Gerecht ? Zahlungsansprüche beim Pächter ?

Antworten: 16
dahans 21-07-2012 09:27 - E-Mail an User
Gerecht ? Zahlungsansprüche beim Pächter ?
Grundbesitzer ,die bei Verpachtung die Zahlungsansprüche nicht sich selber vertraglich gesichert haben , müssen eine Entwertung ihres Grundes hinnehmen ! Bei Verkauf ,oder Neuverpachtung ist der Besitz viel weniger Wert , vom Pächter wird sehr dadurch oft Druck ausgeübt , und der Pacht heruntergedrückt ! Dadurch entstehen sehr oft Streitereien !


golfrabbit antwortet um 21-07-2012 09:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gerecht ? Zahlungsansprüche beim Pächter ?
Verpächter sind grundsätzlich bedauernswerte Kreaturen denen von seiten der Pächter all ihr Gutes lediglich mit Schlechtigkeit, Hinterlist und Halsabschneiderei belohnt wird! Andererseits kann man erfreulicherweise klar feststellen daß die Suderer und Raunzer nicht nur auf Seiten der aktiven Bauern angesiedelt sind.


helmar antwortet um 21-07-2012 09:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gerecht ? Zahlungsansprüche beim Pächter ?
Ich habe meine Zahlungsansprüche an meine Pächter weitergegeben. Der die Arbeit hat soll auch das Geld bekommen.
Mfg, Helga



dahans antwortet um 21-07-2012 11:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gerecht ? Zahlungsansprüche beim Pächter ?
Ist auch richtig ,das der Pächter die Zahlungsansprüche kriegt ,nur der Hacken ist dabei , wenn Du den Grund zurrücknehmen willst ,oder einen anderen Pächter nimmst , bekommst ihr keine Ansprüche mehr !? Viele wissen das nicht ,außer der Pächter ist gnädig !


helmar antwortet um 21-07-2012 11:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gerecht ? Zahlungsansprüche beim Pächter ?
Meine Pächter werden nicht jährlich gewechselt......;-).
Mfg, Helga


dealer antwortet um 21-07-2012 11:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gerecht ? Zahlungsansprüche beim Pächter ?
Hallo,

die Zahlungsansprüche sind mit großer Wahrscheinlichkeit ab 2014 sowieso vorbei.

Einen großen Vorteil von ZA möchte ich doch hervorheben:
Das auspachten von Flächen hat sich reduziert, da ohne ZA kein hoher Pachtpreis bezahlt werden kann.



herbie801 antwortet um 21-07-2012 12:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gerecht ? Zahlungsansprüche beim Pächter ?
ZA beim Pächter (Landwirt) ist quasi Selbsterklärend in meinen Augen.
Es geht hier ja nicht um die "Förderung" und den "Erhalt" des Grundstücks. Sondern um die Subvention der Bearbeitung von Flächen. Und diese macht IMMER der Landwirt!!!




179781 antwortet um 21-07-2012 12:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gerecht ? Zahlungsansprüche beim Pächter ?
Seit es Zahlungsanprüche gibt wird in Pachtverträgen üblicherweise geregelt wie die Zahlungsansprüche bei Pachtauflösung behandelt werden.
Im übrigen ist es besser die ZA sind in Händen der Bewirtschafter und nicht der Besitzer. Diese wollen fürs Nichtstun die Prämien kassieren, die eigentlich dem Pächter für die Bewirtschaftung zustehen.

Gottfried


little antwortet um 21-07-2012 12:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gerecht ? Zahlungsansprüche beim Pächter ?
Ist es gerecht das der Verpächter kein Risiko keine Arbeit und keine Verantwortung hat und länge mal breite abkassiert. Der aktive Landwirt fast mit plus minus null auskommen muß und der Verpächter sich eines lacht.

little


tiroler antwortet um 21-07-2012 13:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gerecht ? Zahlungsansprüche beim Pächter ?
die dummen sterben nicht aus !
pachten zu jeden preis.


