Frost und Dürre im Ackerbau

Antworten: 29
Allinone 18-05-2012 12:39 - E-Mail an User
Frost + Dürre
Frostschaden in Wein,Kartoffel,Mais
Dürreschaden In Weizen,Gerste
Wie siehst bei euch aus??


orchkatzl antwortet um 18-05-2012 14:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
bei mir auch heute früh -5 C der mais ist zum teil hin4 blatt stadium ein teil ist grün und ein teil ist braun wirden warscheinlich nachbaun müssen.


kreps1956 antwortet um 18-05-2012 14:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
Grüß euch!
Bei uns im nördlichen Weinviertel auf Sand- und Schotterböden kommt teilweise der Regen schon zu spät, auf besseren Böden wäre dringend genügend Regen noch für eine Durchschnittsernte erforderlich.
Heute Nacht hat der Frost auch noch den Ölkürbis massiv geschädigt stellenweise bis Totalschaden, auch die Keimblätter sind erfroren, warten wir wie viel wieder austreibt. Wein und andere Kulturen sind wie man bis jetzt sieht, bei uns nur ganz kleinflächig vom Frost geschädigt.



ast99 antwortet um 18-05-2012 20:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
Hallo! Wer hat Erfahrungen bei Frostschäden in Sonnenblumen? In Staulagen lassen sie alles hängen, besteht wie beim Mais noch die Hoffnung, dass sich diese noch erfangen??


wene85 antwortet um 18-05-2012 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
Naja Kürbis is bei mir noch keiner auf Mais 5 Blatt Stadium nicth wirklich geschädigt.
Hatten heute früh um den Nullpunkt war aber schön weiß vom Reif.
Normal sind solche Temperaturen für Anfang Mai gewöhnlicher für mitte Ende Mai eher was neues.


mfg


may antwortet um 18-05-2012 20:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
auch bei uns war es am Mo., 14.5. 12 und Di. kalt
Das linke Bild zeigt den Mais mit Reif, das rechte stammt vom Donnerstag


Dem Mais ist kalt
 


tshirt71 antwortet um 18-05-2012 21:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
Wird der wieder?



 


Haa-Pee antwortet um 18-05-2012 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
ich wundere mich immer wenn in unseren breiten ein warmer april ist dass manche schon wie unser frühsaat spezialist "andersgesehen" schon ende märz mais legen.....

hin und wieder geht dieses risiko auf aber heuer hats mit der frühsaat einige auf die "pappn" gehauen....

die ersten haben schon umgebaut die den mais in der ersten april woche gelegt haben der war vor 14 tagen schon im "arsch"

da werden noch einige folgen....

mein mais sieht recht passabel aus ich hab am 30.april gelegt......


schellniesel antwortet um 18-05-2012 21:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
Ja! die Eisheiligen haben ihren Namen auch net von ungefähr! oft hilft halt doch wenn man mit die alten Leut a bisserl übers Wetter spricht und was so früher alles noch so Wetterkapriolen im Mai noch möglich waren....

Heut kostet halt alles an haufen geld wenn man neu anbauen muss früher hast was vom Futtermais genommen gereinigt und neu angebaut..... aber das war auch ein Haufen arbeit deshalb haben es die meisten auch erwarten können mit dem anbau!!

Bin mal gespannt ob dann nächstes Jahr ende März/Anfang April sich noch einige erinnern können....

Selbst die die mit der Frühsaat jetzt noch davon gekommen sind haben den "Ertragsvorteil" schon lange verspielt! den die Jungendwentwiklung ist im Mais allgemein sehr sehr bescheiden.

sicher ist es etwas Kurios wenns jetzt so kalt ist
Besonders wenn man den ersten schnitt in der früh mit reif überzogen liegen sieht und Gestern haben eine menge gemäht...
Tiefkühlkost?? ;-)

Hoffe das ihr mit einem Blauen Auge davon kommt und eure Kulturen überleben!!

Mfg Andreas


JD 5080 R antwortet um 19-05-2012 07:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
Bei uns hat es gestern -1°c gehabt, bei uns sieht der Mais nicht so schlecht aus, mein mais ist erst 4cm hab am 01. mai gesetzt hab auch mal früh gesetzt und dann war aller vom reif verbrennt ist aber wieder geworden! Dürre schäden sind bei uns keine hatten heuer nicht so wenig regen!


Der_Franz antwortet um 19-05-2012 08:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
im Grenzbereich zwischen Wald- und Weinviertel sind auf jeden Fall mal 100 % der Kürbis hinüber, Soja wohl auch - der Mais wirds geschafft haben, hat aber auch ordentlich eine abgekriegt :(


Jophi antwortet um 19-05-2012 18:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
Wir sind diesmal Gottseidank verschont geblieben.
Aber die Frostschäden vom Januar und die Dürreschäden sind teilweise recht massiv.


wene85 antwortet um 20-05-2012 01:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
Naja Frostschäden seit gestern mehr sichtbar hatten sicher bei den Äckern unter den Nullpunkt.
Mais ist sehr gelb wächst aber wieder weiter. Wintergerste sind einige Ähren die vorher schon gelagert sind braun geworden. Kürbis zum Glück noch nicht draußen sonst müsste ich alles neu anbauen.

Glück gehabt


Woodster antwortet um 20-05-2012 02:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre

verstehe nicht, warum sich die Leute durch den frühen Anbau diesen Gefahren aussetzen.
Was hat das für einen Sinn? Es wird doch auch beim späteren Anbau alles reif.
Warum also der Poker, bei dem ich nur verlieren kann???



kreps1956 antwortet um 20-05-2012 10:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
Der Pocker im Trockengebiet ist entweder Frost zu den Eisheiligen oder kein Aufgang wegen der Trockenheit!
Kannst es dir aussuchen


monsato antwortet um 20-05-2012 16:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
hay

frost


frost hat ganze arbeit geleistet
 


monsato antwortet um 20-05-2012 16:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
hay noch eins



 


monsato antwortet um 20-05-2012 16:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
hay

braugerste -sollte es noch eine woche keinen regen geben werden wir nicht viel in den drescher bekommen.



