Antworten: 48
dorni 17-05-2012 09:26 - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Hallo,
als Lieferant der FMA möchte ich euch den Auszahlungspreis für den Monat April mitteilen.
Für Betriebe in Nö., Stmk. und Sbg. 22,49Cent.
Leider zeigen einige Herrn bei der FMA jetzt ihr wahres Gesicht, von Mitsprache und wir entscheiden gemeinsam ist heute keine Rede mehr.
mfg dorni


mostkeks antwortet um 17-05-2012 09:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Schade, werden die Genossenschaften bald nachziehen!


helmar antwortet um 17-05-2012 09:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Das tut mir ehrlich leid für dich, denn wie es aussieht, bist du im guten Glauben daran dass es dort besser für dich ist dorthin gewechselt.......aber kannst du dich noch an die letzen paar Jahre erinnern? Als jeder der nur ein paar Zweifel an der tollen Sache hatte, naja.....
Ich hoffe für dich und wünsche es dir dass jetzt nicht Gleiches mit Gleichem vergolten wird, aber einfach wird das nicht werden. Aber dieser Milchpreis ist schlicht und einfach einer mit dem es nicht möglich ist sehr lange durchzuhalten.
Und da verstehe ich es nicht dass manche lieber in Deutschland einen Abnehmer suchen anstatt alles zu tun damit der ehemalige Abnehmer zumindest als Käufer wieder einspringt. Dass aber für alle diese der rote Teppich aufgerollt wird, wird ja wohl der grösste Träumer nicht mehr erwarten.
Persönlich wünsche ich dir dass es in zukunft wieder besser für dich läuft.
Mfg, Helga



mostilein antwortet um 17-05-2012 10:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
und wieviel kontigent hast du



tch antwortet um 17-05-2012 17:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Hallo Dorni,

Schön das Du den aktuellen Milchpreis offenlegst, somit ist die Verhandlungsposition für die Rebellen noch schlechter geworden :-)
Ratten scheissen nun mal ins eigene Nest.....
Mitsprache, glaubst Du wirklich das in einer Krisensituation demokratische Entscheidungen Zielführend sind?
Es kann nur einen Chef geben, unterstützt von einem Stab....S1-S6
Im Witschaftsbereich werden diese Positionen anders bezeichnet.

Anders kann nicht geführt werden!
Was willst jetzt mitsprechen? Die Scheisse dampft und zwar gewaltig!
Man könnte jetzt sagen es liegt am schwachen Managment oder an inkompetenten Persöhnlichkeiten...
Auch die Mentalität der Landwirte trägt dazu bei dass die Situation so ist wie sie ist...
Vollgasliefern wenn der Preis passt.... damit es schneller wieder runter geht.

Du hast sicher "die" Lösung parat- die Lösung die den Milchpreis sofort hebt, oder?
Früher..... als sich die Molkerei mit dem Spotmarkt herumärgern musste hast Du einen Mischpreis bei der Milch erhalten.......den Vorteil hast Du verzockt, Lebe damit, den Du hast frei und willig den Kugelschreiber übers Papier geführt!

tch


helmar antwortet um 17-05-2012 18:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Hallo Tch....wart nur bis jetzt der Sturm der Empörung über dich hereinbricht........oder auch nicht. Denn vielleicht denkt jetzt auch schon mancher drüber nach ob es nicht vielleicht besser ist in den nächsten Wochen nimmer irgendwo aufzufallen. Auch du hast zu jenen gehört welche gewarnt haben......
Mfg, Helga


tch antwortet um 17-05-2012 18:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Der Sturm der Empörung kann nur über die Bauern herienbrechen die jetzt mit der FMA das gleiche Spiel treiben wie sie es vorher mit der Genossenschaft gemacht haben, diemal allerdings ohne Fangnetz....
Besser wäre es, es wie die Ratten zu machen, zuerst das Schiff verlassen, trockenen Boden unter den Füssen zu bekommen und dann quietschen.
Das was jetzt passiert ( Dorni) haben die Funktionäre der FMA nicht verdient.
Sturmerprobt bin ich.....:-)


tch




fabian antwortet um 17-05-2012 19:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Siehe - "welche molkerei beliefern", vom Juli 2010 !


heumax antwortet um 17-05-2012 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
welche molkerei beliefern Eintrag von Mosti 31.07.2010
freie milch vermarktet im monat etwa 4mill.l milch, es ist noch kein liter liegen geblieben, es gibt einige molkereien welche ihre verarbeitung auf 30-50% laufen haben, die nehmen überschüssige milch gerne an sobald der preis passt. milch wird fix 2-tägig abgeholt. in umgebung 4mill.l milch (1zug/2tage) organiesieren und ab april zu freie milch liefern. nur wer´s macht kann gewinnen.

