Getreidewachstum 2012

Antworten: 18
Leo1993 12-05-2012 19:24 - E-Mail an User
Getreidewachstum 2012
grüß euch!
mich würde interessieren wie es zurzeit mit dem Getreide ausschaut bezüglich wachstum, wie kommts heuer auf bei euch im vergleich zum vorjahr??
eine Zeit lang mal zu trocken gewesen??
wie ist es bei euch Getreidebauern so im heurigem jahr?
mfg Leo



wene85 antwortet um 13-05-2012 09:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getreidewachstum 2012
ja eigentlich sehr gut hätte sicher heuern einen guten Ertrag gehabt leider hats heuern bei mir aus zeitlichen gründen und da ich keine eigene Feldspritze habe gescheitert das ich Fungizid und Halmverkürzer eingesetzt hätte.
Ergebnis ca 40% von der Fläche liegt am Boden kkein wunder enormer dichter Bestand Korn ist für das das ich insgesamt nur 80kg N nur gedüngt habe nicht schlecht nur sie is bis zu 1,2m hoch das kann sie nicht stehen.

mfg


sh15693 antwortet um 13-05-2012 10:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getreidewachstum 2012
Bei uns im Nordöstl. Weinviertel , ist es sehr trocken. Letzte Regen 16.04.2012 -20 mm, 7.5.2012- 1 mm ,
12.05.2012 -2 mm. Erste Sommergerstenfelder +WWfelder beginnen bereits auf schwächeren Standorten dürr zu werden. SBL die nach ZR stehen schauen nicht gut aus. Da manche ZR die erste Spritzung sehr schlecht vertrugen(1,2 l Betanal max+ 1,0 l Goltix+ 0,2 l ÖL ) sind viele Felder geschädigt (Ausmass nicht abschätzbar )wir bräuchten dringend 10- 15 mm Regen. mfG



wene85 antwortet um 13-05-2012 10:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getreidewachstum 2012
Nein Regen hatten wir in den letzten 2 Wochen genug.
Weiß zwar nicht wieviel genau aber heute Nacht hatt es wieder 30ml geregnet Kürbisanbauen ging gerade noch zwischen jetzt.

mfg


schellniesel antwortet um 13-05-2012 11:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getreidewachstum 2012
@leo1993
Alos für die Wintersaaten hat es nach anfänglicher Trcokenheit (ganzen Herbst/Winter bzw den ganzen März) für unsere Böden ganz gut gepasst! Der April war durchschnittlich vom Niederschlag!
Für das Sommergetreiude war der März auch der knackpunkt dennoch schaut es bis jetzt net ganz verkehrt aus!

@wene85
Die Höhe ist da ziemlich egal oder besser gesagt das Verhältnis Pflanzenhöhe und Bestandesdichte muss passen!
Viel zu dichter aber eher niedriger bestand neigt genau so zum lagern! da die Halme einfach zu dünn sind und so nicht stabil genug die Ähre zu tragen! Kommt dann wind/ regen hinzu gibt es eben Lager!

Der gleiche Effekt tritt auch auf wenn man auch noch Unterwuchs hat egal ob jetzt gewollte Untersaat oder eben das ungewollte Beikraut!
Bei einer Kombi hoher Pflanzenwuchs und Bestandesdichte dann gibts eh nur mehr Halmverkürzen/stabilisieren!

Mfg Andreas


Leo1993 antwortet um 13-05-2012 12:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getreidewachstum 2012
naja dann is es eh nicht ganz schlecht!
wir haben keinen Acker zuhause nur Grünland, aber freu mich schon wieder aufs Mähdrescherfahren wo zwar viele im Urlaub sind, aber is auch schön a bisserl in da Gegend herumzukommen und Geld zu verdienen vor allem wenn nachher der Bauer zufrieden ist!
ich hoffe heuer geht es genau wieder so schön wie voriges Jahr, im Waldviertel hatte ich ein wenig Lagefrucht zum dreschen aber aucht nicht all zu viel, aber sonst stand alles und ging sehr gut!
freu mich schon wieder auf die Saison! =)

Mfg Leo


wene85 antwortet um 13-05-2012 22:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getreidewachstum 2012
So aktuelle Bilder nach heftigen Regenfällen in der Nacht.

Bilder vorher und nachher von der Wintergerste heftig gelagert.
Hoffentlich lässt sich davon schon noch was ernten.




Vor dem Lagern
 


Jophi antwortet um 13-05-2012 22:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getreidewachstum 2012
@ sh15693: !

Bis auf das Öl passt Deine Mischung recht gut, zu Betanal maxx pro darfst weder Öl noch Spektrum zumischen.


wene85 antwortet um 13-05-2012 22:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getreidewachstum 2012
Nach dem Regen !!!! Nächstes Jahr kommt der Wachstumsregler zum Einsatz !!!!



 


wene85 antwortet um 13-05-2012 22:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getreidewachstum 2012
Andere Acker



 


Jophi antwortet um 13-05-2012 22:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getreidewachstum 2012
@ Wene

Sch.... schief gegangen wollte ich sagen.


schellniesel antwortet um 13-05-2012 22:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getreidewachstum 2012
Ja so heftig wars dann auch wieder net mit dem regen! 30l halt schön verteilt über die Nacht!

