verdreckter strassenrand

Antworten: 12
mostilein 08-03-2012 17:06 - E-Mail an User
verdreckter strassenrand
wie gehts euch mit müll neben strasse und in wiese acker und wald
heuer auffällig viel oder


Schaf_1608 antwortet um 08-03-2012 17:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
verdreckter strassenrand
ich finde nicht das es heuer mehr als sonst ist, aber das müll einfach aus dem auto geworfen wird finde ich ist an und für sich schon ein Armutszeugnis unserer Gesellschaft!!! Leider benehmen sich viele wie Steinzeitmenschen und werfen alles an der Stelle weg wo sie feststellen, dass sie es nicht mehr brauchen. Das Blöde ist nur, dass in der Steinzeit alles leicht verrottbar (bzw erdkrustenneutral) war, mittlerweile hat sich das aber geändert. Doch manche haben scheinbar nicht die Intelligenz zu begreifen, dass unser Müll größtenteils nicht verrottet und die Landschaft ruiniert....
Ich klaube viel Müll zusammen, meiner Meinung nach gehört es sich nicht ihn auf seinen Flächen liegen zu lassen, selbst wenn man nichts dafür kann.... Da ich allerdings einsehe, dass jemand der ein Fleckchen nur gepachtet hat und es sowieso immer eilig hat nicht auch noch den Müll zusammenklauben will, entferne ich selbst einiges an Müll im Frühjahr, eben auch auf fremden Flächen....


JD 5080 R antwortet um 08-03-2012 17:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
verdreckter strassenrand
Mir kommt nicht so vor das heuer mehr ist! Aber es sieht nun einmal nicht schön aus aber manche haben einfach kein benehmen. MFG



Tobi81 antwortet um 08-03-2012 18:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
verdreckter strassenrand
Kommt mir auch nicht mehr vor wie sonst..
Was am Straßenrand liegt, sammle ich immer wieder ein.
Wer sich da aber auch mal angesprochen fühlen darf, sind unsere lieben Jäger. Bierflaschen, verschossene Patronen, Zigarettenpackerl.. da werd ich immer wieder fündig.


Schaf_1608 antwortet um 08-03-2012 18:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
verdreckter strassenrand
@tobi
hast das jz so gemeint, dass alle bierflaschen , zigarettenpackerl und patronen (hoffendlich nur hülsen) die herumliegen von jägern weggeworfen werden? ich kanns mir nämlich nicht vorstellen.... erstends kann man nicht pauschal sagen, dass einen personengruppe sämtlichen müll verursacht, andererseits denke ich, dass jäger naturverbunden sind und so eher nichts wegschmeißen... ich kann mich irren aber ich glaube eher, dass am strassenrand autofahrer ihren müll entsorgen (no na net) und im wald personen welche spazieren und champen... aber ich kenne eine sippe aus unserer gegend die werfen beim autofahren alles aus dem fenster, da sind mc donalds sackeln noch das harmloseste... und wenn man durch den wald spaziert erkennt man sofort welcher ihnen gehört, bierflaschen, leere kanister, alufolie, alles was nicht mehr gebraucht wird bleibt liegen.... wir haben selbst einen wald von denen gekauft, da haben wir schon etliche müllsäcke gefüllt...
glg


Tobi81 antwortet um 08-03-2012 19:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
verdreckter strassenrand
@patrick
nein so habe ich das nicht gemeint. Ich meinte nur, das auch die Jäger (welche, wie Du schon sagtest - Naturverbunden sein sollten) auch einigen Müll im Wald zurück lassen. Und das an Stellen wo man nicht spazieren geht- sondern sich Jäger auf die Lauer legen. Aber es gibt auch Ausnahmen die ihren Müll wieder mit nehmen..
Alles in allem sollte jeder seinen Dreck weg räumen- leider machen das einige aber nicht, weil es ihnen einfach egal ist.


