Antworten: 22
mosti 14-10-2012 21:14 - E-Mail an User
stratos
einige jahre agrargelder für rauch (abfüller von redbull) und stratos ist finanziert, (rauch bekommt 2009 7200000€ an agrargeldern, andere jahre hab ich gerade nicht parat, werden jedoch ähnlich sein)


Rocker45 antwortet um 14-10-2012 21:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
Kannst ja selbst aus der Stratosphäre Springen...


soamist2 antwortet um 14-10-2012 21:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
vor dem mateschitz muss man neidlos sämtliche hüte der welt ziehen. einige mio zu investieren um ein tausendfaches (!) an werbewert zu lukrieren - respekt



mosti antwortet um 14-10-2012 21:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
€rocker45: stratos ist starkes stück, finanzierung mit supergesundem getränk find ich fraglich!!!


Rocker45 antwortet um 14-10-2012 21:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
@ Mosti: hast ja recht, nur muss man auch sagen, dass derartige Projekte ohne Finanzkräftige Sponsoren nunmal nicht möglich sind.


Efal antwortet um 14-10-2012 22:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
Glückwunsch an Felix, und vor allem seinen Nahestehenden Freunden und der Fam., das er "Gesund" gelandet ist.

Meine Begeisterung für diese "Superleistungen" (egal ob Felix, Team oder Stratos) hält sich aber sehr in Grenzen, wenn es doch hauptsächlich darum geht so viele Rekorde wie möglich zu brechen.
Mit einer derartigen Finanzellen Aufwand, medialer Berichterstattung ins Detail usw., wäre der Menschheit in so manchen Krisenherden auf unseren Planeten mehr gedient.

Helden sind für mich z.b.:
*Familien, die ein Behindertes Kind liebevoll den ganzen Lebensweg begleiten
*Menschen in Krisengebieten, selbstlos ihre Hilfe zur Minderung von Hunger und Leid anbieten
*Journalisten die unter Lebensgefahr, von Ungerechtigkeiten, Machtmissbrauch usw. berichten
*Leute die ihn Diktaturen für die Freiheit eintreten
*Zum täglichen „Überleben“, schwerste Arbeiten verrichten müssen, z.B. Bergleute ihn ärmeren Ländern unter Tags auf allen vieren und Lebensgefahr herumkraxln müssen
*Menschen die …..
*…..

Also Helden gäb´s genug



schellniesel antwortet um 14-10-2012 22:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
Und wenn der Mataschitz net des zuckerlsafterl vermarkten würde sondern a Safterl das nach jauche schmeckt dafür aber gsund wär! er hätte auch das gewinnbringend vermarktet!!

Unsere Gesellschaft ist eben leicht beeinflussbar! Mode, Alk, Tschik,.....
besonders Junge Leute weil da eben oft der Blick für wahre werte fehlt! nimm mich da nicht aus denke aber bin da ein stück weit doch beständiger als andere!

und Übringes hab in meinen leben erst ein red bull gekostet und noch (nie eines gekauf zumindest für mich)!

ist absolut nicht mein Fall!!

Mfg Andreas




tch antwortet um 14-10-2012 22:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
@ was sind die wahren Werte?

tch


leitnfexer antwortet um 14-10-2012 22:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
@mosti

Ich hab meinen Traktor auch mit den Öffentlichen Geldern von etwa 4Jahren gekauft, hab damit aber praktisch null Werbewert aber großen Wertverlust.
Diese von dir angesprochenen mille sind doch nur ein Furz im Budget von Mateschitz und außerdem bekommt das Geld jeder andere Getränkehersteller auch, dafür das er "Wiener Zucker" in sein Safterl panscht!
Kannst ja mal bei deinem Most versuchen, vielleicht bekommst auch was?

Also Neid finde ich hier nicht angebracht, Red Bull ist wenigstens ein Konzern, der sein Geld umsetzt und nicht hortet. Wenn alle Firmen so einen Cash- Flow hätten, würde die Weltwirtschaft nicht straucheln!(persönliche Einschätzung,die ich nicht mit Zahlen beiweisen kann, nur um das gleich vorweg zu nehmen. Für mfj heisst das: ich habe auch keine fundierte, wissenschaftliche Studie darüber...)

also: die Erde hat ihn wieder! :)


schellniesel antwortet um 14-10-2012 22:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
@tch
Nix das man mit Geld Kaufen könnte!
aber das gehört hier nicht hin!
Hier gehts um einen der mit 1300km/h zu Boden rast! schon vergessen!



tch antwortet um 14-10-2012 22:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
mit 1300 km/h ? Red Bull mag zwar Flügel verleihen, aber sicher keine Raketen im Arsch...

