Antworten: 4
Tropfen 13-09-2012 13:32 - E-Mail an User
Strom vom Acker
Ob Bäume oder Ackerpflanzen! Mit recht einfachen Mitteln, läßt sich von Ackerflächen Strom gewinnen! Im Gegensatz zu PV Anlagen oder Windrädern auch Tag und Nacht oder bei Windstille.

Beste Grüße,
Tropfen


helmar antwortet um 13-09-2012 13:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strom vom Acker
Und welcher Tag kommt nach dem 31.3? Der 1. April.....
Mfg, Helga


fritz270 antwortet um 13-09-2012 19:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strom vom Acker
Vor 40 Jahren haben wir im Physikunterricht schon Strom aus einer Kartoffel gezogen.
Leider hat sich der Erdapfel so wenig verändert wie der Kalender

lg fritz



salcmi antwortet um 13-09-2012 20:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strom vom Acker
das muss ja ein ganz gescheiter sein der im jahr 2006 draufkommt das eine batterie ganz einfach durch einen elektrochemischen prozess funktioniert höherwertiges metall und niederwertiges metall dazu etwas säure und die elektronen wandern vom einen zum andern metall = strom

aber wie immer hängt die berühmtheit mancher personen mit der dummeheit ihrer bewunderer zusammen...


traktorensteff antwortet um 13-09-2012 21:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strom vom Acker
Genau, und nirgendwo steht, wie das "Anzapfen" funktionieren soll...

Außerdem ist dieses System schon seit Jahrzehnten bekannt und ist auch unter dem Namen "Kartoffel-Batterie" verbreitet. Das Problem ist folgendes: Die beiden Pole (2 unterschiedliche Metalle) werden mit der Zeit kaputt und korrodieren.

Hier ein witziges Video, witzig, weil man am Ende nicht sieht, wie das LED leuchtet... ;-) Aber man kann sich ja rechts einige Videos ansehen.

Für den Tropfen gilt: Youtube aufrufen und "free energy" suchen. Für Bastler und Tüftler (wie mich) zwar interessant und amüsant, aber das alles funktioniert in der Praxis nicht. ;-)
 


Bewerten Sie jetzt: Strom vom Acker
Bewertung:
3 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;358394




Landwirt.com Händler Landwirt.com User