Reiner Tisch in Kärnten?

Antworten: 43
walterst 25-07-2012 11:20 - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
In der Birnbacher Geschichte schein Tabula rasa angesagt zu sein.
Weg frei für einen Neuanfang?

Das traurige ist, dass die Parteien nicht die Selbstreinigungskraft haben, solche Dinge aus dem Weg zu räumen. Wären nicht die lästigen Grünen so hartnäckig an der Sache drangeblieben, würde die Öffentlichkeit weiterhin für dumm verkauft.


lacusfelix antwortet um 25-07-2012 11:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
Ja schaut so aus, als ob es in Kärtnen bald noch mehr Arbeitslose gibt........


Josefjosef antwortet um 25-07-2012 12:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
serwus beinand,

einen reinen Tisch wirds in der österr. Politik niemals geben.
Egal, ob in Kärnten, Nö , Wien oder anderen Bundesländern.
Es wird das zugegeben, was bewiesen werden kann.Mehr nicht.

Anstatt zumindest die, die man erwischt, mit einem Arschtritt aus ihren Ämtern und Arbeitsplätzen zu verjagen, werden sie mit Samthandschuhen angefasst, damit ja alle ihre Rechte gewahrt bleiben.

Hätte die Gesetzgebung doch nur einen Teil dieser Rechte an unschuldig in Not geratene,
wie zb. unschuldige Unfallopfer, körperlich Behinderte, Opfer eines Verbrechens gewordene Menschen
übrig, wäre schon Gutes getan.

Ein von den österr. Drecks- Politikern gefrusteter Bürger.
Josef




Gratzi antwortet um 25-07-2012 12:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
die wurden aber von irgendwen gewählt oder???


Tropfen antwortet um 25-07-2012 13:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
...da bin ich fein raus, als Auslandssteirer bekomm ich immer die Wahlunterlagen erst, wenn sie schon vorbei ist, so bin ich wenigstens da fein raus! Da ich in D auch nicht wählen darf, wasche ich meine Hände ich Unschuld, ob der EntSCHEIDungen die die politische Klasse zu treffen pflegt!


Rinderbaron antwortet um 25-07-2012 13:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
Die passende Lektüre dazu: LAND DER DIEBE von Kurt Kuch.


hardl1266 antwortet um 25-07-2012 14:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
@ gratzi.
ist ja wurscht wenn du wählst. ist wie im Saustall es kommen andere Schweine zum gleichen Trog.Solange es keine saftigen Strafen sprich Häfen ,rückzahlung aller Gelder, Jobverlust,keine Wählbarkeit in ein öffendliches Amt, und einiges mehr gibt,solange wird sich nichts ändern.Oder einfach gesagt gleich behandelt wie ein Hendldieb.


teilchen antwortet um 25-07-2012 15:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?

@Tropfen

Eine Nicht-Entscheidung ist auch eine Entscheidung. Nämlich daß andere für Dich entscheiden.
Eigentlich ist das ja nur für Entmündigte vorgesehen, aber Du scheinst Dich damit auch recht gut zu identifizieren.



Christoph38 antwortet um 25-07-2012 15:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
Für mich wars eine Riesenüberraschung, dass ein Politiker in dem Fall der Herr Martinz etwas zugibt, was alle schon wussten, nämlich dass Geld an die Partei geflossen ist.

Einzelne in der ÖVP haben uns ja bislang vormachen wollen, dass inkorrektes Verhalten von Politikern nur vorliegt bei persönlicher Bereicherung, während die das Abzeigen von Geldern für die Partei geradezu zu den Aufgaben von Politikern gehört.

Man kann nur hoffen, dass auch Politiker in anderen Bundesländern und aller Coleurs aus den Vorgängen lernen und zwar Anstand, nicht bessere Vertuschung.

Beim Strasser kommt immer mehr ans Tageslicht, von der Rauch Kallat war gestern was im Teletext.

Einzig der BB bleibt sauber und opfert die Interessen ihrer Mitglieder ohne sich dabei zu bereichern ?


soamist2 antwortet um 25-07-2012 15:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
bei der tour de france sind die teilnehmenden athleten die einzigen die behaupten dass sie nicht gedopt sind.

in österreich sind die politiker die einzigen die behaupten dass sie nicht korrupt sind.




