Schlechte Siloballen für Biogasanlage?

Antworten: 4
earl 29-04-2012 12:32 - E-Mail an User
Schlechte Siloballen
Ich habe rund 12 Stück Siloballen (Ernte 2011) welche von den Rindern nicht gefressen werden. Zu spät geerntet, zu trocken siliert, muffiger Geruch, aber kein sichtbarer Schimmel. Kann man sowas eventuell über eine Biogasanlage entsoren, oder hätte sonst jemand einen Tipp für deren Verwendung.


steyr8100chrisi antwortet um 29-04-2012 19:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schlechte Siloballen
ich würde die mit dem miststreuer aufs feld streuen wenn ich sonst keine möglichkeit hätte


Psycho antwortet um 29-04-2012 20:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schlechte Siloballen
uns sind vor ein paar jahren mal so 7 oder 8 ballen übergeblieben und dann haben mäuse zusammen mit einer schlechten folie (luft und regen sind in den ballen) ihr übriges dazu getan, dass die ballen nicht mehr zu gebrauchen waren

wir habens kompostiert und mittlerweile ist eine wunderschöne erde draus geworden (einen teil hab ich schon auf den feldern verteilt: löcher und dellen in den feldern damit ausgeglichen)

PS: wennst sie kompostierst, würd ich einen ballen auflösen, einmal mit dem güllefass und dicker gülle draufspritzen, dann den nächsten ballen drauf, dann wieder gülle, etc... damit das ganze zeug gut rotten anfängt



binido antwortet um 29-04-2012 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schlechte Siloballen
Ich bin mir sicher in dem von dir beschriebenen Zustand dieser Siloballen, das die dir sicher jemand geschenkt abnimmt. ich habe früher solche Siloballen (für mich Entsorgungsballen) immer an solche verschenkt von dennen ich wusste das sie Futtermangel hatten oder manchmal nur Press und Wickelkosten verlangt, die waren trotzdem froh über dieses Futter.
Mit dem Misstreuer auszubringen, muss der Ballen aufgelöst werden und der Ballen muss kurz geschnitten sein ansonsten wickelt sich das Zeug um die Walzen vor allem wenns auch noch so trocken ist.
Eine Möglichkeit wär noch solche trockenen Siloballen durch eine Strohmühle zu lassen und dann als Einstreu zu verwenden.
Trockene Siloballen vom ersten Schnitt verrotten sehr langsam.
Ich glaube ein Biogasler hat keine Freude mit solchen Siloballen.


Shalalachi antwortet um 29-04-2012 21:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schlechte Siloballen
Mein Ballenpresser hat mal keine Messer bei den Strohballen drin gehabt, wir ham sie ausgerollt, aber man konnte sie nicht mit dem Ladewagen auflegen. viel zu fest gepresst. Ich hab sie dann am Feld ausgerollt (ging eh bergab), mit dem Zetter zerteilt und neu aufgerecht, und dann mit dem Ladewagen aufgelegt. also ich denk net das des mit dem Miststreuer geht.


Bewerten Sie jetzt: Schlechte Siloballen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;342234




Landwirt.com Händler Landwirt.com User