Siegel für artgerechte Tierhaltung

Antworten: 6
teilchen 02-06-2012 20:02 - E-Mail an User
Siegel für artgerechte Tierhaltung

Helmut Dungler, Gründer von Vier Pfoten, will den Supermärkten Tierschutzstandards schmackhaft machen. Erste Projekte sind in der Pipeline., Rewe bestätigt Kooperationen mit Vier Pfoten.

 


Restaurator antwortet um 02-06-2012 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Siegel für artgerechte Tierhaltung
tja,
- wenn die politik die passenden und notwendigen rahmenbedingungen schafft
- und die tierquälerische billigkonkurrenz aus dem ausland aussperrt
- das ohnehin niedrige landwirtschaftliche einkommen dadurch gleich bleibt, dass bei der für den freilauf notwendigen reduzierung des tierbestandes auf z.b. ein viertel der erlös 4 mal so hoch ist
- und die politik dann die nächsten wahlen überlebt
- dann samma alle aufg'wacht.
aber träumen darf man noch...
siehst teilchen, genau deswegen halt ich mir mein essen selber. damit bin ich draussen aus dem kreislauf. und das sollten viel mehr machen, vor allem in der stadt: bienen, hühner, kaninchen, schafe, ziegen ... alles wofür die passende fläche vorhanden ist. aba dann kommen gleich wieder a paar depperte nachbarn, würgen des ab und schon muss wieder im supermarkt gekauft werden und weil des bessere dann zu teuer ist wird billig gekauft und weil die gesetze recht grosszügig gegenüber dem ausländischen sind muss für den noch tieferen preis intensiviert werden und wenn dann einer bei uns auf vergleichsweise hohem niveau sein einkommen erwirtschaftet wird er dann von der politik im stich gelassen und von bestimmten gruppierungen noch angefeindet.


HBler antwortet um 02-06-2012 20:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Siegel für artgerechte Tierhaltung
leistbares Essen ?
wenn man einen Großteil der Lebensmittelzusatzstoffe verbieten würde, die in den Halbfertig- Vorgefertigt- ect. Produkten stecken, und die Menschen im Supermarkt nur Rohstoffe zu kaufen bekämen zum selbst daheim kochen
dann hätten die Supermärkte nur die Hälfte Umsatz !!!
Und die Menschen wären um vieles gesünder, und hätten wieder Geld in den Taschen anstatt einen Schwimmreifen vom Naschen
Übrigens:
die moderne Lebensmittelindustrie hat kein Interesse an artgerechter Tierhaltung
die braucht billige Rohstoffe zur Gewinnmaximierung
warum sonst werden nach wie vor Käfigeier in der EU konsumiert ? Übers Fertigprodukt !!





Christoph38 antwortet um 02-06-2012 21:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Siegel für artgerechte Tierhaltung
Interessant finde ich die Aussage der Frau Berkmann, dass sich die Landwirtschaft mit Händen und Füssen dagegen wehrt.

So ist es sicher nicht, wie es die Frau Berkmann das darstellt.
Nur waren die bisherigen Erfahrungen der Bauern mit dem Handel nicht gerade positiv:
genfrei, ja aber der Preis bleibt gleich usw.

Als Erzeuger kann es mir im Prinzip nur recht sein, wenn zB im Sinne der Artgerechtigkeit jedes Schwein doppelt soviel Platz kriegen muss, nur muss dann auch der doppelte Platz beim Preis berechnet sein und nicht ein symbolischer Preiszuschlag im einstelligen cent-Bereich.




edde antwortet um 02-06-2012 21:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Siegel für artgerechte Tierhaltung
apropos Siegel:

was ist eigentlich aus dem "Gut so"-Siegel von Franz Fischler geworden?

der hat ja damals hohe Förderbeträge von einigen Seiten erhalten-ich erinnere mich jedenfalls an das Land Niederösterreich.

ich hab jedenfalls noch nie ein Lebensmittel mit gut-so-zertifiziert gesehen .



walterst antwortet um 02-06-2012 23:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Siegel für artgerechte Tierhaltung
Gut so!/Fairea vom Fischler existiert zumindest am Papier noch. Ca 25 Betriebe, etwa 8 Hersteller/Verarbeiter und Vermarktung ab Hof.
Fördergeld dürfte weiter fliessen. Vor allem für die Verwaltung. Und das sicher nicht zu knapp.


walterst antwortet um 02-06-2012 23:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Siegel für artgerechte Tierhaltung
Fördergeld für Fairea gmbh Wien:
Ich habe so flapsig behauptet, dass da noch viel Geld fliesst.

Die Transparenzdatenbak sagt: für 2010 und 2011 jeweils ca 180 000 €


Bewerten Sie jetzt: Siegel für artgerechte Tierhaltung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;346255




Landwirt.com Händler Landwirt.com User