Gratzi antwortet um 25-07-2012 16:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
@hardl1266

das wird nicht gehen, da diese G........r solche Gesetze nicht beschliessen, da es sie trifft-. glaubst die san deppert!


Gratzi antwortet um 25-07-2012 16:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
@soamist2

stimmt auch, sie lassen sich nur "anfüttern" und das ist ja erlaubt !


hardl1266 antwortet um 25-07-2012 19:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
@ christoph 38
ist mit BB der Bauernbund gemeint? Guter Witz.Von der telekommille haben die Bauern wirklich nichts gehabt ausser die pröllmanschaftmolterergrilitschusw. Sitzen sogar noch im Nationalrat interesant!


BCh antwortet um 25-07-2012 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
Hallo!

"Die Gier ist halt a Schwein"!!

Jedes Monat ein Gehalt von dem ein Normalsterblicher nur Träumen kann aber das ist noch zu wenig!

Mit welcher Leistung begründen die Politiker eigendlich ihr Gehalt?

MfG


rbrb131235 antwortet um 25-07-2012 20:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
@ hardl266 Wo sonst als im Nationalrat können sie die Interessen der Bauern am besten vertreten ?

@BCh Abgesehen davon, dass wir in so einem kleinen Land neun Bundesländer haben und somit viel zu viele Politiker , glaube ich schon dass deren Einkommen ok ist.
Die Konsequenzen bei Korruption sind allerdings lächerlich.

Grüße rbrb13



BCh antwortet um 25-07-2012 21:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
@rbrb13

Ich meine wenn ein Politiker einen "Schas" dreht bleibt das zumeist ohne Konsequenzen nicht nur bei Bestechung!

Die findet man dann meistens in irgendwelchen noch besser Bezahlten Aufsichtsratsposten wieder!

MfG!


Tropfen antwortet um 26-07-2012 00:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
@Teilchen, ist Dir wieder einmal die Realität entrückt?

Es ist mir die Möglichkeit nicht gegeben, mitzuentscheiden!
Weder hie, noch dort!




walterst antwortet um 26-07-2012 09:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
Einen schönen Begriff hat Dr. Filzmeier in der ZIB 2 zusammengebastelt:

Er wirft Spindelegger und der ÖVP vor, dass sie auch dann, wenn sie tatsächlich an die strafrechtliche Unschuld von Martinz geglaubt hätten, ihn trotzdem schon lange abberufen hätten müssen. Wegen "politischer und geistiger Jenseitigkeit"


fliege antwortet um 26-07-2012 10:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
Hallo
Ich muss schon sagen alles nur ÖVP eine reine Korruptionspareti


Fallkerbe antwortet um 26-07-2012 11:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?

@fliege,
zum glück hatten FPÖ, FPK und BZÖ in Kärnten nie was zu melden ;-)
Kärnten ist halt das griechenland der österreicher.






sturmi antwortet um 26-07-2012 12:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
Das "System Haider" ist skandalös! Wo bleiben die Rücktritte von den blau/orangen "Herrschaften"?!
http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/innenpolitik/art385,934040
MfG Sturmi
 


walterst antwortet um 26-07-2012 12:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
die Kärntner Korruptions-Amateure waren aber nach Birnbachers Aussage auf den Profi Strasser zur Beratung angewiesen.
Wo nur hat den jener dieses einträgliche Gewerbe erlernt?


Josefjosef antwortet um 26-07-2012 12:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
Serwus,

gehts, seids doch bitte aber ned so naiv, zu glauben, dass das nur in Kärnten und nur unter Haider passieren konnte.
Diese "ehrenwerten" Drecksäcke von Politikern gibt es in jedem Bundesland. Nur ist da noch nichts an die Öffentlichkeit gedrungen.
Es gibt keinen Politiker, der weiter oben sitzt, der nicht Dreck am Stecken hat. Das ist die Realität!
und bei den kleineren?
zb. Beamte:
Ich würde mir wetten trauen, dass es zb. keinen Bezirkshauptmann in Ösiland gibt, der zb. beim Bau seines
Hauses ohne Schwarzarbeiter ausgekommen ist.