Reicht halt für die meisten WG (in dem Sensiblen Stadium) die schön oder zu schön dastanden!
Hab heute auch noch ne runde gedreht und bis auf ein Feld wo meiner Meinung nach CCC zum Einsatz kam gibts überall ähnliche Bilder!

Ist doch in zehn Jahren vielleicht einmal das bei schönen Beständen alles halbwegs stehen beleibt!

denke das meiste ist sicher erntbar und wenn das wetter net allzu nass zur ernte wird auch für Futtergerste von der Qualität noch annehmbar!

Sicher wärs mal Toll wenn da der Drescher wie auf einem Werbefilm in den Wunderschönen Stehenden Bestand reinfahren könnte....
Ackerbau ist eben Freiluftsport ;-(

Wird sicher in den nächsten Jahren vermehrt zum chemischen einkürzen kommen da durch die Fruchtfolgeverordnung sicher auch WG vermehrt intensiv gebaut wird!

ist ja in den größeren Getreideanbau Regionen schon fast Standard da was mitzuspritzen...

Bei uns nicht sehr verbreitet das örtliche LG hat Halmverkürzer nur auf Bestellung!!!

Mfg Andreas


Trulli antwortet um 14-05-2012 10:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getreidewachstum 2012
Halmverkürzer setze ich keine ein! Wenn die Saatstärke paßt, keine Überdüngung gemacht wird, hat es meistens gepasst! Außerdem kann ich das Stroh auch brauchen.....

Die Bestandesdichte hängt mehr von der Saatzeit und der Stickstoffversorgung ab als von der Saatstärke.

zweizeilige Sorten: Bei Saatstärken zwischen 300 und 450 Kö/m2 wird unter normalen Bedingungen der Ertrag nur wenig beeinflusst. Bei höheren oder niedrigeren Saatstärken sinkt er deutlich. Optimal sind 320 bis 360 keimfähige Kö/m2. Zuschläge von 5-10 % sind nur bei ungünstigen Bedingungen – späte Saat, schwerer Boden, grobes Saatbett, raue Lagen – angebracht. Angestrebt werden sollte eine Bestandesdichte von 750 bis 850 ährentragenden Halmen pro m2.

mehrzeilige Sorten: Der Ertag wird bei den Mehrzeilern im Gegensatz zu den zweizeiligen Sorten vorrangig über die Kornzahl pro Ähre und das TKG beeinflusst. Deshalb genügen niedrigere Bestandesdichten. Zwischen 250 und 450 Kö/m2 reagiert der Ertrag kaum, optimal sind Saatstärken zwischen 290 bis 330 keimfähige Körner pro m2. Anzustrebendes Ziel sind 450 bis 550 ährentragende Halme pro m2.

Ich säe immer mehrzeilige Sorten, diesmal, wie im Vorjahr, Meridian...
Ehrlich gesagt, ich ermittle die Ausaatmenge nicht über die TKM!
Ich bewege mich pauschal von 160 bis 180 kg Aussaatmenge pro ha!
Meridian hat ein TKG von ca. 55g! Somit erreiche ich 350 Körner auf den m2, wie ich gerade der Saattabelle auf dem Sack entnommen habe....
Mir ist mein Bestand eher zu dünn, hat doch etwas ausgewintert.....

Getreide lagert nicht, aber das Grünland!
Hoffe es kommt bald Heuwetter!
Geregnet hat es bei uns 15 mm....

mfg




 


MUKUbauer antwortet um 14-05-2012 11:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getreidewachstum 2012
Naja ich weiß nicht Trulli das muß jeder für sich ausmachen

Deine Aussaatdichten sind für mich zu hoch, da liegt´s dann troz Moddus flach
ist halt nicht jedes Gebiet gleich ...

@ Andreas CCC hat in Gerste keine Zulassung - nur Moddus, Meddax Top, Camposan und seit heuer Calma ...
Wachstumsregler hat jeder gute Landhandel lagernd ....

mfg


wernergrabler antwortet um 14-05-2012 12:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getreidewachstum 2012
Hallo!

Ich kann mich bis jetzt nicht beklagen.
Niederschlag hat gepasst. Zwar recht trocken nach dem Anbau und übern Winter, aber seit der Osterwoche immer recht gleichmäßiger NIederschlag.
Steht aktuell alles. Aber mal abwarten was noch kommt ...

