100.000,-- Euro AMA Rückzahlung wegen ungültiger Richtlinien. Plattform Almfutterflächen die einzige Hilfe ? ?

Antworten: 16
muk 20-05-2012 21:21 - E-Mail an User
100.000,-- Euro AMA Rückzahlung wegen ungültiger Richtlinien. Plattform Almfutterflächen die einzige Hilfe ? ?
Kaum zu glauben.

Sind die AMA Förderrichlinien gültig ? ?
Lässt man die Bauer Förderanträge stellen die keine rechtlich gültigen Richtlinien haben ? ?

Weiß jemand ob ÖPUL AZ Tierprämienrichtlinien überhaupt rechtlich gültig sind ? ?

Wer überprüft die Förderrichtlinien ? ? Werden mit diesen Richtlinien Landw. Betriebe in den RUIN gelockt ? ?

Das Beispiel Almfutterflächen zeigt wie Betriebe anstatt gefördert - in den Ruin befördert werden .

Warum hat die Landwirtschaftskammer die Bauern voll einfahren lassen ? ? Anträge empfohlen und stellen lassen wo am Schluß das finanzielle Ende eines Betriebes steht.

Mögen alle selbst lesen . www.almfutterflaechen.at

Ich habe schon einmal in diesem forum geschrieben - diese plattform wird eine spannende sache
 


G007 antwortet um 20-05-2012 21:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
100.000,-- Euro AMA Rückzahlung wegen ungültiger Richtlinien. Plattform Almfutterflächen die einzige Hilfe ? ?
Hättest dein Geld nicht schnell verplempert.....
Könntest es jetzt noch zurückzahlen!!!


biolix antwortet um 20-05-2012 21:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
100.000,-- Euro AMA Rückzahlung wegen ungültiger Richtlinien. Plattform Almfutterflächen die einzige Hilfe ? ?
Hallo Muk !

danke für dein Bemühen...

Diese Tage flattert ein Sonderinfoschreiben der LK bei uns rein,.... es geht um die Sanktionslose Änderung der Flächen... bei Abweichungen von einem zum anderen Jahr mit mehr als 10 ar sollte diese nun angeben werden, zurück bis in Jahr 2007...

Frage an Euch, macht ihr das ?? Wir haben so Abweichungen sicher nach Einführung der Digitalisierung, manchmal ist es auch mehr geworden, zahlt da dann die AMA nach ??

Wer beweist mir das diese Flächen nicht 2007 eh noch größer waren ??

Was soll das Ganze ??

lg biolix



muk antwortet um 20-05-2012 21:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
100.000,-- Euro AMA Rückzahlung wegen ungültiger Richtlinien. Plattform Almfutterflächen die einzige Hilfe ? ?
@ G007

Leider. Die notwendigen Investitionen ( CC ) um richtlinienkomform zu sein haben 250.000,-- Euro verschlungen.


G007 antwortet um 20-05-2012 21:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
100.000,-- Euro AMA Rückzahlung wegen ungültiger Richtlinien. Plattform Almfutterflächen die einzige Hilfe ? ?
250.000.- Euro gebe ich nur für glasklare Geschichten aus. Ansonsten lieber um 1 % auf der Bank liegen lassen.


muk antwortet um 20-05-2012 21:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
100.000,-- Euro AMA Rückzahlung wegen ungültiger Richtlinien. Plattform Almfutterflächen die einzige Hilfe ? ?
@ G007

mit heutigem wissen würde ich diese summe auch nicht mehr investieren.

kommt 2012 die fünfjährige ÖPUL und AZ rückforderung. möglich wäre es - bei der einheitlichen betriebsprämie haben wir die beweise schwarz auf weiß .

aber auch schwarz auf weiß was die beratung der landwirtschaftskammer wert ist.


muk antwortet um 20-05-2012 21:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
100.000,-- Euro AMA Rückzahlung wegen ungültiger Richtlinien. Plattform Almfutterflächen die einzige Hilfe ? ?
@ biolix

das war nicht viel mühe - habe heute aus neugierde wieder einmal diese seite besucht. und siehe da - a bisl wissen haben die betreiber. wäre interessant mit wieviel schadenssumme diese beriebe betroffen sind. angekündigt wurde diese seite schon vor längerer zeit.


biolix antwortet um 21-05-2012 08:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
100.000,-- Euro AMA Rückzahlung wegen ungültiger Richtlinien. Plattform Almfutterflächen die einzige Hilfe ? ?
Guten Morgen !

also schade das keiner diese Fälle auch hat...

