Alternativtreibstoff E10

Antworten: 11
duc1098 18-10-2012 08:13 - E-Mail an User
Alternativtreibstoff E10
weiß jemand wie das mit dem "e10"-betrieb eines pkw-s funktioniert? (technisch,preislich, kann mann e10 motoren auch mit benzin betreiben usw)
mir platzt nämlich schön langsam der kragen wenn ich tag für tag nahrungsmittel im tank höre.das lassen sich einfach nur bauern gefallen. Keiner klärt mal auf: zb. mais mit heizöl verglichen wäre ca.500,- inkl. wert, lebensmittelkonzerne entsorgen lebensm. wegen schönheitsfehler, usw.
deswegen will ich mich zumindest als betroffener mit "nahrungsmittel" fortbewegen.
mfg. euer lebensmitteldriver


Heimdall antwortet um 18-10-2012 09:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Alternativtreibstoff E10
Kommt darauf an in was du diesen Sprit reintanken willst.
Ich würds ganz ehrlich nicht machen.
Schäden am Fahrzeug sind nicht absehbar, und helfen tust du damit genau niemanden, außer Indonesischen Palmöl-Plantagen Besitzern (Konzerne, Regierung).
Lg


Heimdall antwortet um 18-10-2012 09:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Alternativtreibstoff E10
Kommt darauf an in was du diesen Sprit reintanken willst.
Ich würds ganz ehrlich nicht machen.
Schäden am Fahrzeug sind nicht absehbar, und helfen tust du damit genau niemanden, außer Indonesischen Palmöl-Plantagen Besitzern (Konzerne, Regierung).
Lg



zehentacker antwortet um 18-10-2012 09:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Alternativtreibstoff E10
Hallo!

E10 ist in Deutschland ein Gemisch aus 90 % Benzin und 10 % Alkohol. In Österreich war das auch so geplant. Ob Du dieses bei Deinen Benzinbetriebenen Auto benützen könntest, jüngere Baujahre eher ja, kannst Du im Internet oder bei deiner Werkstätte erfahren.
Reiner Alkohol, in Brasilien fahren angeblich viele Autos damit, ist eine andere Sache. Abgesehen vom Preis und der verfügbarkeit, ich glaube nicht, dass man zwischen Benzin und reinen Alkohol beliebig wechseln kann. Wahrscheinlich muss der Motor dahingehend geplant, oder zumindest eingestellt werden.

ferd


voecklamalus antwortet um 18-10-2012 13:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Alternativtreibstoff E10
Mich regt diese Sache auch mehr auf als die Schulden-Banken-Kriese und der restliche Sch.. Als ich vor 30 Jahren in Brasilien war, tankte man dort schon den 10%igen. Vor 5 Jahren gabs dort an jeder Tankstelle E85 (genannt ALCOL): Noch dazu verringert sich durch die Beigabe der Verbrauch und die Luftgüte in den Städten ist besser. Toyota und ein anderer Hersteller vertreiben drüben PKW, welche ohne Umstellung mit Benzin oder Alcol betankt werden könnnen.

Könnt ihr euch noch erinnern, als vor der Einführung in den 80er jahren cder Kat verteufelt wurde???

Hans


Heimdall antwortet um 18-10-2012 15:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Alternativtreibstoff E10
Gerade eben im Netz gesehen:
E10 kann insbesondere bei hohem Druck und hohen Temperaturen unter Alkoholatbildung korrosiv auf Aluminium wirken. Besonders problematisch ist, dass der Korrosionsangriff bereits nach einer einmaligen Betankung mit E10 ausgelöst werden kann und dann nicht mehr aufzuhalten ist, erklärt der ADAC. Hierbei möglicherweise auftretende Leckagen im Kraftstoffsystem stellen zudem ein hohes Sicherheitsrisiko dar. Hinzu kommen Probleme durch die Lösungseigenschaften von Ethanol für anorganische Komponenten, wodurch das Risiko erhöhter Metallwerte im Kraftstoff gegeben ist.

http://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/wirtschaft/ueberblick/Motorschaeden-durch-E10-sind-von-PKW-Besitzer-nachzuweisen;art318,1213825


Josefjosef antwortet um 18-10-2012 19:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Alternativtreibstoff E10
Das heißt, dass entweder die Brasilianer totale Vollidioten sein müssen, und mit ihren Autos mehr in der Werkstatt stehen, als damit zu fahren... oder???
Die Volidioten sind bei uns? Besonders in der europäischen Autoindustrie?
wer weiß. ;-)



Heimdall antwortet um 18-10-2012 20:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Alternativtreibstoff E10
Vermutlich beides nicht ;). Glaub mir, die Obrigkeit bei der Autoindustrie ist alles andere als dumm =).
Das größere Problem in Europa ist dass die Autos nicht auf den Treibstoff ausgelegt sind. VW z.B. stellt Autos her die für alle verscheidenen E-Treibstoffe gebaut sind, jedoch nur für den Export.
Daraus könnte man schließen dass Europa einfach derzeit technisch nicht für diesen Treibstoff gerüstet ist.
Laut Hersteller können zwar 93% (?) der Benziner mit E10 fahren, aber auf lange sicht.. würd ichs nicht machen ;).
Längerfristig sind die Hersteller natürlich nicht Garantiegebunden, und falls doch ein Fall vorliegt dann ist der Geschädigte verpflichtet die Schuld vom E10 nachzuweisen.
Am besten schlägst du dir die Idee schnell wieder aus dem Kopf oder kaufst dir ein neues auto das E10 (und mehr) verträgt. Aber achtung, 30% mehr Verbrauch erwarten dich dann =).

lg


schellniesel antwortet um 18-10-2012 23:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Alternativtreibstoff E10
Also Probleme haben wirklich nur die Europäischen Hersteller besonders die deutschen mit e10 und das auch nur in Europa wie gesagt in Brasilien laufen alle "europäischen" fzg auch problemlos mit Ethanol.

Jeder ami kann das problemlos tanken die waren und sind noch immer E85/100 tauglich. das mit dem Mehrverbrauch stimmt den die energiedichte ist eben geringer ,....

Mfg Andreas


duc1098 antwortet um 19-10-2012 07:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Alternativtreibstoff E10
gumo
dachte naiver weise e10 ist einfach nur alk, hab mich damit auch noch nicht beschäftigt.
trotzdem sehr interessant.
meine überlegung zum betrieb mit e10 ging eher zum familien-pkw; jetzt schauts eher dahingehend aus den eher älteren "ackergaul" als versuchskaninchen zu verwenden.
danke, danke u. mfg


Berschl antwortet um 19-10-2012 08:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Alternativtreibstoff E10
Alle Hersteller bieten ihre Fahrzeuge in Brasilien als Multifuel an, dh. Benzin und Alkohol in jedem beliebigen Mischungsverhältnis können getankt werden und die Elektronik stellt das Fahrzeug darauf ein.
Das Europäische Autos kein E10 vertragen ist wohl eher ein Fall von geplanter Obsoleszenz.
Und solange die Herrschaften Verbraucher 30% der Lebensmittel wegschmeißen ist die Teller- Tank Diskussion bloße cutzpe.


duc1098 antwortet um 19-10-2012 20:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Alternativtreibstoff E10
@ berschl
vorsichtig wenn du das in der krone schreibst wirst gesteinigt (glaub ich zumindest weil unsere vertreter traun sich`s nicht).
mfg duc


Bewerten Sie jetzt: Alternativtreibstoff E10
Bewertung:
5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;363312




Landwirt.com Händler Landwirt.com User