Antworten: 2
fritzchef 11-05-2012 07:26 - E-Mail an User
Alpi Forstfunkk
Hallo,

wie bereits gepostet möchte ich meinen Lindner mit einem Gasstellmotor ausstatten. Mechanisch habe ich jetzt eine gute lösung gefunden den Stellmotor mit dem Gestänge zu Verbinden.

Wie habt Ihr das mit der Elektirk gelöst, laut Bediehnungsanleitung darf die Funksteuerung maximal mit 10A am Ausgang belastet werden. Sollte ich zwischen Stellmotor und Funkempfänger eine Sicherung vorsehen??
Im Zuge der Verkabelung möchte ich auch gleich die Hube ansteuern diese auch absichern? Was passiert bei einem Kurzschluss??

Für Tipps bzw. Anregungen danke ich im Voraus

Fritz



Darki antwortet um 11-05-2012 08:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Alpi Forstfunkk
Hallo

Du wirst ein KFZ-Relais für den Motor brauchen.

mfg


JohnHolland antwortet um 11-05-2012 22:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Alpi Forstfunkk
dein hubspindelmotor braucht max. 1 bis 1,5 A
also ist kein relais nötig!
habe meine beiden traktoren auf funksteurung aufgerüstet, motor start/ stop, gasverstellung und die funktion notruf ist mit der hupe verbunden; motor start ist an und für sich kein problem, bei motor stop kommst du um eine relaissteurung nicht herum



Bewerten Sie jetzt: Alpi Forstfunkk
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;343574




Landwirt.com Händler Landwirt.com User