WIr schauen uns das grad durch.. Also wir haben jetzt einen Fall wo der Nachbar bei einer Wiese immer rüber gemäht hat, wir haben ihm das auch des öfteren gesagt, dann bei der Digitalisierung kam es zur "Meinungsverschiedenheit", wir haben dann viel nachgegeben, er etwas weniger, macht über 3 ar aus, dafür das wir damals nachgeben haben, sollen wir nun rückwirkend bestraft werden ??
Die Fläche wurde immer gemäht, bei ihm ist sie mehr geworden, bei uns halt weniger...

lg biolix

p.s. ja AMA Kontrolle heuer im Frühjahr, ebenfalls Vermessung, da fehlt vom letzten Luftbild her mal bei einem Acker 1m Breite.. der Kontrollor meinte, rede mal mit dem Nachbarn, der ackert dir doch was weg, ja meinte ich, was soll man aber ausser Reden, klagen ? Er hat uns dann 1 ar abgezogen, was wenn das auch mal rückgefordert wird, bzw. wann ist es "weg gefallen" und wer vergleicht oder hat Einsicht obs beim Nachbarn mehr geworden ist ?


Johannfranz antwortet um 21-05-2012 17:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
100.000,-- Euro AMA Rückzahlung wegen ungültiger Richtlinien. Plattform Almfutterflächen die einzige Hilfe ? ?
......................hol doch diesen Richtlinien - und Papierkram besser heute als morgen der Teufel !!!!!!


almfutterflaechen antwortet um 22-05-2012 19:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
100.000,-- Euro AMA Rückzahlung wegen ungültiger Richtlinien. Plattform Almfutterflächen die einzige Hilfe ? ?
Als Plattform Almfutterflächen ist es uns gelungen die tatsächlichen Hintergründe betreffend Abweichungen bei Almfutterflächen aufzuklären. Man hat die Bauern Anträge stellen lassen obwohl das Flächenerfassungs- u. Kontrollsystem von der EU beanstandet war.

Wir haben die Info auf der WEB Seite www.almfutterfaechen.at für jedermann zugänglich gemacht.

Es kann sich jeder Interessierte selbst ein Bild davon machen ob tatsächlich die
Bauern Schuld an den falschen Flächenangaben sind ? ?

Interessant ist schon wie Ministerium und Landwirtschaftskammer zusammengespielt haben und den Bauern alles verschwiegen haben.
Als in Aug. 2011 Medienberichte mit dem Inhalt: 65.000.000,-- Millionen Euro Betrug auf Almen - Almbauern haben durch überhöhte Flächenangaben auf Almen zuviel an Förderung kassiert - erschienen sind, hat die Landwirtschaftskammer es nicht wert gefunden auf den Fehler des Ministeriums hinzuweisen.

Allen Betroffenen bieten wir unparteiisch die Möglichkeit gegen dieses Unrecht vorzugehen.
 


helmar antwortet um 22-05-2012 20:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
100.000,-- Euro AMA Rückzahlung wegen ungültiger Richtlinien. Plattform Almfutterflächen die einzige Hilfe ? ?
Die Bauern sind zwar nicht schuld, aber sie haften mit ihrer Unterschrift am MFA. Steht auf der 3.Seite, wenn auch etwas klein gedruckt.
Mfg, Helga


walterst antwortet um 22-05-2012 21:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
100.000,-- Euro AMA Rückzahlung wegen ungültiger Richtlinien. Plattform Almfutterflächen die einzige Hilfe ? ?
@helmar

Ja und?
Wenn diese Unterschrift auf falschen (betrügerischen?) Grundlagen und Voraussetzungen zustande gekommen ist?