Paul10 antwortet um 21-07-2012 15:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gerecht ? Zahlungsansprüche beim Pächter ?
Das Problem haben wir hier so nicht. Der neue Pächte besorgt sich neue. Kosten 1,5 Fach vom Auszahlungswert. Evtl steuert der Verpächter dann Geld zu und sichert sich die zum Pachtende
Gruß Paul


Rinderbaron antwortet um 21-07-2012 15:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gerecht ? Zahlungsansprüche beim Pächter ?
Natürlich soll der Bewirtschafter (Pächter) die Zahlungsansprüche bekommen. Sie sollen aber meiner Ansicht nach an das Grundstück gebunden sein! Die Verpächter die bei der Einführung der ZA bereits verpachtet hatten, wurden sozusagen still und heimlich enteignet!


melchiorr antwortet um 21-07-2012 15:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gerecht ? Zahlungsansprüche beim Pächter ?
hallo!
@ rinderbaron
Da hast du vollkommen recht.
Was soll der Verpächter mit den Zahlungsansprüchen anfangen? Er kann sie ja ohne Flächen sowieso nich geltend machen. Bei einem ordentlichen Pachtvertrag ist das auch geregelt. Zahlungsansprüche gehören dem Pächter während der Pachtvertrag läuft, bei Beendigung des Pachtvertrages fallen die ZA wiedr zurück an den Verpächter.
Damit hat sich die blöde Jammerei von wegen Abkassieren fürs Nichtstun auch schon erledigt.
lg. herbyy


waldorf antwortet um 21-07-2012 16:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gerecht ? Zahlungsansprüche beim Pächter ?
wie dealer bereits schrieb, die ach so ungerechten ZA sind 2014 Geschichte. So mancher, der sich jetzt benachteiligt fühlt wird sie sich dann wieder herbei wünschen


Fallkerbe antwortet um 21-07-2012 17:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gerecht ? Zahlungsansprüche beim Pächter ?
zitat
Abkassieren fürs Nichtstun
Zitat ende

der verpoächter überlässt euch ja nur Gundeigentum im wert von Xtausend € für ein bescheidenes Taschengeld.
man sollte mal eine vernünftige verzinsung einkalkulieren.




herbie801 antwortet um 21-07-2012 17:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gerecht ? Zahlungsansprüche beim Pächter ?
Wenn der Verpächter sinnvollere und effektivere Dinge mit seinem Grund antellen will kann er das ja tun. Er muß nicht verpachten!! Von mir aus verkaufen und auf Zinsen warten. Wobei man in D das auch wieder versteuern muß. Zudem sind Zinsen ja aktuell auch ziemlich niedrig!!

Und die ZA sind eben nicht da weil es den Grund gibt, sondern weil Landwirte bei der Arbeit von der EU gefördert werden. Du kannst noch so viel Grundbesitz haben, wird er nicht landwirtschaftlich genutzt gibt es dafür keine Förderung. Das sollten sich die Leute ein für alle mal merken. Und genau darum sollten die Verpächter nicht so einen "Aufstand" machen.

--> Die Fläche ist quasi nur die Bemessungsgrundlage. Den ZA verdient einzig und allein die Bewirtschaftung des Landwirtes




rotfeder antwortet um 21-07-2012 21:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gerecht ? Zahlungsansprüche beim Pächter ?
Hallo!
Das System mit den Zahlungsansprüchen ist eins der schlechtesten und ungerechtesten überhaupt. Man hätte so wie in anderen Ländern auch auf einheitliche ha-Prämien gehen sollen. Der, der den Grund bewirtschaftet soll auch die Prämie kriegen. Und nicht so wie jetzt, da gibt ein Pächter die ZA nicht her, weil er dem, der ihm die Fläche ausgepachtet hat, die Prämie nicht gönnt. Und zwingen kann ihn niemand, da die ZA Eigentum sind.


Bewerten Sie jetzt: Gerecht ? Zahlungsansprüche beim Pächter ?
Bewertung:
3.61 Punkte von 18 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;351284




Landwirt.com Händler Landwirt.com User