golfrabbit antwortet um 08-03-2012 19:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
verdreckter strassenrand
Immer wieder ein unerklärliches Phänomen ist es daß Wanderer usw. zwar volle Flaschen und Packungen tadellos bis in die höchsten Regionen Österreichs zu tragen imstande sind, dasselbe aber nach Entleerung der Mitbringsel in umgekehrter Richtung scheinbar zum unlösbarem Problem mutiert. Da hat die Wissenschaft noch Aufklärungsbedarf!
Um verstörte Rückmeldungen ("Mia tat´n so eppas oba nia!") gleich vorzubeugen, gilt natürlich für all jene die vielzitierte Unschuldsvermutung!


walterst antwortet um 08-03-2012 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
verdreckter strassenrand
Das Phänomen der ultra-Kurzzeit-Schwächeanfälle von Radfahrern macht mir zum Teil sehr zu schaffen.
Kaum haben die Herrschaften diese schweren komischen silber-blauen Dosen ihres Inhalts erleichtert, erleiden viele einen plötzlichen Schwächeanfall und es entgleitet ihnen unwiderbringlich die leere Dose.

MIt Scheibenmähwerk gemäht und gut eingepresst ergibt das schöne, messerscharfe Blechteile zur innerlichen Sektion meiner Rinder....

Scheisse sind auch die neumodernen Einweg-Bierflaschen.

Sonst kommen mir vom Speibsackerl über die üblichen Mac-Abfälle, Fischdosen.....vor allem Rad-Zierkappen unter...


Christoph38 antwortet um 09-03-2012 10:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
verdreckter strassenrand
bin leider auch Strassenanrainer
Flaschen, Dosen, Schachteln usw

aber alles nichts gegen ein Hochwasser.
Soviele Damenbinden habe ich in meinem ganzen Leben bis dahin noch nicht gesehen, wie danach auf dem Feld gelegen sind.


0815 antwortet um 09-03-2012 11:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
verdreckter strassenrand
@christoph38
Du sitzt ja auf einer Goldmine! Lauter kostbare Altstoffe! Brauchst dich nur zu bücken, das Geld liegt auf (neben) der Strasse!
Spass beiseite, haben auch neben einer Bundesstrasse eine Wiese, dort liegt auch alles, was man in der heutigen Konsumwelt bekommt. Auch en Radweg geht knapp vor der Wiese vorbei, da finde ich allerdings sehr wenig Unrat, auch wenn mal starke Radltage sind. Wäre mir aber dort mehr wurscht, weil ein Graben dazwischen ist, und darüber schafft es keiner sein Glumpert zu werfen. Und neben der Strasse findet man eine Redbulldose nach der anderen, natürlich finden sich auch andere "Bodenschätze"!
Was man aber auch sagen muss, gerade jetzt wo überall Mist und Gülle ausgeführt wird, manche Bauern schaffen es, mehr Mist auf die Strasse zu bringen, als auf die Wiese. Ob das auch in den Düngeaufzeichnungen seinen Niederschlag hat, entzieht sich meiner Kenntnis.


Christoph38 antwortet um 09-03-2012 11:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
verdreckter strassenrand
@ MG 08/15

apropos Goldmine:
Habe mir schon überlegt als 7. betriebliches Standbein die Sparte "Besitzstörungen" zu eröffnen.

Wenn ich bei jeder zweiten widerrechtlichen "Grundbenützung" abkassiere, scheint die Sache erfolgversprechend. ;-)


Christoph38 antwortet um 09-03-2012 11:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
verdreckter strassenrand
@ 0815
Da fällt mir noch was ein, was das Düngen der Strassen betrifft.

Ein Nachbar hat gerne mal einen über den Durst getrunken. So ist er mit Traktor und Miststreuer beim Gasthaus zugekehrt , nachdem ihn bei der Arbeit der Durst übermannt hat.

Ein Spassvogel hat beim stehenden Traktor die Zapfwelle eingeschaltet. Wie der gute Nachbar dann etwas angetrunken nach Hause fuhr, hat die Strasse eine Volldüngung abbekommen.;-)

Ja so wars, die gute alte Zeit. Da hat mans noch mit Humor genommen, wenn einem Bauern ein bisserl Mist auf die Strasse gefallen ist. Sowas wäre heute klarerweise nicht mehr erlaubt.


Bewerten Sie jetzt: verdreckter strassenrand
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;335340




Landwirt.com Händler Landwirt.com User