 


ANDERSgesehn antwortet um 20-05-2012 21:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre

@hape
schön, das du mich zitierst!
mein mais lebt, auch der im
märz gesäte.

genau dieser ist einige km
flußabwärts von dir zuhaus ...

lg
ANDERSgesehn.

ps:bei einigen feldern wäre ich
froh wenn´s noch ein paar tage
früher gewesen wäre ....



sturmi antwortet um 21-05-2012 09:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
@tria
Wir sind am Christi Himmelfahrtstag Nachmittags spazieren gegangen und haben die lückenhaften Maisbestände der Frühsäer besichtigt!
Ich säe lieber etwas später, im März mache ich lieber den Frühjahrsputz, einen "Saustall" rund ums Haus mag ich nicht! ;-)
MfG Sturmi



schellniesel antwortet um 21-05-2012 18:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
J so arg wars in der So Stmk sicher nicht allerdings ganz ohne Schäden war es bei uns dann aber auch nicht!

Manch ein kalter "Graben" hat durchaus auch das ein oder andere Frostopfer gefordert zumindest einige ecken meist in Bach nähe schauen etwas verdächtig aus!

Wie im März gesäter Mais jetzt ausschaut gleich wie der der um dem 15 April reingekommen ist beides ist so mit vorletzter-letzter Aprilwoche, wie es dann plötzlich sommerlich wurde,in etwa gleich aufgelaufen soweit meine Beobachtungen....

mfg Andreas


Interessierter antwortet um 21-05-2012 19:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
Bei uns hat es auch den Mais zum Teil erwischt, die Blätter sind weg, aber ob der Vegationskegel ok ist weiß ich einfach mangels Erfahrung nicht, ganz braun ist er nicht, aber satt grün auch nicht. weiß jemand Rat ?


Schaf_1608 antwortet um 21-05-2012 19:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
Bei uns in Unterkärnten siehts gleich aus wie bei dir schnellniesel...
da ist der mais auf jedem feld gleich hoch, obwohl teilweise unterschiede von 3 wochen beim anbau....
wirklichen froatschaden hat bei uns keine kultur, jedoch gibt es einige maisfelder die nicht gut ausschauen, momentan kann man das noch nicht wirklich beurteilen, aber ich denke auf so 10% der felder werden die bewirtschafter nachbauen oder keinen ertrag haben.... was allerdings verwundert ist, dass bei meinem nachbarn jenes feld welches er als vorletztes angebaut hat als einziges gelbbraun ist, obwohl die gleiche sorte usw wie auf anderen feldern auch... ist aber weder eine senke noch wasser daneben...
eventuell staunass?!?
glg



frank100 antwortet um 21-05-2012 20:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
Bei uns siehst folgender Maßen aus Mais der ihn der Letzen April Woche gebaut wurde sieht sehr gut aus der später gebaute eher nicht so gelb bis braun.


fgh antwortet um 21-05-2012 21:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
Bei uns ist es nicht so schlimm. Mais gibt es eigentlich nirgends Frostschäden. Kürbis nur wirklich in den Gräben und dort auch wenig.
Beim ersten Schnitt hat sich aber bei vielen die Trockenheit bemerkbar gemacht. Ich kann mich aber nicht beklagen, heuer 46 im Vergleich zu voriges Jahr 48 Ballen, aber halt alles schattseitig bzw. im Graben entlang vom Bach.
Beim Holunder macht sich aber der Frost vom Jänner immer mehr bemerkbar. Im Frühjar waren bei den Junganlagen von Haus aus viele abgefroren und bei den Ertragsanlagen, werden jetzt immer wieder nach und nach einzelne Äste dür, weil durch den damaligen Frost ein Saftstrang beschädigt wurde und ihnen jetzt so langsam die Nahrung ausgeht.


rwinkler antwortet um 22-05-2012 22:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
bei uns im drei-Bezirke-Eck WZ-HB-FF gibts kaum Schäden beim Mais und ab und dann ein Kürbis mit Souvenir....



 


schellniesel antwortet um 22-05-2012 23:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
@rwinkler

Ja selbst die Kübis verkraften temp bis zum bzw um den nullpunkt auch zu meinem erstaunen sind oft nur die ränder oder einzelen Blätter etwas angegriffen! aber denke wenns wirklich mehr als ein paar Stunden unter null abfällt wars das!
zum Glück ist knapp daneben auch vorbei!
War heute bei wene85 schauen den ist in der Tat die WG abgefroren zumindest teile davon da wärs für den Kürbis auch vorbei gewesen!

Meine/Seine sind jetzt die letzen Tage erst aufgelaufen
schaut aus als wären deine dann doch schon im April rein gekommen;-)

Mfg Andreas


rwinkler antwortet um 23-05-2012 09:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frost + Dürre
jo, das oft strapazierte blaue Auge dürfts diesmal gewesen sein...

Wenn ich mich recht erinnere - war die Saat am Freitag, dem 27. April und am Tag drauf der Pflanzenschutz

Die übrigen örtlichen Kürbisbauern waren 1-2 Wochen später dran mit der Saat.
Hat heuer gepasst, denn bei denen kennt man garnix.

Dem Nachbarn seine Kürbis im Garten gingen ex, hat die Tage davor mechanisch Unkraut bekämpft

mfg
rw


Bewerten Sie jetzt: Frost + Dürre
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;344401




Landwirt.com Händler Landwirt.com User