veti antwortet um 26-07-2012 12:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
Wie ist der ÖVP- Slogan "Zukunft aus Tradition". Damit hat der Spindelegger anscheinend net nur die Lederhosn gemeint...

http://derstandard.at/1302745477982/Die-Munitionsaffaere-aus-dem-Archiv

Korruption ist sicher nicht auf Kärnten beschränkt und bei der Schwarzarbeit beim Hausbau des Bezirkshauptmannes geht's wahrscheinlich erst los. Geil war ja auch Mitterlehner in der ZIB2, der sich darauf rausgeredet hat, dass ausschließlich FPÖ/BZÖ/FPK für diese Politkultur veranwortlich waren. Jaja, die arme, unterlegene ÖVP als Opfer der freiheitlichen Übermacht. War ja schon offensichtlich, als sie den Schüssel geknebelt und gefesselt in Haiders Porsche gesetzt haben...
 


teilchen antwortet um 26-07-2012 15:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?

@Tropfen

Nein, nicht mir ist "wieder einmal" die Realität entrückt, sondern Du hast Deine Realität verändert.
Du hattest vorhin Erleichterung gezeigt, dass Du weder hier noch da gewählt hast, während Du Dich jetzt bedauernd darüber äußerst, dass Du die Möglichkeit nicht hast.
Wer wählen will kann wählen, die frühzeitige Beantragung einer Wahlkarte liegt in Deinem Ermessen.



Tropfen antwortet um 26-07-2012 16:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
@Teilchen, da Dir als Nicht-Auslandsösterreicherin das Internet wahrscheinlich ganz tolle Wege und Möglichkeiten aufzeigt, die zwar nicht der Realität entsprechen, aber viel hermachen, möchte ich Dich in Deinem Glauben belassen!

Scheint so als sei ich Dir bei den Bilderbergern etwas auf den Fuß getreten und Du willst mir dies bei jeder Gelegenheit die sich bietet mit Zins und Zinseszins wieder zurückerstatten!

So Du meinst Du hast Recht, dann wird das für Dich schon richtig sein!

Servus, mochs guat,
Tropfen



Gratzi antwortet um 26-07-2012 18:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
@fliege

ich Glaube dieser Spruch in einen Forum sagt alles:
NIGERIA darf nicht wie KÄRNTEN werden !!!


teilchen antwortet um 26-07-2012 20:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?

@Tropfen

Mit Verlaub, Deine Meinung zu denn Bilderbergern müsste ich jetzt direkt nachlesen, um sie mir in Erinnerung zu rufen. Es hat sich kein nachhaltiger Eindruck bei mir gehalten.

Ich nehme in diesem Thread ausschließlich zu Deiner Behauptung Stellung, dass Du im benachbarten Ausland keine Möglichkeit hast zu wählen. Nicht in Tschetschenien, Syrien oder Afghanistan, sondern in Deutschland.
Das würde ich jetzt direkt gern dem Außenamt melden, wenn das wahr ist.



Josefjosef antwortet um 26-07-2012 23:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
Serwus teilchen,

also ich weiß, dass es zumindest bis vor wenigen JAhren einem Deutschen Staatsbürger, der seinen Hauptwohnsitz in Österreich hatte , nicht in Deutschland wählen durfte.
Ich weiß aber nicht mehr genau, mit welcher Begründung.
Also warum kann es umgekehrt nicht genauso sein?
grüße
Josef



Tropfen antwortet um 27-07-2012 08:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
@Teilchen, es war eine Portion Sarkassmus dabei!

Österreich ist (zumindest war) nicht Griechenland, so dass ich mich frühzeitig um die Wahlunterlagen gekümmert habe! Zuerst den normalen Weg über die Gemeinde! Hat nicht funktioniert!
Dann den Weg über das Generalkonsulat, wo ich dann tatsächlich mal Wahlunterlagen vor dieser erhielt! Da man als Auslandsösterreicher aber per Briefwahl entscheiden soll und der Abgabetermin schon verfallen war, war auch dies hinfällig!
Von daher läßt man dies irgendwann sein und kann "meine Hände" in Unschuld waschen! In Deutschland habe ich als Ausländer Wahlrecht bei Gemeinderatswahlen und in Bayern zusätzlich für den Landrat. (Bezirkshauptmann). Welches ich bisher einmal wahrnehmen konnte, da ich vorher etwa 35 Jahre in Baden Württemberg lebte, wo der Landrat vom Kreistag bestimmt wird.
Bin politisch recht gut informiert, nur das was zur Zeit in Europäischen Parlamenten (Bund, Land,Kreis) passiert, gibt der Politikverdrossenheit immer wieder neues Futter....Das Zitat von Dr. Filzmeier, welches in diesem Thema bereit einmal erwähnt wurde, hat bei vielen Politikern (aller Farben) seine Gültigkeit! Die meisten sind jenseits der Realität.....
Gruss Tropfen