tch


schellniesel antwortet um 14-10-2012 22:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
Ja wurde grad bei der Presse Konferenz auf servus TV bestätigt!!


tch antwortet um 14-10-2012 23:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
cool !

tch


AnimalFarmHipples antwortet um 15-10-2012 01:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
Bei allem Respekt für Herrn Mateschitz' Geschäftstüchtigkeit, aber wenn man die Milliarden verkaufter Dosen hernimmt, die Ausbeutung des Regenwaldes für den Rohstoff Bauxit und den Energiebedarf für die Aluminium- bzw. Dosenherstellung, dann müßte man ihn eigentlich als einen der größten Umweltsünder überhaupt vom Planeten jagen (in die Stratosphäre schießen ?).


walterst antwortet um 15-10-2012 06:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
wenn man schon keine Rakete im Arsch unterbringt, dann kauft man halt, wenn man schlau ist und die richtigen Techniker samt Financier hat, einfach die fast 10 g von der Firma Gravi-Tation.


duc1098 antwortet um 15-10-2012 07:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
mein respekt hält sich in grenzen weil er hatte sicher auch mächtig glück an bord.oder glaubt von den kniehern vieleicht jemand das hat mateschhitz alles selbst erarbeitet?
im übrigen bekommt die unnötige geldverschwendung keiner mit, während wir in einer wirtschaftskrise stecken weil die politik die köpfe in den sand steckt.
mfg duc



Steyrdiesel antwortet um 15-10-2012 07:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
Hut ab vor Felix. Daugt ma wirklich der Bursche. Hat mi wirklich beeindruckt.

Darauf trink i heit a Red Bull. :-)

mfg
Steff


FraFra antwortet um 15-10-2012 20:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
jeder zweite grieche würde auch wohl springen-die ham nix mehr zum verlieren......


ichhab aus protest nicht geschaut---medial hochgepuschte red bull selbstbeweihräucherung

nur für marketingzwecke für den amerikanischen markt(wo monster viel marktanteil hat)


Feldkiringer antwortet um 16-10-2012 10:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
Also ich finde auch das man an dieser Stelle mal Mateschitz positiv hervorheben sollte, da es nur wenige Millionäre gibt, die Ihr Geld dem Einsatz für Extremsportarten zur Verfügung stellen würden. Und dabei noch einen so viel höheren Werbeweert zu erzielen - Bewundernswert.



Reiterhof antwortet um 16-10-2012 18:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
@An alle die nur über das Projekt schimpfen-

dieses Experiment - ob sinnvoll oder nicht- wurde ausschließlich von Privaten Geldern des RB Konzern finanziert, natürlich werden auch einzelne Firmen welche einen nutzen aus dem Projekt ziehen ihren Teil beitragen ( Raumanzug hersteller, usw)
Warum schreiben all die Kritiker nicht über andere wissenschaftliche Projekte- z.B. Cern und Teilchenbeschleuniger, was (Vermutlich) nur aus Steuergeldern Finanziert wird, und da gibts wohl noch viel mehr Experimente von denen wir alle nichts wissen und oft nur den Zweck haben zu Beweisen was andere schon wissen oder keinen Interessiert. Alle paar Jahre neue Geschäftsführer mit riesen Pensionen und Abfindungen( - gar nicht drüber nachdenken....)

Und Außerdem: Es wird ja niemand gezwungen dieses RB Projekt mit dem Kauf einer Dose zu Finanzieren.... und manchmal nen fliegenden Hirschen.... auch gut,
LG


browser antwortet um 16-10-2012 19:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
Lächerliche 50 Mio der ORF hatt 2008 56 Mio bekommen


steig antwortet um 16-10-2012 20:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
Hut ab, tolle sportliche Leistung und Mut kann mann nicht kaufen. Aber mann bedenke wir schreiben das Jahr 2012 in dem der Stand der Technik und des Möglichen sehr hochgradigen Standard erreicht hat.
Wie ist es damals dem Joe Kittinger in den 60er Jahren bei seinem 31km Sprung ergangen?
Zur damaligen Zeit sind die Bauern noch mit dem 15er Steyr und der Sense zum Mähen ausgerückt.
Ich glaube mit der heutigen Ausrüstung springt der Kittinger nochmal als 80 jähriger.



Muuh antwortet um 17-10-2012 08:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
stratos
Pikant: Wiener behauptet, dass ihm sein Projekt von Red Bull gestohlen wurde
 


Bewerten Sie jetzt: stratos
Bewertung:
5 Punkte von 5 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;362808




Landwirt.com Händler Landwirt.com User