Die Wuchshöhe ist beim Roggen zurzeit zwischen 1,20 und 1,40.
Wachstumsregler wurde im EC37 eingesetzt (Moddus).

mfg
wgsf



 


Allrad antwortet um 14-05-2012 16:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getreidewachstum 2012
Ich muss sagen, mich persönlich überrascht das Lager von den Wintergerstenbeständen nicht. Man hat ja schon auf den Bildern vor einigen Wochen gesehen, dass die Bestände zu schön sind. Wenn kein Wachstumsregler eingesetzt wird und schöne Bestände vorhanden sind, lagert die Wintergerste. Wir hatten früher auch immer diese Probleme.
Der Einsatz von Wachstumsregler würde ich als die schwierigste Herausforderung sehen. Es gibt keine wirklich guten und seriösen Angaben. Es gibt Empfehlungen.
Denn wenn man in die Hormonhaushalt eingreift, so hat das natürlich schwerwiegende Folgen für die Pflanze (ist ja auch bis zu einem Gewissengrad erwünscht)
Auf den Wachstumsreglereinsatz und dessen Menge haben nämlich Kulturart, Sorte, Entwicklungsstadium, Stickstoff und Kaliumdüngung, Fungizideinsatz, Witterung (sehr wichtig), Bodenart, Humusgehalt und Fruchtfolge einen großen Einfluss!
Erwischt man zuviel, spritzt man sich den Ertrag weg, nimmt man zu wenig kann es trotzdem zum Lager kommen.
Das Beispiel von CCC in Wintergerste zeigt nur, dass es sehr komplex ist. CCC bzw Stabilan (is ja im Prinzip das selbe) CCC hat in Wintergerste keine Zulassung weil es in dieser Getreideart nicht richtig wirkt. z.B. bei früher CCC anwendung in winterweizen kann man in dünnen Beständen sogar die Bestandesdichte erhöhen, da die Dominaz des Hauptriebes gebrochen wird und mehr die Nebentreibe gefördert werden. Das würde bei Gerste zu noch höheren Bestandesdichten führen und das Lager verstärken. Weiters soll ja die Halmbasis gestärkt werden, das macht CCC in Gerste auch nicht.
Moddus ist für die Gerste besser, da der Bestand ausgelichtet wird, die Halme verkürzt werden und das ist das Wesentliche die Halmstärke an der Basis verdickt werden.
Der optimale Abstand vom Bestockungsknoten zum ersten Knoten soll 5 cm bis 2. Knoten 15cm und 3.Knoten 25cm betragen. Werte darüber können in bestimmten Jahren und in bestimmten Gebieten zu Lager führen.
Camposan extra dagegen wird meist später eingesetzt und soll das Ährenknicken vermeiden.

Eines möchte ich schon noch gesagt haben, es wird immer wieder berichtet, dass Stroh das mit Wachstumsreglern behandelt wurde beim Kompostieren Probleme macht (komischerweise nicht unbedingt bei Fungiziden???) wahrscheinlich weil das Halmgewebe fester und stablier bzw dicker ist.
Auch Pferdehalter kaufen kein Stroh das mit Wachstumsreglern behandelt worden, da es scheinbar verschiedene Probleme beim Einsatz als Streu oder Futter mit Stroh, das mit Wachstumsreglern behandelt wurden gehäuft auftreten.

Eins muss man sich aber schon vor Augen halten, Wachstumsregler sind in erster Linie eine ertragsabsichernde Maßnahme und weniger eine ertragssteigende Maßnahme!
Und es gibt verschiedene Möglichkeiten:
+ weniger Stickstoffdünger und deshalb kein Lager und weniger Ertrag
+ alles pflanzenbaumögliche und höchster möglicher Ertrag
+ oder Mittelweg mit allen Risiken
+ oder Bio und höherer Produktpreis

Ich persönlich will alles ernten, was am Feld wächst und nicht wegen dem Lager 1000 - 3000 kg am Feld liegen lassen.
Bei den Bildern weiter oben sind nur aufgrund des Lagers mindestens 1000 kg weniger Ertrag.
Der Schaden durch frühes Lager zeichnet sich zum einen durch verminderte Wasser- und Nährstoffaufnahme duch geknickte Halme aus und zu viel größeren Teil duch verminderte und weniger genützt Assimilation aufgrund der eigenen Beschattung.

PS: Unsere Bestände sehen zur Zeit sehr schön aus und haben am Wochenende den lang ersehnten Niederschlag von 28mm sehr gut überstanden.



wene85 antwortet um 14-05-2012 20:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getreidewachstum 2012
Also zuviel gedüngt würde ich net sagen ok bei der Bestockung hätte ich keine 50kgN Stickstoff geben brauchen da sie recht gut über den Winter gekommen ist aber die Jahre davor war es immer anders.
Habe dann nur auf einen Acker kurz vorm Fahnenblatt nochal 30kgN/ha gegeben beim anderen nichts. Gelagert sind beide Äcker heftig. Sie hat sich heute leicht erhebt die Ähren so das sie nicht ganz beim Boden mehr liegt.



lmt antwortet um 17-05-2012 12:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getreidewachstum 2012
Hallo,mein WT ist auch zu dicht,ich hoffe es bleibt stehen,letztes Jahr war eine andere Sorte ( SW Talentro)bei höherer Saatstärke zu dünn....gedüngt wurde 35 kg N/ha mineralisch in zwei Gaben dazu jede Menge Rindermist,der vor jeder Saat ausgebracht wird.Da ich grundsätzlich keine Halmverkürzer einsetze suche ich mir immer eine sehr Kurze/Standfeste Sorte ,sei Es auch nicht die Ertragreichste!

MFG





 


Bewerten Sie jetzt: Getreidewachstum 2012
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;343725




Landwirt.com Händler Landwirt.com User