fliege antwortet um 27-07-2012 10:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
@Josefjoesf
Da bin ich ganz deiner Meinung ,aber diese Personen ausfindig zu machen ist sehr schwer
Man kann nur auf nächstes jahr warten da sind Wahlen, hoffentlich denken die Analphabeten endlich einmal um.


teilchen antwortet um 27-07-2012 10:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?

Hallo Josef,

Es gibt eine Differenzierung im Wahlrecht je nach Art der Wahl, und das ist in A und D ziemlich ähnlich. Die Wahlen auf Bundes- und EU-Ebene (also NR, BP und EP) sind an die Staatsbürgerschaft gebunden, während Landes- und Kommunalwahlen an den ordentlichen Hauptwohnsitz gebunden sind. Macht ja auch Sinn, denn diese Wahlen liegen deutlich näher am persönlichen Lebensbereich.

Somit kann ein deutscher Staatsbürger mit Hauptwohnsitz in Österreich z.B. an den Gemeinderatswahlen in Öteilnehmen.
Gemeinden wie Kitzbühl oder so manche Wörtherseegemeinde würden sich mit den vielen nicht-österreichischen Einwohnern sonst auch ganz schön schwer tun, und deren Heimatgemeinden im Ausland wüssten sie mit ihrem Wahlprogramm auch schwer anzusprechen.


LG Teilchen


teilchen antwortet um 27-07-2012 11:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
@Tropfen

Hm, hat wohl nicht sein sollen, daß Du Dein aktives Wahlrecht ausübst. Wenn andere daran schuld waren, würde ich es trotzdem beim zuständigen Ministerium melden.
Die Geisteshaltung des "seine Hände in Unschuld waschen" entspringt der Unfähigkeit, Verantwortung für seine Entscheidungen zu übernehmen. Angefangen hat Pontius Pilatus damit als er die Entscheidung über den Tod Jesu lieber anderen überlassen hat, um sich abputzen zu können. Von daher kommt das Sprichwort, sozusagen DER Präzedenzfall der Entscheidungsschwäche in der Geschichte.

Heute ist es immer ungustiöser sich die "Hände in Unschuld zu waschen", denn das Wasser dieser Unschuld ist schon so dreckig, daß man sich damit nicht mehr reinwaschen kann. Es rennen zu viele herum, die behaupten "ich hab von nichts gewusst", "ich war nicht dabei", "mir waren die Hände gebunden", "die anderen warens".
- Womit der Kreis sich schließt und wir wieder beim Thema des Threats wären.




maka antwortet um 27-07-2012 19:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
Ich frage mich, warum die Kärntner FPÖ/BZÖ/FPK mehrheitlich gewählt haben? Weil bei Wahlkundgebungen mit vollen Händen ausgeteilt wurde. Heute wissen wir, mit wessen Geld. So gewinnt man halt Wahlen, nicht die, die das Sparen predigen, so wie 2008 Molterer.


helmar antwortet um 27-07-2012 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
Hallo Maka......So gewinnt man halt Wahlen, nicht die, die das Sparen predigen...........das stimmt schon, und die Wahrheit mag ja niemand hören. Und je mehr eine Partei verspricht, umso eher hat sie das Kreuzerl....
Mfg, Helga


Tropfen antwortet um 27-07-2012 22:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
@Teilchen, Pontius Pilatus hat es sich nicht leicht gemacht!
5 Mal konnte er an Jesus nicht den Hauch einer Schuld finden und hat seinen Anklägern gesagt, dass er an IHM keine Schuld finden kann!
Nachdem die Tempelpriester das Volk aufgewiegelt haben, wurde von diesem "Kreuzige Ihn geschrien"!

