Hotelpraktikantenausnutzung

Antworten: 4
Eichkatze 15-09-2012 15:19 - E-Mail an User
Hotelpraktikantenausnutzung
Wer glaubt, dass Ferialpraktikanten in gewissen "Nobel"hotels furchtbar ausgenutzt werden? 200% Einsatz für einen Hungerlohn.


Fallkerbe antwortet um 15-09-2012 16:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hotelpraktikantenausnutzung

Praktikanten werden in allen Branchen ausgenutzt.
Da sind weder Nobelhotels noch Bauern die Ausnahme.




Hirschfarm antwortet um 15-09-2012 17:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hotelpraktikantenausnutzung
200% Einsatz aus der Sicht eines 16 jährigen mögen recht viel ausschauen. Aus Sicht des Arbeitgebers ist das aber manchmal nicht einmal das wenige wert das gezahlt wird. In der Landwirtschaft sieht es so aus daß ein Praktikant in 5 Minuten mehr Schaden anrichten kann als er in 3 Monaten verdient. Es gibt solche und solche. Manche würden die Bezahlung eines Facharbeiters verdienen, andere wiederum müßten bei genauer Betrachtung noch Eintritt zahlen daß man Ihnen was beibringt.
mfg

p.s.: Von einem der beide Seiten kennt.



Felderer antwortet um 15-09-2012 17:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hotelpraktikantenausnutzung
War selbst Praktikant (vor 14Jahren) in einem top Hotel und war erstaunt wie gut ich entlohnt wurde. Bin jetzt seit 12 Jahren aushilfsweise immer noch dort. Es kann sein dass der "Praktikantenzuschlag" seitens vom Land dazu beigetragen hat dass der Lohn so positiv ausviel. Sicher aber auch die Philosophie des Hauses, die lieber einheimisches Personal gut bezahlen als mit Ausländern zu hadern -Unterkunft usw.-
Peter



 


Gratzi antwortet um 16-09-2012 06:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hotelpraktikantenausnutzung
vor nicht so langer Zeit, hat der Lehrling (Eltern) fuer die Lehre zahlen müssen!


Bewerten Sie jetzt: Hotelpraktikantenausnutzung
Bewertung:
5 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;358684




Landwirt.com Händler Landwirt.com User