Heutige Aussage 17.05.2012 eines Molkereigeschäftsführers auf die Frage ob er die Lieferanten der Freien Milch wieder aufnimmt : ES GEHT NICHT UM DIE FRAGE DES WOLLENS, SONDERN ICH HABE KEINEN ABSATZ FÜR ZUSÄTZLICHE MILCHMENGEN.
Das ist zurzeit das Drama.
Ich möchte den Ausführungen von Tch auf das heftigste widersprechen wo er sagt die Verantwortlichen der Freien Milch trifft keine Schuld.
Wer hat denn die jetzt existenzbedrohten Milchbauern in diese Situation hineingebracht.(Siehe Eintrag von Mosti oben.
Ich habe schon viel Blödsinn hier gelesen, aber das ist der Gipfel der Frechheit.



tch antwortet um 17-05-2012 20:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Hallo Kreszens,
Du solltest Hellseher werden! Du weisst heute schon was Mosti am 31.07.2012 von sich geben wird...

Du kannst mir wiedersprechen, sogar auf das heftigste:-) Tatsache ist nun Mal das zuviel Milch am markt ist...

Wenn sogar der ... Boss das von sich gibt..... was wäre wenn, die Rebellen noch bei "ihm" wären? was würde er dann sagen?

Es geht um die Frage des wollens! Oder anders ausgedrückt- jetzt geht das Katz und Maus spiel los.....war klar!
Ist auch nicht ganz unberechtigt.......

Wo siehst Du einen Eintrag von Mosti?
Junge bleib cool! Emotionen die hochfahren nützen niemanden.
Wenn Du etwas zu aufregen brauchst.... trotzdem gerne :-)

tch


dorni antwortet um 17-05-2012 21:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Was bitte treibe ich für ein Spiel??
Selbstverständlich kann auch ich der Milchpreis von heute auf morgen heben, aber es hätte Möglichkeiten gegeben um ein so tiefes Abrutschen des Preises zu verhindern!!!



tch antwortet um 17-05-2012 21:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Du hättest es können?
Welche Möglichkeit hat es konkret gegeben? Und warum wurde diese Deiner Einschätzung nach nicht genutzt?

Welches Spiel? ein mieses!
Du gibst Daten bekannt deren veröffentlichung in der derzeitigen Situation kontraproduktiv ist.
Du stellst dem Vorstand ein schlechtes Zeugniss aus obwohl Du noch Mitglied dieser Organisation bist....
kündige Deinen Vertrag per sofort, dann kannst quietschen!

tch


asoo antwortet um 17-05-2012 21:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Heißt es vielleicht schön brav guschen? kommt da das wahre Gesicht zum vorschein?


dorni antwortet um 17-05-2012 21:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Bitte was ist falsch daran wenn ich versuche den Druck zu erhöhen!!!
Man hätte nur Verträge über einen längeren Zeitraum abschließen müssen, und nicht immer nur für ein paar Wochen!!!
Soll ich den Vorstand in der jetztigen Lage noch loben?? Ab wann wäre das deiner Meinung nach gerechtfertig??



Haa-Pee antwortet um 17-05-2012 22:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
mit milch lässt sich seit 30 jahren nur mehr ein butter brot verdienen.

ob das jetzt die freie milch austria,die berglandmilch genossenschaft oder sonstige molkereien sind.

den druck auf die preise macht der weltmarkt und die einkäufer der grossen handelsketten.

milchbauern hängen am gängelband der gesellschaft...

drum kühe raus, und die neue grundsicherung rein!

sollen sich die konsumenten ihre milch meinetwegen aus kurdistan holen....!

es war ein irrglaube der freien milch austria am spotmarkt milch dauer haft gewinnbringend zu vermarkten!

milch ist ein massenprodukt in dem du global gesehen, absaufen kannst!


tch antwortet um 17-05-2012 22:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Dorni, Du erhöst den Druck nicht...da gibt es nichts mehr zu erhöhen...
Auf wem übst Du Druck aus? nicht auf den Vorstand... Du ziehst denen die jetzt bis zum Hals in der Scheisse sitzen den letzten Rest vom Boden unter den Beinen weg...

Verträge längerfristig? Bisher habe ich es nur vermutet... Du hast es mir bestätigt...

