Gülleausbringung mit Schleppschlauch oder Schlitzgerät

Antworten: 8
Leier 05-05-2012 16:48 - E-Mail an User
Gülleausbringung
Hallo,

wer von euch bringt die Gülle mit Schlitzgerät/ Schleppschlauch oder ähnliches ein?

Eigendlich möchte ich wissen was ihr verlangt wenn ihr das für jemanden macht, kleine Dienstleitung;-)
Bzw was müsst ihr bezahlen wenn ihr es machen lasst?

Ab 2015 darf man wohl nur noch Gülle/Jauche Bodennah ausbringen.
Was macht ihr da mit den "alten" Breitverteiler Fässern? Umrüsten würd wo bei den wenigsten gehen oder?

Ich hoffe ihr versteht was ich meine, ist bissl komisch beschrieben :)

Gruß Sven


tomi_28 antwortet um 05-05-2012 20:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung
Ich hab zwar keine ähnung was das kostet wenn man sich das machen lässt aber sehen sie mal in den ÖKL Richtwerten nach...
das heft gibt es für ca. 6,00€ zu kaufen und da stehen die Richtwerte für die Afa, Reperaturkostenfaktor, Neupreise, usw.
da kann man sich das mit einer einfachen Maschienenkostenrechnung ausrechnen...

LG tomi_28


mosti antwortet um 06-05-2012 00:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung
ab 2015-bekommt da jede kuh ne leitung instaliert, um das plätschern zu verhindern???



bauermartin antwortet um 06-05-2012 07:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung
Woher willst du das wissen, dass ab 2015 nur mehr bodenhahe Ausbringungstechnik erlaubt sein wird?


Leier antwortet um 06-05-2012 09:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung
Also wir haben ein kleines Buch mit 99 Seiten wo das drin steht.
Das ganzen nennt sich so:

Antragstellung 2012
Hinweise zum Antragsverfahren
Direktzahlungen und Agrarförderung


Da steht lauter solcher Mist drin ;-)

Gruß Sven



tiroler antwortet um 06-05-2012 13:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung
papier ist bekanntlich sehr geduldig.gleich ausbringen wie bisher.


Paul10 antwortet um 06-05-2012 14:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung
Ich hab ja nun gerade Gülle ausbringen lassen. 18500 Liter gingen da rein. Kostet 78 e die Std. Grubber hinten drann zum einarbeiten. Kostet 4,63 e pro Fass .Alles plus MwSt. .Mir kostete der Cubikmeter 2,50 e inklusive MwSt
Gruß Paul


mostilein antwortet um 06-05-2012 15:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung
bodennahe ausbringung im gebirge das schau i mir an
hab ja e genug gülle und wachsen tut auch genug i behalt mir mein 2200l fass
kauf mir sicher nichts anderes für de 20 rindvicher


lmt antwortet um 06-05-2012 16:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung
Keine Suppe wird so heiß gegessen wie Sie gekocht wird:-))


Bewerten Sie jetzt: Gülleausbringung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;342916




Landwirt.com Händler Landwirt.com User