Erst dann hat Pilatus diesen Spruch getätigt, den er konnte an Jesus keine Schuld feststellen!

Meine Schuld in diesen vergeblichen Versuchen die Wahlunterlagen zu bekommen, war eigentlich nicht vorhanden, von daher kann ich mit guten Gewissen diesen Spruch, auch wenn er Deiner Meinung nach abgelatscht ist, für mich in Anspruch nehmen.

Wen derzeit in der Politik dieses Zitat erwähnt wird, ist eher Kontrolle angesagt.

Gruss Tropfen!


teilchen antwortet um 27-07-2012 23:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?

@Tropfen

Eben - wenn Pontius Pilatus Eier in der Hose - oder in der Toga - gehabt hätte, dann hätte er gegen eine Verurteilung entschieden, egal was das Volk draußen sagt.

Aber ich habe mit diesem historischen Fall lediglich der Vergleich bemüht, worum es beim "Händewaschen in Unschuld" geht.
Beim Wählen geht's ja gar nicht um um Schuld, denn es steht Dir ja völlig frei, ob du wählen gehen willst oder eben nicht, mit allen Konsequenzen.



walterst antwortet um 30-07-2012 22:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
der Bundes-ÖVP muss man zugestehen, dass das Krisenmanagement nicht schlecht ist.

genauso, wie Ernst Strasser in der ÖVP inzwischen unbekannt ist und Bensdorp-pfui nie mit der VP zu tun gehabt hat, wird man sich auch an Martinz als Schwarzem bald nicht mehr erinnern dürfen. Fotos und Internetdokumente sind schon feinsäuberlich entfernt worden, so wie früher unerwünschte Köpfe auf Sowjetfotos retuschiert wurden.
Die Achse Schüssel-Haider hat es ohnehin nie gegeben und wer bitte soll KHG sein?


walterst antwortet um 01-08-2012 17:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
Dass die FPK in Kärnten jetzt so grundlegend umkrempelt und mit einer so großen politischen Sensibilität in ihrem Personalreservoir kramt, um den Uwe durch den Halstuch-Reißwolf-Kurt zu ersetzen, hätte ich den Burschen echt nicht zugetraut.
Kurt - so wie ich ihn kenne, ein echt glaubwürdiger Kämpfer für die Partei der kleinen Leute.

(Vorsicht, Sarkasmus)


Christoph38 antwortet um 01-08-2012 18:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
Die Geschichte passt eigentlich gut ins Landwirt Forum.

Bei der FPK scheint man das den Schweinezüchtern geläufige Rein-Raus-Verfahren anzuwenden.
Vielleicht mit ein paar Umetzungsmängeln, denn so wie ich es verstehe (als Nichtschweinezüchter) werden nach dieser Methode alle Schweine gleichzeitig ausgestallt.

Kann man nur hoffen, dass bei der FPK auf den Desinfektionsschritt nicht vergessen wird.

Christoph

PS: Sicherheitshalber möchte ich klarstellen, dass es mir nur um den methodischen Vergleich geht, keinesfalls soll mein Statement dahingehend missverstanden werden, dass die FPKler in die Nähe von Schweinen gerückt werden.




walterst antwortet um 01-08-2012 22:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
apropos Schwein: Vom Schüssel, der das Wort Schwein für Minister der Nachbarländer auch gern verwendet hat, wäre jetzt mal wieder ein großes Interview fällig. Was der Wurmitzer da vom Stapel lässt, ist ja schon sehr unterhaltend und bedarf doch auch einer Interpretation vom Wolfi, oder?

Interessant wäre für mich, wieviel mehr Strom in anderen Bundesländern derzeit verbraucht wird für die Aktenvernichter in Parteien und Landesregierungen, die derzeit gerade Ruhe haben von rechnungshof und Staatsanwalt.


walterst antwortet um 03-08-2012 07:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Reiner Tisch in Kärnten?
mit "reiner Tisch" meint es der neu Obernosterer offensichtlich ernst zu meinen. Ein passables Köpferollen in der KVP


Bewerten Sie jetzt: Reiner Tisch in Kärnten?
Bewertung:
3.72 Punkte von 18 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;351847




Landwirt.com Händler Landwirt.com User