Welchen Einkäufer am Spotmarkt interresiert ein Langfristiger Vertrag mit finz. Bindung?
Du glaubst doch nicht im ernst das ein Lieferant Bedingungen stellen kann- oder ja kann er schon, solche mit denen der Investor einverstanden ist.
Spotmarkt ist ein Haifischkäfig.

Du musst und sollt den Vorstand nicht loben- es genügt wennDu in der öffentlichkeit den Mund haltest...dann ist allen geholfen...

Probier mal Dein Methode in einer Firma wo Du einen Arbeitsvertrag hast....

Lieber Gott lass es regnen........

tch



biolix antwortet um 17-05-2012 22:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Nabend !

leiber dorni, früher habens mit guten Gewissen die FMA Funktionäre geglaubt es besser zu machen, jetzt bist es du.. Dann mach es.. und ich gebe tch selten REcht, nur hier hat er recht.... WEr glaubt es "noch besser" zu machen, in dem System und unter diesen Vorraussetzungen ( wo auch hapee einige richtige Argumente bringt ) der soll es tun, oder sich wieder in "seine" Genossenschaft zurück ziehen, und "Hände falten udn Goschen halten" bis er sich traut neue WEge wieder zu probieren, die eben auch scheitern können...

Mich erinnert das stark an eine erst erlebte Geschichte.. wie schin geschrieben, wartet nun mal ein paar Jährchen ab, dann sind wir noch gescheiter.. ;-)))

lg biolix

p.s apropos kreszens, wer nie etwas probiert, kann nie etwas erreichen, und alles als "Fehler" abzustempeln, wo die gesamte Ö Agrarpolitk und Molkereiwirtschaft dagegen gearbeitet hat, das meine ich wird sich eben erst in einigen Jahren als das herausstellen was es wirklich war, wetten wir ?


asoo antwortet um 17-05-2012 22:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
dorni, du wirst doch sicher den rat von tch befolgen--- mund halten


tch antwortet um 17-05-2012 22:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
http://www.preineder.at/index.php?aktuelles=aktuell

Jetzt beginnt der Grabenkampf ÖVP gegen FPÖ - BB gegen IG....
Finde ich echt Spitze von einem Vetreter das sich jetzt auf Menschen für die er eigentlich da sein soll auch noch einschiesst...

Jahrelang.....wurde in der Buckligen Milch wegschüttet und gestreikt..... warum sind dann (die doppelten) LKW zum abholen gefahren....kleiner Widerspruch:-) kann ja mal passieren



biolix antwortet um 17-05-2012 22:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
tch das sind doch lange keine "Grabenkämpfe" mehr...das ist doch die Tagesordnung... mach alles fertig was nicht im "System" ist und bleibt... gerade in NÖ unglaublich strickt alles... aber schmecks.. das letzte aufbäumen, und die Lemminge werden immer weniger, denn spüren tuns ja sowieso schon so viele.. ;-)

lg biolix


tch antwortet um 17-05-2012 23:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
er muss den Rat nicht befolgen...
es ist seine Sache!
Wenn er es jetzt nicht schafft.... dann schafft er es auch bei der neuen Genossenschaft wo er hoffentlich unterkommt nicht... und der Reigen beginnt von vorne


Es ist schlecht für seine Kollegen.... das kann einem freien Unternehmer auch egal sein....

Es beschleunigt das Bauersterben und schafft Futterplatz für andere

tch


Heio antwortet um 18-05-2012 00:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Am ende vom Jahr weden wir Genosenschaftslieferanten auch keinen 3 mehr vorm Milchpreis stehen haben.
Die FMA ist eben immer einen schritt voraus.


Heio


walterst antwortet um 18-05-2012 06:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
über heios Eintrag sollten manche nachdenken.
Wer die FMA schon am Ende sieht oder sich dorthin wünscht, der müsste nach aller Logik die gesamte heimische Branche einen Schritt vor dem Ende sehen.
Gibt es eine Erholung, (wünscht sich jemand was anderes?), wird es die FMA zuerst spüren, gibt es keine Erholung, treffen wir uns mit allen Genossenschaftern in der selben Scheisse.
Entwickeln sich die Preise zwischen FMA und Genossenschaften tatsächlich dauerhaft auseinander, dann war die FMA wahrlich das falsche Geschäftsmodell.
Ich bin aber nicht der einzige, der sich das als FMA-Lieferant noch genauer anschauen will.


