras beißen !?!`?!?


nugl0815 antwortet um 22-10-2012 12:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
Molkereien können ausbauen, weil sie z.B. andere Standorte schließen.


Joschy antwortet um 22-10-2012 13:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
Die Frage warum die Molkereien keinen besseren Milchpreis auszahlen ist ganz einfach.
Das Verkaufen der Milch am Spotmarkt in Italien kostet der Molkerei 10 cent pro Liter für Transport Verkaufsgebüren und Logistik. Wenn man die 10 cent abzieht, dann ist man eh schon nur mehr bei 36 cent und das ist nicht so weit weg vom derzeitigen Auszahlungspreis.
Lg Joschy


walterst antwortet um 22-10-2012 13:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
ich hab da nicht so den Überblick: Welche österreichischen Produktionsstandorte wurden in den letzten 2 Jahren geschlossen und welche stehen unmittelbar vor der Schließung? Und wie verhält sich die Produktions/Verarbeitungskapazität dieser Standorte von der Größenordnung her zu den neu geschaffenen oder geplanten Kapazitäten?



Shalalachi antwortet um 22-10-2012 14:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
z.B. Molkerei Freistadt
und in Gmunden wird erweitert.



Trulli antwortet um 23-10-2012 14:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
Der Acker an die angrenzende Molkerei ist bereits gekauft.....(will bewußt keine Namen nennen)
Werden 900 000kg am Tag benötigt, so kommen diese auch hin!
Werden eben von anderen Standorten umgeleitet...

Aber stimmt! Es hat den Anschein, die großen Molkereien bereiten sich auf größere Anlieferungen vor...
Denn die neu geschaffenen Kapazitäten übersteigen bald die bestehenden...

mfg


Bewerten Sie jetzt: 46 Cent am Spotmarkt - wie kann das sein?
Bewertung:
4.33 Punkte von 12 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;363572




Landwirt.com Händler Landwirt.com User