muk antwortet um 22-05-2012 22:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
100.000,-- Euro AMA Rückzahlung wegen ungültiger Richtlinien. Plattform Almfutterflächen die einzige Hilfe ? ?
@ mein gott helmar

es ist mittlerweile klar bewiesen das die angaben der almfutterflächen ohne genaue vorgaben der behörden erfolgen mußte. und österreich hat selbst zugegeben das es durch die rückwirkende anwendung des neuen messystems zur verknüpfung von nicht vergleichbaren datenbeständen kommt.

und bitte lies die Web seite genau, die betreiber dieser seite dürften recht gute info haben - ich habe sie auch seit einiger zeit und kenne auch das urteil -

und ab 2009 hat das ministerium dann trotzdem die daten der digitalisierung rückwirkend angewandt - und das obwohl österreich vorher daraufhingewiesen hat , das dies nicht möglich wäre.

dieser minister muß abtreten - vielleicht wird der druck so groß - aber spätestens nächstes jahr ist ein wahljahr , dann wird sich die ganze partei verabschieden müßen.


Restaurator antwortet um 22-05-2012 22:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
100.000,-- Euro AMA Rückzahlung wegen ungültiger Richtlinien. Plattform Almfutterflächen die einzige Hilfe ? ?
ich verfolge diese ganze geschichte hauptsächlich weil es - wenn das alles wirklich so gelaufen ist - meinen gerechtigkeitssinn strapaziert.
meine frage, auch an afh:
kann man das alles (womöglich mehrfach) beweisen, dann müsste doch eine amtshaftungsklage erfolg zeitigen? in meinen augen liegt zumindest leichte fahrlässigkeit vor, damit müsste der dienstgeber für den entstandenen schaden haften.
auf jeden fall würde so eine klage zumindest die gesprächs- und hilfsbereitschaft so mancher politiker fördern.


helmar antwortet um 23-05-2012 07:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
100.000,-- Euro AMA Rückzahlung wegen ungültiger Richtlinien. Plattform Almfutterflächen die einzige Hilfe ? ?
Das ganz große Problem an dieser Sache ist, dass der Antragssteller mit seiner Unterschrift haftet, auch wenn verschiedene Umstände, wie es bei Almauftreibern vorkommt, nicht in seinem Verantwortungsbereich liegen. Und da beginnt die Frage wer daran schuld ist. Wenn die (Partei)politik wissend gehandelt hat, dann wäre dies ein Grund dafür dass die Bauern aus dem Schneider wären wenn dies zu beweisen ist.......wenn die staatliche Verwaltung nicht imstande ist in der EU EU-Richtlinien umzusetzen, dann ist diese schlicht und einfach unfähig.....aber den letzten, den Bauern...eh schon wissen. Aber der hat ja unterschrieben........und haftet jetzt.

Und ich höre in meiner Gegend immer öfter dass wenn das nächste UBAG oder was immer, noch mehr Auflagen, dafür aber weniger Geld bringt, dass etliche Bauern keine Anträge mehr stellen wollen. Und wenn keine Anträge, kein Geld von aussen, weniger Investitionen, usw.
Mfg, Helga


asterix antwortet um 23-05-2012 09:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
100.000,-- Euro AMA Rückzahlung wegen ungültiger Richtlinien. Plattform Almfutterflächen die einzige Hilfe ? ?
Das Blöde ist nur, das viele freiwillige Maßnahmen, für die es jetzt noch Geld gibt, später dann Vorschrift, ohne Geld, werden.


helmar antwortet um 23-05-2012 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
100.000,-- Euro AMA Rückzahlung wegen ungültiger Richtlinien. Plattform Almfutterflächen die einzige Hilfe ? ?
Was zu befürchten ist....
Mfg, Helga


Bewerten Sie jetzt: 100.000,-- Euro AMA Rückzahlung wegen ungültiger Richtlinien. Plattform Almfutterflächen die einzige Hilfe ? ?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;344652




Landwirt.com Händler Landwirt.com User