helmar antwortet um 18-05-2012 06:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Vor einigen Jahren hatten wir, als der Milchpreis am Spotmarkt gesunken ist, einen Verwertungszuschlag eben wegen der Unterbringung der Übermilch welche von der Genossenschaft übernommen werden musste, eben wegen des Liefervertrages. Das wurde auch hier im Forum heftig diskutiert....und sehr oft wurde von vielen Seiten von der "Quotendisziplin" gesprochen.....aber wohlgemerkt, nur gesprochen, denn gerade sehr oft ist bei jenen welche da von dieser sprachen, noch mehr Milch jedes Jahr geflossen. Auch von damals noch in der Genossenschaft befindlichen IG lern.......
Ja, Tch, es gefällt mir auch nicht wie jetzt wieder die (Partei)politik in diesem für die Betroffenen Desaster fröhliche Urständ feiert...es ist doch niemandem wirklich damit gedient......und könnte im Endeffekt für jene welche das auch noch ausschlachten, bei der Kammerwahl den Effekt haben dass manche dann derart angewidert sind, dass sie entweder daheim bleiben oder einen "Denkzettel" verpassen.....aber vielleicht spekuliert man damit dass diese eh erst in 3 Jahren sind.
Mfg, Helga


Arbeiter antwortet um 18-05-2012 08:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Von Außen ganz einfach betrachtet: Es ist ein Rohstoffhersteller, einen Verarbeiter, der Handel und die Verbraucher. Der Rohstoffhersteller, der Verarbeiter und der Handel hat Kosten die er im Preis unterbringen will (muss) nur der Verbraucher kauft beim billigsten. Dann kommt einer und sucht seinen Platz zwischen dem Rohstoffhersteller und Verarbeiter und will den Preis für den Verbraucher anheben. Was geschied, der Verbraucher kauft beim Billigsten ein und der „Neue“ ohne fixen Vertrag bleibt auf seinen Kosten sitzen. Nur wenn jemand den Verbraucherpreis senken kann, findet einen Platz im System. So Gesehen hat die FMA auf das falsche Pferd gesetzt. Nicht immer reicht das Wollen für eine Verbesserung.


Fallkerbe antwortet um 18-05-2012 08:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
@arbeiter
gute analyse





050772 antwortet um 18-05-2012 13:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
an dorni;
dumm und dämlicher als dein verhalten gehts wirklich nicht mehr aber es war schon immer so das die spreu vom weizen getrennt wird und so ists leider auch bei den milchbauern


krähwinkler antwortet um 18-05-2012 13:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
1. Kieler Rohstoffwert steigt ein Alzerl.
2. afairemilch goes bio - is it right?



dorni antwortet um 18-05-2012 21:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Wer hat den gesagt, das man am Spotmarkt Verträge machen kann???
Ich nicht!!
Es wurden und werden auch Molkereien direkt beliefert, und da hätte man schon längerfristige Verträge machen konnen!!!
mfg


tch antwortet um 18-05-2012 21:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Dorni, es ist egal onb Spotmarkt oder Molkerei.....kein Einkäufer wird so blöd sein einen Fisch der immer wieder kommt längerfristig an der Angel zu halten....
Ihr müsst immer laufen um die Milch loszuverwerden...

Die Genossen haben langfristige Verträge und das schützt ein bisschen....

Ist wie bei den Leiharbeitern- um Spitzen abzufangen sind diese zu gebrauchen, wenn es mal nicht so gut läuft sind diese weg, logisch oder?

Du wirst, wenn Du wieder in einer Genossenschaft beitreten willst auch kleine Brötchen backen müssen- Fordern kannst Du.
Du wirst aber nach Pfeiffe Deines Gegeenübers tanzen müssen.... oder als Alternative Deine Milch selbst vermarkten müssen....

tch





helmar antwortet um 18-05-2012 21:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Hätte, sollte, wäre....................Ich nehme an dass Halbmayr und Co. schon ihr möglichstes versucht haben, und sei es nur aus dem einen Grund dass dieses Projekt nicht in die Hose geht. Auch wenn es um die Gestaltung von Verträgen geht. Aber ich kann mir durchaus vorstellen dass (auch österreichische Molkereien) in Zeiten der Nachfrage die Milch besser brauchen konnten als jetzt. Und sich deshalb entsprechend absicherten.......schliesslich lernt man aus allem, auch aus Milchstreiks. Und was will denn einer machen wenn er Lieferanten anwirbt? Verkaufen wenn er nicht selber verarbeiten kann. Und wenn die Milch daherkommt und er sie unterbringen muß, dann um jeden Preis. In seiner Haut möchte ich nicht stecken und der einiger anderer auch nicht.
Hätte sich die IG Milch nicht zu einer sektenähnlichen Truppe entwickelt, wäre die Euphorie (auch deine, in deinen Postings ja nachzulesen) nicht gar so groß gewesen, wäre da nicht die blinde, lauthals herausgebrüllte Überzeugung da gewesen, dass euer Weg der einzig wahre und richtige ist........dann wäre heut vieles auch für dich leichter.
Nun ist es so dass die einen Mails nach Deutschland schicken und die anderen die Nerven wegwerfen.....und wenn ihr Glück habt, euch wieder irgendwer nimmt, weil da vielleicht jemand der Meinung ist dass man jemanden der selber durch seine, ja was denn, Art und Weise sich dem Risiko aussetzte, nicht an die Wand fahren lassen kann, dann denke ich sollte wenn das passiert, jeder von euch soviel an Anstand haben sich in Zukunft sehr, sehr leise zu verhalten. Und sich auch nimmer bei "wir haben es satt" und ähnlichen Events weder mit noch ohne Kuh nochmals blicken lassen.
Mfg, Helga


STPP antwortet um 18-05-2012 23:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Hallo Dorni, was möchtest du hier bewirken? Einfach einen Preis zu veröffentlichen ohne genauen Angaben. (Brutto,Netto?, Inhaltstoffe?, Qualität?, usw.) ist unseriöse Stimmungsmache! Du redest den Milchmarkt in eine Krise die es nicht gibt! Du hast hoffentlich freiwillig eine Liefervertrag unterzeichnet indem als einziges die Abholung der Milch garantiert wird. Es war aber immer für jeden klar das sich Preisschwankungen bei der FMA als erstes u. am extremsten Auswirken!
Genau solche Leute wie du, die vom Rand laut schreien u. sicher alles besser machen würden, schaden allen am meisten!
Und egal was dein Ziel ist, mit solchen beiträgen schießt du dier selbst ins Knie!
Hirn einschalten und, vorm schreien, nachdenken!


mosti antwortet um 18-05-2012 23:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
FMA ist nicht am ende, wir liefern milch und die wird zur zeit /überpünktlich abgeholt. zu verschiedenen veranstaltung kommen wir sehr wohl mit der roten kuh, der einzig richtige weg; regional erzeugt und an den verbrauch angepasst


tch antwortet um 19-05-2012 09:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
regional erzeugt wird jedes Produkt!

An den Verbrauch angepasst? Der Witz ist gut!

Wie macht die FMA die Mengensteuerung? lasst euch das funktioniernde System patentieren......

tch



Baum5 antwortet um 19-05-2012 13:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Nachdem die IG Milch u. die FMA mit allen Mitteln bekämpft wurden und werden,können sich die Genossenschaften ,BBündler uns.weiter,gedanken machen ,wie sie den Niedergang und das Zusperren der Stalltüren aufhalten können.Ich habs noch im Ohr,als sich die Ig Milch bündelte-die brauchen wir nicht,wir wissen wies geht. Ich warte noch heute auf die göttlichen Eingebungen dieser Herrschaften um faire Preise zu erwirtschaften..Diese Politik wird. sich in fünf bis zehn Jahren rächen. In meiner Umgebung heißt es, wann bekomm ich die Pension , denn die Jungen tun sich das nicht mehr an.


kolli antwortet um 19-05-2012 17:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
ad biolix:

wenn du mit deiner Geschichte auf das Versagen der Biogetreidevermarktungsorganistion anspielst, dann lass dir folgendes sagen: nicht alles was hinkt ist ein Vergleich.

Die Agentur für Biogetreide hatte eine Monopolstellung am Markt, ebenso die Unterstützung des Verbandes und somit auch die Unterstützung der offiziellen Bauernvertretung. Aus dieser Position heraus zu scheitern ist wirklich eine Kunst. Diesen Vergleich haben sich die Funktionäre der FMA wirlich nicht verdient.


biolix antwortet um 19-05-2012 18:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
ähh kolli, weißt noch wie eine Handelskette aufgetreten ist und plötzlich mehr gezahlt hat, klar Ö Preis ?
Und weißt noch wie viel Marktanteil die Agentur gehabt hat als sie "gescheitert" ist ? Und wer im Verband hinter ihr gestanden ist ?

Falls du die 3 Fragen beantworten kannst, diskutieren wir über viele weitere Pkte gerne weiter.. ;-))

lg und schönen Abend, muss aufs Feuerwehr Fest.. biolix ;-))


Rescha1 antwortet um 19-05-2012 18:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Ja, ja jetzt hat halt die IG Milch die Probleme am Hals, obwohl sie doch immer gewußt haben, wie's geht und die anderen (Molkereien, Bauernbund etc.) unfähig waren.


Baum5 antwortet um 20-05-2012 09:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
An Rescha1....wissens den heut wies geht?


helmar antwortet um 20-05-2012 09:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Ob sie das heute wissen wird sich herausstellen.......ich kann mir aber nicht vorstellen dass sie sich die FMA zum Vorbild nehmen, lieber Baum 5.
Mfg, Helga


cowkeeper antwortet um 20-05-2012 13:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
An alle Suderanten hier im Forum:

Nicht die IG-Milch weiß wies geht, auch nicht die FMA, der BB, die LWK, etc.
IHR müsst wissen wies geht, nämlich wie ihr euren Betrieb so führt, dass ihr mit den Preisen, die gezahlt werden zurecht kommt. An den Produktpreisen wird in Zukunft nur noch einer etwas ändern können: der Markt.

Und es gibt sehrwohl junge motivierte Leute, die sich "das antun" wollen, die die Herausforderung annehmen, sich einen zukunftsfähigen Betrieb aufzubauen. Nur was diese nicht brauchen: Suderanten in ihrem Umfeld!

Die Einsicht, dass man an seinen Problemen SELBST schuld sein könnte ist leider in Österreich relativ wenig verbreitet, würde aber vieles erleichtern. Denn dann kann man daran arbeiten. Also: Läuft der Betrieb nicht - ist nicht der BB, die IG, etc schuld sondern du selbst. Hast du einen falschen Liefervertrag unterzeichnet -->detto. Lebe damit, oder ändere es, aber gib nicht die Schuld jemand anderem.

lg cowkeeper



Fallkerbe antwortet um 20-05-2012 16:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
@cowkeeper
respekt.
das ist eine würdige einstellung für einen Unternehmer!




Baum5 antwortet um 20-05-2012 17:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
cowkeeper auf welchen Stern lebst du,mach dich mal schlau, bevor du solchen stuss von dir gibst.


frami antwortet um 20-05-2012 18:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Es gibt ein schönes Sprichwort: "Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied", und in diesem Sinne hat cowkeeper aus meiner Sicht vollkommen Recht!



helmar antwortet um 20-05-2012 19:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Die Einsicht dass man an seinen Problemen SELBST schuld sein könnte ist leider in Österreich relativ wenig verbreitet, würde aber vieles erleichtern..............Lieber Cowkeeper, so ist es, aber es wird bei manchen lange dauern bis diese kommt, und ich wette bei manchen gar nicht.
Mfg, Helga


cowkeeper antwortet um 20-05-2012 21:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
@baum
was an meinen aussagen ist denn "stuss"? Vielleicht hab ich mich schon schlau gemacht, immer schon sogar, seit ich mich mit meinem Betrieb beschäftige. Und man lernt jedes Jahr dazu.




helmar antwortet um 20-05-2012 22:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Nun, lieber Cowkeeper......vielleicht geht Baum 5 das Thema Landwirtschaft aus einer völlig anderen Weltsicht an......deine ist, wie du schreibst, alle Möglichkeiten zu nützen dass ein landwirtschaftlicher Betrieb Ertrag abwirft......andere haben da irgendso eine Art von Weltsicht wie vielleicht noch der Adel......wir woarn imma scho da, mir wern a no da sein wenn die welt untergeht, mia san im goldenen Buach vom Bauernbund, seit de Karolinger am Hof....und des muass weitergehn, egal wie...usw. usf. also irgendwie...Ideologie.
Mfg, Helga


Baum5 antwortet um 22-05-2012 08:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
helmar, mach dich als Rentnerin nicht so wichtig.


helmar antwortet um 22-05-2012 10:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
Hallo Baum 5, woher kommst du auf die Idee dass ich Rentnerin wäre? Weil ich einen Teil meines Betriebes verpachtet habe? Nur koa Sorge, ich lieg noch nicht auf deiner Tasche.....;-). Ich gehör schon noch zum Beiträge zahlenden Teil des Systems.
Mfg, Helga


Bewerten Sie jetzt: FMA ist am Ende!!
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;344258




Landwirt.com Händler Landwirt.com User